50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche² >>
Zur Frage eines Besitzübergangs auf den Erben im klassischen römischen Recht als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Zur Frage eines Besitzübergangs auf den Erben im klassischen römischen Recht

(Abt. A: Abhandlungen zum Römischen Recht und zur Antiken Rechtsgeschichte). 'Freiburger Rechtsgeschichtliche…
Buch (gebunden)
Der Übergang des Besitzes auf den Erben war lange Zeit Gegenstand heftiger wissenschaftlicher Kontroversen. In Deutschland stellte das BGB in
857 schließlich den Erwerb des Besitzes durch den Erben außer Streit. Für das römische Recht ist bis heute um … weiterlesen
Buch (gebunden)

89,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Zur Frage eines Besitzübergangs auf den Erben im klassischen römischen Recht als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Zur Frage eines Besitzübergangs auf den Erben im klassischen römischen Recht
Autor/en: Jörg Domisch

ISBN: 3428144848
EAN: 9783428144846
(Abt. A: Abhandlungen zum Römischen Recht und zur Antiken Rechtsgeschichte).
'Freiburger Rechtsgeschichtliche Abhandlungen. Neue Folge'.
1. Auflage.
Duncker & Humblot GmbH

14. November 2014 - kartoniert - 260 Seiten

Beschreibung

Die dogmatisch-exegetisch ausgerichtete Arbeit sucht die Frage zu klären, ob der Erbe im klassischen römischen Recht mit dem Erwerb der Erbschaft unmittelbar den Besitz an den Sachen erlangte, die der Erblasser besaß.

Im Vordergrund steht die Exegese der Quellen, aus denen bislang Folgerungen für den Besitzerwerb des Erben abgeleitet wurden. Zusätzlich sind aber Quellen und Rechtsinstitute herangezogen, aus denen sich mittelbar Rückschlüsse auf den Besitzerwerb des Erben ergeben. Die Untersuchung führt zu dem Schluss, dass ein Besitzübergang auf den Erben im klassischen römischen Recht nicht stattfand. Dies gilt insbesondere auch, anders als bislang weithin angenommen, für die sui heredes. Obgleich der Besitz nicht überging, ermöglichten die römischen Juristen dem Erben die Vollendung einer vom Erblasser begonnen Ersitzung.

Ausgezeichnet mit dem Walter Witzenmann-Preis 2015.

Inhaltsverzeichnis

A. Einführung

Problemaufriss - Gegenstand der Bearbeitung - Methode und Gang der Bearbeitung

B. Quellenexegese

Überblick - Iav. D. 41, 2, 23 pr. (1 epistularum) - Ulp. D. 47, 4, 1, 15 (38 ed.) - Gaius 3, 201 und 2, 58 - Paul. D. 4, 6, 30 pr. (12 ed.) - Paul. D. 41, 2, 30, 5 (15 ad Sab.)

C. Begrifflichkeiten

Besitz - sui heredes - Übergang

D. Rückschlüsse aus mittelbaren Zeugnissen

Bestandsaufnahme - interdictum quorum bonorum - Zurechnung von Besitzzeit beim interdictum utrubi - Sonstige Fälle der Gesamtrechtsnachfolge - Schutzbedürftigkeit des Erben - Aufrücken der sui heredes in den Besitz

E. Ergebnis

Zusammenfassung - Bewertung

Literaturverzeichnis

Quellenverzeichnis

Juristische Quellen - Nichtjuristische Quellen

Sachverzeichnis

Portrait

Jörg Domisch (geb. 1985 in Schwäbisch Hall) studierte Rechtswissenschaften in Freiburg und Padua. Im Sommer 2011 verlieh ihm die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg den Konrad-Hesse-Preis für das Beste Examen. Im Anschluss arbeitete Jörg Domisch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsgeschichte bei Prof. Dr. Wolfang Kaiser sowie an der Forschungsstelle für Hochschularbeitsrecht bei Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Löwisch. Seit Oktober 2014 absolviert er sein Referendariat am Landgericht Freiburg und ist weiterhin als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsgeschichte tätig. Für seine Dissertation wurde Jörg Domisch mit dem Walter Witzenmann-Preis 2015 ausgezeichnet.

Stimmen

Jetzt reinlesen: Beschreibung (pdf)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Wettlauf von Technik und Recht
Buch (gebunden)
von Christian Karl
Wilhelm Theodor Kraut (1800-1873)
Buch (gebunden)
von Mona Hasenritter
Legum multitudo.
Buch (gebunden)
von Dario Mantovani,…
Der Entwurf eines Strafgesetzbuches von 1962
Buch (gebunden)
von Alexander Timm
Hanse und Recht
Buch (gebunden)
von Carsten Groth
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.