Reichsland als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Reichsland

Deutschland, deine Aluhüte. Empfohlen von 16 bis 99 Jahren. Erstauflage.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Statt wie erwartet eine glänzende Karriere im Kanzleramt hinzulegen, findet sich der frisch gebackene Staatsbeamte Eric Tschirnhaus in einer ihm vollkommen unbekannten und geheimen Behörde wieder. Bereits die ersten Minuten lassen ihn an seinem bishe … weiterlesen
Buch (kartoniert)

12,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Reichsland als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Reichsland
Autor/en: Marcus Wächtler

ISBN: 3966987392
EAN: 9783966987394
Deutschland, deine Aluhüte.
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
Erstauflage.
NOVA MD

9. Oktober 2020 - kartoniert - 336 Seiten

Beschreibung

Statt wie erwartet eine glänzende Karriere im Kanzleramt hinzulegen, findet sich der frisch gebackene Staatsbeamte Eric Tschirnhaus in einer ihm vollkommen unbekannten und geheimen Behörde wieder. Bereits die ersten Minuten lassen ihn an seinem bisherigen Geschichtsbild zweifeln. Kann es aber wirklich sein, dass das Dritte Reich 1945 gar nicht untergegangen ist? Zu allem Übel wird er gleich nach Dienstantritt mit seiner neuen Kollegin in die tiefste sächsische Provinz geschickt. Die Zustände und Gesinnungen der Dorfbewohner treiben ihn in die Verzweiflung. Schon nach kurzer Zeit verschwimmen für Eric die Grenzen von Verschwörung, Fiktion und Realität.

Portrait

In einer kalten verschneiten Februarnacht 2014 fing Marcus Wächtler an, munter draufloszuschreiben. Seitdem hat er damit nicht mehr aufgehört. Allerdings beschränkt sich Wächtler nicht nur auf ein besonderes Genre oder eine Zielgruppe. Stattdessen schreibt er einfach drauf los, was ihm gerade in den Sinn kommt. Ob Liebesroman, historische Fantasy, Krimi, Thriller, Endzeitroman oder Politthriller - nichts ist vor ihm sicher. Aufgewachsen im wunderschönen Freiberg hat Marcus Wächtler seinen Wohnsitz nach dem Politik- und Geschichtsstudium ins beschauliche Dresden verlegt. Neben der Arbeit in seiner kleinen Eventagentur findet er genug Muße, um sich mit geschichtlichen, gesellschaftlichen und politikwissenschaftlichen Themen zu befassen. Als Kind dieses Studiums entstehen seine Geschichten voller Magie, Witz und Unterhaltung.

