Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch als Buch
PORTO-
FREI

Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch

Urbanisierung und sozio-ökonomischer Wandel auf dem Lande. Auflage 1998. Book.
Buch (kartoniert)
Seit Ende der 70er Jahre findet ein tiefgreifender Umbruch der chinesischen Gesellschaft statt. Während dieser Umbruch auf der makropolitischen und -ökonomischen Ebenen relativ gut dokumentiert wurde, gibt es nur eine vergleichsweise geringe Zahl von … weiterlesen
Buch

49,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch als Buch

Produktdetails

Titel: Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch
Autor/en: Thomas Heberer, Wolfgang Taubmann, Gonzheng Fan, Zhu Hongxing

ISBN: 3531132601
EAN: 9783531132600
Urbanisierung und sozio-ökonomischer Wandel auf dem Lande.
Auflage 1998.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

14. August 1998 - kartoniert - 500 Seiten

Beschreibung

Seit Ende der 70er Jahre findet ein tiefgreifender Umbruch der chinesischen Gesellschaft statt. Während dieser Umbruch auf der makropolitischen und -ökonomischen Ebenen relativ gut dokumentiert wurde, gibt es nur eine vergleichsweise geringe Zahl von Untersuchungen auf der lokalen Ebene. Gerade im ländlichen Raum, in dem die Mehrheit der Bevölkerung lebt und wo die Traditionen noch am stärksten zu wirken scheinen, findet ein rasanter Veränderungsprozeß statt, der nicht nur wirtschaftliche, sondern auch soziale und politische Implikationen mit sich bringt. Die Autoren konzentrieren sich auf die Gemeinde- und Dorfebene. Indem sie nahezu alle Bereiche dieser Ebene nachzeichnen, entsteht ein relativ umfassender Überblick über die Gesellschaft und Wirtschaft der Gemeinden und deren Wandlungsprozeß. Die Rolle und Arbeitsweise der lokalen Betriebe, Märkte und Marktfunktionen, Urbanisierungsprozesse und Migration, Finanzen und Steuern werden ebenso untersucht wie Änderungen in der Verwaltungsstruktur, im Kadersystem, in der Zusammensetzung der Partei, der Wandel der Eliten und Schichten, Werte- und Einstellungswandel, Regionalismus- und Kommunalismusprozesse oder die Herausbildung und Entwicklung von Interessenvereinigungen. Grundlage dieser detaillierten Studie bildete eine sechsmonatige Felduntersuchung in sieben Gemeinden in sechs Provinzen Chinas.

