Provenzalischer Sturm

Ein Fall für Pierre Durand. Originalausgabe. Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Malerische Weinberge, alte Châteaus und eine Reihe mysteriöser Todesfälle - ein neuer Fall für den liebeswerten Ermittler Pierre Durand!

Es ist Spätsommer in der Provence. Pierre Durand will seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen und plant hierfü … weiterlesen
Buch (kartoniert)

16,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Provenzalischer Sturm als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Provenzalischer Sturm
Autor/en: Sophie Bonnet

ISBN: 3764507586
EAN: 9783764507589
Ein Fall für Pierre Durand.
Originalausgabe.
Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
Blanvalet Verlag

17. Mai 2021 - kartoniert - 359 Seiten

Beschreibung

Malerische Weinberge, alte Châteaus und eine Reihe mysteriöser Todesfälle - ein neuer Fall für den liebeswerten Ermittler Pierre Durand!

Es ist Spätsommer in der Provence. Pierre Durand will seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen und plant hierfür ein Wochenende in der malerischen Weinregion Châteauneuf-du-Pape. Doch aus dem romantischen Ausflug wird schnell eine Geduldsprobe, als sich herausstellt, dass der Inhaber des Schlosshotels, in dem sie die Zeit genießen wollen, es versäumt hat, ihnen von der Kochshow zu erzählen, die dort aufgezeichnet wird. Grund für die Vergesslichkeit des Hoteliers sind zwei Unglücksfälle, die im Ort für Entsetzen sorgen: Ein Winzer und ein Immobilienmakler sind innerhalb weniger Tage zu Tode gekommen - unmittelbar vor dem Verkauf eines Weinguts. Nur ein tragischer Zufall, oder war jemandem die Veräußerung des alten Châteaus ein Dorn im Auge? Als eine bekannte Weinexpertin ihre Teilnahme an der Kochshow kurzfristig absagt, ahnt niemand, dass Charlotte, die spontan ihren Platz einnimmt, sich damit in höchste Lebensgefahr begibt ...Die »Pierre Durand«-Reihe:
Band 1: Provenzalische Verwicklungen
Band 2: Provenzalische Geheimnisse
Band 3: Provenzalische Intrige
Band 4: Provenzalisches Feuer
Band 5: Provenzalische Schuld
Band 6: Provenzalischer Rosenkrieg
Band 7: Provenzalischer Stolz
>Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.


