Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Politische Kultur- und Demokratieforschung als Buch
PORTO-
FREI

Politische Kultur- und Demokratieforschung

Eine Einführung. Grundbegriffe, Theorien, Methoden. Auflage 2006.
Buch (kartoniert)
Nicht erst seit der Transformation der politischen Systeme in Osteuropa wird dem schon in den 1950er Jahren entwickeltem Ansatz der politischen Kulturforschung wieder größere Aufmerksamkeit geschenkt. Seine zentrale Frage richtet sich auf … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

32,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Politische Kultur- und Demokratieforschung als Buch

Produktdetails

Titel: Politische Kultur- und Demokratieforschung
Autor/en: Susanne Pickel, Gert Pickel

ISBN: 3810033553
EAN: 9783810033550
Eine Einführung. Grundbegriffe, Theorien, Methoden.
Auflage 2006.
VS Verlag für Sozialw.

30. Mai 2006 - kartoniert - 319 Seiten

Beschreibung

Nicht erst seit der Transformation der politischen Systeme in Osteuropa wird dem schon in den 1950er Jahren entwickeltem Ansatz der politischen Kulturforschung wieder größere Aufmerksamkeit geschenkt. Seine zentrale Frage richtet sich auf die Herstellung und Bedingungen der Stabilität eines politischen Systems. Neuere Betrachtungen implizieren die Integration der politischen Kulturforschung in die Überlegungen der vergleichenden empirischen Demokratieforschung als eine grundsätzlich Staaten und Regionen vergleichende Form der Analyse. Sie besitzt somit eine methodische, aber auch inhaltliche Breite wie kaum ein anderer politikwissenschaftlicher Forschungsansatz. Die Zielstellung der Vorgehensweise politischer Kulturforschung bezieht sich vor allem auf die subjektiven Einstellungen der Bevölkerung, welche der Grundpfeiler für die zukünftige Konsolidierung, Akzeptanz und Aufrechterhaltung der existierenden Staatsformen, aber auch der Demokratie als Konzept an sich sind. Das vorliegende Buch schafft durch die Integration der theoretischen Grundprämissen des Ansatzes der politischen Kulturforschung, der Darstellung seiner Einbindung in die international vergleichende Demokratieforschung, dem Aufzeigen seines methodischen Vorgehens und der Explikation der wichtigsten internationalen Vergleichsergebnisse eine breit gefächerte Diskussionsgrundlage für Forschung und Lehre.

Inhaltsverzeichnis

Was sind vergleichende politische Kulturforschung und Demokratieforschung? - Grundlegende methodische Anmerkungen - Politische Kulturforschung - Empirische Demokratieforschung - Zusammenfassung, Fazit und Ausblick - Literatur

Portrait

:Dr. Susanne Pickel ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für vergleichende Regierungslehre am Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald.
Dr. Gert Pickel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl vergleichende Kultursoziologie der Europa Universtität Viadrina in Frankfurt/Oder.


Pressestimmen

"Eines der interessantesten und zugleich schwierigsten Themen der empirischen Politikwissenschaft ist die Untersuchung der politischen Kultur, also des Kitts, der demokartische System zusammenhält. Die Autoren tragen mit deisem Lehrbuch zur Strukturierung und zum Verständnis dieses schwer fassbaren Phänomens bei." ZPol - Zeitschrift für Politikwissenschaft, 02/2007
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.