Der Duft des Waldes

Roman. Originaltitel: L'odeur de la forêt. 2. Auflage. 2 s/w-Abbildungen.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Der Erste Weltkrieg und 100 Jahre danach - überall dieselbe Sehnsucht nach Frieden
Ein verwunschenes Haus mitten in Frankreich und ein Bündel alter Briefe - ein großer Roman und 100 Jahre Lebensgeschichten.

Elisabeths Leben ändert sich schlagartig, als … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

26,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Auf Lager
Zustellung: Sa, 29.01. - Di, 01.02.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Der Duft des Waldes als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Der Duft des Waldes
Autor/en: Hélène Gestern

ISBN: 3103973438
EAN: 9783103973433
Roman.
Originaltitel: L'odeur de la forêt.
2. Auflage.
2 s/w-Abbildungen.
Übersetzt von Brigitte Große, Patricia Klobusiczky
FISCHER, S.

25. Juli 2018 - gebunden - 704 Seiten

Beschreibung

Der Erste Weltkrieg und 100 Jahre danach - überall dieselbe Sehnsucht nach Frieden
Ein verwunschenes Haus mitten in Frankreich und ein Bündel alter Briefe - ein großer Roman und 100 Jahre Lebensgeschichten.

Elisabeths Leben ändert sich schlagartig, als ihr die 89-jährige Alix die Briefe ihres Onkels Alban anvertraut, geschrieben von der Front des Ersten Weltkrieges an dessen Freund Anatole. Als Elisabeth außerdem Alix' verwunschenes Landhaus südlich von Paris erbt, weiß die junge Historikerin, dass eine große Aufgabe auf sie wartet, eine, die ihrem Leben wieder Sinn verleiht. Die Briefe geben Rätsel auf, und Elisabeth stürzt sich in die Recherche: Welches Geheimnis verband die Freunde, warum ging Alban zurück an die Front, wo ihm der Tod sicher war, und wer war die eigenwillige 17-jährige Diane? Auf der Suche nach Antworten reist Elisabeth nach Lissabon, Bern und Brüssel und sucht all die Menschen auf, die mit ihren Erinnerungen Elisabeth helfen, hundert Jahre Lebensgeschichten zu einem Ganzen zusammenzufügen. Ein so bewegender wie spannender Roman über die Macht der Erinnerung und der Liebe.

Portrait

Hélène Gestern

Neben dem Schreiben lehrt Hélène Gestern an der Universität von Lorraine Literatur. Ihre großen Themen sind Fotografiegeschichte und das autobiographische Schreiben. »Der Duft des Waldes« ist ihr erster Roman auf Deutsch. Gestern lebt in Paris und Nancy.


Brigitte Große

Brigitte Große wurde für ihre Übersetzungen aus dem Französischen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt übersetzte sie Sorj Chalandon »Mein fremder Vater«, Amélie Nothomb »Töte mich«, Gaël Faye »Kleines Land« (zusammen mit Andrea Alvermann).


Patricia Klobusiczky

Patricia Klobusiczky übersetzt aus dem Französischen und Englischen, unter anderem Werke von Sophie Divry, Valérie Zenatti, William Boyd und Petina Gappah.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

Es lohnt sich unbedingt, in diesen Roman einzutauchen. Seine Figuren und ihre Lebensläufe wird man nicht so schnell wieder vergessen [ ] ein fesselnder Roman. Dorothee Wahl, Frankfurter Rundschau

Eine fesselnde Geschichtsstunde [ ] ein beeindruckendes Werk über Geschichte und Erinnerung, über die Verwüstungen der Köpfe und Körper. Dirk Fuhrig, Deutschlandfunk Kultur

Eine beeindruckende Geschichte über die Macht der Erinnerung, Fernweh und den Wunsch anzukommen. Landlust
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Jens M.
von Jens M. - Hugendubel Buchhandlung Frankfurt am Main Steinweg - 08.01.2019
"Der Duft des Waldes" ist im Wortsinn ein literarischer Schmöker! Die Historikerin Elisabeth erbt einen Landsitz südlich von Paris und einen Fundus von Briefen, die in ihre Ordnung zu bringen und deren Geheimnis zu lüften, spannende Motivation bietet. Die Briefe führen hinter das Geheimnis einer Dreiecksgeschichte während des 1. Weltkrieges.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Ihr Gutschein KALENDER2022 gilt bis einschließlich 31.01.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein ist nur gültig für Kalender, die nicht der gesetzlichen Preisbindung unterliegen. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 30.06.2022.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Versandbestellungen nach Hause.