Portrait

Mit ihrem Frankreich-Krimi »Provenzalische Verwicklungen« begann die deutsche Autorin Sophie Bonnet eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit großem Erfolg: Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, ebenso wie die darauffolgenden Romane um den liebenswerten provenzalischen Ermittler Pierre Durand. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Provenzalischer Stolz
Buch (kartoniert)
von Sophie Bonnet
Provenzalischer Rosenkrieg
Buch (kartoniert)
von Sophie Bonnet
vor
Bewertungen unserer Kunden
Es kommt immer anders, als man denkt
von buecherwurm1310 - 05.06.2021
Es bleibt nicht verborgen in Sainte Valérie und so warten auf der Feier anlässlich Pierres Geburtstag alle darauf, dass er Charlotte einen Antrag macht. Doch Pierre hat anderes geplant. Er möchte Charlotte den Antrag ganz romantisch bei einem Wochenendtrip in die Weinregion Châteauneuf-du-Pape machen. Doch es kommt anders als gedacht, denn im Hotel wird für eine Kochshow gefilmt und die beiden Väter reisen ebenfalls an. Dann erfährt Pierre auch noch von merkwürdigen Todesfällen in der Gegend. Als die Teilnehmerin Caterine wegen Migräne absagen muss, springt Charlotte ein. Doch sie ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich damit bringt. Die Autorin Sophie Bonnet führt uns mit diesem Krimi in die Provence und beschreibt nicht nur die Gegend sehr malerisch, sondern macht auch noch mit den Problemen im Weinbau vertraut. Der Klimawandel macht den Winzern zu schaffen und auch der Verkauf von alten Weingütern an chinesische Investoren ruft Unmut hervor. Die Personen sind alle lebendig und sehr individuell gezeichnet. Charlotte und Pierre sind ein sympathisches Paar. Pierre Durand ist mit Leib und Seele Polizist und er will sich von niemandem mehr in die Suppe spucken lassen. Diese seltsamen Todesfälle wecken sein Interesse, obwohl er ja eigentlich Zeit mit Charlotte verbringen will und gar nicht zuständig ist. Doch dann muss er sich Sorgen um Charlotte machen. Gibt es da einen Zusammenhang zwischen dem, was Charlotte passiert ist, und den vermeintlichen Unfällen? Oder ist Pierre zu betroffen, um klar zu denken? Sein Vater und sein Schwiegervater in spe machen es ihm auch nicht leicht, denn die beiden können so gar nicht miteinander. Luc ist auch dieses Mal im Spiel, da ihm Pierre einige Aufträge telefonisch erteilt. Das kommt Luc gerade recht, denn seine Beziehung zu Florence ist auch gerade etwas schwierig. Es gibt verschiedene Motive und eine Menge Verdächtiger und es ist gar nicht so leicht, dahinter zu kommen, was hinter allem steckt. Dazu kommen einige Wendungen, die die Spannung hochhalten. Das Ende ist sowohl schlüssig als auch überraschend. Der Cliffhanger am Schluss macht neugierig auf den nächsten Band. Ein informatives Nachwort sowie einige von Charlottes Rezepten runden dieses Buch ab. Ich mag diese unterhaltsame und spannende Krimi-Reihe mit viel Provence-Atmosphäre.
Gefährliches Wochenende
von Bibliomarie - 25.05.2021
Ein romantisches Wochenende in einem luxuriösen Hotel - für Piere Durand genau der richtige Rahmen um Charlotte einen Heiratsantrag zu machen. Dass im Schlosshotel grade Dreharbeiten für eine Koch-Challenge stattfinden, ist nur eine kleine Einschränkung, die zudem zu einem großen Preisnachlass führte. Sonst wäre das Hotel wohl unerschwinglich gewesen. Zu seinem Leidwesen lädt Charlotte auch ganz spontan die beiden Väter dazu ein. Doch die Freude währt nicht lange, nicht nur dass sich die Väter nicht verstehen, auch ein Todesfall trübt die Stimmung. Dann springt Charlotte spontan für eine verhinderte Teilnehmerin in der Show ein und gerät plötzlich in Gefahr. Die Piere-Durand-Reihe von Sophie Bonnet ist immer ein lesenswerter Kurzausflug in die Provence. Die Autorin bindet die Landschaft immer sehr harmonisch in ihre Krimis ein. Da passt die