Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Macht und Wandel: Die Beziehungen der USA zu Mexiko und Brasilien als Buch
PORTO-
FREI

Macht und Wandel: Die Beziehungen der USA zu Mexiko und Brasilien

Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit 1979 bis 1992. 1994. Auflage. Book.
Buch (kartoniert)
In der politikwissenschaftlichen Forschung über internationale Beziehun gen nimmt 'Macht' als analytisches Konzept eine Schlüsselstellung ein. Auch bei der Erklärung der U.S.-lateinamerikanischen Beziehungen stand traditionell die Vormacht der Verein… weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Macht und Wandel: Die Beziehungen der USA zu Mexiko und Brasilien als Buch

Produktdetails

Titel: Macht und Wandel: Die Beziehungen der USA zu Mexiko und Brasilien
Autor/en: Stefan A. Schirm

ISBN: 3810012459
EAN: 9783810012456
Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit 1979 bis 1992.
1994. Auflage.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

30. Januar 1994 - kartoniert - 268 Seiten

Beschreibung

In der politikwissenschaftlichen Forschung über internationale Beziehun gen nimmt 'Macht' als analytisches Konzept eine Schlüsselstellung ein. Auch bei der Erklärung der U.S.-lateinamerikanischen Beziehungen stand traditionell die Vormacht der Vereinigten Staaten und die Abhängigkeit Lateinamerikas im Mittelpunkt. Das Interpretationspaar 'Hegemonie und Dependenz' scheint aber an Gültigkeit verloren zu haben. Während den USA von vielen Autoren ein 'hegemonialer Niedergang' attestiert wird, stellt sich bei Schwellenländern wie Mexiko und Brasilien die Frage, in wiefern sie sich als 'Mittelmächte' von der Vorherrschaft der USA lösen konnten. In den letzten zehn Jahren gaben Mexiko und Brasilien allerdings ihre Autonomiebestrebungen weitgehend auf und orientieren sich heute stärker an den Erwartungen Washingtons als in den 70er Jahren. Mit den Verein barungen zur nordamerikanischen Freihandelszone NAFT A vollzog Me xiko die Abkehr von früheren Emanzipationsversuchen am deutlichsten. Thema dieses Buches sind die Ursachen für den Wandel von konfliktiver Distanz zu freundschaftlicher Kooperation in den U.S.-mexikanischen und U.S.-brasilianischen Beziehungen. Es soll ein Beitrag geleistet werden (1) zum Verständnis der bilateralen Veränderungen, (2) zur Debatte über die declining hegemony der USA, (3) zur Frage nach größerer Selbständigkeit Mexikos und Brasiliens und (4) zur Weiterentwicklung von Erklärungs modellen internationaler Beziehungen. Grundlage der Untersuchung ist die Analyse der drei Politikbereiche Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit, das vergleichende Element der zwei Fallstudien und der Versuch einer Erweiterung des Konzepts der 'Macht'.

Inhaltsverzeichnis

A. Einleitung, Forschungsstand und Konzeption.- B. Grundelemente des globalen und nationalen Kontextes der Außenbeziehungen.- C. Die Beziehungen zwischen den USA und Mexiko: Politik, Wirtschaft und Sicherheit.- D. Die Beziehungen zwischen den USA und Brasilien: Politik, Wirtschaft und Sicherheit.- E. Ergebnisse und zusammenfassende Schlußfolgerungen.- F. Anhang.- G. Literatur- und Quellenverzeichnis.

Portrait

Stefan A. Schirm, geb. 1963, ist Professor für Politische Wissenschaften an der Universität Stuttgart. Zuvor war er Lehrbeauftragter und Privatdozent am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München, Wissenschaftler an der Stiftung Wissenschaft und Politik, J.F. Kennedy-Fellow am Center for European Studies der Harvard University.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.