Beastmode 1: Es beginnt als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Beastmode 1: Es beginnt

Spannende Science-Fiction für Teenager ab 14 Jahren. Empfohlen ab 14 Jahre. 4. Auflage.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: die Welt retten! Spannendes Jugendbuch von Rainer Wekwerth. 


Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gutaussehender, 200 Jahre alter Dämon. Amanda Nichols … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Buch (kartoniert)

17,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Beastmode 1: Es beginnt als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Beastmode 1: Es beginnt
Autor/en: Rainer Wekwerth

ISBN: 3522506308
EAN: 9783522506304
Spannende Science-Fiction für Teenager ab 14 Jahren.
Empfohlen ab 14 Jahre.
4. Auflage.
Planet!

18. Januar 2020 - kartoniert - 320 Seiten

Beschreibung

Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: die Welt retten! Spannendes Jugendbuch von Rainer Wekwerth. 


Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gutaussehender, 200 Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin aus Ägypten zu sein. Wilbur Night, der für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein unverwundbarer Junge. Und Cyborg Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine. Ihre Aufgabe: Sie müssen herausfinden, was es mit einem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Die Wissenschaft vermutet dahinter ein Portal, das in andere Dimensionen führen kann. Doch bis jetzt ist niemand aus diesen fremden Welten je zurückgekehrt... 


Abwechslungsreicher und flüssig zu lesender Pageturner, für Fans von Zeitreisen und spannender Sci-Fi. Mit dem besonderen, schimmernden Cover auch als Geschenk für Jungen und Mädchen ab 14 Jahren geeignet.


Die Beastmode-Reihe im Überblick:


  • Beastmode 1: Es beginnt

  • Beastmode 2: Gegen die Zeit



Portrait

Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Seine "Pheromon"-Buchreihe, erschienen bei Planet!, wurde für vier weitere Buchpreise nominiert, darunter für den renommierten Buxtehuder Bullen und den Deutschen Phantastik Preis. Mehr Infos unter: www.wekwerth.com