Umgebung, die mediterrane Atmosphäre immer sehr gut zu ihren Plots. Ich mag das sehr, weil sie mich immer in richtige Stimmung versetzt und ihre Krimis eine kleine Auszeit vom Alltag sind. Pierre Durand und Charlotte sind sehr liebenswert, sympathische Figuren und als Ermittler ist Pierre den örtlichen Beamten immer eine Nasenlänge voraus. Kein Wunder, denn schließlich ist er selbst in den Fall involviert. Auch die Provence und ihre Weinlagen sind längst ins Blickfeld von internationalen Investoren gerückt und kleine, unabhängige Winzer haben es schwer, trotz bester Qualität, sich dagegen zu behaupten. Das wird sehr kenntnisreich in Szene gesetzt und so erfahre ich - ganz nebenbei - eine Menge über Weinbau, Lagen und Rebsorten. Das wirkt überhaupt nicht aufgesetzt, ist sogar ein wichtiger Teil des spannenden Plots. Die Mischung aus Spannung, Landschaft und Kulinarik ist bei der Autorin immer sehr rund und macht für Qualität dieser Reihe aus. Sie schreibt fesselnd, auch immer mit einem charmanten Augenzwinkern und was will ich mehr.
von crazy girl - 20.05.2021
Kommissar Pierre Durand lädt seine Freundin Charlotte zu einem Wochenende in ein Schlosshotel in der Weinregion Châteauneuf-du-Pape ein. Die richtige Kulisse für einen Heiratsantrag. Die Idylle wird getrübt durch die anreisenden Väter und zwei ungeklärten Todesfällen. Als dann noch Charlotte Opfer eines Anschlags wird, beginnt Pierre zu ermitteln, mehr oder weniger unterstützt von den beiden gegensätzlichen Vätern. Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben und gut in Szene gesetzt. Besonders gefallen mir die beiden konkurrierenden Väter, die die ganze Handlung auflockern. Die Landschaft wird so anschaulich geschildert und die Geschichten des Landes und des Weines sind sehr lebendig. Die Handlung ist sehr spannend bis zum Schluss und ist in sich geschlossen. Ich habe das Buch ohne Kenntnis der vorherigen Bücher gelesen. Am Ende gab es noch Rezepte, die die Kulinarisch erwähnten Gerichte abrunden.
Unfall oder Mord?
von bärin - 17.05.2021
Pierre Durand hat Großes vor: er möchte seiner Charlotte in romantischer Umgebung einen Heiratsantrag machen. Dazu bucht er ein Wochenende in einem tollen Schloss-Hotel in einer malerischen Weingegend. Doch dann kommt alles ganz anders, wie er sich das ausgemalt hat. Denn Charlotte hat auch ihrer beider Väter zum Familientreffen eingeladen - und die beiden benehmen sich unmöglich - schlimmer wie kleine Kinder! Dazu laufen in ihrem Hotel auch Filmaufnahmen zu einer Kochshow und Charlotte lässt sich überreden, dabei auszuhelfen, als eine andere Köchin ausfällt. Dass sie sich damit in höchste Gefahr begibt, hätte sie wohl nicht gedacht. Pierre bringt in Erfahrung, dass es in letzter Zeit gleich zwei zweifelhafte Unfälle gegeben hat. Es handelt sich dabei um einen Winzer, der sein großes Weingut an Chinesen verkaufen wollte und den Makler, der das vermittelt hat. Oder war es doch Mord? Auch der achte Band dieser wunderbaren Reihe hat mich wieder voll begeistert und ich habe die Zeit in der Provence mit ihrer schönen Landschaft, dem verführerischen Duft in der Luft und den provenzalischen Spezialitäten wieder sehr genossen. Pierre und Charlotte sind ein sehr sympathisches Paar, das sehr glücklich wirkt. Pierre nimmt den Fall sehr persönlich, da seine Liebe bedroht wurde und lässt nicht locker, auch den örtlichen Polizei-Chef davon zu überzeugen, dass es sich hier nicht um Unfälle handelt. Der Kriminalfall wird sehr spannend erzählt und man weiß bis zum Schluss nicht, wer dahinter steckt. Es steckt viel Humor, aber auch viel Wissenswertes zum Weinbau und zu chinesischen Investoren in diesem interessanten Buch. Im Anhang befinden sich noch ein Glossar und interessante provenzalische Rezepte. Ein tolles Buch - kann ich nur weiter empfehlen!
Spurensuche in der Vergangenheit der Toten...
