18+ als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

18+

Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Die Hölle hat viele Gesichter ... ein Überfall, Jugendknast, bevor der Kerl ausgerechnet am Totensonntag seine kranken Phantasien in die Tat umsetzt.
Buch (kartoniert)

6,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
18+ als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: 18+
Autor/en: Frank Lerroc

ISBN: 3741874701
EAN: 9783741874703
epubli

2016 - kartoniert - 120 Seiten

Beschreibung

Die Hölle hat viele Gesichter ... wenn ein rachsüchtiger Sadist ausgerechnet am Totensonntag seine Phantasien in die Tat umsetzt. Weitere Storys belegen, wozu der vermeintlich normale Mensch in der Lage ist, wenn sein Leben plötzlich eine unerwartete Wendung nimmt. Warum sonst wird ein Liebesglück zerstört und der Mörder bekommt mehr als nur die Beine abgerissen. Oder das Rätsel um das plötzlich verschwundene Kind: zu spät entdecken Polizisten den roten Keller - offensichlich ein Ort jener grausigen Verbindung zwischen Liebe, Perversion und Wahn.
Bewertungen unserer Kunden
WOW
von Dirk Mühlkamm - 17.11.2019
Eigentlich mag ich dicke Wälzer, aber das Cover hat mich neugierig gemacht. Es war gut so. Ein solch klarer Schreibstil ist mir selten in die Hände gekommen. Der Autor beschreibt das Empfinden der Protagonisten mit spürbarer Brutalität. Ich bin im positiven Sinne geschockt.
von Frank Lerroc möchte ich mehr lesen
von Christian Sch. - 07.02.2017
einen Punkt soll den Vorgänger-Rezis hinzugefügt werden: Definitiv ist 18+ ein lebendiges Buch. Es lebt von seiner thematischen Vielfalt, von greifbaren Schauplätzen, flotten Dialogen, und ob Haupt- oder Nebenfigur, allesamt sind authentisch. Es passt einfach alles. Hut ab.
überzeugend gut
von Blattlaus - 07.02.2017
Genre: Thriller, TB 120 Seiten, von Frank Lerroc (Franky). Laut Klappentext habe die Hölle viele Gesichter ... und nach der Lektüre musste ich feststellen, das Buch hat mich bereichert. Es wird ausreichen, die Eingangsgeschichte aufzugreifen, denn eine Seite wird von der nächsten getoppt!!! Eingangs folgt die Protagonistin der Einladung zu einer Talkshow und am selben Tag ändert ihr Leben sich komplett. Der Plot ist glaubwürdig. Skizziert sind die Figuren nicht nur in Bezug auf das Äußere sehr gut, auch die jeweilige Persönlichkeit, und so etwas zeichnet ein gutes Buch aus, spiegelt sich in späteren Handlungen. Dennoch ist nie etwas vorhersehbar. Was auch geschieht, als Leser rechnest du nie damit. So soll Spannungsliteratur sein. Sehr gut.
Lektüre vom Feinsten
von Mich. Dressmann - 05.02.2017
ein gutes Buch muss mich spätestens nach der 4. Seite gefesselt haben, darf keinen unnötigen Ballast enthalten und muss in sich schlüssig sein. Drei Punkte = drei Sterne, die 18+ somit schon mal verdient hat. Jede Geschichte ist plastisch, so dass ich bei jeder gelesenen Seite vor Ort war. 18+ erfüllt alle Kritierien für ein wirklich gutes Buch, das ich bereits im Freundes- und Bekanntenkreis empfohlen habe. Lediglich das Cover sagt mir weniger zu. Deshalb 4 Sterne.
richtig gutes Buch
von Bertram Eckert - 02.02.2017
Bei Neuautoren bin ich grundsätzlich vorsichtig. Es gibt aber einen Trailer zu 18+ auf YouTube, bin zufällig drauf gestoßen. Der Buchtrailer bezieht sich auf die erste Geschichte, zu der es eine Leseprobe gibt. Mir gefällt a) der Schreibstil. b) weisen die gewählten Themen auf unsere sicher nicht intakte Geselleschaft hin ... mit teils gravierenden Folgen. c) ohne wenn und aber hat der Autor gut recherchiert und d) verliert er keine überflüssigen Worte für Erklärungen, von denen ich lernen konnte. Deswegen ein e) sehr nahrhafter Thriller, der maximale Spannung hergibt. Inzwischen habe ich mir Frank Lerroc als Autor vorgemerkt. Sein nächstes Buch will ich unbedingt haben.
gelungenes Debüt
von Claudia O. - 02.02.2017
