Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Tagebücher 5. Gesammelte Werke und Tagebücher. 38/5. Abt. Bd. 32 als Buch
PORTO-
FREI

Die Tagebücher 5. Gesammelte Werke und Tagebücher. 38/5. Abt. Bd. 32

38/V. Abteilung.
Buch (kartoniert)
Der fünfte Band der Tagebücher Kierkegaards umfaßt die Zeit von April 1851 bis zu seinem Tod im November 1855. Sie zeigen vor allem seinen letzten inneren Kampf darum, wann und in welcher Gestalt er seinen Protest gegen den damaligen Kirchenbetrieb d … weiterlesen
Buch

27,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Tagebücher 5. Gesammelte Werke und Tagebücher. 38/5. Abt. Bd. 32 als Buch

Produktdetails

Titel: Die Tagebücher 5. Gesammelte Werke und Tagebücher. 38/5. Abt. Bd. 32
Autor/en: Sören Kierkegaard, Emanuel Hirsch, Hans M Junghans

ISBN: 3936762422
EAN: 9783936762426
38/V. Abteilung.
Ausgewählt von Hayo Gerdes
Herausgegeben von Emanuel Hirsch, Hayo Gerdes, Hans Martin Junghans
Übersetzt von Hayo Gerdes, Emanuel Hirsch, Hans M Junghans
Grevenberg Verlag

10. Oktober 2003 - kartoniert - X

Beschreibung

Der fünfte Band der Tagebücher Kierkegaards umfaßt die Zeit von April 1851 bis zu seinem Tod im November 1855. Sie zeigen vor allem seinen letzten inneren Kampf darum, wann und in welcher Gestalt er seinen Protest gegen den damaligen Kirchenbetrieb der bestehenden Christenheit öffentlich vortragen müsse, bis er dann am 18. Dezember 1854 mit dem Artikel "War Bischof Mynster ein 'Wahrheitszeuge' ..." die Reihe agressiv-kritischer Zeitungsartikel und Flugschriften begann, die sein letztes
Lebensjahr füllte (s. 34. Abteilung der "Gesammelten Werke"). Den Weg zu diesem Entschluß kennzeichnet Gerdes in der Einleitung des Bandes so: "Man kann sich die Seelenqual .., in die er durch Mynsters und des "Bestehenden" Zweideutigkeit und die sich daraus ergebende Unsicherheit über seine verbleibende Aufgabe gestürzt wurde, - geschärft dadurch, daß sich alles mit seinem Selbstverständnis und Gottesverhältnis ineinanderschlang -kaum zermürbend genug vorstellen. Die vielen Reflexionen .. "über sich selbst", über das Wesen des "außerordentlichen Zeugen", über die "Nachfolge" und über sein Verhältnis zum "Bestehenden" ... geben davon Zeugnis. In diesen Zusammenhang gehört auch Kierkegaards eindringliche Auseinandersetzung mit Luther in diesen Jahren, deren Einseitigkeiten und Verzerrungen nur daraus zu erklären sind, daß Kierkegaard die ihm gegenwärtige Gestalt des dänischen Protestantismus mitsamt der ihm daraus erwachsenden persönlichen Problematik weithin in Luther rückprojiziert." Sein religiöses Selbstverständnis zu der Zeit, als er den offenen Angriff begann, zeigt eindrucksvoll die Aufzeichnung "Ein besonderes Gottesverhältnis in Unmittelbarkeit und Reflexion" auf S.361f. - Von den mancherlei Reflexionen, die dieser Band außerdem bietet, sei besonders hingewiesen auf die Gedanken zum Verhältnis von Christentum und Naturwissenschaft (S.144ff, s. dazu 17. Abt. der "Gesammelten Werke" S.123ff), die Auseinandersetzung mit Rasmus Nielsen (S.154ff u.ö.), die Urteile über Schopenhauer (insbes. S.195ff, 264ff) und über den Staat (S.318f )
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.