Chosen 2: Das Erwachen

Empfohlen ab 13 Jahre. 2. Auflage.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat

Emmas Vater Jacob ist tot - ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Interna … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (gebunden)

16,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Chosen 2: Das Erwachen als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Chosen 2: Das Erwachen
Autor/en: Rena Fischer

ISBN: 3522505565
EAN: 9783522505567
Empfohlen ab 13 Jahre.
2. Auflage.
Planet!

20. Juni 2017 - gebunden - 490 Seiten

Beschreibung

Romantasy trifft X-Men: Eine packende Geschichte um Liebe und Verrat

Emmas Vater Jacob ist tot - ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?

Das fulminante Finale zu "Chosen - Die Bestimmte".

Portrait

Rena Fischer schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium zog es sie ins wildromantische Irland und nach Spanien. Zurück in Deutschland verfasste sie ihre Debütromanreihe "Chosen" (Planet!).  Auf Reisen kommen ihr die besten Schreibideen. San Francisco ist für sie neben New York die inspirierendste Stadt der USA.  Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in München.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Chosen 01: Die Bestimmte
Buch (gebunden)
von Rena Fischer
vor
Bewertungen unserer Kunden
Starke Steigerung zu Band 1; ein fantastischer Abschluss
von LQ - 20.09.2018
Inhalt: Emmas Erinnerungen wurden von Farran und Aidans Vater manipuliert. Sie glaubt, ihr Vater wäre tot und ihr Freund Aiden hätte Jared erschossen. Sie lebt noch immer bei den Raben, auch wenn sie von ihren Mitschülern geschnitten wird, ist Farran ihr ein guter Mentor und Vaterersatz. Doch woher kommt dann dieser unerklärliche Hass gegen ihn? Aidan hat seine Erinnerungen komplett verloren und ist auf der Flucht. Aber wovor? Seine Reise bringt ihn nach New York, wo er Hilfe von unerwarteten Menschen bekommt. Jacob hat seinen Tod vorgetäuscht und ist bei den Falken untergetaucht, doch die Zusammenarbeit mit diesen ist von Misstrauen und gegenseitigen Vorwürfen geprägt, dabei haben sie doch das gleiche Ziel: Emma aus Farrans Fängen zu befreien. Cover: Das Cover des zweiten Teils ist wie das des ersten: mystisch und dennoch passend für einen Jugendroman. Ein bisschen einfallslos finde ich es trotzdem, die Farben des ersten Covers einfach zu tauschen. Bei einer Trilogie wäre das jedenfalls nicht gutgegangen. Schreibstil: Nicht nur das Cover, sondern auch der Schreibstil hat sich verändert, auch wenn dieser den größeren Wechsel durchgemacht hat. Rena Fischer schreibt erwachsener, obwohl sich hin und wieder Wörter einschleichen, die eher von Jugendlichen benutzt werden, und etwas abgehackter; meiner Meinung nach eine große Verbesserung zum ersten Band. Auch dieses Mal passt der Ton gut zur Hauptperson, statt leicht und jugendlich, jetzt ernster. Trotz weniger satzlichen Verknüpfungen lässt sich alles flüssig lesen und Beschreibungen kommen nicht zu kurz. Warum die Autorin zwischen Ich- und Erzähler-Perspektive wechselt je nach Figur habe ich nicht verstanden. Warum Emmas und Aidans Kapitel aus deren Sicht erzählen und Jacobs von einem unsichtbaren Erzähler? Vielleicht weil man sich als Teenager besser in Gleichaltrige als in Erwachsene versetzen kann? Ich habe keine Ahnung und fand das einfach nur merkwürdig. Charaktere: Emma gefiel mir in diesem Band schon viel besser als im letzten, in dem ich keine richtige Bindung zu ihr aufbauen konnte. Sie ist ernster und verhält sich erwachsener, während ich im ersten Band stellenweise noch glaubte ein Kind statt einer 16jährigen vor mir zu haben. Manchmal war sie mir noch zu naiv; da gab es Fallen, in die sie definitiv nicht hätte laufen müssen, hätte sie mal eine gesunde Portion Misstrauen gezeigt, die ich nach ihren Erfahrungen (auch mit veränderten Erinnerungen) erwartet hatte. Mit Aidan lief es genauso wie mit Emma. Durch seine Amnesie und die daraus folgenden Flucht und Verstecken hat er seine Arroganz, die mich in Band eins extrem genervt