in einer Gruppe auf facebook wurde mir dieses Buch empfohlen. Das Cover hat mich neugierig gemacht. Der Klappentext verspricht viel Stoff für insgesamt 120 Seiten. Es sind Kurzgeschichten. Die Themen sind geschickt gewählt; es wird für Abwechslung gesorgt - auch dahingehend, dass es mir zunehmend heißer wurde beim Lesen, dann darf man wieder durchatmen, bevor die nächste Überraschung kommt. Perfekt. Mit einer Storie bin ich nicht warm geworden, weil ich selbst Kinder habe und mir nicht ausmalen will, was wäre, wenn sie in die Hände eines Pädophilen geraten würden. Trotzdem habe ich mit dem kleinen Protagonisten Mitleid gehabt und hätte an seiner Stelle auch Zuflucht bei einem Menschen gesucht, der mich spürbar mag. Einmal mehr wird deutlich, wie sehr man sich in anderen täuschen kann. Etwaige Folgen einer Täuschung sind in beklemmender Weise beschrieben. Harter Schreibstil. Unweigerlich werden Gefühle erzeugt. Mehrmals bin ich während der Lektüre dermaßen erschrocken und habe das Buch beseite gelegt, aber immer wissen wollen, wie es weitergeht. Mehr kann Spannungslitertur kaum bieten. Danke Frank Lerroc
spannend, spannender, Frank Lerroc
von Anonym - 01.02.2017
Warum bekommt die junge Frau statt ersehnter Wäre von ihrer Mutter Geld? Bis zur Beantwortung dieser Frage durchlebt eben diese Junge Frau, die eigentlich noch zur Schule geht, die Hölle. Hölle ist milde ausgedrückt! Ich habe dieses Buch verschlungen.
weiter so
von Rudi P. - 31.01.2017
auch ich vergebe 5 Sterne für dieses Buch, denn im Grunde beinhalten die obigen Rezension alles, was einen lesenswerten Thriller ausmacht. Spannend, flüssig geschrieben. Bei der Lektüre entstehen Bilder im Kopf. Das Ende ist keiner Zeit voraussehbar. Mit einer Figur habe ich besonders mitgefühlt, gelitten, denn unschuldig auf der Anklagebank zu sitzen ist schon schlimm genug, doch das sollte erst der Anfang sein, das Portal zur Hölle, wie die Zeit im Gefängnis beweist, bevor das Schlimmste folgt. Anderseits vermag der Autor gekonnt mit den Gefühlen der Leser zu spielen, was mir besonders gut gefallen hat. Hätte einen sechsten Stern verdient. Tolles Buch
brutal gut
von Tanja Ohmer - 30.01.2017
sehr angetan bin ich von der plötzlichen Wendungen; ja genau das zeichnet Thriller aus. 18+ beschreibt die Brutalität am Rande und inmitten unserer Gesellschaft, in der wir tatsächlich Leben. Es finden sich Tabuthemen. Die Geschichten hallen lange nach. Ich will nicht spoilern. Durchweg flüssig erzählt. Die Persönlichkeiten der Protagonisten sind gut bis sehr gut skizziert, nachvollziehbare Plots. Einen weiteren Stern gibt es für die Dialoge: Die Dialoge sind erklärend und außerdem geschickt eingesetzt beispielsweise als Rückblende. 18+ ist kein Wälzer. Der Autor verzichtet auf unnötigen Ballast, bietet aber durchgängig Spannung, ein Pageturner, der tatsächlich fesselt und vor meinen Augen ablief wie ein Film. unbedingt lesen !
wow
von Gabi Löschner - 25.01.2017
Spannung, menschliche Abgründe und der geradlinige Erzählstil münden in ein Lesevergnügen, das einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Kurzgeschichten. Zu Beginn wird nachvollziehbar aufgezeigt, wie sich die junge Mutter fühlt, als ihr Baby stirbt und sie unschuldig auf der Anklagebank muss. Über die grausamen Tage während der Haft will ich mich hier nicht auslassen. Was aber am ersten Tag der Freiheit auf Laura zukommt, hat selbst meine Fantasie gesprengt. Die Begegnung mit einem wohlhabenden Herr wird, verglichen mit der Haftzeit, die Hölle pur. Autor Franky schafft auf Anhieb ein Debüt, bei dem ich plötzlich mit den Augen der Protagonisten sah. Gleichfalls sind die meisten Schauplätze bekannt, beispielsweise das Rotlichtviertel in Frankfurt am Main. Sehr angetan bin ich zudem vom flüssigen Erzählstil. Die Plots selbst sind nachvollziehbar konstruiert. Ebenso besitzen die Dialoge aufklärenden Charakter. Realistische Themen und zwischenmenschliche Probleme bis hin zu gesellschaftlichen Tabus machen 18+ zu einem sehr lebendigen Buch. Fünf Sterne. Absolute Leseempfehlung.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel-App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.