Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
sense & cyber als Buch
PORTO-
FREI

sense & cyber

Kunst, Medien, Pädagogik. 'Kultur- und Medientheorie'. Zahlreiche Abbildungen. Inklusive Begleit-DVD.
Buch (kartoniert)
"sense & cyber" - dieses ehrgeizige Modellprojekt erprobt die Integration neuer Medien-Technologie in die Praxis von Kunstschulen - seine Ergebnisse sind jedoch für den Kunstunterricht generell von größtem Interesse. An verschiedenen Orten mit indivi … weiterlesen
Buch

23,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
sense & cyber als Buch

Produktdetails

Titel: sense & cyber

ISBN: 3899421566
EAN: 9783899421569
Kunst, Medien, Pädagogik.
'Kultur- und Medientheorie'.
Zahlreiche Abbildungen.
Inklusive Begleit-DVD.
Herausgegeben von Claudia Lemke, Stephan Münte-Goussar, Torsten Meyer
Transcript Verlag

September 2003 - kartoniert - 200 Seiten

Beschreibung

"sense & cyber" - dieses ehrgeizige Modellprojekt erprobt die Integration neuer Medien-Technologie in die Praxis von Kunstschulen - seine Ergebnisse sind jedoch für den Kunstunterricht generell von größtem Interesse. An verschiedenen Orten mit individuellen Ansätzen unter unterschiedlichen Bedingungen kreisen Methoden, Konzepte und Inhalte um einen von der Kunst her gedachten Begriff von "Medium" und eröffnen dabei Möglichkeiten, ästhetische Bildung im Kontext "neuer" Medien "neu" zu denken. Die vorliegende Dokumentation findet mit Hilfe einer innovativen, im Prozess entwickelten Forschungsmethode eine Darstellungsweise, die der Vielgestaltigkeit des Projekts und der Vielstimmigkeit der Beteiligten - nicht zuletzt durch die beiliegende Hypermedia-DVD - Rechnung trägt.

Portrait

Claudia Lemke (Dr.) ist Anthropologin, Erziehungswissenschaftlerin und Lehrerin an der Albert-Schweitzer-Schule in Hamburg. Ihr Interesse gilt dem Versuch, pädagogische Anthropologie zeitgenössisch zu fassen und zu einem Neuentwurf humanistischer Bildung in Theorie und Praxis beizutragen.
Torsten Meyer (Dr. phil.) ist Juniorprofessor für »Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Forschung und Lehre im Bereich Multimedia (Schwerpunkt in der Didaktik der Bildenden Kunst)« im Arbeitsbereich Ästhetische Bildung und Medienpädagogik/MultiMedia-Studio der Universität Hamburg.
Stephan Münte-Goussar arbeitet am Institut für ästhetische Erziehung und im MultiMedia-Studio des Fachbereichs Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg.
Karl-Josef Pazzini (Prof. Dr. phil.), geb. 1950, lebt in Berlin als Psychoanalytiker, Supervisor und Berater. Bis 2014 war er Professor für Bildungstheorie und Bildende Kunst an der Universität Hamburg, zur Zeit lehrt er an der UdK Berlin, der Universität zu Köln und der Université du Luxembourg. Zu seinen Forschungsthemen gehören Bildung vor Bildern, Psychoanalyse & Lehren, Kindliche Unschuld, Schuld sowie das Konzept der Übertragung.
Der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen ist die Fach- und Interessenvertretung der Kunstschulen in Niedersachsen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Zeit deuten
Buch (kartoniert)
Vom Abschied
Buch (kartoniert)
von Hans-Joachim Len…
Krank geschrieben
Buch (kartoniert)
Erzähltes Wohnen
Buch (kartoniert)
von Norbert Wichard
»Ich« und »Jetzt«
Buch (kartoniert)
von Michael Fisch
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.