Die sardische Hochzeit

Roman. Eine dramatische sowie romantische Familiengeschichte über die Allmacht der Liebe und den Mut. 1.…
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Der große zeitgeschichtliche Familienroman mit viel Italien-Flair und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die den Leser auf die Insel Sardinien führt, von Erfolgsautorin Grit Landau

Eine Schicksalswoche Italiens. Der Mythos einer uralten Insel. Ei … weiterlesen
Buch (gebunden)

18,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die sardische Hochzeit als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Die sardische Hochzeit
Autor/en: Grit Landau

ISBN: 3426282275
EAN: 9783426282274
Roman. Eine dramatische sowie romantische Familiengeschichte über die Allmacht der Liebe und den Mut.
1. Auflage.
Droemer HC

14. August 2020 - gebunden - 381 Seiten

Beschreibung

Der große zeitgeschichtliche Familienroman mit viel Italien-Flair und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, die den Leser auf die Insel Sardinien führt, von Erfolgsautorin Grit Landau

Eine Schicksalswoche Italiens. Der Mythos einer uralten Insel. Eine unmögliche Liebe.



Sardinien 1922, kurz vor Mussolinis Machtergreifung:

Leo Lanteri, Kriegsveteran und Erbe einer ligurischen Olivenplantage, hat im Streit einen Faschisten getötet und muss untertauchen: Sein Vater schickt ihn nach Sassari auf Sardinien - für den smarten, jazzbegeisterten Leo das Ende der Welt.

Doch auf der »vergessenen Insel« brodelt es, Sardinien steht wie der Rest Italiens am Rand eines Umsturzes. Auch Leo gerät bald zwischen alle Fronten. Denn auf dem Landgut des Mussolini-Anhängers Soriga trifft er auf die Liebe seines Lebens: Gioia, die eigenwillige Tochter des Hauses.

Kein guter Zeitpunkt, um sich zu verlieben, denn die musikalisch begabte Gioia soll keine Woche später heiraten, den Spross eines ursardischen Clans von Pferdezüchtern - und die Traditionen dieser Familie sind mörderisch.