Pressestimmen

"extrem spannende Abenteuergeschichte" Rita Racheter querlesen 20200601

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Beastmode 2: Gegen die Zeit
Buch (kartoniert)
von Rainer Wekwerth
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Andrea K.
von Andrea K. - Hugendubel Buchhandlung Würzburg Kürschnerhof - 16.07.2020
Fantastisch! Fünf Jugendliche müssen die Welt retten, alle sind außergewöhnlich und haben eine ungewöhnliche Vergangenheit. Mitreißend, megaspannend und mit sehr überraschenden Wendungen! Ab 14.
Bettina B.
von Bettina B. - Hugendubel Buchhandlung Berlin Schloßstr. - 10.04.2020
Ein alles verschlingendes Energiefeld breitet sich auf der Erde aus. Es gibt nichts, das daraus zurückkehrt. Fünf junge Leute mit verstörenden Eigenschaften scheinen die letzte Hoffnung für die Rettung der Welt zu sein. Alle sind Außenseiter. Jeder misstraut den anderen. Und doch stürzen sie sich Hand in Hand mitten hinein in dieses Himmelfahrtskommando. In einen Sog, der sie schier Unglaubliches erleben lässt. DAS nenne ich ein Abenteuer! Empfohlen ab 14 Jahren.
Bewertungen unserer Kunden
Fünf Superhelden sollen die Welt retten
von Christina P. - 25.08.2020
Ein beängstigendes Phänomen in der Beringsee ist Auslöser dafür, dass fünf aussergewöhnliche Jugendliche auf eine Mission geschickt werden, um die Welt zu retten. Die Mitglieder des Teams sind: Amanda - bezeichnet sich selbst als rund 5000 Jahre alte ägyptische Göttin mit Super-Skills. Damon - ein vor 200 Jahren beschworener, attraktiver Dämon mit elektrisierenden Eigenschaften. Wilbur - kann dank seiner Ganzkörpertattoos die Zeit anhalten. Jenny - ein Cyborg unbekannter Herkunft, halb Mensch, halb Maschine. Malcolm - ein Nerd, den ein Schutzengel aus jeder Gefahrensituation rettet. Mich hat die Beschreibung gereizt, dass hier eine Gruppe mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten die Hauptrolle spielt. Genaugenommen sind nur drei der fünf Personen wirklich Jugendliche, Amanda und Damon sehen lediglich wie aussergewöhnlich gutaussehende Jugendliche aus, sind aber deutlich älter. An diesem Punkt muss ich auch gleich meine erste Kritik anbringen, denn von einer 5000 Jahre alten Person erwarte ich eine gewisse psychische Reife, bekam stattdessen jedoch eine Amanda, die zu Beginn eher wie eine Bitch aus einer Klischee-Highschool-Soap wirkte. Da konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich von der Figur selbst enttäuscht sein sollte oder vom Autor, dass er Amanda so dermassen unreif und arrogant dargestellt hat. Dass die fünf so verschiedenen Charaktere, die im Hauruck-Verfahren zu einem Team zusammengewürfelt werden, zunächst keinen wirklichen Teamgeist auf ihrer Mission aufweisen, ist nur zu verständlich und hätte mich auch sehr gewundert. Ihr Schnellkurs in Überlebenstraining etc. wird zum Glück nur stark verkürzt beschrieben, so dass die fünf sich schnell auf den Weg machen können hin zu diesem Phänomen, welches alles in sich verschwinden lässt. Bis dahin war ich auf alles gefasst, ein Portal in eine andere Welt oder andere Zeit vielleicht? Tatsächlich konnte mich der Autor positiv überraschen, was es mit diesem Phänomen auf sich hat, denn es stellt sich heraus, dass die Schicksale der fünf deutlich stärker miteinander verwoben sind, als es zunächst scheint. Mit ihrer Vergangenheit konfrontiert geraten sie in Situationen, welche sie tatsächlich nur gemeinsam lösen können, so dass sich nach und nach ein Zusammengehörigkeitsgefühl einstellt. Da bis zum Ende des ersten Bandes erst die Hintergründe einiger der fünf durchleuchtet wird, freue ich mich bereits, wie denn wohl die Leben der anderen mit der Gruppe verknüpft sein mögen und was dieses Phänomen letztendlich bedeutet. Und warum genau diese fünf auf eine Mission geschickt wurden. An diesem Roman hat mich vor allem die Idee dahinter begeistern können, mit welcher ich so gar nicht gerechnet hatte. Größtenteils ist die Handlung spannend und abwechslungsreich, nur direkt nach dem Durchschreiten des Portals gibt es eine Durststrecke, die mich persönlich etwas langweilte. Einen halben Punkt ziehe ich zudem ab, weil eine jahrtausende alte Person sich leider so verhielt, als wäre sie tatsächlich erst 17 Jahre alt, was einfach unlogisch ist. Ansonsten ein gelungener erster Band einer Dilogie mit aussergewöhnlichen Charakteren und einer überraschenden Idee.
Entsprach leider überhaupt nicht meinen Erwartungen...
von Anna Bretz - 06.06.2020
Als ich den Klappentext zu "Beastmode" zum ersten Mal gelesen habe, war ich wirklich begeistert. Ich habe mir einen richtig coolen, mitreißenden Urban Fantasy-Roman vorgestellt, der mich von vorne bis hinten begeistern kann. Leider ist nichts davon so wirklich passiert¿ Ich habe mich durch das Buch durchgequält, die Seiten haben sich dahingezogen und ich hatte irgendwann echt überhaupt keinen Spaß mehr daran, weiterzulesen, weswegen ich das Buch irgendwann abgebrochen habe, um mir den Eindruck, den ich davon gewonnen hatte, nicht vollständig zu vermiesen. Dass mir das Buch leider überhaupt nicht so gut gefallen hat, wie ich mir erhofft hatte, lag zum Teildaran, dass ich mit dem Schreibstil wirklich nichts anfangen konnte. Alles, was beschrieben wurde, hat auf mich total klinisch gewirkt, es sind keine Emotionen bei mir angekommen. Der Satzbau war kaum variabel und es waren für meinen Geschmack definitiv viel zu viele aneinandergereihte Hauptsätze. Außerdem konnten mich auch die Charaktere nicht so wirklich von sich überzeugen. Sie waren mir zu kindisch, zu ich-bezogen und der