Mord im Museum als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Mord im Museum

Empfohlen bis 99 Jahren.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
"Charlotte atmete tief durch und merkte, wie ihr Herzschlag etwas langsamer wurde. Auch ihre Übelkeit war schwächer geworden, und sie versuchte vorsichtig, sich aufzusetzen.
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (kartoniert)

7,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Mord im Museum als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Mord im Museum
Autor/en: Christine Zilinski

ISBN: 3742702246
EAN: 9783742702241
Empfohlen bis 99 Jahren.
epubli

18. April 2017 - kartoniert - 176 Seiten

Beschreibung

"Charlotte atmete tief durch und merkte, wie ihr Herzschlag etwas langsamer wurde. Auch ihre Übelkeit war schwächer geworden, und sie versuchte vorsichtig, sich aufzusetzen. Plötzlich hielt sie mitten in der Bewegung inne. Aus den Augenwinkeln sah sie, wie sich etwas bei der Leiche bewegte."

Eigentlich wollte die Journalistin Charlotte Bienert an diesem Abend das Laienschauspiel Mord im Museum besuchen, um einen Artikel darüber zu schreiben. Doch plötzlich gibt es tatsächlich eine Leiche - und Charlotte sieht mehr, als sie zunächst erkennt. Auf Geheiß ihres Chefs beginnt sie, zu recherchieren. Dumm nur, dass das Kriminalkommissar Paul Jankovich gar nicht passt.
Bewertungen unserer Kunden
Spannend,unterhaltsam
von Katzenmicha - 04.01.2019
Es ist der erste Bandder Charlotte Bienert Reihe.Damit Charlotte einen Artikel über das Laienspiel"Mord im Museum"besser schreiben kann-nimmt sie an der Aufführung teil.Doch plötzlich gibt es eine echte Leiche und sie im Geschehen mitten drinn.Charlottes Chef möchte das sie über den Mord berichtet,und so hängt sich Charlotte an den Kriminalkommissar Jankovich.Dem aber passt das gar nicht,da aber sein Kollege krank ist-drückt er ein Auge zu. Die Autorin Christine Zilinski hat einen flüssigen Schreistil und nimmt einen gleich vom Anfang an mit.Da ich krank war,und wenigstens hier und da lesen konnte war das Buch schnell gelesen.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf weitere Charlotte Bienert Fälle.
Wer war es
von Bibliomarie - 18.12.2018
Charlotte Bienert nimmt im Auftrag ihrer Zeitung an einer Veranstaltung teil: Mord im Museum. Die Gäste sollen einen Kriminalfall lösen, der von einer Schauspieltruppe in den Ausstellungsräumen des Stuttgarter Museums inszeniert wird. Aber schon bei der zweiten Szene wird tödlicher Ernst aus dem Spiel, ein Schauspieler liegt erschossen vor den Teilnehmern. Überwältigt von Übelkeit und Schwäche geht Charlotte hinter einer Vitrine zu Boden. Dabei bemerkt sie mehr unbewusst eine Bewegung und eine Person, die sich über den Toten beugt. Aber als die Polizei erscheint, kommt natürlich sofort Charlotte in Verdacht, schließlich hat sie als Einzige nicht den Raum verlassen. Das findet sie empörend von Kommissar Jankovich, aber es kommt noch schlimmer, ihr Redakteur möchte eine tolle Story und so überredet Charlotte den widerstrebenden Jankovich, sie mit in die Ermittlungen einzubeziehen. Das ist natürlich keine sonderlich realistische Kombination, aber die Mischung aus einer jungen, etwas naiv und schusseliger Dame und abweisendem Kommissar ist ganz gelungen. Der Krimi ist ein typischer Cosy-Krimi, der dieses Mal nicht ein englisches Landhaus zum Hintergrund hat, sondern die Landeshauptstadt Stuttgart. So hat die Polizei schon mal Personalnot, weil die Beamten zur Baustelle "Stuttgart 21" abgezogen werden. Wie in diesem Genre üblich, ist die Spannung eher von der gemütlichen Sorte, es entwickelt sich langsam, die Personenzahl ist recht überschaubar und der Krimi animiert zum rätseln. Das Buch ist nicht sehr umfangreich, grade richtig für 2-3 Stunden angenehmer Unterhaltung. Übrigens merkt man der Autorin an, dass sie mit Wort und Sprache umgehen kann, auch keine Selbstverständlichkeit mehr.
von Ute Konietzko - 23.01.2018
Ich mochte die Darsteller und der lokale Aspekt hat mir als Stuttgarterin sehr gut gefallen. Ich bin mit den Darstellern gerne durch Stuttgart spaziert.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.