Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücherverbrennungen als Buch
PORTO-
FREI

Bücherverbrennungen

Eine Vorlesung aus Anlaß des 65. Jahrestages der "Aktion wider den undeutschen Geist". 'Beihefte zum Euphorion'.…
Buch (gebunden)
"Der Bücherverbrennung soll man gedenken" - mahnte in der "Weltbühne" Heinrich Mann, dessen Bücher selber drei Jahre zuvor am 10. Mai 1933 auf den Scheiterhaufen geworfen worden waren, begleitet vom Feuerspruch des zweiten studentischen Rufers: "Gege … weiterlesen
Buch

36,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Bücherverbrennungen als Buch

Produktdetails

Titel: Bücherverbrennungen
Autor/en: Theodor Verweyen

ISBN: 3825310825
EAN: 9783825310820
Eine Vorlesung aus Anlaß des 65. Jahrestages der "Aktion wider den undeutschen Geist".
'Beihefte zum Euphorion'.
Universitätsverlag Winter

September 2000 - gebunden - X

Beschreibung

"Der Bücherverbrennung soll man gedenken" - mahnte in der "Weltbühne" Heinrich Mann, dessen Bücher selber drei Jahre zuvor am 10. Mai 1933 auf den Scheiterhaufen geworfen worden waren, begleitet vom Feuerspruch des zweiten studentischen Rufers: "Gegen Dekadenz und moralischen Verfall. Für Zucht und Sitte in Familie und Staat". Trotz dieses berühmt-berüchtigten Datums gibt es dazu eine umfassende Darstellung in jüngerer Zeit, die zugleich die Tradition des denkwürdigen kulturgeschichtlichen Phänomens einbeziehen würde, noch nicht. Ausgehend von dem Fallbeispiel der Bücherverbrennung in der Universitätsstadt Erlangen am 12. Mai 1933 werden erstmals zusammenhängend und in kontextbezogenen Analysen zahlreiche Formen verschiedener Autodafés seit der frühen Neuzeit von Martin Luther über das Wartburgfest bis ins 20. Jahrhundert beschrieben. Vorgelegt wird - mit bislang unveröffentlichtem Archivmaterial - eine Pilotstudie, die ihren ursprünglichen Charakter als Vorlesung wahrt. Unter dem Stichwortpaar "Kontinuität" und "Singularität" macht das Buch nicht zuletzt die fundamentale Differenz zwischen den früheren Bücherverbrennungen und der "Aktion wider den undeutschen Geist" vom Mai 1933 deutlich: Größenordnung der vernichteten Buchkultur, Ausmaß der Intoleranz und systematisches Vorgehen zeugen von einem nie zuvor da gewesenen Vernichtungswillen im 'Dritten Reich'.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Phantastik und Gesellschaftskritik im deutschen, niederländischen und nordischen Kulturraum / Fantastique et approches critiques de la société. Espaces germanique, néerlandophone et nordique
Buch (gebunden)
von Dorian Cumps, St…
Poetologische Reflexionen in satirischen Romanen des 17. Jahrhunderts, 1615-1696/97
Buch (gebunden)
von Jasmin Azazmah
"Auf meinem Namen sitzt die Laus" - Günter Bruno Fuchs (1928-1977)
Buch (gebunden)
von Lutz Graner
Erzählen von ,unmâze'
Buch (gebunden)
von Saskia Gall
David Friedrich Strauß als Schriftsteller
Buch (gebunden)
vor
Entdecken Sie mehr
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.