Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Der 11. September als Buch
PORTO-
FREI

Der 11. September

Psychoanalytische, psychosoziale und psychohistorische Analysen von Terror und Trauma. 'Psyche und…
Buch (kartoniert)
Welche psychologischen, ökonomischen, religiösen, kulturellen und politischen Ursachen hat der Terrorismus? Wie funktioniert die Psyche von Selbstmordattentätern? Wie gehen die Angehörigen der Opfer mit dem erlittenen Trauma um?
Buch

39,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der 11. September als Buch

Produktdetails

Titel: Der 11. September
Autor/en: Thomas Auchter, Christian Büttner, Ulrich Schultz-Venrath, Hans-Jürgen Wirth

ISBN: 3898062473
EAN: 9783898062473
Psychoanalytische, psychosoziale und psychohistorische Analysen von Terror und Trauma.
'Psyche und Gesellschaft'.
Herausgegeben von Christian Büttner, Hans-Jürgen Wirth, Thomas Auchter
Psychosozial Verlag GbR

Mai 2003 - kartoniert - 414 Seiten

Beschreibung

9/11. - Dieses Datum markiert einen tiefen Einschnitt im Welt- und Selbstverständnis Amerikas und lässt auch die übrige Welt nicht unberührt. Seit den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington steht fest, dass die Bedrohung durch den Terrorismus in der globalisierten Welt eine nie gekannte Dimension erreicht hat und die Angst vor neuen Terroranschlägen wächst. Welche psychologischen, ökonomischen, religiösen, kulturellen und politischen Ursachen hat dieser Terrorismus? Wie funktioniert die Psyche von Selbstmordattentätern? Wie gehen die Angehörigen der Opfer mit dem erlittenen Trauma um? Welche Antworten findet Amerika auf die kollektive Demütigung? Welche psychologischen Auswirkungen haben die Terroranschläge global gesehen? Solchen Fragen gehen Autorinnen und Autoren aus Amerika, Israel und Deutschland in diesem Band nach. Sie stellen Überlegungen zur psychischen Struktur der Selbstmord-Attentäter an und arbeiten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Selbstmord-Attentätern vom 11. 9. und den palästinensischen Selbstmord-Attentätern heraus. Mit Beiträgen von M. Altmeyer, L. Janus, C. Büttner, H.-J. Wirth, U. Schultz-Venrath, R. Haubl, L. V. Strauss, K. Röckerath, T. Auchter, W. Bohleber, J. S. Piven, S. Erlich, J. Döser, V. D. Volkan, D. S. Schechter, S. W. Coates, E. First, C. Anzieu-Premmereur, B. Brosig, E. Brähler, H.-E. Richter, G. Brockhaus, N. Sznaider, H. Segal

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Terrorismus, Krieg und Tod
Martin Altmeyer: Nach dem Terror, vor dem Kreuzzug. Spekulationen über das Böse und seine Quellen
Ludwig Janus: Psychohistorische Überlegungen zum 11. September in New York
Christian Büttner: Mit Gewalt ins Paradies. Einige psychologische Anmerkungen zu Terror und Terrorismus
Hans-Jürgen Wirth: Macht, Narzissmus, Destruktivität. Individuelle und kollektive Aspekte in der Politik
Ulrich Schultz-Venrath und Rolf Haubl: Globalisierung und Terror - (Un-) bewältigter Neid als Ursprung von Krieg oder Zivilisation?
Laura Viviana Strauss, Klaus Röckerath: Die Wirklichkeit sehen. Destruktion und Re-Konstruktion von Narrativen angesichts der Bilder des 11. September

Terrorismus und Terrorist
Thomas Auchter: Angst, Hass und Gewalt. Psychoanalytische Überlegungen zu den Ursachen und Folgen des Terrors
Werner Bohleber: Kollektive Phantasmen, Destruktivität und Terrorismus
Jerry S. Piven: Terrorismus als Religionsersatz
Shmuel Erlich: Trauma, Terror und Identitätsbildung
Johannes Döser: Zur Psychogenese der terroristischen Entschlossenheit
Vamik D. Volkan: Die innere Welt des Fundamentalisten/Terroristen. Der Aufbau mittelöstlicher Selbstmordattentäter

