Providence: Deluxe-Edition als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Providence: Deluxe-Edition

Bd. 1. Originaltitel: Alan Moore's the Courtyard. Empfohlen ab 18 Jahre. Empfohlen Ab 16 Jahre. Durchgehend…
Buch (gebunden)
H. P. Lovecraft hat das Horror-Genre bis heute geprägt. Allerdings setzt man sich kritischer denn je mit dem Autor aus Providence auseinander, der den kosmischen Schrecken entfesselte. Comic-Legende Alan Moore (WATCHMEN, From Hell) zerlegt so etwa Lo … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

35,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Providence: Deluxe-Edition als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Providence: Deluxe-Edition
Autor/en: Alan Moore, Jacen Burrows

ISBN: 3741620866
EAN: 9783741620867
Bd. 1.
Originaltitel: Alan Moore's the Courtyard.
Empfohlen ab 18 Jahre. Empfohlen Ab 16 Jahre.
Durchgehend vierfarbig.
Übersetzt von Gerlinde Althoff
Panini Verlags GmbH

23. März 2021 - gebunden - 340 Seiten

Beschreibung

ALAN MOORES NEUINTERPRETATION DES MYTHOS VON H.P.LOVECRAFT

Was kommt dabei heraus, wenn mit Alan Moore der wichtigste Comic-Autor der Moderne das Leben und Werk von Pulp- und Horror-Legende H. P. Lovecraft völlig neu interpretiert? Natürlich ein außergewöhnliches, referenzreiches Meisterwerk der Horror-Literatur und des Cthulhu-Mythos! Während der Reporter Robert Black im Jahr 1919 eine Reise in die okkulte und finstere Schattenwelt Neuenglands unternimmt, ermitteln die FBI-Agenten Merril Brears und Gordon Lamper Jahrzehnte später in einem bizarren Fall voller Opfer und Orgien, der sie ebenfalls in die Sphären von Lovecrafts kosmischem Schrecken

führt ...



Meta-Wahnsinn und wahre Monster: Die große, gefeierte Lovecraft-Huldigung von Autorengott Alan Moore (WATCHMEN, V WIE VENDETTA, From Hell) und Topzeichner Jacen Burrows (CROSSED) in zwei Deluxe-Sammelbänden im Überformat.



Enthält: The Courtyard 1-2, Neonomicon 1-4, Providence 1-4



Leseempfehlung ab 18 Jahren!

Portrait

ALAN MOORE ist der wichtigste und einflussreichste Comic-Autor der Moderne. Der 1953 geborene Engländer machte sich zunächst auf dem britischen Markt einen Namen, wo er z. B. das Serial HALO JONES im legendären Science-Fiction-Magazin 2000 AD veröffentlichte und andernorts MIRACLEMAN und CAPTAIN BRITAIN publizierte. Mitte der 1980er definierte Moore für den US-Verlag DC in SWAMP THING das Sumpfding und den Monsterhorror neu der Beginn der britischen Invasion , in Zuge derer Grant Morrison, Neil Gaiman und andere Moore über den großen Teich folgten. Zwischen 1986 und 1987 legte Alan Moore mit Zeichner Dave Gibbons bei DC dann WATCHMEN vor, das den US-Comic und speziell das Superheldengenre auf ein völlig anderes Level brachte, da Moore und Gibbons bis heute geltende Maßstäbe setzten und mehrere Generationen Kreativer und Fans beeinflussten. Weitere Comic-Highlights, die Moore schrieb, sind das Jack the Ripper-Epos From Hell mit Eddie Campbell, BATMAN: THE KILLING JOKE mit Brian Bolland, SUPERMAN: WAS WURDE AUS DEM MANN VON MORGEN? mit Curt Swan und anderen und die Dystopie V WIE VENDETTA mit David Lloyd. Während Moore auch Geschichten mit Helden wie Spawn, Green Lantern, Vigilante, den Wildcats oder Supreme sowie die ersten Bände der postapokalyptischen Serie CROSSED +EINHUNDERT verfasste, hatte er mit America s Best Comics um den Jahrtausendwechsel herum zudem ein eigenes Imprint bei WildStorm, wo er z. B. Top10 mit Gene Ha, Tom Strong mit Chris Sprouse, Promethea mit J. H. Williams III und natürlich DIE LIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHEN GENTLEMEN mit Kevin O`Neill lancierte. Darüber hinaus veröffentlichte Moore den anspruchsvollen, meta-pornografischen Comic Lost Girls mit seiner heutigen Frau Melinda Gebbie, Romane wie Jerusalem, Prosa-Kurzgeschichten, Gedichte und Songs. Alan Moore, der in Northampton lebt und die Grenzen des Comics durch seine vielen Ausnahmewerke immer wieder erweiterte, wurde mit dem Eisner Award, dem World Fantasy Award, dem Bram Stoker Award, dem Max & Moritz-Preis und anderen Auszeichnungen bedacht.


JACEN BURROWS machte 1996 am Savannah College of Art and Design seinen Abschluss in Sachen Comic und Illustration. Danach arbeitete der 1972 in San Diego geborene Burrows an Rollenspielen wie Dungeons & Dragons oder Star Wars und an Videogames wie Grand Theft Auto: Vice City mit. In den 1990ern startete er seine Comic-Karriere Burrows war schon als Kind ein großer Fan des grafischen Erzählens, der Magazine wie Heavy Metal und MAD genauso verschlang wie die Superheldenabenteuer von Spider-Man und Batman. Er wurde von Matt Wagner, Tim Truman, Mike Baron, Steve Dillon, Hergé, Moebius, Mitsuteru Yokoyama, Osamu Tezuka und anderen Comic-Künstlern, aber auch von den Filmemachern Stanley Kubrick, Alfred Hitchcock und David Lynch beeinflusst. Zu Burrows wichtigsten Arbeiten als Comic-Zeichner zählen neben den viel beachteten Lovecraft-Interpretationen aus der Feder von Alan Moore noch CROSSED, DIE CHRONIKEN VON WORMWOOD, PUNISHER: SOVIET und 303 von Garth Ennis, Scars, Bad World, Dark Blue und Bad Signal von Warren Ellis, MOON KNIGHT von Max Bemis und WARHAMMER 40.000 von Kieron Gillen. Burrows ist außerdem seit Beginn seiner Laufbahn ein gefragter Cover-Künstler, der mitunter die Titelbilder zu Moores CROSSED +EINHUNDERT oder zu den Panel-Adaptionen von Joe R. Lansdales The Drive-In und George A. Romeros Night of the Living Dead anfertigte.