Portrait

Grit Landau hat Geschichte studiert und danach als Kultur- und Musikjournalistin gearbeitet, bevor sie zu schreiben begann. Ihr Romandebüt MARINA, MARINA", eine Familien- und Liebesgeschichte im Italien der 1960er Jahre, erschien bei Droemer im Frühjahrsprogramm 2019 und wurde von den LeserInnen geliebt. Und die Geschichte Italiens lässt Grit Landau nicht los: Ihr Faible für die Insel Sardinien und die intensive Beschäftigung mit der Zeit des italienischen Faschismus inspirierte sie nun zu ihrem neuen Roman. Die Autorin steht für Veranstaltungen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.gritla
Bewertungen unserer Kunden
Geschichte mit Liebe verpackt
von Leserin - 20.08.2020
Sardinien 1922, kurz vor Mussolinis Machtergreifung: Leo Lanteri, Kriegsveteran und Erbe einer ligurischen Olivenplantage, hat im Streit einen Faschisten getötet und muss untertauchen: Sein Vater schickt ihn nach Sassari auf Sardinien - für den smarten, jazzbegeisterten Leo das Ende der Welt. Doch auf der »vergessenen Insel« brodelt es, Sardinien steht wie der Rest Italiens am Rand eines Umsturzes. Auch Leo gerät bald zwischen alle Fronten. Denn auf dem Landgut des Mussolini-Anhängers Soriga trifft er auf die Liebe seines Lebens: Gioia, die eigenwillige Tochter des Hauses. Kein guter Zeitpunkt, um sich zu verlieben, denn die musikalisch begabte Gioia soll keine Woche später heiraten, den Spross eines ursardischen Clans von Pferdezüchtern - und die Traditionen dieser Familie sind mörderisch. (Klappentext) Dieser sehr gut recherchierte Roman versetzt den Leser in die zwanziger Jahre nach Sardinien. Durch den Schreibstil erlebt man die Geschichte (Roman und Zeitgeist) hautnah mit. Die Charaktere und die Zusammenhänge sind sehr gut beschrieben und alles fügt sich zu einem Bild zusammen. Alles erscheint logisch und authentisch. Aufgelockert und ergänzt wird es noch durch Erzählungen von Bräuchen und Mythen. Diese runden das ganze Bild noch ab und erklären warum vieles gerade so gemacht wird. Es ist kein leichter Roman, sondern einer der auch gezielt zum Nachdenken anregt. Hier werden politische Begebenheiten hervorragend mit einer Liebesgeschichte verknüpft.
Ein wunderbarer Roman
von Lilofee - 09.07.2020
Sardinien 1922 kurz vor Mussolinis Machtergreifung. Der Kriegsveteran und Erbe einer ligurischen Olivenplantage, Leo Lanteri, muss untertauchen. Er hat im Streit einen Faschisten getötet. Sein Vater schickt ihn nach Sassari auf Sardinien. Für den jazzbegeisterten Leo ist das das Ende der Welt. Aber nicht nur das Land ist im Umsturz auch Leos Leben wird völlig umgekrempelt. Denn auf dem Landgut eines Mussolini Anhängers trifft er auf Gioia. Er verliebt sich sofort in sie nur steht die Liebe unter keinem guten Stern. Gioia soll demnächst heiraten, und zwar den Sohn eines sardischen Clans und die Tradition dieser Familie sind mörderisch. Die sardische Hochzeit ist viel mehr als ein Liebesroman. Die Autorin packt hier ihr ganzes Herzblut rein. Jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen Mythischen Erklärung. Die Charaktere sprühen vor Leben, sodass man das Gefühl hat, sie wahrhaft zu kennen und die Geschichte gemeinsam mit ihnen zu erleben. Außerdem bringen sie einen enormen Nuancenreichem in die Handlung und sorgen dadurch für viel Farbe und Abwechslung. Sie alle haben ihre guten und schlechten Eigenschaften. Und genau diese Fehler und Macken lassen sie so natürlich und echt wirken. Diese Geschichte wird eingebettet in die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, dessen verheerende Auswirkungen, die in Rückblenden genauer erklärt werden, bis in die Anfänge des Faschismus. Mussolini steht kurz vor der Machtergreifung. Das Leben in dieser Zeit wird wunderbar detailliert wiedergegeben. Die Mythen und Bräuche, die Kultur, das Lebensgefühl der damaligen Zeit. Aber auch die Liebe zum Jazz wird hier so wunderbar vermittelt und erklärt. Man spürt förmlich diese wunderbare Lebenslust aber auch das Unheil, das praktisch greifbar ist. Die sardische Hochzeit ist viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Es ist ein facettenreicher Roman über eine vergangene Zeit. Über eine außergewöhnliche Liebe mit ganz viel Italien-Flair. Ein wunderbare Zeitreise nach Sardinien.
Eine Hochzeit auf Sardinien
von Rebecca Kiwitz - 07.06.2020
