Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Das Hackbrett als Buch
PORTO-
FREI

Das Hackbrett

Die Reise nach Appenzell. Eine kleine Geschichte zum Erlernen des Hackbrettspiels. Ill. Ringheftung.
Buch (kartoniert)
Wo eine Appenzeller Musik auftritt, ist stets das Hackbrett im Mittelpunkt des Interesses. Man empfindet es als urtümlich und als typisch appenzellisch. Die Appenzeller haben zwar das seit etwa tausend Jahren bekannte Instrument nicht erfunden, aber … weiterlesen
Buch

48,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das Hackbrett als Buch

Produktdetails

Titel: Das Hackbrett
Autor/en: Ruedi Bischoff

ISBN: 3858823570
EAN: 9783858823571
Die Reise nach Appenzell. Eine kleine Geschichte zum Erlernen des Hackbrettspiels.
Ill.
Ringheftung.
Appenzeller Medienhaus

März 2003 - kartoniert - 80 Seiten

Beschreibung

Wo eine Appenzeller Musik auftritt, ist stets das Hackbrett im Mittelpunkt des Interesses. Man empfindet es als urtümlich und als typisch appenzellisch. Die Appenzeller haben zwar das seit etwa tausend Jahren bekannte Instrument nicht erfunden, aber sie haben es behalten, als es allenthalben in Ungnade gefallen ist. Doch diese Zeit ist längst vorbei, heute kann von einer eigentlichen Renaissance des Hackbrettes gesprochen werden. Immer mehr Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene entdecken und schätzen das Hackbrettspiel. Für sie hat Ruedi Bischoff etwas geschaffen, was bislang gefehlt hat. Nämlich eine praktische Anleitung zum Erlernen des Hackbrettspiels. Das von Regula Cincera reich illustrierte Werk richtet sich in erster Linie an Kinder. Anhand der Geschichte von Sarah aus Basel und Peter aus Appenzell lernen die jungen Hackbrettler auf spielerische Weise das neue Instrument kennen. Das Heft ist so angelegt, dass es auch Erwachsenen grossen Nutzen bietet.

Besprechung

Das Hackbrett-Lehrmittel für Kinder und andere kluge Leute

Wo eine Appenzeller Musik auftritt, ist stets das Hackbrett im Mittelpunkt des Interesses. Man empfindet es als urtümlich und als typisch appenzellisch. Die Appenzeller haben zwar das seit über 2000 Jahren bekannte Instrument nicht erfunden, aber sie haben es behalten, als es allenthalben in Ungnade fiel. Doch diese Zeit ist längst vorbei, heute kann von einer eigentlichen Renaissance des Hackbretts gesprochen werden. Immer mehr Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene entdecken und schätzen das Hackbrettspiel.
Für sie hat Ruedi Bischoff etwas geschaffen, was bislang gefehlt hat. Nämlich eine praktische Anleitung zum Erlernen des Hackbrettspiels. Das reich illustrierte Werk richtet sich in erster Linie an Kinder. Anhand der Geschichte von Sarah aus Basel und Peter aus Appenzell lernen die jungen Hackbrettler auf spielerische Weise das neue Instrument kennen. Das Heft ist so angelegt, dass es auch Erwachsenen grossen Nutzen bietet.

Portrait

Ruedi Bischoff, 1954, aufgewachsen in der Stadt St. Gallen. Lehr- und Wanderjahre in Basel. Studium der Sozialarbeit in St. Gallen. Musikalische Ausbildung bei Oskar Klein, Basel, Peter Roth, Toggenburg, Rudi Zapf, München, sowie an der Jazz-Schule St. Gallen. Unterrichtet seit 1983 Hackbrett in St. Gallen und Umgebung. Mitglied der Musikgruppe Rosa, Leu & Tiger. Gründungsmitglied und Präsident des Verbandes Hackbrett Schweiz (VHbS). Lebt in
St. Gallen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.