Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Wie viel Ethik verträgt die Medizin? als Buch
PORTO-
FREI

Wie viel Ethik verträgt die Medizin?

1. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Es ist weitgehend undeutlich, was man von Medizin- bzw. Bioethik erwarten kann. Kann Medizinethik als wissenschaftliche Disziplin auftreten? Gibt es im Bereich der Ethik überhaupt etwas zu erkennen, was erforscht werden könnte? Welche wissenschaftlic … weiterlesen
Buch

40,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wie viel Ethik verträgt die Medizin? als Buch

Produktdetails

Titel: Wie viel Ethik verträgt die Medizin?

ISBN: 3897852462
EAN: 9783897852464
1. , Aufl.
Herausgegeben von Marcus Düwell, Josef J Neumann
Mentis Verlag GmbH

Oktober 2005 - kartoniert - 396 Seiten

Beschreibung

Es ist weitgehend undeutlich, was man von Medizin- bzw. Bioethik erwarten kann. Kann Medizinethik als wissenschaftliche Disziplin auftreten? Gibt es im Bereich der Ethik überhaupt etwas zu erkennen, was erforscht werden könnte? Welche wissenschaftlichen Standards sind dann relevant? Ist die Medizinethik eine Subdisziplin der philosophischen Ethik? Oder muss man gerade versuchen, die theoretischen AuseinanderSetzungen der philosophischen Ethik von der Medizinethik fern zu halten? Mit welcher Autorität wird in Fragen der Medizinethik in Kliniken beraten? Ist der Medizinethiker die säkulare Nachfolgeinstanz des Klinikpfarrers, ein Moderator unterschiedlicher Interessen oder eine Variante psychologischer Beratung? Mit welcher Autorität sprechen Ethikräte und Ethikkommissionen ihre Empfehlungen an Parlamente und Regierungen aus? Mit der Autorität der Wissenschaft, die sich dem zwanglosen Zwang des besseren Arguments verpflichtet weiss? Oder sind es Gremien, die schwierige biopolitische Entscheidungen abfedern sollen? Der Band präsentiert Beiträge zu diesen Themen, die im Rahmen einer grossen Tagung der Akademie für Ethik in der Medizin zur Diskussion gestellt wurden.

Portrait

Marcus D well, geb.1962, studierte in T bingen und M nchen Philosophie, Germanistik und kath. Theologie. Nach der Promotion an der philosophischen Fakult in T bingen war er von 1993-2001 Wissenschaftlicher Koordinator des Interfakult n Zentrums f r Ethik in den Wissenschaften. Seit 2002 hat er einen Lehrstuhl f r philosophische Ethik an der Universit Utrecht (Niederlande). Er ist Wissenschaftlicher Direktor des Ethik-Instituts der Universit Utrecht, Wissenschaftlicher Direktor der Niederl ischen Forschungsschule f r Praktische Philosophie sowie Vorstandsmitglied der Akademie f r Ethik in der Medizin. / Josef N. Neumann, geb. 1945, hat in M nchen Philosophie und in Freiburg/Breisgau Medizin studiert und dort 1978 promoviert. Nach der Weiterbildung zum Arzt f r Kinderheilkunde habilitierte er sich 1989 an der Universit Freiburg im Fach Geschichte der Medizin. Seit 1992 ist er Direktor des neu gegr ndeten Instituts f r Geschichte und Ethik der Medizin an der Martin-Luther-Universit Halle-Wittenberg.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.