Konkurrenzkampf zwischen ihnen zu erzwungen. Generell hatte ich in dem Stück, das ich gelesen habe, permanent das Gefühl, dass nichts von dem, was dort passiert ist, auch wirklich irgendwie passieren könnte. Ich weiß, es ist eine Fantasy-Geschichte, aber meiner Ansicht nach ist ein Fantasy-Buch erst dann wirklich gut, wenn man während des Lesens das Gefühl hat: Hey, das ist alles so real beschrieben, das könnte auch mir morgen passieren. Und das ist so leider überhaupt nicht bei mir angekommen, was dann eben auch einer der Gründe war, weswegen ich irgendwann nicht mehr weitergelesen habe. An dieser Stelle möchte ich diese Rezension dann auch beenden, denn ich möchte die Geschichte nicht unnötig fertig machen. Ich weiß, hinter jedem Buch stecken eine Menge Leute, ganz vorne mit dabei der Autor, die ihr gesamtes Herzblut dort hineingesteckt haben. Dennoch kann nicht jedes Buch jedem gefallen und bei mir und "Beastmode" ist der Funke einfach nicht übergesprungen¿ Dennoch bekommt das Buch von mir 2¿ Sternchen, da ich auch schon weiß Gott schlechtere Bücher gelesen habe und mir die Grundidee wirklich gut gefallen hat. Das Potenzial wurde leider nicht ausgeschöpft, aber trotzdem war viel davon vorhanden. Trotz allem danke ich dem Planet!-Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! Es gibt mit Sicherheit viele Leser, denen das Buch deutlich besser gefallen hat als mir!
Fesselndes und mega spannendes Abenteuer.
von Maikas_buchmagie - 16.04.2020
"Beast Mode - Es beginnt" von Rainer Wekwerth ist der 1.Teil einer Reihe. Das Jugendbuch hat 320 Seiten und ist im Januar im Planet! Verlag erschienen. Die Geschichte spielt auf der Erde und handelt von einer Mission mit 5 Jugendlichen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig zu lesen. Toll ist, dass man in Läufe der Geschichte jede Menge über die Figuren erfährt und an deren Entwicklung/Reifung teilhaben darf. Der Autor hat sich eine geniale Story ausgedacht und ist man erst einmal in das Buch eingetaucht, kann man es einfach nicht mehr weg legen. Er schafft es eine Spannung aufzubauen, die den Leser durch das Buch saugt. Wahnsinn welche Verstrickungen er kreiert hat, die absolut zusammen passen und dazu auch noch sinnvoll erscheinen. Meine Schätze aus dem Buch: 1. Die eigene Vergangenheit prägt und macht uns zu dem was wir sind. 2. Wir haben es aber in der Hand uns und unser Verhalten zu verändern. 3. Auch wenn man als einzelne Person stark ist, im Team ist man unschlagbar. 4. Der Liebe ist das Alter und die Herkunft egal. Der 2.Teil erscheint wahrscheinlich im August und ich fiebere diesen Tag schon entgegen. Für mich gibt es ganze 5 ¿¿¿¿¿.
Innovative Idee, mittelmäßige Umsetzung
von Lydia Kampschulte - 17.03.2020
Die außergewöhnliche Idee war der eine Punkt, der mich magisch an dieses Buch band. Helden? Kennen wir alle? Viele Helden auf einmal? Ja, auch. Aber sie alle zusammen auf der Reise durch Energiefelder war so viel Fantasie, dass ich neugierig wurde. Das Buch fängt sehr zügig an. Durch das erste Drittel war ich in einem Wimpernschlag durch und es passierte alles und nichts. Die Vorstellung der Charaktere fand steckbriefartig statt, danach die Ausbildung der Charaktere - schnell, mit viel Streit und schon ersten Liebesanwandlungen. Nerv! Ich fühlte mich förmlich überrannt, als man die ersten Funken fliegen sehen konnte und ich mir dachte: Woher?! Hier gab es nichts, was das hätte entzünden können! Ihr kennt euch gefühlte Sekunden! Das zweite Drittel des Buches führte dann in das Abenteuer, welches durchaus interessant war. Die Helden waren auf überleben getrimmt und so wurden einige körperliche und charakterliche Schwächen offenbart. Doch vieles war für den Leser vorhersehbar und meines Empfinden nachs, war dies auch so gewollt. Dennoch fand ich es schade, selbst die Lösung auf Fragen schon zu kennen, während die Charaktere noch rätseln. Das nahm leider viel Spannung heraus. Während ich so im letzten Teil des Buches abtauchte, kam ich aus dem Augenrollen und Facepalmen dann leider nicht mehr raus. Zum einen entwickeln sich die Liebesgeschichten gefühlt noh rasanter als zu Beginn¿ Nein, es gibt keine Liebe des Lebens nach 24 Stunden! Zum anderen gab es für mich gegen Ende zu viele Logiklücken, die mir der Autor vielleicht selbst füllen könnte, aber ich selbst stolperte zu oft über Szenen. Zu häufig musste ich überlegen, ob dies nun so stimmen könnte und vor allem: Warum? Musste mir die Logik selbst zusammenreimen und ob diese letzten Endes die Intention des Autoren waren? Ich weiß es nicht. Dazu muss man sagen, dass sich der Autor auch extrem unsicheres Terrain ausgesucht hat: Zeitreisen! Gerade da kann häufig mal etwas schief gehen. Und in meinen Augen ist auch etwas schief gegangen, was das ganze Buch für mich kaputt machen würde, aber, was der Autor in Band 2 noch retten könnte. Allgemein empfand ich einige Ideen als innovativ, erfrischend und interessant. Die Umsetzung hätte aber besser sein können. Die Charaktereigenschaften fand ich sehr witzig verteilt. Eine Göttin, die als besonnen und weise gelten sollte, aber in diesem Buch immer schnippisch und dauerbeleidigt ist. Ein Dämon, der üblicherweise böse un unberechenbar sein sollte, aber hier ganz nett ist. Überraschend fand ich auch, dass die Charaktere doch großteils nachvollziehbar handelten. Oft denke ich mir in Büchern, wo die Protagonisten ihren Mut hernehmen, ihr blindes Vertrauen, dass schon alles gut wird. Das war hier glücklicherweise nicht der Fall. Ich konnte nachvollziehen, warum die Charaktere so handelten. Über die zig