Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Alea Aquarius 04. Die Macht der Gezeiten

Die Macht der Gezeiten. 'Alea Aquarius'. Empfohlen ab 10 Jahre. 15 Schwarz-Weiß- Abbildungen 15 Ill. ab 10…
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Das große Meermädchen-Abenteuer geht weiter! Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und m … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

17,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Alea Aquarius 04. Die Macht der Gezeiten als Buch

Produktdetails

Titel: Alea Aquarius 04. Die Macht der Gezeiten
Autor/en: Tanya Stewner

ISBN: 378910888X
EAN: 9783789108884
Die Macht der Gezeiten.
'Alea Aquarius'.
Empfohlen ab 10 Jahre.
15 Schwarz-Weiß- Abbildungen 15 Ill.
ab 10 Jahren.
Illustriert von Claudia Carls
Oetinger Friedrich GmbH

18. Juni 2018 - gebunden - 415 Seiten

Beschreibung

Das große Meermädchen-Abenteuer geht weiter! Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und mit den Meerkindern einen Weg finden, die magische Unterwasserwelt vom Virus zu befreien?
Der vierte Band der Meermädchen-Saga von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.
www.alea-aquarius.de

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Alea Aquarius 03. Das Geheimnis der Ozeane
Buch (gebunden)
von Tanya Stewner
Alea Aquarius 02. Die Farben des Meeres
Buch (gebunden)
von Tanya Stewner
Alea Aquarius 01. Der Ruf des Wassers
Buch (gebunden)
von Tanya Stewner
vor
Bewertungen unserer Kunden
Spannende Fortsetzung
von mabuerele - 05.07.2018
"...Ihr Zorn auf die Menschen war mittlerweile so groß, dass er wie ein harter, heißer Knoten in ihrem Bauch glühte. Die Betreiber der Bohrinsel hatten gewusst, wie gefährlich das Leck war! Aber sie hatten das Geld für die teuren Reparaturen nicht ausgeben wollen..." Alea und die Alpha-Cru sind auf der Flucht vor Dr. Orion. Ihr Weg führt sie nach Norwegen. In einer Vision sieht Alea das Meer brennen. Gleichzeitig erfahren sie, dass eine Bohrinsel bei Norwegen beschädigt ist. Auch der vierte Teil der Meermädchenreihe lässt an Spannung nichts zu wünschen übrig. Er schließt zeitnah an den Vorgängerband an. Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Es ist auf die Zielgruppe perfekt zugeschnitten. In den ersten Kapiteln gibt es einen kurzen Rückblick auf das bisher Geschehene. Das passiert zum einen in Aleas Gedanken, zum anderen in ihrem Gespräch mit Sammy. Der 9jährige Junge sorgt mit seiner Fröhlichkeit und seinen ungewöhnlichen Wortschöpfungen selbst in Zeiten der Trauer und der Angst für aufgelockerte Momente auf dem Schiff. In feinfühliger Art gibt ihm Alea das auch zu verstehen. Gleichzeitig räumen aufrichtige Gespräche mit Tess und Lennox manch Missverständnisse aus dem Weg. Bei Aleas Tauchgängen lerne ich neue magische Wesen der Meereswelt kennen und begegne alten Bekannten. Doch auch die Gefahren, die im Wasser lauern, werden deutlich. So erfährt Alea nach einer Unterwasserexplosion von Massen an Bomben und Kriegsgerät, den Hinterlassenschaften der Weltkriege, die nun in der See vor sich hin rosten. Als trotz mehrerer Warnungen an die Betreiber doch Öl aus der Bohrinsel ins Meer fließt, gehen Alea die Worte des Eingangszitats durch den Kopf. Sie und ihre Freunde stellen sich als Helfer zur Verfügung. Die Autorin beherrscht das Spiel mit Worten. Das liest sich bei der Beschreibung der norwegischen Landschaft so: "...Die Landschaft war malerisch schön, voller steiler Berghänge, grüner Täler und einsamer Seen, und die vielen kleinen Brücken, über die sie fuhren, waren jeder für sich ein Stillleben wert...." Gut ausgearbeitet werden die Gespräche. Dabei ist es egal, ob es um ernste Themen geht oder ob ein feiner Humor mitspielt. Letzteres zeigt der Ausschnitt aus einem Dialog von Sammy und Alea. "...Ich mag eigentlich keinen Käse mit Löchern."