von Sylvia Ballschmieter - 17.05.2021
Provenzalischer Sturm von Sophie Bonnet mein Fazit: Den Leser erwartet ein spannender, humorvoller Kriminalroman mit kulinarischer Einlage und Rezepten zum Nachkochen und führt mich in die Provence. Cover und Einband wirken auf mich einladend. Die Landschaft verspricht Idylle. Doch ist dem so? Die dunklen Wolken lassen erahnen, dass nicht immer alles in Ordnung ist. Dies ist der 8. Teil einer Romanserie, in der der Polizist Pierre Durand die Hauptrolle spielt. Für mich ist es das erste Leseerlebnis und so bin ich gespannt, wie seine Ermittlungen laufen. Und so begeben wir uns mit Pierre und seiner Charlotte zu einem romantischen Wochenende in die malerischen Weinregion Châteauneuf-du-Pape. Mir gefiel besonders die detaillierte Beschreibung des Ortes, der Sehenswürdigkeiten und der kulinarischen Verführungen. Pierre möchte seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen. Leider kommt es anders als geplant. Es bleibt nicht bei einem Wochenende zu zweit, denn Pierres Vater reist aus Paris an und Charlottes Vater kommt aus Deutschland. Das Kennenlernen aller ist mehr als turbulent. Nach dem Ausfall eines Kochs wird Charlotte gebeten einzuspringen. Und plötzlich kommt es zu einem Stromschlag. Unfall oder Vorsatz? Auf wen hat es der Täter angesehen? In der Umgebung gab es mehrere Unfälle, aber steckt dahinter mehr? Pierre kann als Dorfpolizist nur privat ermitteln. Seine Spurensuche führt ihn in die Vergangenheit der Toten. Gab es Verbindungen? Kommt mit auf diese spannende Spurensuche und schaut Pierre Durand über die Schulter.
Nix mit ruhigem Wochenende
von Sigrid - 14.05.2021
Dies ist bereits der 8te Band um Pierre Durand und es gelingt der Autorin wieder dem Leser ein aufregendes und interessantes Lesevergnügen zu bereiten. Pierre hat eine große Entscheidung für sein zukünftiges Leben getroffen und möchte dieses Ereignis seiner Freundin Charlotte romantisch auf einem Weingut mitteilen.. Aber leider kommt es mal wieder ganz anders als geplant. Und zwar werden wir nicht nur in einen sehr undurchsichtigen Fall gezogen, sondern erleben auch die privaten Turbulenzen, die das Paar durchleben. Mir hat dieser Band so gut gefallen, weil der Fall sehr undurchsichtig ist und Pierre ja eigentlich nicht ermitteln darf und daher nur eingeschränkt an Informationen kommen kann. Aber er erweist sich dabei als sehr einfallsreich und spannt auch seinen Vater und den Vater von Charlotte ein. Es scheint alles erst so klar zu sein, aber es ergeben sich wieder unerwartete Erkenntnisse und so ist der Fall nicht einfach zu lösen. Aber wir kennen ja Pierre - er bleibt am Ball - gerade hier, wo es um Charlotte geht. Wir lernen nebenbei noch ein wenig über Wein und über bestimmte Geschäftspraktiken in der Provence. Außerdem lernen wir endlich Alain kennen, den Vater von Pierre und auch Richard, den Vater von Charlotte. Und die beiden Herren sorgen jedenfalls noch für einige interessante Konfrontationen, denn unterschiedlicher als die beiden kann man kaum sein. Mir waren allerdings beide sehr sympathisch - jeder halt auf seine eigene Art. Aber es gibt ja eh einige sehr interessante und bemerkenswerte Charaktere in der Geschichte. Es taucht auch diesmal jemand auf, der uns wahrscheinlich auch in den folgenden Bänden beschäftigen wird. Und ich muss sagen, er war mir nicht besonders sympathisch. Es wird sicher noch spannend werden. Und nicht nur die Personen machen das Buch so lebendig und authentisch, auch die detaillierten Beschreibungen der Landschaft und der Weingüter tragen einen großen Teil dazu bei. Man fühlt sich sofort in die Gegend hineinversetzt und es ist wie ein kleiner Urlaub. Der Text lässt sich wie immer sehr gut und flüssig lesen. Man kommt gut ins Geschehen rein und wird mir einem interessanten Fall gut unterhalten. Es ist zwar schön die vorherigen Bände gelesen zu haben, aber es geht auch ohne. Es hat mir wieder großen Spaß gemacht und ich hatte eine schöne Lesezeit.