hat und verhindert hat, dass er mir sympathisch wird, verloren, wodurch er zwar nicht zu meinem Lieblingscharakter wird, aber dennoch sympathisch. Jacob mochte ich bereits im ersten Teil und auch in diesem Band mochte ich seine sarkastische, reizbare Art und seinen Beschützerinstinkt Emma gegenüber sehr. Er zeigt, dass er bereit ist, seine Vorurteile und Misstrauen den Falken - insbesondere Richard - gegenüber beiseite zu schieben, um ihr zu helfen. Farran bzw. Fion war an Charakteren das Highlight dieses Buchs. Während er im letzten Band noch der charismatische, charakterlose Bösewicht war, erhält er in diesem Teil eine Hintergrundgeschichte und damit auch Motive für seine Taten. Seine Beziehung zu Emma faszinierte mich, er gab ihr viele Freiheiten und Chancen, versicherte sich jedoch immer wieder ihrer Loyalität, auch mit unmoralischen Mitteln. Er versucht sein Ziel, die Gesellschaft von SENSUS CORVI stark zu machen, mit allen Mitteln zu erreichen. Ob das nun gut oder schlecht ist, bleibt jedem selbst überlassen. Meinung: Zuerst war ich skeptisch was "Chosen - Das Erwachen" (nebenbei bemerkt ein viel passenderer Untertitel als der des ersten Teils) betrifft, weil mir Bücher, in denen Figuren ihr Gedächtnis verlieren eigentlich nicht liegen, da mir das "Zusammenkratzen" der Erinnerungen auf die Nerven geht, wenn der Leser schon weiß, was passiert ist und nur darauf wartet, dass sich der Charakter erinnert, aber Rena Fischer hat mich positiv überrascht. Emmas und Aidans Suche nach ihrem verlorenen Erinnerungen wirkte natürlich, nicht bemüht, besonders Emma stach hervor, die versuchte, die Unterschiede zwischen dem, an was sie sich erinnert, und ihrem Bauchgefühl zu analysieren. Dabei ging es die ganze Zeit so spannend zu, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, besonders das Ende bot Spannung bis zum Abwinken, während der Anfang eher etwas ruhiger begann. Dieser Band spielte hauptsächlich in New York und nur am Anfang in Cork, Irland. Mich hat das aber nicht gestört, weil man mit New York einen belebteren, bekannteren Handlungsort hat, den zumindest ich mir besser vorstellen konnte als SENSUS CORVI in Irland. Aidans, Emmas und Jacobs Kapitel spielen teilweise zeitgleich, teilweise aber auch in der falschen chronologischen Reihenfolge, so vergehen bei Emma z.B. nur zwei Tage und bei Aidan acht Monate. Das machte einen Teil der Spannung aus, verwirrte mich aber leider kurzzeitig. Romantisches Teenager-Angehimmle gab es zum Glück nur am Ende, da Aidan sich nicht an Emma erinnern konnte und sie ihn als Mörder ihres Vaters und Jareds in Erinnerung hatte. Das Handlung war logisch und in sich geschlossen; Platz für eine Fortsetzung bleibt hier definitiv nicht, denn es werden alle Fragen am Ende beantwortet. Nicht gefallen hat mir die Art wie sowohl Emma als auch Aidan ihre Erinnerungen zurückbekam, ich fand es zu schlagartig und zu einfach gelöst, die mühsame Suche nach Bruchstücken hat mir gefehlt. Das Ende wirkte realistisch, im Sinne von: jeder Kampf erfordert Opfer, auch wenn die letzten 20-30 Seiten mich sehr an Friede, Freude, Eierkuchen denken ließen. Fazit: Ein starker Abschluss für die "Chosen"-Dilogie. Der zweite und letzte Band ist es auf jeden Fall wert, gelesen zu werden.
Mitreißend und fesselnd - ein spannendes Finale voller überraschenden Wendungen
von www.selectionbooks.blogspot.de - 02.08.2017
Da Rena Fischer mich bereits mit ihrem Debüt "Chosen - Die Bestimmte" begeistern konnte, war ich sehr gespannt auf das große Finale im zweiten Band. Es wird spannend, denn die Autorin führt den Leser mit überraschenden Wendungen immer wieder in die Irre. Es passiert wirklich viel und man kommt bis zum Schluss kaum zum Luftholen. Farran, der Schulleiter der Sensus Corvi, hat sein Ziel erreicht: Emma hat sich für seine Seite entschieden und ist nun ein treuer Rabe. Doch Emma ahnt nicht, dass Farran ihre Erinnerungen manipuliert hat, um sie gefügig zu machen. Dank seiner Gabe glaubt Emma nun fest daran, dass ihre große Liebe Aidan ihren Vater ermordet hat. Doch entgegen Emmas falschen Erinnerungen ist Jacob nicht tot. Im Hintergrund versucht er eine Rettungsmission zu planen, um Emma aus Farrans Fängen zu befreien. Doch selbst wenn Jacob erfolgreich sein sollte, wird Emma ihm keinen Glauben schenken. Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen Emmas falsche Erinnerungen beginnt. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und anschaulichen Schreibstils von Rena Fischer sehr leicht gefallen. Man fliegt nur so durch die Seiten und kommt viel zu schnell am Ende an. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Emma, Aidan und Jacob erzählt. Dadurch erhält man einen guten Überblick über die Aktivitäten der Raben und der Falken. Emma wirkt etwas schwächer als im ersten Band, da sie sich Farran komplett unterordnet. Natürlich passt dieses Verhalten perfekt zu der Manipulation ihrer Erinnerungen, aber ich habe die mutige und starke Emma aus dem ersten Band schon etwas vermisst. Auch Aidan hat sich verändert. Er leidet unter einem kompletten Gedächtnisverlust und kann sich an sein vorheriges Leben und Emma nicht erinnern. Dafür erhält man in diesem Band einen interessanten Einblick in Farrans Kindheit. Dadurch wird einiges viel klarer und man kann Farrans Handlungen besser nachvollziehen. Dieser Einblick in sein früheres Leben hat mir wirklich gut gefallen. Spannungsmäßig gibt das Buch einiges her. Rena Fischer überrascht den Leser mit vielen unvorhersehbaren Wendungen und hält den Spannungsbogen dadurch konstant hoch. Man hat teilweise wirklich keinen Durchblick mehr, wer auf welcher Seite steht. Mir persönlich hat dieses clevere Verwirrspiel sehr gut gefallen, aber ich kann mir vorstellen, dass einige Leser überfordert sein könnten. Rena Fischer versteht es meisterlich, den Leser immer wieder in die Irre zu führen. Auch das Ende konnte mich überraschen und lässt mich zufrieden zurück. Insgesamt ist die Dilogie "Chosen" ein gelungenes Debüt von Rena Fischer. Ich bin schon gespannt auf weitere Bücher von ihr. Fazit: Das Erwachen ist ein rasanter Abschluss der Dilogie "Chosen" von Rena Fischer. Viel Action, Spannung und überraschende Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.
Ein fulminantes Finale
von whipcord - 03.07.2017
Meine Meinung: Nachdem mir Band 1 bereits richtig gut gefallen hat, habe ich diesen Band mit Ungeduld erwartet. Es ging ja wirklich sehr schnell und ich musste somit gar nicht lange warten bis ich den finalen Teil in Händen halten durfte. Ich bin ja bei Fantasy-Romanen immer eher zurückhaltend und lese es nicht sehr oft, aber wenn, dann überrascht mich das Genre doch immer wieder und ich fühle mich direkt richtig wohl in der Geschichte. So auch bei Chosen - Das Erwachen. Man erfährt wie es nach der schrecklichen Silvesternacht mit Emma, ihrem Vater Jacob, Aidan und den anderen weitergegangen ist. Schreibstil: Man ist sofort wieder mitten im Geschehen und durch die wechselnden Perspektiven erfährt der Leser aus den verschiedensten Blickwinkeln die Geschehnisse. Auch in diesem Band 2 wieder grandios gelöst. Außerdem wirkt die Handlung erwachsener und teilweise auch härter. Das macht den Spannungsfaktor wirklich aus. Charaktere: Man leidet förmlich mit Aidan, Jacob und Emma und man wird teilweise überrascht, denn manche Charaktere sind ganz anders, als im ersten Teil und zeigen plötzlich ihr wahres Gesicht. Mein Fazit: Ein fulminantes Finale mit grandiosen Erzählsträngen, die sich immer wieder kreuzen und ineinander verweben. Die Handlung und der Schreibstil ist erwachsener und härter, als im ersten Band und die Spannung ist teilweise kaum auszuhalten und damit wirklich perfekt! Somit ein rundum gelungenes Buch. Für mich hat das Buch auf jeden Fall 5 von 5 Sternen verdient, weil es wirklich ein perfekter Abschluss dieses Zweiteilers ist. Bewertung: 5 von 5 Sternen
Spannender Abschluss der zweiteiligen Reihe, jedoch habe ich nachher nicht mehr
von Franziska Rosenfeld - 03.07.2017
