Predatory Pricing als Buch (gebunden)
PORTO-
FREI

Predatory Pricing

Preiskampf im Wettbewerb. Paperback.
Buch (gebunden)
Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Universität Bayreuth (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Betriebswirtschaftslehre, Sprache: De … weiterlesen
Buch (gebunden)

48,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Predatory Pricing als Buch (gebunden)

Produktdetails

Titel: Predatory Pricing
Autor/en: Rocco Bräuniger

ISBN: 3838625110
EAN: 9783838625119
Preiskampf im Wettbewerb.
Paperback.
GRIN Verlag

18. Juli 2000 - kartoniert - 108 Seiten

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Universität Bayreuth (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Betriebswirtschaftslehre, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:
Beim Predatory Pricing versucht ein Unternehmen, durch aggressiven Preiskampf Konkurrenten vom Markt zu verdrängen, um so eine Monopolposition zu erlangen, die es ihm ermöglicht, durch Abschöpfen der Konsumentenrente langfristig seinen Gewinn zu steigern. Um diese Strategie erfolgreich durchführen zu können, ist es Voraussetzung, daß sich das entsprechende Unternehmen in einer dominanten Marktposition befindet. Problematisch ist, daß beim Predatory Pricing die Preise unterhalb der eigenen Kosten gesenkt werden, damit Verluste entstehen, die die des zu verdrängenden Unternehmens, aufgrund des höheren Marktanteils und einer erforderlichen Outputerhöhung übersteigen. Diese Verluste müssen nach erfolgreicher Verdrängung wieder kompensiert werden, wobei jederzeit die Gefahr des Markteintritts eines neuen potentiellen Konkurrenten besteht.
Von aktueller Brisanz ist das Thema aufgrund der anhaltenden Privatisierung von Staatsbetrieben und der zunehmenden Anzahl von Fusionen großer Unternehmen. Die auf diese Weise entstehenden Unternehmen haben meist eine überaus dominante Position und können durch Ausnutzen dieser Marktmacht versuchen, Monopolposition zu erlangen. Eine mögliche Strategie dafür ist Predatory Pricing.
In dieser Arbeit soll kritisch analysiert werden, unter welchen Bedingungen ein Preiskampf im Sinne des Predatory Pricing für ein Unternehmen erfolgreich sein kann. Neben Einleitung, Grundlagen und Schlußbetrachtung ist die Diplomarbeit in drei Hauptteile gegliedert.
Gang der Untersuchung:
Nachdem die Grundlagen und die Idee des Predatory Pricing erörtert worden sind, wird im ersten Hauptteil auf theoretische Modelle und experimentelle Untersuchungen eingegangen. Die Modelle werden in drei Hauptgruppen bezüglich ihres speziellen Untersuchungsgegenstandes eingeteilt. Es wird gezeigt werden, daß die jeweiligen Ergebnisse stark von den Ausgangsannahmen abhängig sind.
Der zweite Hauptteil wird sich mit der wettbewerbspolitischen Problematik befassen. Das Augenmerk liegt hierbei auf der Schwierigkeit des Nachweises von Predatory Pricing, das allgemein als unlauterer Wettbewerb gilt. In diesem Teil werden auch zwei Fälle vorgestellt, die sowohl bedeutend als auch umstritten waren bzw. sind.
Im dritten Hauptteil geht es um die Implikationen für das Marketing und somit darum, welche Voraussetzungen günstig sind und welche Handlungsmöglichkeiten einen erfolgreichen Preiskampf unterstützen. In diesem Teil wird auch aufgezeigt, welche Abwehrreaktionen einem Unternehmen, das durch Predatory Pricing vom Markt verdrängt werden soll, zur Verfügung stehen.
In der Schlußbetrachtung sollen die Ergebnisse zusammengefaßt und ein Ausblick gegeben werden.
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
I. Teil: Problemstellung1
II. Teil: Grundlagen4
1.Gedanke des Predatory Pricing4
1.1Mathematische Grundlagen4
1.2Interpretation7
2.Wohlfahrtseffekte8
III. Teil: Rationalität des Predatory Pricing11
1.Modelle11
1.1Modelle unter Annahme einer "dicken Brieftasche"12
1.2Modelle unter Annahme eines Reputationsaufbaus16
1.3Modell unter Annahme einer Signalwirkung31
2.Experimentelle Betrachtung35
2.1Experiment von Isaac und Smith36
2.2Experiment von Jung, Kagel und Levin39
2.3Würdigung der Experimente42
IV. Teil: Wettbewerbspolitische Problematik43
1.Rechtslehre43
1.1Regeln zur Identifizierung des Predatory Pricing43
1.2Würdigung der Regeln48
2.Gesetzgebung48
2.1Rechtliche Grundlagen in Deutschland49
2.2Rechtliche Gru...
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.