Liebesgeschichten werde ich nicht ins Detail eingehen, da man sie aus so vielen Büchern kennt¿ Zwei sehen sich, zwei spüren die Anziehung, zack verliebt. Noch ein bisschen Gezänk und "stimmt doch gar nicht", gewürzt mit einer Priese von "Liebe des Lebens" nach 24 Stunden. Bitte! Sowas kann man dem Leser doch nicht antun. Der Schreibstil war sehr simpel und somit locker zu lesen. Ich flog nur so durch die Seiten und war auch innerhalb weniger Stunden durch. Geschrieben wurde das Buch in der dritten Person aus den verschiedenen Sichtweisen der Helden. Das Cover spiegelt eine Düsternis wieder, die ich bislang so nicht erlebt habe. Dennoch zieht es einen sofort in den Bann. Dieser Gesichtsausdruck ist einfach episch! Und die Farbe der Maske erst¿ Durch diese bekommt das Cover auch den Bezug zum Inhalt. Der Titel lässt Interpretatonsspielraum offen. Fast zu viel, würde ich behaupten. Ich könnte mir vorstellen, dass alle Charaktere ihre Fertigkeiten entfesseln und dadurch in einen "Beastmode" geraten. Oder der Titel auf die Gegner anspricht. "Ich denke, Ereignisse in der Zeit sind wie ein Bild, manchmal sind sie vorgezeichnet, aber es muss erst geschehen, damit das ganze Bild sichtbar wird" - Position 3243, Kapitel 26 Leichte Lektüre, die sehr schnell zu lesen ist. Leider einige Logikfehler und viel zu unglaubwürdige Liebesbeziehungen. Dafür interessante und innovative Ideen!
Rasanter Weg ins Ungewisse
von elafisch - 13.03.2020
Das Buch geht direkt sehr rasant und spannend los, was ich grundsätzlich sehr mag. Mir haben hier allerdings ein wenig ausführlichere Beschreibungen und mehr Tiefe gefehlt. Für meinen Geschmack gehen insgesamt viele Entwicklungen zu schnell. Aber ich denke für die jugendliche Zielgruppe ist das gerade perfekt. Zumindest für meinen Sohn (15 J.) wäre es das. Die Geschichte nimmt zu Beginn dann erstmal eine überraschende Wendung, die ich so nicht erwartet hatte, ist dann aber eher vorhersehbar. Und doch erkennt man nur allmählich dass alles viel stärker miteinander verbunden ist als zunächst erwartet. Vor allem jedoch haben mich die Charaktere begeistert. Sie sind so verschieden, mit unterschiedlichsten Hintergründen und alle mit einer Vergangenheit, die sie geprägt hat. Auch ihre Entwicklung ist interessant zu verfolgen und ich bin gespannt wohin sie noch führt. Rainer Wekwerths Schreibstil hat mich auch diesmal wieder geradezu durch die Geschichte rauschen lassen. Ich denke so kann man auch die Netflix- und Smartphone-Fans fürs Lesen begeistern. Das Ende des Buches hat keinen großen Cliffhanger und macht doch neugierig auf Band 2. Ich freue mich schon sehr darauf weiterlesen zu können! Fazit: Rasantes, actionreiches Buch mit einigen neuen Ideen. Etwas vorhersehbar und manchmal übereilt, aber trotzdem spannend und extrem fesselnd. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle jugendlichen Leser und jene, die es gerne rasant mögen.
5 Superhelfen auf Mission - konnte mich nicht ganz überzeugen
von Sandra F. - 27.02.2020
Das Cover ist Wahnsinn - ja nur deshalb habe ich es mir genauer angesehen. Der Schreibstil von Rainer Wekwerth ist leicht und flüssig, gut für ein Jugendbuch. Das Buch umfasst 28 Kapitel plus Prolog, welche in drei Teilen unterteilt sind. Wie ich das Buch kurz zusammenfassen würde? Fünf Jugendliche Superhelden versuchen die Welt zu retten. Ja, gab es schon oft. Aber diese Story kam unerwartet. Denn was den Charakteren bevor steht, damit hätte ich nicht gerechnet. Diese Idee fand ich super. Die Protagonisten sind alle unterschiedlich und sind auf ihre Art besonders. Sie haben jeder spezielle Fähigkeiten und die Geschichte von ihnen erfährt man nach und nach beim lesen. Leider wurde ich nicht wirklich warm mit ihnen. Leider hat mir etwas die Spannung gefehlt, irgendwie hatte ich mir bei dieser Fantasy Geschichte mehr erhofft. Auch die Romancen wirkten auf mich etwas gezwungen. Als Jugendbuch ganz okay - mich konnte es leider nicht ganz überzeugen. Ob ich den zweiten Band lesen werde, weiß ich noch nicht.
Absolut lesenswert und ein klares Lese-Highlight!
von Sabrina M. - 24.02.2020
Inhalt: Eine sehr außergewöhnliche Gruppe stellen die fünf Jugendliche da, die dazu auserwählt wurden die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren. So kommt es, dass Damon Grey, ein gut aussehender und charmanter Zweihundertjahre alter Damon, Das erinnerungslose Halbmensch & Halbmaschinenmädchen Jenny Doe, super Nerd Malcom Floyd, Göttin Amanda Nichols und Wilbur Night, der volltätowierte Waisenjunge mit dem Talent die Zeit zu beeinflussen, zueinanderfinden und ihre Mission mit unvorhersehbaren Ausgang anzutreten und die Welt zu retten. Ihr Gegner - Ein mysteriöses Energiefeld im Pazifischen Ozean, dass in Verruf gekommen ist ein gigantisches Portal zu sein mit der Vorliebe seine Angreifer zu verschlingen und niemals wieder auszuspucken. Wird es den fünf unterschiedlichen Jugendlichen gelingen den Sprung in andere Dimensionen zu meistern und am Ende als Sieger aus der Mission herauszugehen? Was sie erwartet ist ungewiss, nur eins steht fest, denn um ihre Mission zu erfüllen müssen sie alle an einem Strang ziehen, doch das ist leichter gesagt als getan. Meinung: WOW! - Ich kann nicht anders als zu sagen :"Man was für ein geniales Buch!" Immer noch sehr geflasht von dem Inhalt dieses Schmankerls brauchte ich erst einmal 1-2 Tage um das Gelesene zu verdauen und ohne jegliche Spoiler meine Rezension aufs Papier zu bringen. Wahrlich eine Herausforderung, denn es gibt so viel, was mich positiv gestimmt und auch manchmal in