Leo ist Kriegsveteran und muss nach einem Streit mit einem Faschisten Ligurien verlassen. Sein Vater schickt in nach Sassori auf Sardinien um einen Auftrag für ihn auszuführen. Für Leo kommt diese Reise wie eine Verbannung ins Exil vor und die politische Lage auf der Insel macht dies alles auch nicht besser. Auf einem Landgut das einem begeisterten Mussolini-Anhänger gehört trifft er auf Gioia der Liebe seines Lebens, nur Gioia soll schon in wenigen Tagen Heiraten und dann kommt auch noch Mussolini an die Macht. Ich muss gestehen um den Roman Marina, Marina von Grit Landau bin ich immer rumgeschlichen und habe mich doch nicht getraut ihn zu lesen. Hier bei diesem Roman hatte mich der Titel und der Klappentext gleich neugierig gemacht und als ich das Buch dann durch eine Leserunde bei Lovelybooks lesen durfte habe ich mich wirklich sehr gefreut und konnte es nicht erwarten mit dem Lesen zu beginnen. Mir war von Anfang an klar, dass dieser Roman keine einfache Lektüre werden wird und ich bestimmt mit einigen Pausen um das gelesene sacken zu lassen rechnen muss. Der Einstieg ins Buch ist mir trotzdem sehr leicht gefallen auch wenn ich zu Beginn etwas Zeit benötigte um die Erzählstränge den richtigen Figuren zuzuordnen. Der Hauptteil des Romans wurde zwar aus der Sicht von Leo und Gioia erzählt, doch es gab auch noch andere Figuren mit deren Erzählsträngen dann alles ein völlig rundes Bild für den Leser ergibt. Ja, es ist keine leichte Geschichte und bis zu diesem Roman konnte ich mir auch nicht vorstellen wie abergläubisch die Sarden in den 20-er Jahren des vorherigen Jahrhunderts waren. Da der Spannungsbogen wirklich bis zur letzten Seiten gespannt war, war ich mir nie Sicher ob für Leo und Gioia noch alles gut werden wird. Die Faschisten an sich waren brutal und mir manches dann auch zu genau beschrieben, aber in diesem Punkt bin ich eben auch etwas empfindlich. Dem Handlungsverlauf konnte man wirklich immer sehr gut folgen auch waren die Entscheidungen die im Laufe der Zeit getroffen wurden immer nachvollziehbar. Man konnte sich die Handlungsorte auf Sardinien alle anhand der Beschreibungen wirklich sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen auch wenn man noch nie auf der Insel war. Auch die wirklich vielen Figuren des Romans waren mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen konnte. Alles in allem war es kein leicht zu lesender Roman und doch habe ich sehr angenehme Lesestunden mit ihm verbracht. Für den Roman vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.
Mhyten, Traditionen und Liebe
von Philiene - 05.06.2020
Der Titel Die Sardische Hochzeit lässt einen zunächst an einen Liebesroman denken, nun es geht auch um die Liebe. Man könnte aber auch an eine Familiengeschichte denken, auch das ist richtig. In dem Roman geht es um alte sardische Familien, ihre Traditionen, ihre Geheimnisse, ihre Fehden und ihren Familienzusammenhalt. Aber es geht auch um so viel mehr. Zuerst einmal ist da die Geschichte von Gioia, die einer alten sardischen Familien entstammt und den Sohn einer benachbarten Familie heiraten soll, um eine alte Fehde zu beenden. Doch dann lernt sie Leo kennen. Leo kommt vom Festland, er kennt die sardischen Traditionen nicht, und Leo ist Veteran des ersten Weltkrieges und schwer traumatisiert. Diese zwei wissen sofort das sie zueinander gehôren, aber auch das sie sich niemals bekommen werden...... Neben der Geschichte von Gioia und Leo wird eine Welt im Umbruch gezeigt. In Italien drängen die Faschisten unter Mussolini an die Macht, auch auf Sardinien kommt es zu Aufständen. Das ist Geschichtsunterricht der Spaß macht. Besonders gut hat mir gefallen, das vor jedem Kapitel ein sardischen Mhytos erzâhlt und erklärt wird. Auf diese Weise wird dem Leser viel über das Leben auf der Insel nahe gebracht. Kurz gesagt ein Roman der gelesen werden sollte.
Facettenreiches Sardinien
von Hannelore Seidel - 03.06.2020
Grit Landau hat mit "Die sardische Hochzeit" ein in vielerlei Hinsicht sehr bewegendes Buch geschrieben. Hier hatte ich eine Geschichte in Händen, die mich extrem fesselte. Leo Lanteri, Erbe einer ligurischen Olivenplantage, kehrt fünf Monate nach Kriegsende heim und tötet im Streit einen Faschisten. Was tun? Sein Vater schickt ihn auf die Insel Sardinien nach Sassari, um ihn aus der Schusslinie zu nehmen. Leo gefällt das gar nicht, fügt sich aber in sein Schicksal. Er trifft dort auf die Liebe seines Lebens - Gioia - ausgerechnet auf dem Landgut des Faschisten Sorgia. Leo und Gioia verbindet die Liebe zur Musik, zum Jazz. Doch sie ist nicht frei. Soll sie doch in einer Woche Gavino heiraten, den Sohn von Teresina Marras. Wir schreiben das Jahr 1922. Da ich ein großer Italien-Fan bin, konnte ich dieser Geschichte unmöglich widerstehen. Das fürs Erste. Aber dann kam diese "Hochzeit", dieses so vielschichtige Buch. Schon der Beginn eines jeden Kapitels ist anders - jedem ist eine sardische Eigenart vorangestellt. Ich möchte als Beispiel gleich mal das dem ersten vorangestellte IS JANAS herausgreifen: Die sardischen Feen (janas, von lat. Diana), Bewohnerinnen "domus de janas", der Feenhäuser, überall verstreut auf der Insel¿ die Feen tun¿ mal Gutes, mal Böses, sind mal verführerische Schönheiten, mal menschenfressende Hexen¿ verwandeln sich in Stein¿ Die viel ausführlichere und sehr interessante Beschreibung dieser und noch siebzehn anderer Mythen sind