Der Terror und seine traumatischen Folgen
Daniel S. Schechter, Susan W. Coates, Elsa First: Beobachtungen von akuten Reaktionen kleiner Kinder und ihrer Familien auf die Anschläge auf das World Trade Center
Christine Anzieu-Premmereur: New York nach dem 11. September 2001
Shmuel Erlich: Die Arbeit des Psychoanalytikers in Zeiten des Terrors. Konzeptuelle Wegkreuzungen: Überlegungen zum psychoanalytischen Raum

Nationale und internationale Folgen und Folgerungen aus dem 11. September
Burkhard Brosig und Elmar Brähler: Die Angst vor dem Terror im Spiegel deutscher Repräsentativerhebungen
Elmar Brähler, Horst-Eberhard Richter: Einstellungen zu Juden, Amerikanern und Arabern und andere politische Einstellungen in Deutschland - Ergebnisse einer repräsentativen Befragung im Frühjahr 2002
Gudrun Brockhaus: Die Reparatur der Ohnmacht - Zur politischen Psychologie des 11. Septembers
Nathan Sznaider: Holocausterinnerung und Terror im globalen Zeitalter
Hanna Segal: Hiroshima, der Golfkrieg und der 11. September
Horst-Eberhard Richter: Warum Krieg?

Portrait

Thomas Auchter, Diplompsychologe, ist niedergelassen in freier Praxis in Aachen als Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker, Gruppenanalytiker und Supervisor. Er ist Dozent und Lehranalytiker am Institut der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Köln-Düsseldorf (DPV/DGPT). Auchter hat bereits mehrere Publikationen zu den Themen Frühstörungen, Traumatisierungen und angewandte Psychoanalyse vorgelegt, zu denen er auch regelmäßig Vorträge hält.

Ab 1961 erfolgte seine Schul-, Hochschul- und psychoanalytische Ausbildung in Freiburg. Von 1973 bis 1975 war er Assistent am Lehrstuhl für Psychotherapie (Prof. Johannes Cremerius). In dieser Zeit war er psychotherapeutisch auf der Borderline-Station in der Psychiatrischen Klinik Freiburg tätig. In den folgenden Jahren arbeitete er als Psychotherapeut in der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studentenwerks Freiburg, in der er zuletzt stellvertretender Leiter war. 1982 erfolgte die Niederlassung in freier Praxis in Aachen. Seit 2002 ist er Mitveranstalter und Mitherausgeber der Reihe »Theologie und Psychologie im Dialog«.

Veröffentlichungen u.a.:

(1973): »Zur Kritik der antiautoritären Erziehung«. Freiburg (Lambertus Verlag)
spanische Übersetzung: »critica de la pedagogia antiautoritaria«. Madrid 1978 (Socie dad de educacion Atenas).

(1999): zusammen mit Strauss, V.L.: Kleines Wörterbuch der Psychoanalyse. Göttingen (Vandenhoeck u. Ruprecht). (2. Auflage 2003. Übersetzung ins Litauische: »Psichoanalizes terminu zodynelis« Leydikla (VAGA) 2003.)

(2003): zusammen mit Schlagheck, M. (Hrsg.): Theologie und Psychologie im Dialog über den Traum. Paderborn (Bonifatius).

(2004): zusammen mit Schlagheck, M. (Hrsg.): Theologie und Psychologie im Dialog über Erinnern und Vergessen. Paderborn (Bonifatius Verlag).

(2006): zusammen mit Schlagheck, M. (Hrsg.): Theologie und Psychologie im Dialog über die Erfahrung des Bruchstückhaften und die Sehnsucht nach Ganzheit. Paderborn (Bonifatius Verlag).

 

 

 

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Wie gefährlich ist Donald Trump?
Buch (gebunden)
von Noam Chomsky, Je…
Die Angst vor der Bedeutungslosigkeit
Buch (gebunden)
von Carlo Strenger
Kindheiten im Zweiten Weltkrieg und ihre Folgen
Buch (kartoniert)
von Hartmut Radebold…
Die verborgenen psychologischen Dimensionen der Finanzmärkte
Buch (kartoniert)
von David Tuckett
Politische Psychologie heute?
Buch (kartoniert)
von Karola Brede, Gu…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.