Schnappatmung verfallen lies, dennoch finde ich, dass man sich selbst ein Eindruck von der Geschichte und den wahrlich umwerfend sympathischen, sehr chaotischen und besonderen Protagonisten machen sollte. Spannungsgeladen, mit Humor gespickt, super lebendig und eindrucksvoll gestaltet Autor Rainer Wekwerth ein Gerüst um seine Idee und formte sie zu einem phänomenalen Erlebnis. "Die Settings" einfach sehr authentisch und malerisch beschrieben, so dass es nur wenig eigene Fantasie benötigte um dem Ganzen Leben einzuhauchen. Die Protagonisten können unterschiedlicher wirklich nicht sein und ich kann auch nur schwer sagen, wer mir jetzt am sympathischsten war. Dennoch muss ich gestehen, dass mir Malcom sehr aus dem Herzen sprach, da dieser tollpatschige Vollnerd mir und meiner Person sehr sehr ähnlich ist. Aber es ist egal wen man von den Fünf hernimmt, sie haben alle Charaktereigenschaften, die sie sympathisch machen oder auch mal für Missverständnisse untereinander sorgen können. Die Handlung ist spannungsgeladen und sehr detailliert gestaltet. Sie fährt mit einigen Wendungen auf und spielt gerne mal mit dem Nervenkostüm der Protagonisten, aber vor allem seiner Leser. Rainer Wekwerth hat einen unglaublich lebendigen Schreibstil, der dank der Liebe zum Detail und vielen verwirrenden Anekdoten, ein hohes Maß an Spannung aufkommen lassen und so den Ausgang der Mission ungewiss gestalten. Auch das Ende lies mich wahrhaftig grau werden, denn sie endet in einen sehr gemein platzierten Cliffhanger, der die Neugier und die Sehnsucht nach MEHR enorm anfeuert! Das Cover ein absoluter Augenschmaus! Mit seinem geheimnisvollen und sehr ausdrucksstarken Auftritt verrät es nicht sehr viel vom Inhalt und lässt der Fantasie zu beginn freien Lauf. Fazit: Was für ein Auftakt! Ich kann nicht anders als zu sagen :"Man was für ein geniales Buch!- WOW!!!" Detailliert, vielschichtig, abwechslungsreich, mit Humor und leichten Verwirrungsspielchen entführt Autor Rainer Wekwerth seine Leser/innen auf eine spannenden, fantasiereiche und lebendige Mission gemeinsam mit den fünf Protagonisten die Welt zu retten. Absolut lesenswert und ein klares Lese-Highlight!
Packender Auftakt der Reihe!
von Gila - 11.02.2020
Amanda, eine 5000 Jahre alte Göttin, Damon,der 200 Jahre alter Dämon, Wilbur, der tätowierte Junge der die Zeit anhalten kann, Malcolm, der unverwundbare Nerd, Jenny, halb Mensch, halb Maschine, ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit. Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit¿ In der Beringsee hat man ein merkwürdiges Energiefeld entdeckt. Dieses Feld breitet sich immer weiter aus, droht alles zu verschlingen und könnte zu einer Gefahr für die ganze Menschheit werden. Es wird vermutet, das es ein riesiges Portal sein könnte, das in andere Dimensionen führt. Alles Versuche, es zu vernichten sind gescheitert und niemand, der es betreten hat, ist zurückgekehrt. Damon, Amanda, Wilbur, Malcolm und Jenny werden, unterstützt durch ihre übernatürlichen Fähigkeiten, auf eine abenteuerliche Mission geschickt um die Menschheit zu retten. Wird es ihnen gelingen? Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch dieses tolle Cover, dass nicht nur richtig edel, sondern auch sehr geheimnissvoll und bedrohlich wirkt. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen muss! Ich kannte bisher keine Bücher von Rainer Wekwerth, aber der Autor hat mich mit seinem flüssigen, packenden Schreibstil sehr schnell in den Bann gezogen. Die Grundidee, Menschen mit besonderen oder magischen Fähigkeiten ist bestimmt nicht neu, aber diese Geschichte ist mit nichts, was ich bisher gelesen habe, vergleichbar. Bereits im Prolog stellt der Autor uns alle Propagonisten vor und sie könnten kaum unterschiedlicher sein. Ich war sofort neugierig darauf, mehr über die Fünf zu erfahren. Rainer Wekwerth hat mit ihnen sehr interessante Charaktere geschaffen, die Ecken und Kanten haben, aber trotzdem viele Sympathiepunkte sammeln können. Erzählt wird die Story aus der Sicht der Propagonisten und dadurch lernen wir alle fünf nach und nach besser kennen. Allerdings hätte ich es schöner gefunden, wenn die Charaktere etwas mehr Emotionen entwickelt hätten und wenigstens ab und zu ein paar Probleme nicht ganz so einfach gelöst worden wären. Das Setting ist sehr detailliert und bildhaft beschrieben und lässt trotzdem viel Spielraum für die eigene Fantasie. Unvorhergesehene Wendungen hielten die Spannung auf einem konstant hohem Level und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Leider endet es mit einem richtig fiesen Cliffhanger und ich muss nun monatelang auf die Fortsetzung warten.  Der Autor hat mit dem ersten Teil der Reihe einen spannenden Fantasy-Roman geschrieben, der sich von vielen anderen deutlich abhebt. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Von mir gibt es deshalb 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5 auf den entsprechenden Portalen. buchwerbung [*]Beastmode1Esbeginnt [*]NetGalleyDE
Fünf Jugendliche mit übernatürlcihen Kräften
von civetta - 10.02.2020
