Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Das Ende der Reformation als Buch
PORTO-
FREI

Das Ende der Reformation

Magdeburgs "Herrgotts Kanzlei" 1548 - 1551/2. 1. Auflage.
Buch (gebunden)
T Thomas Kaufmann untersucht die Publikationen der sogenannten "Herrgotts Kanzlei", die in der Zeit der Interimskrise in Magdeburg über 400 Drucke produzierte und so den einzigen wirksamen Widerstand gegen die Religionspolitik Karls V. artikulierte. … weiterlesen
Buch

129,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das Ende der Reformation als Buch

Produktdetails

Titel: Das Ende der Reformation
Autor/en: Thomas Kaufmann

ISBN: 3161481712
EAN: 9783161481710
Magdeburgs "Herrgotts Kanzlei" 1548 - 1551/2.
1. Auflage.
Mohr Siebeck GmbH & Co. K

17. Dezember 2003 - gebunden - XVII

Beschreibung

T Thomas Kaufmann untersucht die Publikationen der sogenannten "Herrgotts Kanzlei", die in der Zeit der Interimskrise in Magdeburg über 400 Drucke produzierte und so den einzigen wirksamen Widerstand gegen die Religionspolitik Karls V. artikulierte. Sie hat deshalb für die Deutung der lutherischen Reformation und deren interner Pluralisierung eine historische Schlüsselrolle inne. Ausgehend von einer Rekonstruktion des protestantischen 'Erinnerungsortes' "Herrgotts Kanzlei", der insbesondere durch Wilhelm Raabes gleichnamigen Roman große Popularität erlangte, werden die infrastrukturellen Voraussetzungen, vor allem die Drucker, vorgestellt, das Material kategorisiert und in literarischer, publikationsstrategischer und theologischer Perspektive quantitativ und qualitativ analysiert. Der Autor stellt die Voraussetzungen des Projektes der antiinterimistischen Publizistik in der Magdeburger Reformationsgeschichte und die Haltung des Rates dar und beschreibt ihre rechtshistorischen Bedingungen. Die Basis der Studie bildet eine im Anhang publizierte Bibliographie, die erstmals das gesamte Druckschaffen der Magdeburger Offizinen in der Zeit der Interimskrise zuverlässig dokumentiert. Die gesamte Tätigkeit der Magdeburger Publizisten steht unter dem Vorzeichen einer dramatisch zugespitzten apokalyptischen Naherwartung. Von hier aus fällt ein neues Licht auf den Vorgang der Reformation als ganzen.

Portrait

Dr. Theol. Thomas Kaufmann, geb. 1962, ist Professor für Kirchengeschichte an der Universität Göttingen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Islam und Identitätspolitik
Buch (gebunden)
von Malte van Spanke…
Zwischen Kulturprotestantismus und völkischer Bewegung
Buch (gebunden)
von Christopher Köni…
Wittenberger Universitätstheologie im frühen 17. Jahrhundert
Buch (gebunden)
von Daniel Wolfgang …
Zeiten des Teufels
Buch (gebunden)
von Jan Löhdefink
Mendelssohns diskrete Religion
Buch (gebunden)
von Björn Pecina
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.