Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Le uccidono per onore als Buch
PORTO-
FREI

Le uccidono per onore

Il delitto d'onore in Italia e Turchia. Sprache: Italienisch.
Buch (kartoniert)
Il presente elaborato illustra il fenomeno dei delitti commessi in nome dell'onore in Turchia e approfondisce la relazione tra di essi e il ruolo della donna nella cultura della società turca.
Buch

14,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Le uccidono per onore als Buch

Produktdetails

Titel: Le uccidono per onore
Autor/en: Stefania Arru, Milena Rampoldi

ISBN: 3741843490
EAN: 9783741843495
Il delitto d'onore in Italia e Turchia.
Sprache: Italienisch.
epubli

27. August 2016 - kartoniert - 184 Seiten

Beschreibung

Il presente elaborato illustra il fenomeno dei delitti commessi in nome dell'onore in Turchia, approfondisce la relazione tra di essi e il ruolo della donna nella cultura della società turca e studia le disposizioni penali vigenti.
La scelta di studiare i reati a causa d'onore e di condurre un'analisi sui delitti culturalmente orientati, deriva dalla personale esperienza di studio dell'autrice, Stefania Arru, ad Istanbul.
Del suo lavoro mi ha detto: "Recandomi in Turchia, ho avuto l'opportunità di condurre una ricerca approfondita su un ordinamento giuridico straniero e di attuare una comparazione, in un'ottica penalistica, tra quest'ultimo e la legislazione italiana. Il confronto tra Turchia e Italia riguarda soprattutto la storia e l'evoluzione dei delitti in nome dell'onore, e in generale, la classificazione giuridica dei reati multiculturali.
Analizzare l'omicidio d'onore in particolare, mi ha permesso di riflettere sul rapporto tra il diritto alla vita e la cultura e le tradizioni di ogni individuo. Tale fattispecie, infatti, costituisce proprio un esempio delle scontro tra la violazione del diritto alla vita e il rispetto e la fede verso le regole culturali."
Questa presa di coscienza dell'autrice riguardante gli aspetti interculturali, interreligiosi e dei diritti umani mi ha spronato a pubblicare questo lavoro, in collaborazione con il portale per i diritti umani ProMosaik.

Portrait

Stefania Arru, master in giurisprudenza, esperta di diritto comparato e interculturale.

Dr. Phil. Milena Rampoldi, 1973 in Bozen geboren, studierte in Italien Theologie, Pädagogik, Philosophie und Orientalistik, um dann in Wien zum Thema der arabophonen Korandidaktik im deutschen Sprachraum zu promovieren. Sie arbeitete als Fremdsprachlehrerin . 2014 gründete sich den Verein ProMosaik e.V. für die interkulturelle Kommunikation (www.promosaik.com). Die Themen ihrer Bücher beziehen sich im Beson-deren auf die islamische Religion, Kultur und Geschichte und auf den islamischen Feminismus und die Menschenrechte. Sie verfolgt mit ihren Texten das Ziel des Dialogs zwischen den Religionen und ist der Überzeugung, dass man durch die Annäherung an die Geschichte auch die Gegenwart besser verstehen kann, um eine Zukunft im Sinne der Gerechtigkeit und des Friedens aufbauen zu können.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.