Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Soziologische Gegenwartsdiagnosen 1 als Buch
PORTO-
FREI

Soziologische Gegenwartsdiagnosen 1

Eine Bestandsaufnahme. 2. Auflage. Mit Tabellen. Book.
Buch (kartoniert)
Der aktuelle Überblick zu Gegenwartsdiagnosen

Mit einem Anhang über die FBI-Akte Einsteins
Buch

32,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Soziologische Gegenwartsdiagnosen 1 als Buch

Produktdetails

Titel: Soziologische Gegenwartsdiagnosen 1

ISBN: 353114779X
EAN: 9783531147796
Eine Bestandsaufnahme.
2. Auflage.
Mit Tabellen.
Book.
Herausgegeben von Uwe Schimank, Ute Volkmann
VS Verlag für Sozialw.

13. September 2007 - kartoniert - 330 Seiten

Beschreibung

In diesem Buch werden 19 verschiedene soziologische Gegenwartsdiagnosen, die alle in den letzten 20 Jahren des 20. Jahrhunderts in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA entstanden sind, in ihren zentralen Aussagen jeweils einzeln vorgestellt. Deutschland: Ulrich Beck, Richard Münch, Jürgen Habermas, Gerhard Schulze, Peter Gross, Wilhelm Heitmeyer, Niklas Luhmann; Frankreich: Jean Baudrillard, Bruno Latour, Alain Touraine, Pierre Bourdieu; Großbritannien: Anthony Giddens, Zygmunt Bauman, Ralf Dahrendorf; USA: James Coleman, Amitai Etzioni, George Ritzer, Samuel P. Huntington, Richard Sennett.

Inhaltsverzeichnis

Soziologische Gegenwartsdiagnosen - Zur Einführung.
Soziologische Gegenwartsdiagnosen - Zur Einführung.
Deutschland.
Das schwierige Leben in der "Zweiten Moderne" - Ulrich Becks "Risikogesellschaft".
Explodierte Kommunikation, vernetzte Gesellschaft - Richard Münchs Analyse der Kommunikationsgesellschaft.
Systemdynamiken, Lebenswelt und Zivilgesellschaft - Zeitdiagnostische Aspekte der Gesellschaftstheorie von Jürgen Habermas.
Das Projekt des schönen Lebens - Gerhard Schulzes "Erlebnisgesellschaft".
Sich dem "Mehrgott" verweigern - Zu Peter Gross' "Multioptionsgesellschaft".
Der anomische Schatten der Moderne - Gesellschaftliche Desintegration im Fokus der Forschergruppe um Wilhelm Heitmeyer.
Ökologische Gefährdungen, Anspruchsinflationen und Exklusionsverkettungen - Niklas Luhmanns Beobachtung der Folgeprobleme funktionaler Differenzierung.
Hyperrealität - Die beschleunigte Zirkulation der Zeichen in Jean Baudrillards Simulationsgesellschaft.
Die unmögliche Trennung von Natur und Gesellschaft - Bruno Latours Diagnose der Selbsttäuschung der Moderne.
Hoffnung aufs Subjekt - Alain Touraines Deutung der Moderne.
Die "neoliberale Heimsuchung" des Wohlfahrtsstaats - Pierre Bourdieus Analyse gesellschaftlicher Exklusionstendenzen.
Die Fahrt mit dem Dschagannath-Wagen - Anthony Giddens' "Konsequenzen der Moderne".
Die Unordnung aushalten - Zygmunt Baumans Plädoyer für eine postmoderne Moral.
Der moderne soziale Konflikt zwischen Unterklassen und Mehrheitsklasse - Ralf Dahrendorfs Diagnose der Bürgergesellschaft.
USA.
Das "stahlharte Gehäuse der Hörigkeit", revisited - James Colemans "asymmetrische Gesellschaft".
Auf der Suche nach der guten Gesellschaft - Der Kommunitarismus Amitai Etzionis.
Die Gesellschaft als organisierte Erwartungs-Enttäuschungs-Spirale - George Ritzers These der McDonaldisierung.
Universale Zivilisation oder Kampf der Kulturkreise? Samuel P. Huntingtons Thesen zur internationalen Politik.
Das überflüssige Selbst - Zur Dequalifizierung des Charakters im neuen Kapitalismus nach Richard Sennett.

Portrait

Dr. Uwe Schimank ist Professor für Soziologie und Ute Volkmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FernUniversität Hagen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.