Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Wider die Natur als Buch
PORTO-
FREI

Wider die Natur

Das Buch versammelt Vorträge zum Thema Embryonenforschung und zur rechtlichen und ethischen Betrachtung dieser…
Buch (kartoniert)
Die Vorträge waren der Embryonenforschung und der rechtlichen und ethischen Betrachtung dieser Forschung gewidmet. Genetische Aspekte und die Argumente der aktuellen Euthanasiedebatte standen ebenso im Mittelpunkt der Vortragsreihe. Theologische Aspe … weiterlesen
Buch

9,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wider die Natur als Buch

Produktdetails

Titel: Wider die Natur

ISBN: 3825314820
EAN: 9783825314828
Das Buch versammelt Vorträge zum Thema Embryonenforschung und zur rechtlichen und ethischen Betrachtung dieser Forschung.
'Studium Generale der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg'.
Herausgegeben von Heidelberg Ruprecht-Karls-Universität
Universitätsverlag Winter

Februar 2003 - kartoniert - 126 Seiten

Beschreibung

Die Vorträge waren der Embryonenforschung und der rechtlichen und ethischen Betrachtung dieser Forschung gewidmet. Genetische Aspekte und die Argumente der aktuellen Euthanasiedebatte standen ebenso im Mittelpunkt der Vortragsreihe. Theologische Aspekte wurden beleuchtet und wirtschaftspolitischen Überlegungen zur industriellen Produktentwicklung angestellt.

Inhalt:

Konrad Beyreuther: Wider die Natur - Wider die Gene
Reinhard Merkel: Grundrechte für frühe Embryonen? Normative Grundlagen der Präimplantationsdiagnostik und der Forschung an embryonalen Stammzellen
Thomas Fuchs: Töten oder Sterben lassen?
Wilfried Härle: "Lehrt Euch nicht auch die Natur.?" Was wir von der Natur (nicht) lernen können
Sigrid Graumann: Die Verdinglichung menschlichen Lebens in der Biomedizin - eine Herausforderung für die ethische Diskussion
Malte Faber/Reiner Manstetten: Die Geschichte der Soda-Chlorchemie. Wirtschaftsphilosophische Überlegungen
Claus Bartram: Wunschkinder - Natürliches und Allzumenschliches in der pränatalen Medizin

Besprechung

Die Vorträge waren der Embryonenforschung und der rechtlichen und ethischen Betrachtung dieser Forschung gewidmet. Genetische Aspekte und die Argumente der aktuellen Euthanasiedebatte standen ebenso im Mittelpunkt der Vortragsreihe. Theologische Aspekte wurden beleuchtet und wirtschaftspolitischen Überlegungen zur industriellen Produktentwicklung angestellt.
Inhalt: Konrad Beyreuther: Wider die Natur Wider die Gene. Reinhard Merkel: Grundrechte für frühe Embryonen? Normative Grundlagen der Präimplantationsdiagnostik und der Forschung an embryonalen Stammzellen. Thomas Fuchs: Töten oder Sterben lassen? Wilfried Härle: Lehrt Euch nicht auch die Natur...? Was wir von der Natur (nicht) lernen können. Sigrid Graumann: Die Verdinglichung menschlichen Lebens in der Biomedizin eine Herausforderung für die ethische Diskussion. Malte Faber/ Reiner Manstetten: Die Geschichte der Soda-Chlorchemie. Wirtschaftsphilosophische Überlegungen. Claus Bartram: Wunschkinder Natürliches und Allzumenschliches in der pränatalen Medizin.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der Erste Weltkrieg und die Folgen
Buch (kartoniert)
von Cord Arendes, Ma…
Wie frei ist unser Wille?
Buch (kartoniert)
Die neue Kraft der Rituale
Buch (kartoniert)
von Gerd Althoff, Ja…
Elite
Buch (kartoniert)
Abgott Wirtschaftllichkeit
Buch (kartoniert)
von Peter Spuhler, U…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.