Das "kulturelle Gedächtnis" im Buch Baruch

Empfohlen bis 99 Jahren.
Buch (kartoniert)
Jan Assmanns kulturelles Gedächtnis angewandt auf das biblische Buch Baruch und seine Bedeutung hinsichtlich der Identität des biblischen Volk Israels.
Buch (kartoniert)

9,99 *

inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 5 bis 7 Werktagen
  • Bewerten
  • Empfehlen
Das "kulturelle Gedächtnis" im Buch Baruch als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Das "kulturelle Gedächtnis" im Buch Baruch
Autor/en: Juliana Osterholz

ISBN: 374676405X
EAN: 9783746764054
Empfohlen bis 99 Jahren.
epubli

22. September 2018 - kartoniert - 44 Seiten

Beschreibung

"Irgendwann erfindet jeder Mensch eine Geschichte, die er sein Leben nennt."
Bezogen auf das Buch Baruch lässt sich dieser Aphorismus von Mark Twain wohl so umformulieren:
"Irgendwann findet jede Gruppe zu einer Erzählung, die ihre Identität benennt."
Beide Sätze teilen die Annahme, dass das eigene Leben, im Sinne der eigenen Identität, nie einfach vorliegt, sondern im Modus von Narrativität eingeholt werden will. Für Jan Assmann kommen in seinen Arbeiten zum kulturellen Gedächtnis neben der narrativen Formung noch weitere Aspekte hinzu. Er berücksichtigt auch den Einfluss der Gruppe, um deren Identität es geht und die Situation, von der aus die Geschichte dieser Gruppe konstruiert wird. Um diese Geschichten zu tradieren, geht er davon aus, dass sie sich in bestimmten Medien kristallisieren und in Riten zum Ausdruck gebracht werden. In diesem Zusammenhang wird die Kommunikation oftmals institutionell abgesichert und es kommt zu einer Spezialisierung der Träger des kulturellen Gedächtnisses. Darüber hinaus bildet sich auch ein Selbstbild der Gruppe, welches wiederum Einfluss auf ihr Weltbild hat.
All diese Aspekte hat Assmann in konkreten Merkmalen des kulturellen Gedächtnisses zusammengefasst, die im Rahmen dieser Arbeit als Analysewerkzeuge der Identitätsbildung im Buch Baruch zur Anwendung kommen. Es wird somit die Annahme näher untersucht, inwieweit es sich beim Buch Baruch um einen solchen identitätsstiftenden Text handelt, der auf narrative Art und Weise die Identität einer Gruppe formt. Es wird analysiert, welche Elemente des kulturellen Gedächtnisses nach Jan Assmann sich im Buch Baruch wiederfinden und welche Rolle diese Elemente hinsichtlich der Konstruktion einer Gruppenidentität des biblischen Volkes Israel übernehmen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffenen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.