Eine fünftausend Jahre alte Göttin. Ein zweihundert Jahre alter Dämon. Ein tätowierter Junge, der die Zeit anhalten kann. Ein Mädchen, halb Mensch, halb Kampfmaschine. Und ein ultimativer Nerd, aber praktisch unverwundbar. Das sind die fünf ungleichen Helden in Rainer Wekwerths neuem Buch Beastmode 1: Es beginnt . Ich habe es gelesen und war von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert von der durchdachten Handlung. Immer wieder kamen Überraschungen auf mich zu, die ich natürlich nie kommen sah. Auch die Beziehungen zwischen den 5 Jugendlichen waren, auf gute Weise, bis zum Schluss sehr verwirrend. Leider war das aber auch der Schreibstil. Oft wurde so plötzlich zwischen fünf Charakteren gewechselt, sodass es schwer war nicht durcheinander zu kommen. Stellenweise wusste ich nicht on wessen Gefühlen der Autor momentan berichtete. Das ist der einzige Punkt bei dem das Buch bei mir leider scheitert, da ich oft aus dem Lesefluss gerissen wurde. Fazit: Abgesehen von genannten Kontrapunkten konnte mich das Buch nur begeistern und ich kann es nur empfehlen!
Spannende Jugendfantasy
von hapedah - 10.02.2020
Auf einem geheimen Armeestützpunkt treffen fünf Jugendliche aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder von ihnen hat spezielle Fähigkeiten und gemeinsam sollen sie nichts weiter tun, als die Menschheit zu retten. Damon Grey ist ein Dämon, der von zweihundert Jahren beschworen wurde, Amanda Nichols ist bereits fünftausend Jahre alt und bezeichnet sich selbst als Göttin. Mit ihrem sirenenhaften Gesang ist sie in der Lage, anderen ihren Willen aufzuzwingen. Wilbur Night, der in diversen Waisenhäusern aufwuchs, ist auf mysteriöse Weise zu Tattoos über den ganzen Körper gekommen, seitdem kann er die Zeit für fünf Sekunden anhalten. Malcolm Floyd stolpert zwar von einem Unfall zum nächsten, scheint dabei aber immer vor ernsteren Schäden geschützt zu sein. Und Jenny Doe, die keine Erinnerung an ihre Vergangenheit besitzt, ist halb Mensch, halb Maschine. Die Erde wird von einem Energiefeld, dass im Ozean aufgetaucht ist und immer weiter anwächst, bedroht. Tiere werden von dem Feld angezogen und verschwinden spurlos, auch eine Einheit von Soldaten, die zur Erkundung in das Energiefeld gesendet wurde, kam nie zurück, mit dem Betreten des Feldes riss jeder Kontakt ab. Nach einer Schulung in Kampftechniken werden die Jugendlichen mit Ausrüstung versehen und in einem Schlauchboot in das Energiefeld geschickt. Doch als sie hineinfahren, finden sie sich in einer fremdartigen, mysteriösen Gegend wieder, sie müssen nicht nur mit der gefährlichen Umgebung klar kommen, sondern auch ihre Gefühle kontrollieren um als Team zusammen zu arbeiten. Beastmode 1: Es beginnt von Rainer Wekwerth ist eine spannende Fantasygeschichte für Jugendliche, die mir so gut gefallen hat, dass ich sie hintereinander weg verschlungen habe. Die Protagonisten sind so umfassend und fantasievoll beschrieben, dass ich sie mir gut vorstellen konnte, ihre sehr unterschiedliche Art hat den Reiz beim Lesen erhöht. Denn zwischen ihnen kommt es zu Spannungen jeglicher Art, neben dem roten Faden haben die persönlichen Auseinandersetzungen für mich Tiefe in die Geschichte gebracht. Dabei hat sich der Spannungsbogen konstant durch den Roman gezogen. Nur das Ende habe ich als sehr plötzlich empfunden, der Handlungsstrang war wie abgeschnitten, nun kann ich es kaum erwarten, bis der finale zweite Teil von Beastmode erscheint. Fazit: Die Geschichte ist fantasievoll und hat mich schnell fesseln können, da es aber der erste spannende Band von zwei Teilen ist, empfehle ich, beide Bücher hintereinander zu lesen.
Beast Mode
von Jessy - 09.02.2020
Inhalt: Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt ... Meinung: Eins meiner Jahreshighlights bisher! Ich konnte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen, die Spannung war greifbar und man fieberte richtig mit den Charakteren mit die überhaupt nicht unterschiedlicher sein könnten. Der Autor hat hier ein wahres Meisterwerk geschaffen, das ich auch bestimmt nicht mehr hergeben werde, das bekommt einen Ehrenplatz auf meinem Bücherregal! Die Reise, auf die sich sich mehr oder weniger freiwillig begeben, wird ein Spiel auf Leben und Tod - und es werden noch ganz andere Dinge auf die Freunde zukommen. Denn manchmal spielt deine Vergangenheit eine wichtige Rolle für deine Zukunft. Teil 2 muss ich unbedingt lesen und kann es kaum erwarten, bis dieser endlich erscheint!
Mir fehlt der Fokus auf das Wesentliche
von CoraM - 07.02.2020
Fantasyroman Beastmode - Es beginnt von Rainer Wekwerth erschienen am 18.01.2020 im Planet! Verlag, eBook 232 Seiten Fünf Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten, sollen die Welt retten. In der ersten Hälfte lernt man die Protagonisten kennen. Sie sind sich völlig unbekannt und anfangs eher einander abgeneigt. Dies ändert sich im Laufe ihrer Mission allerdings. Die ständigen Gefahren und Herausforderungen lassen sie als Team zusammenwachsen. Die zweite Hälfte driftet für mich zu sehr ins Fantastische ab. Die Jugendlichen begeben sich von einer Zeitreise zur nächsten. Die Szenerie ist zwar bildhaft beschrieben, dennoch zieht sich der Plot dadurch unnötig in die Länge. Außerdem sind ihre eigenen Geschichten aus der Vergangenheit miteinander verwoben. Dies ist meiner Meinung nach gleichermaßen überflüssig. Der Schreibstil ist fließend, geschickt wird in der Sichtweise der Jugendlichen hin und her gewechselt, das macht die Story sehr lebendig. Natürlich dürfen auch Gefühle untereinander nicht fehlen, doch das wirkt mir hier fehl am Platz. Als es endlich spannend wird, endet das Buch abrupt. Geschickt gemacht, wenn man als Leser an der Auflösung interessiert ist, ist Teil zwei Pflichtlektüre. Fazit: Begeistert haben mich die skurrilen Charaktere. Ich hätte mir jedoch mehr Tiefe zu den einzelnen Personen und zum eigentlichen Thema - Rettung der Welt - gewünscht und nicht so viele Nebenschauplätze sowie plötzliche Liebeleien, die für mich das Ganze verkomplizieren und unnötig aufbauschen. Ob ich den zweiten Teil lese, entscheide ich spontan. Ganz herzlich danke ich dem Verlag und NetGalley für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.
