Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Max Weber und Rational Choice als Buch
PORTO-
FREI

Max Weber und Rational Choice

Buch (kartoniert)
Das Buch will die Prolegomena zum »analytischen Weberianismus« bieten - die Interpretation des Werks von Max Weber vom Standpunkt des Rational Choice Ansatzes (RCA), die den »analytischen Marxismus« der achtziger Jahren zum Präzedenzfall und als meth … weiterlesen
Buch

44,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Max Weber und Rational Choice als Buch

Produktdetails

Titel: Max Weber und Rational Choice
Autor/en: Zenonas Norkus

ISBN: 3895183210
EAN: 9783895183218
Metropolis Verlag

Januar 2000 - kartoniert - 576 Seiten

Beschreibung

Das Buch will die Prolegomena zum »analytischen Weberianismus« bieten - die Interpretation des Werks von Max Weber vom Standpunkt des Rational Choice Ansatzes (RCA), die den »analytischen Marxismus« der achtziger Jahren zum Präzedenzfall und als methodisches Vorbild hat. Der Autor untersucht das Anregungspotenzial von Webers Konzept der Sozialökonomik, der situationslogischen Methode (»verstehenden Soziologie«), seine handlungs- und rationalitätstheoretischen Einsichten für die gegenwärtigen Diskussionen um die Wege der Wiederannäherung der Ökonomie und Soziologie, um die Strategien der Überwindung der »Anomalien« und der »Pathologien« des RCA. Die Analyse von Webers Wissenschaftsprogrammatik führt zur Unterscheidung von zwei Versionen seiner »verstehenden Soziologie«, von welchen die frühere als die Antizipation der situationslogischen Methode von Karl Popper wie auch mancher gegenwärtigen Versionen des RCA betrachtet wird. Das substantielle Werk von Weber wird als dasjenige eines »altinstitutionalistischen« Wirtschaftshistorikers dargestellt, der die Genese der psychologischen, institutionellen und kulturellen Randbedingungen der empirischen Relevanz der neoklassischen »Utopie« des Systems der perfekten Märkte bzw. der Rationalisierung des wirtschaftlichen Handelns untersuchte. Norkus bietet die Rekonstruktion von Webers »zentralen Thema« an, in welcher Webers analytische, historisch-genetisch erklärende und prognostische Fragestellungen wie auch die Antworten systematisch unterschieden und beurteilt werden. Im Anschluss an die neuesten Bemühungen um den »Brückenschlag« zwischen der alten und der neuen Institutionenökonomik bzw. der institutionellen Wirtschaftsgeschichte wird die Frage erörtert, ob und wie diese Fragestellungen im Bezugsrahmen des RCA endogenisiert werden können, indem die Handlungsrationalität nicht nur als die Annahme, sondern auch als die abhängige Variable behandelt wird.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.