Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche >>
Metaphysik des Schwebens als Buch
PORTO-
FREI

Metaphysik des Schwebens

Untersuchungen zur Geschichte der Ästhetik. 1. , Aufl.
Buch (gebunden)
Kunst ist der Philosophie gegenüber selbständiger geworden und weist die Versuche, von ihr fundiert zu werden, zurück. Diese Situation ist als Faktum anzuerkennen, es gilt aber, aus ihr Konsequenzen zu ziehen. Dies sucht die vorliegende Arbeit in his... weiterlesen
Buch

42,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Metaphysik des Schwebens als Buch
Produktdetails
Titel: Metaphysik des Schwebens
Autor/en: Walter Schulz

ISBN: 3608910565
EAN: 9783608910568
Untersuchungen zur Geschichte der Ästhetik.
1. , Aufl.
Klett-Cotta Verlag

April 2003 - gebunden - 527 Seiten

Beschreibung

Kunst ist der Philosophie gegenüber selbständiger geworden und weist die Versuche, von ihr fundiert zu werden, zurück. Diese Situation ist als Faktum anzuerkennen, es gilt aber, aus ihr Konsequenzen zu ziehen. Dies sucht die vorliegende Arbeit in historischer und systematischer Hinsicht zu leisten.

Portrait

Walter Schulz, 1912 in Gnadenfeld/Oberschlesien geboren. Studium der Philosophie, der Evangelischen Theologie und der Klassischen Philologie in Marburg, Breslau und Leipzig. Ab 1955 ordentlicher Professor für Philosophie. Walter Schulz starb am 13. Juni 2000 in Tübingen.

Pressestimmen

"...Die unaufhebbare dialektische Spannung in der Verfasstheit von Subjektivität bedeute vielmehr, dass diese gleichsam als ein Schwebezustand zwischen Weltlosigkeit und Weltbindung zu denken sei. "Die dieser Subjektivität entsprechende Metaphysik wäre als Metaphysik des Schwebens zu kennzeichnen". Damit sind bereits Motiv und Thema seines 1985 erschienenen Werks ,Metaphysik des Schwebens' bezeichnet. Es mag vom Titel her überraschen, dass die Kunst und insbesondere die philosophische Auseinandersetzung mit der
modernen Kunst Gegenstand dieses Buchs ist. Der Grund, so zeigt sich, ist darin zu sehen, dass das philosophische Fragen hier über die Kunst einen Zugang zum Problem der Metaphysik zu gewinnen sucht."
Dieter Wandschneider, Zeitschrift für philosophische Forschung
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.