Das Theater des ' konstruktiven Defaitismus' als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Das Theater des ' konstruktiven Defaitismus'

Lektüren zur Theorie eines Theaters der A-Identität bei Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Heiner Müller.
Buch (kartoniert)
»Das Theater des >konstruktiven Defaitismus<, der Titel dieser Arbeit beschreibt ihr Projekt, die Konstruktion der Theorie eines Theaters, das sich von Beginn an gegen jede Fixierung und mithin gegen Theorie und Konstruktion sträubt. Ursprung und Zie … weiterlesen
Buch (kartoniert)

49,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Das Theater des ' konstruktiven Defaitismus' als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Das Theater des ' konstruktiven Defaitismus'
Autor/en: Nikolaus Müller-Schöll

ISBN: 3861091593
EAN: 9783861091592
Lektüren zur Theorie eines Theaters der A-Identität bei Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Heiner Müller.
Nexus /Stroemfeld

1. Januar 2002 - kartoniert - 644 Seiten

Beschreibung

»Das Theater des >konstruktiven Defaitismus<, der Titel dieser Arbeit beschreibt ihr Projekt, die Konstruktion der Theorie eines Theaters, das sich von Beginn an gegen jede Fixierung und mithin gegen Theorie und Konstruktion sträubt. Ursprung und Ziel dieser aussichtslosen Konstruktion sind die letzten Worte eines Textes, mit dem sich Heiner Müller im Jahr 1977 vom »Lehrstück« verabschiedet. Als Auseinandersetzung mit der Arbeit Heiner Müllers und dabei mit dem Ende einer anderen aussichtslosen Konstruktion begann sie, ...«

Mit diesen Worten beginnt diese Arbeit, die im Begriff der »Lektüre« ihre Methode beschreibt: Texte werden als Schauplätze von Konflikten begriffen, die durch keine der Instanzen aufgelöst werden können, die in den mit Interpretation befaßten Wissenschaften traditionell die Einheit des Sinns und die Abschließbarkeit des Deutungsprozesses verbürgen sollten.

In Mittelpunkt der Lektüren zur Theorie eines Theaters der A-Identität stehen die politischen, philosophischen und sprachtheoretischen Fragen, auf die die großen Geschichts-, Gesellschafts- und Theaterkonstruktionen der Moderne vergeblich zu antworten versuchten.

Die Lektüren des ersten Teiles gehen der fragmentarischen Theatertheorie nach, die Walter Benjamin in Auseinandersetzung mit Bertolt Brechts Arbeit entwickelt.

Ausgangspunkt des zweiten Teiles ist die Frage, was Benjamin bei Brecht gelesen hat. Dabei kommt in bekannten und weniger bekannten Texten - vor allem aus der Zeit zwischen 1926 und 1933 - ein Brecht zum Vorschein, der in seinen Stücken, Entwürfen und Notizen Aporien ausstellt und untersucht, wie sie auch im Zentrum der neueren Diskussion des Politischen und der Politik in Frankreich und den USA stehen.

Der dritte Teil stellt dar, wie Heiner Müller in seiner Theater-Arbeit den aus heutiger Sicht aktuellen Kern der theatralischen und theoretischen Arbeit Brechts und Benjamins zu retten versucht.

Portrait

Nikolaus Müller-Schöll, Literatur- und Theaterwissenschaftler, ist wissenschaftlicher Koordinator des Graduiertenkollegs 'Zeiterfahrung und ästhetische Wahrnehmung', Frankfurt/Main, Arbeit als Dramaturg, Übersetzer, Wissenschaftsjournalist, Kritiker.


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Angst
Buch (kartoniert)
von Jeannette Fische…
Unterwegs im Kino
Buch (kartoniert)
von Marli Feldvoß
Frage-Kunst
Buch (kartoniert)
von Gerhard Bauer
Der Analytiker im Kino
Buch (kartoniert)
von Karl Sierek, Bar…
Kommentar, Übersetzung, Theater in Walter Benjamins frühen Schriften
Buch (kartoniert)
von Patrick Primaves…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein SPAREN10 gilt bis einschließlich 28.02.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.