Leseprobe

Dies ist ein Roman mit einer komplett fiktionalen Geschichte. Einige Menschen halten die hier aufgeführten Verschwörungstheorien jedoch für real. Ein Großteil dieser Theorien habe ich im Laufe meiner Recherche von verschiedenen Personen zu hören bekommen oder im Internet gefunden. Auf meine schriftstellerische Kreativität musste ich demnach kaum zurückgreifen. Manchmal schreibt die Realität sei es auch nur die von einigen eingebildete die faszinierendsten Storys. Verwirrend wird es jedoch erst, wenn Fiktion und Realität aufeinandertreffen. Deshalb sollte sich jeder ein eigenes Bild darüber machen, ob, wie und wann das Dritte Reich untergegangen ist.
Bewertungen unserer Kunden
Die ganze Vielfalt der Aluhut-Theorien
von Anonym - 23.01.2021
3.5 Sterne Eric Tschirnhaus ist jung aber schon so erfolgreich, dass er es bis in die Berliner Politik geschafft hat. Nach einem Vorfall, indem auch die Kanzlerin involviert ist, wird Eric strafversetzt. Die geheimnisvolle Abteilung 8 liegt sehr verborgen mitten in Berlin. Mit was befasst sich diese? Dann wird Eric mit seiner Assistentin auch noch auf Dienstreise geschickt, mitten in ein Dorf in Sachsen. Und (auch) dort wimmelt es vor Verschwörungstheorien ! Das Buch beginnt sehr spannend und geheimnisvoll, indem Eric diese "Abteilung 8" in Berlin erst einmal finden muss. Es war spannend und stellenweise fast wie ein Krimi oder Thriller zu lesen, was es denn eigentlich mit dieser Abteilung auf sich hat! Als Eric dort ankommt erfährt er und der Leser erst einmal unglaubliches! Leider beginnt das Buch sehr stark, in der Mitte allerdings haben sich bei mir einige Längen ergeben und mir hat der Kopf geraucht vor so vielen Verschwörungen. Einige davon fand ich sehr interessant zu lesen, bei anderen konnte man nur mit dem Kopf schütteln und sich ein grinsen nicht verkneifen! Doch insgesamt habe ich mir von diesem Buch etwas anderes vorgestellt/gewünscht, ich hatte mir eine spannende Geschichte mit Krimielementen und vielen Verschwörungen rund um das dritte Reich vorgestellt-dafür kann natürlich der Autor nichts! Aber so war es dann etwas mühsam für mich das Buch zu lesen. Die Geschichte ganz zum Ende hat mir dann aber wieder sehr gefallen! Eric Tschirnhaus wird einem vorgestellt als ein sehr zielstrebiger und karriereorientierer Mensch! Dass er dann gleich mehrmals zur neuen Arbeit zu spät kommt macht ihm dem Leser zwar einerseits sympatisch, passt aber nicht ganz zu seinem Charakter. Die Liebesgeschichte empfand ich als platt und vorhersehbar und hätte ich in so einem Buch auch nicht gebraucht, aber das ist natürlich Geschmackssache. Fazit: Ich hatte ein wenig andere Erwartungen ans Buch, an sich ist es nicht schlecht, nur nicht richtig "meins". Wer sich aber mehr mit den ganzen Verschwörungstheorien die es so gibt auseinander setzten möchte, sollte hier zugreifen.
Verschwörungstheorie oder doch Wahrheit?
von Anonym - 19.01.2021
Warum nicht so ein Buch? Verschwörungstheorien hin oder her. Dazu darf jeder selbst seine Meinung haben. Doch leider werden in einzelnen Fällen, diese auch eben doch irgendwann zur Wahrheit. Das Buch beschäftigt sich mit einem heiklen Thema. Deutschland immer noch Reichsland, ohne Friedensvertrag? Eines Tages erfahren wir es. Unter dem Kanzleramt eine geheime Abteilung 8, warum nicht? Nichts ist unmöglich. Eric landet strafversetzt in dieser Abteilung. Das passte ihm nun wirklich nicht so recht. Marlene, diese ständig stichelnde Person, macht es Eric nicht immer leicht, mit ihr zusammenzuarbeiten. Nach einer intimen Nacht, schaltete sie plötzlich wieder um, begann ihn wieder zu siezen und das Schöne ist schon wieder Vergangenheit. Wie man so schnell seine Persönlichkeit wechseln kann, ist schon ein Schauspiel. Keine Person, die man nun unbedingt als Kollegin haben möchte. Es war viel Spannung in der Geschichte. Jedes Kapitel, hier mit Wochentagen bezeichnet, baute harmonisch eine Brücke zum nächsten. Das fand ich interessant. Der Eric tat immer so, als wüsste er nichts von der Welt und seinen Verschörungstheorien. Chemtrails und das Thema Impfen, sind aktueller den je. Wer nachliest , findet genügend belegbare Fakten. Sich informieren ist einfach, nachdenken muss jeder für sich selbst. Der alte Mann, der hier noch im Deutschen Reich geboren wurde und gegen die Bürokratie ankämpft, möchte auf deutschem Boden beerdigt zu werden. Da es aber nicht so einfach geht, nutzt er die Variante von Eric und dieser gelangt damit in ein positives Licht, bei Marlene und seinem / ihrem Chef. Seine Prüfung hatte er damit bestanden. Vielleicht gibt es ja einen 2. Teil, wo man erfährt, warum genau Eric strafversetzt wurde. Ich hatte dieses fesselnde Buch, innerhalb von ein paar Tagen durchgelesen. Ein fantastisches Buch.
Politthriller der anderen Art
von Shilo - 08.01.2021
