Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Krise der Politik als Buch
PORTO-
FREI

Die Krise der Politik

Fluch und Chance einer neuen Öffentlichkeit. Originaltitel: In Search of Politics.
Buch (gebunden)
In den drei Kapiteln des Buches behandelt Bauman die sich wandelnde Bedeutung der Politik, die Probleme der gegenwärtig existierenden Instanzen politischen Handelns und die Gründe für das Schwinden ihrer Wirksamkeit - und schließlich wird eine Vision … weiterlesen
Buch

25,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Krise der Politik als Buch

Produktdetails

Titel: Die Krise der Politik
Autor/en: Zygmunt Bauman

ISBN: 3930908603
EAN: 9783930908608
Fluch und Chance einer neuen Öffentlichkeit.
Originaltitel: In Search of Politics.
Übersetzt von Edith Boxberger
Hamburger Edition

Oktober 2000 - gebunden - 294 Seiten

Beschreibung

Hätten die politischen Denker der beginnenden Moderne den Menschen eine positive Freiheit versprochen, die Freiheit dem Weg der Vernunft zu folgen, so hat diese Idee heute den größten Teil ihrer Glaubwürdigkeit eingebüßt. Zurückgeblieben ist die Idee der negativen Freiheit: Freiheit wird nur noch als Fehlen von Beschränkungen, die eine politische Autorität auferlegt, begriffen - populistisch gewendet: 'Weniger Staat, mehr Geld in der Tasche'. Ist Deregulierung das Tor zur wahren menschlichen Freiheit?Mit ihrem Verzicht darauf, zumindest den Rahmen der Entscheidungen, die den Einzelnen offenstehen, festzulegen, ist die Politik immer mehr zum Spielball der Gesetzte des Marktes geworden. Die Macht ist an andere Institutionen übergegangen, die nicht mehr gewählt und nicht mehr - wenigstens im Prinzip - kontrollierbar sind. Marktzwänge ersetzen die politische Legislative. Angesichts dieser Trennung von Macht und Politik erinnert Bauman an eine verloren gegangene Vermittlungsinstanz zwischen den privaten und den öffentlichen Interessen. Der entscheidende Schritt zur Autonomie wurde getan, als die Griechen ihren Gesetzen die Präambel voranstellten: 'Es ist dem Rat und dem Volk gut erschienen'. Ohne behaupten zu wollen, man beschließe etwas, weil es gut sei, sondern mit der bescheideneren Formulierung, es sein gut erschienen, errangen die Griechen das Bewußtsein, daß sie selbst für ihre Institutionen verantwortlich waren. Und diese Selbstverantwortlichkeit brauchte einen Raum, um Entscheidungen zu diskutieren: die agora, den Marktplatz, auf dem die Vermittlung zwischen dem privaten Bereich des Hauses, dem oikos, und der ekklesia, der Volksversammlung, stattfand. Solche öffentlichen Räume der Kommunikation bestehen gegenwärtig nicht. Ohne eine entsprechende Vermittlungsinstanz wird das Grundübel der modernen Gesellschaft jedoch nicht behoben werden können: die Unsicherheit der Einzelnen, die daraus entsteht, daß die Brücken zwischen dem privaten und dem öffentlichen Leben abgebrochen sind. Erst mit der erfolgreichen Übersetzung privater Sorgen in öffentliche Probleme wird der Tatsache Rechnung getragen, daß individuelle Freiheit nur das Ergebnis kollektiver Anstrengung sein kann.

Portrait

Zygmunt Bauman, geboren 1925 in Posen, lehrte ab 1954 Soziologie an der Universität Warschau. 1968 ging er nach Israel. 1971 erhielt Bauman einen Ruf auf den Lehrstuhl für Soziologie an der University of Leeds, den er bis 1990 inne hatte. Bauman erhielt 1989 den Amalfi-Preis, 1998 wurde er mit dem Theodor-W.-Adorno-Preis ausgezeichnet. Zygmunt Bauman ist einer der bedeutendsten Soziologen der Gegenwart.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.