Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Europäisches Konzert und nationale Bewegung (1830-1878) als Buch
PORTO-
FREI

Europäisches Konzert und nationale Bewegung (1830-1878)

Internationale Beziehungen 1830-1878. 2. , durchgesehene und ergänzte Aufl. 15 Abbildungen, 11 Ktn. , 13…
Buch (gebunden)
b Die Weltwirtschaft wird geboren s Die fünf Jahrzehnte zwischen der Julirevolution im Jahr 1830 und dem Berliner Kongress von 1878 sind Thema des sechsten Bandes des "Handbuches der Geschichte der Internationalen Beziehungen". Akteure und Ereigni … weiterlesen
Buch

143,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Europäisches Konzert und nationale Bewegung (1830-1878) als Buch

Produktdetails

Titel: Europäisches Konzert und nationale Bewegung (1830-1878)
Autor/en: Winfried Baumgart

ISBN: 3506737260
EAN: 9783506737267
Internationale Beziehungen 1830-1878.
2. , durchgesehene und ergänzte Aufl.
15 Abbildungen, 11 Ktn. , 13 Tabellen.
Herausgegeben von Heinz Duchhardt, Franz Knipping
Schoeningh Ferdinand GmbH

17. Mai 1999 - gebunden - XV

Beschreibung

Die Jahre zwischen 1830 und 1878 sind geprägt von einem sprunghaften Zuwachs der Weltbevölkerung und der sich in Europa und den USA ausbreitenden Industrialisierung. Dampfschiff und Eisenbahn revolutionieren den Verkehr und beschleunigen den Warenaustausch gewaltig. Die Weltwirtschaft im eigentlichen Sinne bildet sich heraus. Auf internationalem Parkett gibt das sogenannte Europäische Konzert der fünf Großmächte den Ton an. Das Streben der Völker nach nationaler Selbstbestimmung und das des Bürgertums nach politischer Mitbestimmung höhlen indes die Wirksamkeit des Konzerts immer mehr aus. Die Revolution von 1948/49 und der Krimkrieg leiten eine neue Ära der Realpolitik. Schwarzenberg, Napoleon III., Cavour und Bismarck sind typische Vertreter dieser Politik. Sie bekämpfen den Nationalismus und den Liberalismus nicht mehr frontal, wie es Metternich bis 1948 noch versucht hatte, sondern spannen deren Kräfte vor den Karren ihrer Machtpolitik. Eine Reihe vo n Kriegen verändert die Landkarte Europas. Auf den übrigen Kontinenten bleiben die europäischen Mächte tonangebend. England erweitert sein Empire, Russland dehnt sich bis an den Pazifik aus, China und Japan öffnen sich dem europäischen Einfluss. In Nordamerika sind die USA auf dem Weg zu einer neuen Weltmacht.

Portrait

Dr. Winfried Baumgart, geb. 1938, ist Professor für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Mainz. Als Gastprofessor war er an Universitäten in Washington D.C., Paris, Glasgow und Riga tätig. Er hat zahlreiche Bücher und Aufsätze vornehmlich zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts verfasst und ist Herausgeber mehrerer Editionen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.