Als erstes möchte ich mich bei dem Autoren Marcus Wächter für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken, welches jedoch meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat. Auf den Inhalt möchte ich hier nicht näher eingehen, denn dieser ist aus dem Klappentext ersichtlich. Meine Meinung: Das ungewöhnliche Cover und der Klappentext haben mich extrem neugierig auf dieses Buch gemacht, doch meine Erwartungen wurden noch weit übertroffen. Dem Autoren ist hier ein spannender und zum Nachdenken anregender Roman gelungen. Mit einem kurzweiligen und lockeren Schreibstil beschreibt er u.a. die Entstehung von Verschwörungstheorien. Die Geschichte ist sehr gut recherchiert und die Handlung durchaus nachvollziehbar. Mein Fazit: Ein Buch, das es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt und bei dem ich auf eine Fortsetzung hoffe. Von mir ganz dicke 5***** und eine ganz klare Leseempfehlung.
Mal was ganz Anderes
von bk68165 - 07.01.2021
Nach einem Fehltritt landet Eric Tschirnhaus als Staatsbeamter in einer Abteilung, von der er bisher keine Kenntnis hatte. Vorbei scheint es mit der glänzenden Karriere zu sein, als er am nächsten Tag in seinem neuen Arbeitsbereich aufschlägt. Doch diese Behörde kann eigentlich keiner kennen. Denn diese Behörde kann es doch eigentlich gar nicht geben. Und vor allem die Ausstattung der Behörde. Wie kann das mitten in Berlin sein? Aber Eric wäre nicht Eric und er wäre vor allem nicht schon so weit gekommen, wenn er immer gleich aufgeben würde. Aber die ersten Eindrücke lassen sein bisheriges Weltbild ins Schwanken kommen. Was wäre eigentlich, wenn das Dritte Reich nie untergegangen wäre? Aber allzu viel Zeit bleibt Erich nicht. Er muss mit seiner neuen Kollegin seinen ersten Fall lösen. Und dieser führt in die tiefste Provinz von Sachen. Aber auch dort muss Eric feststellen, dass die Dorfbewohner so ihre eigene Meinung haben. Eric ist ordentlich am Verzweifeln. Auf was hat er sich da nur eingelassen? Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu diesem Buch zu hinterlassen. Dieses Buch kann in keine Schublade gesteckt werden. Es ist einfach mal was ganz Anderes. Ich würde einfach sagen selbst lesen und sich seine eigene Meinung bilden. Es regt zum Nachdenken an. Es regt an der einen oder anderen Stelle zum Schmunzeln an und manchmal ist man auch am Mitleiden mit den Protagonisten. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und bin schon sehr gespannt, ob Eric noch weitere Teile unserer Geschichte aufarbeiten wird.
Rezension zu Reichsland
von Zsadista - 29.11.2020
Eric Tschirnhaus hat es nicht einmal einen Tag auf seiner neuen Stelle im Kanzleramt ausgehalten. Naja, ausgehalten hätte er es schon, aber er hat einen Bock geschossen, dass er am nächsten Tag sofort zur Abteilung 8 versetzt wurde. Eric glaubt es nicht, was in Abteilung 8 so alles abläuft. Als er endlich den Eingang gefunden hat, wird er von einem SS Mann unterm Hakenkreuz empfangen. Wo ist er da nur hinein geraten? Natürlich will Eric gleich wieder raus aus diesem Theater. Doch etwas neugierig geworden, hört er sich das Ganze am nächsten Tag doch erst einmal an. Es kann ja nicht schaden, ein paar Tage das Spiel mitzumachen. Nur dass es kein Spiel ist ¿ "Geheimakte Reichsland - Deutschland, deine Aluhüte" ist ein Roman aus der Feder des Autors Marcus Wächtler. Die Story selbst ist schon richtig gut. Ich gehe einmal davon aus, dass die Hintergründe so stimmen, zum selbständigen Nachforschen hatte ich keine Lust. Das wäre dann doch zu ausartend gewesen. Auch die einzelnen Charaktere aus dem Dorf waren schon richtige Brocken. Leider gibt es im Moment wirklich genug Leute, die so seltsame Überlegungen leben. Manchmal weiß man da nicht, soll man Lachen oder eher Angst vor ihnen haben. Eric selbst konnte ich vom ersten Moment schon nicht leiden und meine Meinung hat sich im Buch auch nicht geändert. Das macht aber auch nichts, ich muss nicht jeden Protagonisten leiden können. So lange er sich, bis zum Ende hin treu bleibt und nicht unverständlicher Weise die Seiten wechselt ist das für mich in Ordnung. Marleen war mir da eher sympathisch, bis auf den Ausrutscher mit Eric. Sie ist für mich eine recht starke Frau und ihren Frust kann ich auch verstehen. Ich fand sie echt gut. Der Schreibstil ist flott und lässt sich super lesen. Die Kapitel selbst sind zwar lang, haben aber immer kleine Unterbrecher im Text. Auch von daher war das Buch richtig gut zu lesen. Was man wirklich hätte raus lassen können ist die Liebesgeschichte am Ende. Es passt einfach nicht und hat mich echt genervt. Alles in Allem fand ich das Buch richtig gut. Es hatte Inhaltlich etwas Neues zu bieten, was vielleicht nicht jedem gefallen dürfte. Ich gebe hier volle Sternezahl, auch wenn mir zwei Punkte nicht so gefallen haben, das Gesamtkonzept hat gepasst.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.