Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Wallraf-Richartz-JahrbuchBand LXV, 2004 als Buch
PORTO-
FREI

Wallraf-Richartz-JahrbuchBand LXV, 2004

Jahrbuch für Kunstgeschichte. 300 Schwarz-Weiß- Abbildungen, . Schuber.
Buch (gebunden)
Das Jahrbuch für Kunstgeschichte

Das "Wallraf-Richartz-Jahrbuch" gehört zu den großen und traditionsreichen Kunst-Jahrbüchern Deutschlands. Seit mehr als einem halben Jahrhundert nimmt es zu allen Fragen der Kunstgeschichte Stellung. Viele bedeutend … weiterlesen
Buch

109,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wallraf-Richartz-JahrbuchBand LXV, 2004 als Buch

Produktdetails

Titel: Wallraf-Richartz-JahrbuchBand LXV, 2004
Autor/en: Verein der Freunde des WRM und Museum Ludwig e.V.

ISBN: 3832174400
EAN: 9783832174408
Jahrbuch für Kunstgeschichte.
300 Schwarz-Weiß- Abbildungen, .
Schuber.
Herausgegeben von Rainer Budde
DuMont Buchverlag GmbH

23. Dezember 2004 - gebunden - 384 Seiten

Beschreibung

Das Jahrbuch für Kunstgeschichte

Das "Wallraf-Richartz-Jahrbuch" gehört zu den großen und traditionsreichen Kunst-Jahrbüchern Deutschlands. Seit mehr als einem halben Jahrhundert nimmt es zu allen Fragen der Kunstgeschichte Stellung. Viele bedeutende Forscher haben hier wichtige Arbeiten publiziert. Das Spektrum der Themen deckt den Bereich abendländischer Kunstgeschichte vollständig ab. Darüber hinaus widmet sich das Jahrbuch schwerpunktmäßig den Sammlungen und Kunstleistungen des westdeutschen Raumes. Seiner Aufgabe, Forschung, Sammlung und Öffentlichkeit miteinander zu verbinden, trägt die hochwertige, der Tradition und dem Ruf verpflichtete Ausstattung besonders Rechnung.

Herausgegeben von Dr. Rainer Budde, Direktor Wallraf-Richartz-Museum - Fondation Corboud, im Auftrag des Vereins der Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und Museums Ludwig e.V. Köln.

Mit Beiträgen von Kurt Löcher, Hans Ost, Wolfgang Vomm, Uwe Westfehling u. a.

Themenschwerpunkt der diesjährigen Ausgabe ist - parallel zu den aufsehenerregenden Ausstellungen in Braunschweig, Genua, Kassel, Lille usw. - Peter Paul Rubens. Neben dem Grabbild des flämischen Barockmalers in St. Jakob zu Antwerpen kommt auch sein Garten zur Sprache, den Ulrich Heinens großangelegte Studie mit Hilfe diverser Bild- und Textquellen rekonstruiert, um ihn sodann in seiner Rolle für die physische und psychische Gesundheit des Künstlers zu untersuchen. Die mittelalterliche Malerei ist durch einen spannenden Beitrag zum Schicksal der Liesborner Altäre vertreten, die Renaissance durch eine tiefschürfende Bild-Analyse zu Botticelli. Paradigmatische Bedeutung hat eine detailreiche Untersuchung von Gerrit Walczak, der am Beispiel des Berliner Kunstbetriebs um 1800 die Frage der Trennbarkeit von höfischer und bürgerlicher Kultur neu aufrollt.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.