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung.
- 1.1 Zielsetzung.
- 1.2 Spezifika des chinesischen Wandiungsprozesses.
- 1.2.1 Sozialer Wandel.
- 1.2.2 Die Zhenorte zwischen Stadt und Land.
- 1.2.2.1 Einführung.
- 1.2.2.2 Voraussetzungen zur Ernennung von Zhenorten.
- 1.2.2.3 Zur Entwicklung der Anzahl der Zhenorte.
- 1.2.2.4 Definition der städtischen Bevölkerung von Zhenorten.
- 1.2.2.5 Bevölkerungsentwicklung der Zhenorte.
- 1.2.2.6 Zur Größenverteilung der Zhenorte.
- 1.2.2.7 Perspektiven des Urbanisierungsprozesses und die Funktion der Zhenorte.
- 1.3 Feldforschung: Feldzugang und die untersuchten Landstädte.
- 1.3.1 Feldzugang und Erhebungsmethoden.
- 1.3.2 Praktische Probleme während der Felderhebungen.
- 1.3.3 Die sieben Fallstudien (Zhenorte) - regionale Entwicklungsbedingungen.- 2 Siedlung und Bevölkerung.
- 2.1 Siedlungsentwicklung, Infrastruktur, zentralörtliche Funktionen.
- 2.1.1 Siedlungsentwicklung, Flächennutzung und Infrastruktur.
- 2.1.2 Zentralörtliche Funktionen.
- 2.2 Bevölkerungsentwicklung und Migration.
- 2.2.1 Situationsanalyse: Zur Bevölkerungsentwicklung und Migration in Chinas Zhenorten.
- 2.2.1.1 Wanderungsströme in Zhenorte und Shistädte.
- 2.2.1.2 Anteil des Wanderungsgewinns am Bevölkerungswachstum der Landstädte 1984 bis 1992.
- 2.2.2 Bevölkerungsentwicklung und Wanderung in den untersuchten Zhenorten.
- 2.2.2.1 Der Anteil der dauerhaften Zuwanderung am Bevölkerungswachstum.
- 2.2.2.2 Struktur und Motive der Zu- und Abwanderer.
- 2.2.2.3 Temporäre Migranten.
- 2.2.2.4 Zuwanderungspolitik und die Haltung der Zhen-Regie-rungen.
- 2.2.2.5 Hukou-Wechsel von agrarisch zu nicht-agrarischem Status.
- 2.2.2.6 Hukou für Getreide-Selbstversorger (jizhen zili kouliang hukou).
- 2.2.2.7 Zusammenfassung.- 3 Wirtschaftliche Strukturen und Wirtschaftlicher Wandel.
- 3.1 Ländliche Kollektivunternehmen.
- 3.1.1 Rahmenbedingungen: Zur Entwicklung und regionalen Struktur des ländlichen Gewerbes in China.
- 3.1.1.1 Die Entwicklung der ländlichen Kollektivunternehmen seit 1978.
- 3.1.1.2 Die Bedeutung der ländlichen Kollektivunternehmen für Wirtschaft und Beschäftigung.
- 3.1.1.3 Ländliche Kollektivunternehmen und Einkommen.
- 3.1.1.4 Strukturmerkmale ländlicher Kollektivunternehmen in zeitlicher und räumlicher Differenzierung.
- 3.1.2 Zhen-/gemeinde- und dorfeigene Unternehmen.
- 3.1.2.1 Die Beziehungen zwischen den Zhen-/Gemeinde-regierungen und zhen-/gemeindeeigenen Unternehmen.
- 3.1.2.2 Ausgestaltung des Vertragsverantwortlichkeitssystems.
- 3.1.2.3 Herkunft der Manager.
- 3.1.2.4 Kooperationen mit städtischen/staatlichen Unternehmen und staatlichen Einrichtungen; Joint Ventures.
- 3.1.3 Zur Entwicklung und Situation der zhen- und dorfeigenen Betriebe in den untersuchten Zhenorten.
- 3.1.4 Zusammenfassung.
- 3.2 Ländliche Kollektivunternehmen und der regionale Arbeitsmarkt - Ergebnisse der Fallstudien.
- 3.2.1 Ländlicher Arbeitsmarkt: Der Übergang aus der Landwirtschaft in nicht-agrarische Bereiche.
- 3.2.2 Beschäftigungsentwicklung, Herkunft und Einstellung der Arbeitskräfte.
- 3.2.3 Zusammensetzung der Arbeitskräfte: Alter, Geschlecht und Qualifikation.
- 3.2.4 Beschäftigungssituation, Sozialleistungen, Lebensverhältnisse.
- 3.2.5 Zusammenfassung.
- 3.3 Privatisierungsprozesse und Privatsektor.
- 3.3.1 Privatisierungsprozesse.
- 3.3.2 "Sozialistische Marktwirtschaft" und Privatsektor.
- 3.3.3 Die Entwicklung des Privatsektors: Landesmaßstab und untersuchte Regionen.
- 3.3.3.1 Das private Großgewerbe im Landesmaßstab.
- 3.3.3.2 Der private Wirtschaftssektor in den untersuchten Regionen.
- 3.3.3.3 Xiangzhen-Betriebe und Privatsektor.