Gelungener Reihenstart
von Sonjalein1985 - 05.02.2020
Inhalt: Sie sind alles andere als gewöhnlich: 5 Jugendliche, die über gewisse Kräfte verfügen müssen ein Team bilden, um die Welt zu retten. Doch schon das Training ist alles andere als einfach, denn die angehenden Helden sind sehr verschieden. Und was hat es mit dem seltsamen Energiefeld auf sich, das sich immer weiter auszudehnen scheint und von dem noch keiner, der es durchschritten hat, je zurückgekehrt ist? Meinung: "Beastmode" ist die neue Reihe des Autors Rainer Wekwerth, der bereits mit Werken wie "Pheromon" oder "das Labyrinth" überzeugen konnte. Auch das neue Buch ist sehr interessant und kann gut unterhalten. Im Mittelpunkt stehen fünf sehr unterschiedliche Jugendliche, die alle über besondere Fähigkeiten verfügen. Da wäre erstmal der Dämon Damon Grey. Er ist arrogant und hat übermenschliche Kräfte. Damon ist sehr attraktiv und charmant. Und er ist der erste, der an ein funktionierendes Team glaubt. Amanda ist eine wunderschöne Göttin aus dem alten Ägypten. Sie ist zickig und selbstbezogen. Und sie fühlt sich schnell von Damon angezogen. Außerdem beherrscht sie den Nahkampf wie keine zweite. Das zweite weibliche Wesen ist die schüchterne Jenny. Sie kann sich nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnern und ist zur Hälfte eine Kampfmaschine, die mit jedem Gegner spielend fertig wird. Sie ist sehr sympathisch durch ihre Unsicherheit. Und sie versucht immer zu vermitteln, wenn es Streit gibt. Malcolm ist ein Nerd. Er ist einerseits unheimlich klug und andererseits tollpatschig ohne Ende. Gerade durch Amandas Ablehnung und seine eigenen fehlenden offensichtlichen Fähigkeiten fühlt er sich oft nutzlos. Aber natürlich ist auch er besonders, denn es ist praktisch nicht möglich, ihn zu töten. Der letzte im Bund ist Wilbur. Er ist ruhig und ein Einzelgänger. Durch seine Tattoos hat er die Fähigkeit die Zeit für ein paar Sekunden anzuhalten. Er hat eine schwere Kindheit hinter sich und es fällt ihm schwer anderen zu vertrauen. Nur von Jenny ist er schnell angetan. Die Geschichte ist spannend und ereignisreich. Die Charaktere müssen sich vielen Gefahren stellen und als Team zusammenwachsen. Gerade das Zwischenmenschliche ist gut gemacht. Allerdings dauert es etwas, bis man mit den Figuren warm geworden ist. Mir hat die Geschichte gut gefallen und ich freue mich auf das nächste Buch dieser Reihe. Fazit: Gelungener Reihenstart mit außergewöhnlichen Charakteren. Sehr zu empfehlen.
Werden die fünf Jugendlichen zurückkehren?
von vibresbuecherwelt - 03.02.2020
Meinung / Schreibstil: Für mich war es das erste Buch von Rainer Wekwerth und ich war direkt geflasht. Ich hatte mir zwar eine ganz andere Geschichte vorgestellt, wurde jedoch nicht enttäuscht. Schon der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und daher musste ich das Buch einfach lesen. Der Schreibstil war sehr schön und locker, sodass man einfach durch die Seiten geflogen ist. Rainer Wekwerth schreibt mit tollen Details und nimmt sich immer wieder Zeit auf die Protagonisten einzugehen. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und legen eine tolle Entwicklung hin. Nach und nach erfährt man ohne irgendwelche Längen ihre Geschichte und die einzelnen Zusammenhänge. Immer wieder hat man die Gedankengänge mitbekommen und ich konnte mich so sehr gut in die einzelnen Personen reinversetzen. Unvorhersehbares gemischt mit vielen Wendungen lassen die Spannung immer mehr steigen und man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Jedoch hat mir für den letzten Stern ein kleines i-Tüpfelchen gefehlt und ich hoffe, dass Band 2 diesen hat! Ich freue mich sehr auf den Band 2 Fazit: Ein sehr gutes Buch, welches Lust auf mehr macht! Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.
Super Auftakt
von Claudias Bücherhöhle - 26.01.2020
Zum Buch Damon: der Dämon Amanda: die Göttin Wilbur: der Zeitanhalter Malcolm: der Nerd Jenny: die Menschenmaschine Das Cover dieses Buches ist einfach nur klasse! Die Kombination aus Gold und Schwarz mit der einen Hälfte eines Gesichts spricht mich als Leser schon sehr an. Die Story wird in der dritten Person aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Innerhalb eines Kapitels wechselt die Perspektive. Sehr gut gefiel mir die knappe Vorstellung der einzelnen Jugendlichen gleich am Anfang der Geschichte. So hatte ich sofort ein Bild von allen, wurde aber nicht mit Informationen überhäuft. Im Laufe der Story lernt der Leser alle Charaktere und auch ihre Vergangenheit noch ein wenig besser kennen. Gefiel mir ebenfalls sehr gut. Sie sind auch alle leicht auseinanderzuhalten. Die Geschichte spielt teilweise auf einer kleinen Insel Alaskas im Pazifischen Ozean, später wechselt dann der Schauplatz. Warum und weshalb möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten, da es zu viel von der Geschichte vorwegnehmen würde. Die Jugendlichen, die teilweise über dieses Alter schon hinaus sind, sollen die Welt retten. Es gibt ein Energieportal, das bislang nicht näher erforscht wurde. Auf Grund der besonderen Fähigkeiten der Fünf sind sie anscheinend die richtigen Kandidaten für diese Mission. Alle stellen sich ihrer Aufgabe und fördern Unglaubliches zutage ¿ Rainer Wekwerths neuestes Werk ließ mich nur so durch die Seiten fliegen - ein richtiger Pageturner! Das Tempo ist von Anfang an relativ hoch, der Leser bekommt kaum Verschnaufpausen. Die Zusammenstellung der Charaktere fand ich sehr interessant, jeder für sich ist außergewöhnlich. Obwohl die Story in der dritten Person erzählt wird, war ich sehr nah an den Jugendlichen dran und somit mitten in der Geschichte. Es gilt, Aufgaben zu erfüllen und somit setzen sich einzelne Puzzleteile mit der Zeit immer mehr zusammen. Wohin das jetzt noch alles führen soll und was letztendlich das Ziel ist, ist mir bisher noch nicht ganz klar geworden - ich hoffe auf eine Auflösung in Teil 2 im Sommer. Es tauchen hier unerwartete Komponenten auf, die mich wirklich überraschten. Insgesamt fand ich das Buch spannend und abwechslungsreich. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung und kann euch diesen Auftakt nur empfehlen.