in diesem Buch zu finden und immer mal wieder in unsere Geschichte verwoben. Leo und Gioia, unsere Hauptakteure, haben viel mitgemacht. Ich durfte sie näher kennenlernen, musste von Leos Kriegs-Trauma so viel Schlimmes erfahren - und nicht nur er ist gezeichnet vom ersten Weltkrieg. Auf Sardinien lernt er Gioia, die sehr liebenswerte junge Frau zwischen Pflicht und Gefühl, kennen und lieben. Beide verbindet der Jazz. Diese Musik, in Worten ausgedrückt, hörte ich so manches Mal beim lesen. Und war beschwingt, gönnte den beiden diese heiteren Stunden. Gehofft habe ich so sehr, dass alles gut ausgehen möge. Vielleich ist es ja auch gut ausgegangen. Letztendlich. Vielleicht auch nicht? Grit Landau haucht ihren Figuren sehr viel Leben ein. Ich als Leser habe viel mitgelitten, mitgefiebert und auch so manchen Fiesling richtiggehend gehasst. Natürlich musste ich mich hundert Jahre zurückversetzen. Da war für Frauen und auch für das einfache Volk nicht viel Platz. Und das hat sie sehr gut be- und geschrieben. Diese die Aufmärsche und der Widerstand, der beginnende Faschismus. Die politische Situation wird hier gut in die Geschichte integriert, hat seinen Platz allemal. Eine schöne Hochzeit? Das sag ich nicht. Aber - ein schönes Buch? Oh ja. Die "Sardische Hochzeit" war mein erstes Buch von Grit Landau aber ganz bestimmt nicht mein letztes. Volle Punktezahl und ein ganz klares ja - kauft und lest dieses Buch. Es ist es allemal wert.
Spannende Liebesgeschichte
von Anonym - 01.06.2020
Zum Inhalt (übernommen): Sardinien 1922, kurz vor Mussolinis Machtergreifung: Leo Lanteri, Kriegsveteran und Erbe einer ligurischen Olivenplantage, hat im Streit einen Faschisten getötet und muss untertauchen: Sein Vater schickt ihn nach Sassari auf Sardinien - für den smarten, jazzbegeisterten Leo das Ende der Welt. Doch auf der »vergessenen Insel« brodelt es, Sardinien steht wie der Rest Italiens am Rand eines Umsturzes. Auch Leo gerät bald zwischen alle Fronten. Denn auf dem Landgut des Mussolini-Anhängers Soriga trifft er auf die Liebe seines Lebens: Gioia, die eigenwillige Tochter des Hauses. Kein guter Zeitpunkt, um sich zu verlieben, denn die musikalisch begabte Gioia soll keine Woche später heiraten, den Spross eines ursardischen Clans von Pferdezüchtern - und die Traditionen dieser Familie sind mörderisch. Meine Meinung: Die Autorin führt den Leser ins Jahr 1922 und auf die Insel Sardinien. Leo Lanteri, der Erbe einer Olivenplantage ist vom ersten Weltkrieg traumatisiert und wird von Vater nach Sardinien geschickt. Auf der Suche nach einer besonderen Olivensorte lernt er schließlich Gioia kennen und verliebt sich in sie. Doch Gioia ist bereits verlobt. Werden die beiden trotzdem zueinander finden? Grit Landau hat sehr gut recherchiert, das merkt man beim Lesen sofort. Der politisch-geschichiche Hintergrund, der beginnende Faschismus in Italien, die Machtergreifung Mussolinis und die damit verbundenen Unruhen im Land sind greifbar dargestellt. Mitten drin zwei Menschen, die sich ineinander verliebt haben und doch nicht so einfach zusammen sein können. Zu Beginn jedes Kapitels werden sardische Bräuche und Mythen erläutert, was ich faszinierend fand. Ich war schon ein paar Mal auf dieser besonderen Insel, die ein ganz eigener Zauber umgibt. Einmal dort will man immer wieder hin! Fazit: Interessanter politischer Hintergrund verknüpft mit einer spannenden Liebesgeschichte! Sehr zu empfehlen!
tolles Buch
von Silvia Jäger - 29.05.2020
Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Diese Rezi schreibe ich etwas anders als gewohnt von mir, da ich gerne möchte, dass ihr euch ohne viel zu Wissen auf das Buch einlässt. Es wurde wahnsinnig gut recherchiert. Nur sei so viel gesagt, Leo ist ein Kriegsveteran vom ersten Weltkrieg. Er kommt sehr traumatisiert nach Hause zurück. Er muss aber bald vor den Faschisten fliehen. Er lernt dort Gioia kennen, es ist die Liebe seines Lebens. Sie soll aber heiraten, eine arrangierte Ehe die eine alte Blutfehde beenden soll. Was mach fasziniert hat, waren die verschiedenen sardischen Mythen und Bräuche. Am Ende hat man sogar noch ein altes Geheimnis aufgedeckt. Mit dem habe ich wirklich nicht gerechnet. Holt euch das Buch, denn es ist interessant , lehrreich und sehr schön. Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung gibt. Ich möchte gerne wissen, wie es mit den Beiden weitergeht.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein SPIEL10 gilt bis einschließlich 28.09.2020. Der Gutschein ist nur gültig für die Kategorie Spielwaren, ausgenommen sind der Luka® Vorlesefreund (EAN: 4063101190014) und Tonieboxen. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2021 gilt bis einschließlich 27.09.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht gültig für Spielwaren-Adventskalender. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.