Leseprobe

ALAN MOORE AUF DEN SPUREN VON H. P. LOVECRAFT von Christian Endres
Howard Phillips Lovecraft wurde 1890 in Providence, Rhode Island geboren, lebte zeitweise im New Yorker Stadtteil Brooklyn, kehrte schließlich nach Providence im Großraum Neuengland zurück, und starb dort 1937 im Alter von 46 Jahren. Seine fantastischen, von Edgar Allan Poe und Robert W. Chambers inspirierten Erzählungen über grauenhafte Kreaturen, uralte Götter, das Zauberbuch Necronomicon, bizarre Sprachen und außerirdische Schrecken wurden zu Lebzeiten bloß von seinen Autorenkollegen der billigen Pulp-Magazine geschätzt. Erst nach seinem Tod stieg die Bekanntheit, Beliebtheit und Bedeutung von H. P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos und kosmischem Schrecken. Heute werden seine Geschichten, Gedichte und Briefe literaturwissenschaftlich seziert und selbst seine rassistische, frauenfeindliche, homophobe Weltanschauung angesprochen und analysiert - Lovecrafts Haltung, die hier keineswegs entschuldigt werden soll, war typisch für weiße, protestantisch erzogene Männer jener Ära, die gesellschaftliche Veränderungen fürchteten; in etwa so, wie Lovecrafts kosmischer Schrecken reflektierte, dass die Menschheit damals immer mehr über ihren einschüchternd kleinen Platz in einem gewaltigen Universum herausfand.

Lovecrafts Storys sind ein wichtiger Teil unserer Populärkultur, wo sein Mythos medienübergreifend adaptiert und interpretiert wurde und wird. Selten jedoch fiel die Interpretation so aus wie in den Comics des englischen Autors Alan Moore, der seinerseits die Popkultur massiv beeinflusste. Der belesene und akribische Moore ist ein Meister, wenn es darum geht, Archetypen und Muster zu zerlegen, neu zu betrachten und sie zu etwas Eigenem, Neuem, Großartigem zusammenzusetzen.
WATCHMEN, SWAMP THING und DIE LIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHEN GENTLEMEN sind hierfür nur drei der bekanntesten Beispiele. Auch der bärtige Comic-Gott und Okkultist aus England wurde von Lovecraft beeinflusst genauso Stephen King, Neil Gaiman, Mike Mignola, Guillermo del Toro oder H. R. Giger. 1994 schrieb Moore seinen ersten echten Lovecraft-Prosa-Pastiche, wie so viele andere Autoren vor oder nach ihm, angefangenen bei HPLs Brieffreunden Robert E. Howard, Clark Ashton Smith und Fritz Leiber, die eigene Geschichten in Lovecrafts Stil und fiktivem Universum ersannen. Später verfasste Moore einige Gedichte und Lieder, die mit Lovecrafts Schaffen korrespondierten.

2010 und 2011 tat er sich mit Zeichner Jacen Burrows für NEONOMICON zusammen. Bei diesem Comic handelt es sich insofern um eine Besonderheit unter den Lovecraft-Variationen, als dass es HPLs Konzept des kaum zu erfassenden und beschreibenden Horrors umkehrt und auf jedwede Subtilität verzichtet. Der erotische neuzeitliche Meta-Krimi, in dem Lovecrafts Mythos sowohl Fiktion als auch Wirklichkeit ist, kommt sogar richtig reißerisch, explizit und pornografisch daher. Für Lovecraft-Kenner trotzdem ein großes Vergnügen, nicht umsonst gab es dafür den ersten Bram Stoker Award in der damals gerade neu eingeführten Comic-Kategorie. Es sollte allerdings noch besser werden, denn zwischen 2015 und 2017 legten Moore und Burrows PROVIDENCE vor, zugleich Prequel und Sequel zu NEONOMICON und viel mehr als ein Tribut oder Pastiche. Diesmal setzen die beiden ganz auf Subtilität, während sie immer weiter in Lovecrafts reales und fiktives Neuengland des frühen 20. Jahrhunderts vordringen. Dabei strotzt jede Seite fast jedes Panel vor textlichen und grafischen Anspielungen, destilliert Moore aus Lovecrafts Leben, Umfeld und Werk einen eigenen Mythos. Nicht zuletzt nutzt er HPLs ewige Motive, um die Schattenseiten der Ansichten Lovecrafts, aber auch der Menschheit an sich zu thematisieren.

Referenzjagd, intellektuelle Dekonstruktion, Meta-Update, Remix diese einmalige Lovecraft-Neuverquickung in zwei Sammelbänden, die man mehrfach lesen kann und muss, begeistert jeden Fan des eigenwilligen Gentleman aus Providence und des eigensinnigen Comic-Magiers aus Northampton. Ph nglui mglw nafh Cthulhu R lyeh wgah nagl fhtagn!

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Providence: Deluxe-Edition
Buch (gebunden)
von Alan Moore, Jace…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.10.2021.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.