..."Dann isst doch nur den Käse und lass die Löcher liegen..." Wenn Alea und ihre Freunde die Weltmeere retten wollen, brauchen sie jede Hilfe, die sie bekommen können. Deshalb suchen sie nach einer Möglichkeit, andere Meerkinder zu finden. Mit viel Phantasie und Einfallsreichtum unter Beachtung der nötigen Vorsicht finden sie einen Weg. Außerdem möchte Alea endlich die Walwanderin kennenlernen, die ihr eine Nachricht geschickt hat. Doch auf Grund der Ölkatastrophe ist der Kontakt unterbrochen. Zu den Besonderheiten der Geschichte gehören die Lieder, die die Mitglieder der alpha Cru schreiben. Die Texte gehen unter die Haut und stecken voller Gefühl. Auch dieser Teil hat mir ausgezeichnet gefallen. Trotz oder vielleicht sogar wegen der spannenden und abwechslungsreichen Handlung hält uns die Geschichte einen Spiegel vor das Gesicht. Jeder muss sich fragen, was er für den Schutz von Natur und Umwelt tut. Im Buch wird das Thema facettenreich diskutiert. Die Folgen unseres Verhaltens werden nachvollziehbar aufgezeigt.. Die Kinder erkennen, dass manches nicht nur vom guten Willen, sondern unter Umständen auch vom Geldbeutel abhängt. Zuletzt darf Sammy nochmals zu Wort kommen. "...Freunde sind wie ein Leuchtturm in der Dunkelheit...Wie ein Anker im Sturm!..."
Alea Aquarius Band 4 von Tanya Stewner aus der Verlagsgruppe Oetinger
von Sophias Bücherwelt_ - 03.07.2018
Wer Alea noch nicht kennt: Alea wuchs bei ihrer Pflegemutter Marianne in Hamburg auf, da ihre Mutter sie als Baby an die ältere Frau übergeben hat. Aleas Mutter hat Marianne gesagt, dass sie gegen kaltes Wasser allergisch ist. Trotzdem schließt sich Alea der Alpha Cru, einer Gruppe von Jugendlichen, die mit einem Schiff allein herumsegeln, an. Eines Tages fällt sie bei einem Sturm über Bord und da geschieht etwas ganz Unglaubliches.... SPOILERWARNUNG FÜR ALLE, DIE NOCH NICHT BAND 3 GELESEN HABEN! Die Alpha Cru ist Doktor Orion gerade nochmal entkommen, aber besiegt haben sie ihn noch nicht. Sie benötigen dringend Unterstützung. Dafür machen sie sich auf nach Norwegen zu einer anderen Walwanderin. Doch dann passiert eine Umweltkatastrophe: Eine Ölbohrinsel in Norwegen schlägt leck und es treten Millionen Liter Öl ins Wasser. Die Alpha Cru ändert den Kurs, um den Meerestieren zu helfen. Doch um das Meer zu retten und Orion zu besiegen, braucht Alea viele Verbündete. Wenn sie doch nur die anderen Meereskinder finden würden... Die Charaktere in dieser Reihe sind herrlich. Die Alpha Cru besteht aus Ben, dem einzigen Volljährigen an Bord, Sammy, dem jüngsten Mitglied der Bande, Tess, die aus Frabkreich stammt, Lennox, einen Oblivon und Alea. Ich mag die Bande sehr gern. Alea, die Protagonistin, ist sehr mutig, klug und sympathisch. Auch Lennox, der ein halber Meermensch ist, habe ich fest in mein Herz geschlossen. Der Schreibstil von Tanya Stewner ist wunderbar und sehr fesselnd. Sie beschreibt alles sehr gut und so kann man sich selbst die merkwürdigsten Kreaturen einigermaßen gut vorstellen. Die Macht der Gezeiten ist der vierte Band der Meermädchensaga. Insgesamt soll es 7-8 Bände geben. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände. Man muss die Bände unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, da sie aufeinander aufbauen. Was auch sehr schön an der Reihe ist: Es geht sehr viel um Meeresverschmutzung und das Thema wird den Lesern sehr nahe gebracht. Fazit: Ein weiterer grandioser Band von Alea Aquarius mit tollem Schreibstil und tollen Charakteren. Ich vergebe nur zu gerne 5 von 5 Sternen!
tolle Fortsetzung
von MarTina - 04.07.2018
Bei diesem Buch handelt es sich um Band 4 der Alea Aquarius Reihe. Um die Geschichte zu verstehen sollten auch die Vorgängerbände bekannt sein, da es hier gleich nahtlos weitergeht. Alea und ihre Freunde sind nach wie vor auf der Flucht vor Orion. Das zehrt ziemlich an den Nerven der Cru. Ihre Gefühle kann man gut nachvollziehen. Einerseits Erleichterung, dass sie entkommen sind, andrerseits die Angst, dass Orion sie doch noch schnappt. Auch müssen sie auf Vieles verzichten, um unerkannt zu bleiben. Das ist nicht leicht. Wenigstens verliert Sammy seine unbekümmerte und fröhliche Art nicht, so dass er die anderen immer wieder aufmuntern kann. Ihn mag ich einfach so gerne. Aber auch die anderen sind mir nach wie vor sympathisch. Schön finde ich auch, dass die Alpha Cru - trotz Schwierigkeiten - immer zusammenhält. Sie stellen sich immer zusammen den Problemen. Jeder hilft mit, so gut er kann. Nach wie vor bin ich auch von den magischen Meerwesen begeistert. Sie werden so detailliert beschrieben, dass man immer ein Bild vor Augen hat. Auch tauchen immer wieder neue Wesen auf. Diese Vielfalt einfach klasse. Man ist auch immer gespannt, was für besondere Fähigkeiten die neuen Figuren wohl haben. Dieser Band ist auch wieder sehr spannend. Es gibt nicht viele ruhige Momente. Neben der Flucht sorgen beispielsweise auch Bomben im Meer und eine Ölkatastrophe für große Gefahr. Man erfährt in der Geschichte also auch, wie der Mensch den Meeren schadet und welche Auswirkungen dies auf die Wasserwelt hat. Dieser Aspekt gefällt mir sehr und regt gleich zum Nachdenken an. Der Schreibstil ist leicht und mitreissend. Man kann sich die verschiedenen Figuren und Schauplätze wunderbar vorstellen und taucht richtig in die Geschichte ein. Einfach schön! Fazit: Die Geschichte beinhaltet ganz viel Fantasie und Spannung, aber auch witzige und nachdenkliche Momente. Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht. Sehr empfehlenswert!
Ein Geheimnis das es zu entschlüsseln gilt ¿
von Solara300 Blogger bei Bücher aus dem Feenbrunnen - 02.07.2018
Kurzbeschreibung Nach den Dramatischen Ereignissen und ihrer Flucht vor Doktor Orion, gerät unsere Alpha- Cru auf der Suche nach der Walwanderin, in eine brenzlige Öl- Katastrophe, die Ihnen alles abverlangt. Zum einen, wie man die Meeresbewohner und das Meer selbst retten kann und zum anderen, wie man das Leck Verschließen kann, das nicht noch mehr Öl ausläuft und alles tötet und verunreinigt. Dabei haben sie noch alle Hände voll zu tun. Denn Alea möchte ein Treffen mit allen verbliebenden Meerkinder. Sie will das Schicksal und den Virus beekämpfen und wieder ein Zuhause und ein Umdenken schaffen, das die Meere nicht nur wieder sicher, sondern auch sauber sind. Cover Dieses gelungene Cover passt sehr gut zu der Reihe und hat nicht nur Wiedererkennungswert, sondern zeigt für mich Alea, die tapfer im Fokus des Schicksals zu stehen scheint. Dazu wundervolle Illustrationen im Buch die einen mitnehmen in ein fantastisches magisches Abenteuer mit aktuellen Themen der Umwelt. Einband und Illustrationen von Claudia Carls. Schreibstil Die Autorin Tanya Stewner hat hier wieder einen wundervollen vierten Band zu Papier gebracht, der nicht nur sehr gelungen ist, sondern einfach Lust macht auf mehr. Mehr Abenteuer mit der Alpha- Cru und dem Thema, Freundschaft, Liebe, Abenteuer und das wichtigste Thema die Umwelt, in Form des Meeres und seinen Bewohnern. Dabei achtet die Autorin darauf, die Umwelthemen aktuell in ihre Geschichte mit einzubauen und umzusetzen. Sodas ein Umdenken wie ich finde, stattfinden könnte. Sei es die Umweltverschmutzung des Meeres, mit dem Plastikmüll, oder den alten Waffen die einfach im Meer vergessen wurden oder entsorgt, oder die Öl Vergiftung die immer wieder durch undichte Leitungen oder Tanker ins Meer gelangen. Sehr schön erklärt. Vor allen Dingen mehr als wahr. Meinung Ein Geheimnis das es zu entschlüsseln gilt ¿ Genau das möchte Alea herausfinden. Nach den Ereignissen ihrer Flucht, ist sich Alea sicher, dass sie Antworten auf ihre Fragen von der Walwanderin erhalten wird in Norwegen. Auf der Reise treffen sie nicht nur Cassaras wieder, der Alea ein Geheimnis anvertraut, sondern auch auf eine Katastrophe, deren Ausmaß weitreichende Folgen für das Meer und ihre Bewohner haben könnte. Die Alpha- Cru muss handeln und hilft bei der Rettung der Tiere vor einem Öl Leck gigantischen Ausmaßes mit. Dabei haben sie nicht nur Hilfe von den verschiedensten Magischen Unterwasserwesen, die mir sehr gut gefallen, sondern auch noch einen Einfall der alles verändern könnte. Den Alea und die anderen haben den Plan, sich auf die Suche nach den überlebenden Meerkindern zu machen um alles zu ändern, was sich Doktor Orion zurecht geschmiedet hat. Dabei ahnen sie noch nicht was sie alles für Entdeckungen erwarten wird. Für mich eine gelungene Fortsetzung, die mich begeistert hat mit den magischen Unterwasserwesen, oder auch den Protagonisten, die sich seit dem ersten Band in ihrer Charakteristika verändert haben. Sie sind reifer und auch taffer. Natürlich sind da auch Angst und Stärke, aber die gestehen sie sich auch ein und sind als Mannschaft noch mehr zusammen gewachsen. Fazit Absolut gelungener vierter Band der Reihe! Katastrophen und jede Menge Geheimnisse erwarten Alea. Die Reihe - Alea Aquarius. Der Ruf des Wassers: Band 1 - Alea Aquarius. Die Farben des Meeres: Band 2 - Alea Aquarius. Das Geheimnis der Ozeane: Band 3 - Alea Aquarius: Die Macht der Gezeiten 5 von 5 Sternen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.