- 3.3.3.4 Zusammenfassung.- 4 Das Steuer- und Finanzsystem und Die Entwicklung der Zhenorte.
- 4.1 Zur Entwicklung des Steuer- und Finanzsystems in China.
- 4.2 Gemeindehaushalt und Steuern.
- 4.2.1 Einnahmen innerh.des Budgets bzw. des regulären Haushalts.
- 4.2.2 Einnahmen außerhalb des Budgets bzw. Fonds außerhalb der Bilanz.
- 4.2.3 Selbst aufgebrachte Fonds bzw. Sammelgelder.
- 4.3 Steuerverträge zwischen Gemeinden/Zhenorten und Kreisen/Städten.
- 4.4 Die gemeindlichen Einnahmen und Ausgaben.
- 4.5 Steuern und Gebühren ländlicher Haushalte.
- 4.6 Transfer von Steuern und Gebühren von den Zhen-Regierungen an die Regierungsstellen der Städte und Kreise.
- 4.7 Ausgabenspielraum für Zhen-Regierungen.
- 4.8 Zusätzliche Einnahmenquellen für die Ortsentwicklung.
- 4.9 Zusammenfassung.- 5 Wandlungsprozesse Auf Der Administrativen und Politischen Ebene.
- 5.1 Ökonomisierung der Politik: Neue Funktionen der lokalen Bürokratie.
- 5.1.1 Aufblähung der Bürokratie.
- 5.1.2 Ökonomisierung der Bürokratie.
- 5.2 Die Administration auf Kreis-, Zhen- und Dorfebene.
- 5.2.1 Das Kadersystem.
- 5.2.2 Die Verwaltung auf Kreisebene.
- 5.2.3 Die Verwaltung auf Zhen-Ebene.
- 5.2.4 Die Verwaltung auf Dorf-Ebene.
- 5.3 Probleme und Wandel traditioneller Parteiu. Verwaltungsstrukturen.
- 5.4 Probleme lokaler Verwaltungshierachie: das Verhältnis Kreise -Zhenorte - Dörfer.
- 5.4.1 Wachsende Selbstentscheidung der Provinzen und Kreise.
- 5.4.2 Das Beziehungsgefüge Kreise - Zhenorte - Dörfer.
- 5.4.2.1 Kreise - Zhenorte.
- 5.4.2.2 Zhenorte - Dörfer.- 6 Neue Soziale Schichtung und Lokale Eliten.
- 6.1 Stratifikation.
- 6.2 Neue Lokaleliten.
- 6.2.1 Lokaleliten auf der Kreisebene.
- 6.2.2 Die Elite auf der Zhen-Ebene.
- 6.2.3 Die Elite auf der Dorfebene.
- 6.3 Zusammenfassung.- 7 Wertewandel und Interessenartikulation.
- 7.1 Einstellungen, Werte und Ideologie im Wandel.
- 7.1.1 Einstellungen der Beschäftigten in Betrieben auf Zhen-Ebene.
- 7.1.2 Schlußfolgerungen für den Wandel der politischen Ideologie.
- 7.2 Retraditionalisierung.
- 7.3 Wachsende Konfliktpotentiale auf dem Land.
- 7.4 Die Herausbildung von Interessenvereinigungen.
- 7.4.1 Die Bedeutung von Interessenvereinigungen.
- 7.4.2 Das Entstehen neuer Interessenvereinigungen.
- 7.4.3 Fallbeispiel: Vereinigungen für Privatwirtschaftende.
- 7.4.4 Die Kreis-und Zhen-Ebene.
- 7.4.5 Zusammenfassung.- 8 ZusammeNfassung und Bewertung.
- 8.1 Die Rolle der Landstädte im wirtschaftlichen Entwicklungsprozeß.
- 8.1.1 Entwicklungsstand und Entwicklungschancen der Zhenorte.
- 8.1.2 Zhenorte als lokale Arbeitsmärkte.
- 8.1.3 Zhenorte und ländliche Unternehmen.
- 8.1.4 Lokale Verwaltungsstrukturen.
- 8.1.5 Bauliche Entwicklung und Flächennutzung.
- 8.2 Sozialer Wandel und politischer Veränderungsprozeß.
- 8.2.1 Eigentumsentwicklung.
- 8.2.2 Ökonomisierung der Bürokratie.
- 8.2.3 Neue Schichtung, Elitenwandel.
- 8.2.4 Retraditionalisierung und wachsendes Konfliktpotential auf dem Land.
- 8.2.5 Urbanisierung.
- 8.2.6 Wertewandel.
- 8.2.7 Interessenvereinigungen.
- 8.2.8 Kommunalismus.- Literatur.

Portrait

Dr. Thomas Heberer ist Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Ostasien an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg. Dr. Wolfgang Taubmann ist Professor für Kulturgeographie an der Universität Bremen.

Pressestimmen

"Die Untersuchung von Heberer/Taubmann zeigt, dass Wandlungsprozesse einer synoptischen Sichtweise bedürfen, um in ihrer Komplexität erfasst werden zu können. Sie ist eine Pflichtlektüre für alle, die sich mit ländlicher Entwicklung in der VR China befassen." (Asien, Nr. 78)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.