Das Cover: Das Cover des zweiten Bandes ist diesmal ein Zusammenspiel aus Grau, Schwarz und Weiß. Es ist irgendwie das genaue Farb-Gegenteil des erste Bandes und sieht doch etwas freundlicher aus. Die Geschichte: Nachdem Emmas Vater und ihr bester Freund Jared von ihrer großen Liebe Aidan getötet wurde, ist Emma wieder bei Farran im Internat der Raben Sensus Corvi angekommen. Emma erfährt von Farran, dass er selbst vieles nicht wusste und dass der Leichnam ihres Vaters verschwunden ist. Emma ist schockiert und unfähig zu glauben, dass Aidan zu einem Mord fähig ist. Doch ihre Erinnerungen wurden von Farran manipuliert, um ihr Vertrauen zu gewinnen. So ist Jacob nicht tot, sondern lebt bei den Falken und plant sein weiteres Vorgehen. Aidan ist hingegen auf der Flucht und gelangt nach Manhattan. Er hat sein Gedächtnis verloren und weiß nichts mehr, weder seinen Namen noch sein Alter oder seine Vergangenheit. Doch durch einen Zufall treffen sie nacheinander aufeinander und erkennen, wer ihr wahrer Feind ist ... Meine Meinung: Ich habe mich nun doch entschieden, den zweiten und letzten Band der Chosen-Reihe von Rena Fischer zu lesen, um zu erfahren, wie denn alles endet. Diesmal ist die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschrieben: aus Emmas sowie aus der Erzählerperspektive über Aidan und über Jacob. Emma ist also wieder bei Farran im Raben-Internat und soll Farran nach dem Tod ihres Vaters als Mentor ansehen. Doch sie hat es nicht leicht am Raben-Internat, denn ihre Mitschüler meiden sie und feinden sie an. Das wird noch sehr interessant, wie das ausgeht. Aidan hingegen hat sein Gedächtnis verloren und lebt in Manhattan bei einer Ersatzfamilie, die noch eine wichtige Rolle spielen wird. Jacob wurde bei den Falken, genauer gesagt bei Richard Montgomry, seinem Feind, der auch eine Beziehung mit Rina Meyer, Emmas Mutter hatte. Emma entwickelt sich in diesem Buch sehr, sie lernt, dass sie stärker ist als Farran und findet bald heraus, dass ihre Erinnerungen verändert/manipuliert wurden. So kommt es dann durch einen Zufall, dass Emma in New York ist und auf Aidan trifft. Es ist von nun an ein riesiges Hin und Her: Wer entführt wen, wer arbeitet mit wem zusammen, wer steht auf welche Seite... Fakt ist, wir erfahren zusammen mit Emma, was Farrans besondere und sehr nützliche Gabe ist. Und dann muss Emma eine Wahl treffen, die sie vor die Wahl zwischen Leben und Tod stellt. Doch nicht nur das: Sie wird von einem unerwarteten Gegenspieler in eine tödliche Falle gelockt, der einen perfiden Plan ausgetüftelt hat, um Aiden zu bestrafen... Es ist wirklich ein Hin und Her, ich habe leider auch in diesem Band nachher nicht mehr durchgesehen, wer jetzt was macht, wer auf welcher Seite steht und wer wer ist. Dafür war aber die Spannung so gut wie immer da. Gerade zum Ende hin wird es sehr spannend, was mir echt total gut gefallen hat. Auch die Legenden am Schluss (1. Führer der Raben und 2. Liste der wichtigsten Personen) fand ich sehr hilfreich, nur schade, dass sie eben am Ende des Buches waren, so habe ich sie erst zum Schluss bemerkt. Der Abschluss der Reihe ist sehr ... unerwartet, wie ich finde, aber es passt zu der Geschichte. Meine Bewertung: Der zweite Band ist ebenso spannend wie der erste, wenn nicht sogar einen Ticken spannender. Auch sind die verschiedenen Perspektiven, also Emmas Sicht oder die Sicht des Erzählers für Aidan oder Jacob sehr abwechslungsreich und es führen am Ende alle Fäden zusammen. Nur hatte ich, wie oben erwähnt, echte Probleme, durchzusehen, wer wofür kämpft und wer auf welcher Seite steht. Ich vergebe auch hier drei Sterne.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein AUDIOZEIT15 gilt bis einschließlich 14.04.2020 und nur für die Kategorie Hörbuch Downloads und Hörbuch CDs. Der Gutschein kann mehrmals eingelöst werden. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Ihr Gutschein RABATT40 gilt bis einschließlich 11.04.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf das Gravitrax Starterset (EAN: 4005556275908) und "Create Verrückte Weltreise" (EAN: 4005556008056) und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.