Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Das Prinzip des Gegenentwurfs bei Georg Büchner als Buch
PORTO-
FREI

Das Prinzip des Gegenentwurfs bei Georg Büchner

Von der Quellenmontage zur poetologischen Reflexion.
Buch (kartoniert)
Die außerordentliche Quellenabhängigkeit von Georg Büchners Werken ist seit den frühesten Editionen im 19. Jahrhundert Gegenstand der Forschung. Die vorliegende Untersuchung analysiert solche intertextuellen Relationen, insbesondere das Verhältnis zu … weiterlesen
Buch

38,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Das Prinzip des Gegenentwurfs bei Georg Büchner als Buch

Produktdetails

Titel: Das Prinzip des Gegenentwurfs bei Georg Büchner
Autor/en: Sabine Dissel

ISBN: 3895285137
EAN: 9783895285134
Von der Quellenmontage zur poetologischen Reflexion.
Aisthesis Verlag

18. Mai 2005 - kartoniert - 278 Seiten

Beschreibung

Die außerordentliche Quellenabhängigkeit von Georg Büchners Werken ist seit den frühesten Editionen im 19. Jahrhundert Gegenstand der Forschung. Die vorliegende Untersuchung analysiert solche intertextuellen Relationen, insbesondere das Verhältnis zur literarischen Tradition, aber auch zu kunsthistorischen Schriften und biographischen Werken, unter dem Aspekt eines Schreibens als Gegenentwurf und versucht erstmalig, diese Konzeption für das Gesamtwerk Büchners nachzuweisen.Dabei zeichnet sich, von der Quellenmontage der Schülerschriften über die Auseinandersetzung mit Einzeltexten im Hessischen Landboten, in Danton's Tod und Lenz und mit Gattungsfragen im Woyzeck bis hin zu den poetologischen Reflexionen in Leonce und Lena eine gestalterische Entwicklung ab, in der das Prinzip des Gegenentwurfs stetig an Bedeutung gewinnt.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
1 Einleitung
2 Anfänge der Quellenverwertung als Schreibmethodik
2.1 Anmerkungen zur Intertextualitätstheorie
2.2 Büchners Schülerarbeiten als Grundlage seines literarischen Schaffens
2.3 ,Sachliches' Dichten und poetische Agitation - ein Blick auf die Hugo-Übersetzungen und den Hessischen Landboten
3 Danton's Tod - Umkehrungen im Detail und ihre Bedeutung
3.1 Shakespeare-Dramen als Quellen für Danton's Tod
3.1.1 Wahnsinns-Thematik: König Lear
3.1.2 Alptraum und Gewissen: Macbeth / Richard III.
3.1.3 Volksverhalten und Intrige: Heinrich VI., 2. Teil / Julius Cäsar
3.1.4 Universales Vorbild: Hamlet
3.2 Strukturelle Goethe-Übernahmen
3.2.1 Götz von Berlichingen
3.2.2 Faust I
3.2.3 Egmont
4 Lenz - Gegenentwurfskonzeptionen
4.1 Das ,Kunstgespräch' contra Winckelmann
4.1.1 Abhandlung von der Fähigkeit der Empfindung des Schönen
4.1.2 Gedanken über die Nachahmung der Griechischen Werke in der Malerei und Bildhauerkunst
4.1.3 Geschichte der Kunst des Altertums
4.2 Lenz als Gegenentwurf zu den Leiden des jungen Werthers
4.2.1 Parallele Entwicklungen
4.2.2 Psychische Divergenzen
4.2.3 Medizinhistorischer Kontext und Opposition zu Dichtung und Wahrheit
4.3 Kritische Umsetzung der Quelle: Vie de J. F. Oberlin von Daniel Ehrenfried Stöber
4.3.1 Historische Realien
4.3.2 Darstellung Oberlins und seiner religiösen Systeme
5 Gegenentwurf und Gattung - Woyzeck in der Tradition des Soldatenstücks
5.1 Vergleich mit J. M. R. Lenz: Die Soldaten
5.1.1 Die formale Vorbildfunktion von Lenzens Dramatik
5.1.2 Inhaltliche Parallelen
5.1.3 Zur sozialen Bedeutung
5.2 Die Gattung Soldatenstück
5.2.1 Literarhistorischer Abriß
5.2.2 Formale Aspekte der Gattung
5.2.3 Dramatische Inhalte
6 Leonce und Lena - Ein Gegenentwurf zum poetischen Schreiben
6.1 Selbstzitate
6.2 Dichterische Selbstreflexion
7 Literatur
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.