Fünf Jugendliche auf den Weg die Welt zu retten....spannend und genial!
von Claudia - 23.01.2020
Inhaltsangabe:  Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit:  Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon.  Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein.  Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann.  Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist.  Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat.  Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt ¿ Hier begleiten wir 5 Jugendliche auf den Weg um die Welt zu retten, die völlig unterschiedlich sind und sich in ein unglaubliches Abenteuer stürzen. Dabei geschehen Dinge, die man so überhaupt nicht voraussieht und dem genialen Einfallsreichtum des Autors zu verschulden sind. Das Buch ist wirklich genial und voller Wendungen, die einfach nicht vorhersehbar sind.  Da immer wieder von den verschiedenen Blickwinkel der einzelnen Jugendlichen und ihren Gedanken erzählt wird lernt man die fünf Protagonisten Stück für Stück kennen und lieben. Ich persönlich litt bei jedem Einzelnen mit und war neugierig wie ihre Geschichte weitergeht.  Der Autor lässt einen dabei mit seinen Erzählungen so klare Bilder entstehen als wäre man bei dem Abenteuer live dabei.  Das Buch endet mit einem wirklich fiesen Cliffhanger und ich bin jetzt wahnsinnig neugierig auf den 2. Band.  Fazit: Eine wirklich unglaublich spannende Geschichte mit Wendungen, die man so nicht kommen sieht und einem Ideenreichtum des Autors, der einfach genial ist. Ich vergebe hier klare 5 Sterne und freue mich schon auf den 2. Band.  
Gelingt das Unmögliche?
von Julia Grimm - 18.01.2020
Eine fünftausend Jahre alte Göttin. Ein zweihundert Jahre alter Dämon. Der tätowierte Junge, der die Zeit anhalten kann. Ein Mädchen - halb Mensch, halb Kampfmaschine. Der ultimative Nerd, aber praktisch unverwundbar. Fünf Jugendliche mit übernatürlichen Kräften. Eine unmögliche Aufgabe: die Welt retten! Dieses Buch fiel mir schon Wochen vor seinem Veröffentlichungstermin auf - wegen dem Cover. Das hat mich von Anfang an fasziniert und nach dem Klappentext war klar: Das muss ich lesen! Das Cover ist ganz in Schwarz und Gold gehalten. Auf der rechten Hälfte des Covers ist ein Teil eines Gesichtes zu sehen, geschminkt mit Gold, ähnlich eines Totenschädels. Mittig groß steht der Titel des Buches. Ich finde es richtig toll und nachdem ich gelesen habe, dass Alexander Kopainski das Cover gestaltet hat, wundert es mich nicht, dass es mich von Anfang an begeistert hat. Seine Cover sind einfach der Wahnsinn. Bei "Beast Mode: Es beginnt" handelt es sich um den ersten Teil einer Dilogie, erschienen bei Planet! vom Thienemann-Esslinger Verlag. Der zweite Teil erscheint im Herbst 2020, so dass die Wartezeit nicht allzu lang ist. Für mich ist "Beast Mode: Es beginnt" das zweite Buch, das ich von dem Rainer Wekwerth lese. Ich habe bereits "Pheromon" von ihm gelesen, welches mich allerdings nicht überzeugen konnte. Umso neugieriger war ich natürlich auf dieses Buch. Der Schreibstil des Autors hat mir gut gefallen. Er war leicht und flüssig zu lesen und ich bin super in die Geschichte gekommen. Sehr angenehm fand ich unter anderem auch die relativ kurz gehaltenen Kapitel. Den Trend, die Kapitel richtig lang zu machen, kann ich einfach nicht verstehen. So hat sich das Buch sehr angenehm gelesen und ein Kapitel nach dem anderen flog nur so dahin. Mir hat sehr gut gefallen, dass es immer wieder unterschiedliche Sichtweisen gibt. So wird immer wieder aus Sicht eines anderen Charakters die Situation beleuchtet. Das hat den jeweiligen Charakteren zusätzlich zu ihrer Geschichte, die der Autor ihnen mitgegeben hat, noch mehr Tiefe verliehen. Denn ich als Leser konnte so an den Gedanken der jeweiligen Person teilhaben. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind anders und doch so gleich. Sie spüren, dass sie irgendetwas verbindet, doch wissen sie nicht, was es ist. Jeder bringt sein eigenes Päckchen mit, das er zu tragen hat. Die Geschichte fand ich ebenfalls gut gelungen. Dass es in diese Richtung geht, in die es gegangen ist, hätte ich nicht vermutet. Aber es gefällt mir. Ich bin wirklich gespannt, was der zweite Teil hier noch so bereit halten mag. Mein Fazit: Ein guter erster Teil, der sich richtig schnell gelesen hat, mich neugierig gemacht hat auf den zweiten Band und der von mir gute 4 Sterne mit der Tendenz zu 5 Sternen erhält. Zu 5 Sternen hat mir einfach noch was gefehlt und ich bin gespannt, ob der zweite Teil dieses Etwas dann mitbringen wird.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 31.07.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf Tonie-Figuren, Tonie-Transporter und Lauscher und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.