spannender und interessanter Krimi
von Richter Katharina - 14.05.2021
Klapptext: Es ist Spätsommer in der Provence. Pierre Durand will seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen und plant hierfür ein Wochenende in der malerischen Weinregion Châteauneuf-du-Pape. Doch aus dem romantischen Ausflug wird schnell eine Geduldsprobe, als sich herausstellt, dass der Inhaber des Schlosshotels, in dem sie die Zeit genießen wollen, es versäumt hat, ihnen von der Kochshow zu erzählen, die dort aufgezeichnet wird. Grund für die Vergesslichkeit des Hoteliers sind zwei Unglücksfälle, die im Ort für Entsetzen sorgen: Ein Winzer und ein Immobilienmakler sind innerhalb weniger Tage zu Tode gekommen ¿ unmittelbar vor dem Verkauf eines Weinguts. Nur ein tragischer Zufall, oder war jemandem die Veräußerung des alten Châteaus ein Dorn im Auge? Als eine bekannte Weinexpertin ihre Teilnahme an der Kochshow kurzfristig absagt, ahnt niemand, dass Charlotte, die spontan ihren Platz einnimmt, sich damit in höchste Lebensgefahr begibt ... Meine Meinung: Dies ist der 8.Band einer Krimireihe mit Ermittler Pierre Durand.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.Ich kannte die vorherigen Teile schon und war total begeistert.Deshalb hatte ich auch große Erwartungen an diese Lektüre.Und wieder einmal wurde ich nicht enttäuscht. Ich freute mich Ermittler Pierre Durand in der Provence wieder zu treffen.Natürlich begleitete ich ihn eine Weile und erlebte dabei viele interessante Momente. Der Schreibstil war leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Die Protagonisten wurden klar und deutlich beschrieben.Ich konnte sie mir gut vorstellen.Es gab viele fassettenreiche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch dand ich Pierre Durand und habe ihn gleich wieder in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.Die Autorin hat hier wirklich einen tollen Krimi erschaffen.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen sah ich die Provence,die Weinberge,das Hotel,die Weingüter,die Verdächtigen und natürlich Pierre.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich meist mitten im Geschehen dabei.Durch die fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab so viele aufregende und mitreissende Ereignisse und ich durfte hautnah dabei sein.Unvorhersehbare Wendungen liesen keine Langeweile aufkommen.Was den Täter anbelangt wurde ich immer wieder auf eine falsche Spur geführt und so habe ich bis zum Schluss mitgerätselt wer es denn nun sein könnte.Durch die guten Recherchen der Autorin habe ich zudem auch noch viel Wissenswertes zum Thema Weinanbau und dessen Vermarktung erfahren.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch die Kulinarik kam nicht zu kurz.Bei den tollen Gerichten bekam ich gleich richtig Appetitt.Fasziniert haben mich die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der Provence-Landschaften.So hatte ich das Gefühl selbst dort zu sein und alles mit zuerleben.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Der Abschluss hat mir gut gefallen und alles wurde schlüssig aufgeklärt. Das Cover ist sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab.Wieder einmal hatte ich viele spannende und unterhaltsame Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.
Mord zwischen den Weinbergen
von Langeweile - 13.05.2021
Inhalt übernommen: Es ist Spätsommer in der Provence. Pierre Durand will seiner Charlotte einen Heiratsantrag machen und plant hierfür ein Wochenende in der malerischen Weinregion Châteauneuf-du-Pape. Doch aus dem romantischen Ausflug wird schnell eine Geduldsprobe, als sich herausstellt, dass der Inhaber des Schlosshotels, in dem sie die Zeit genießen wollen, es versäumt hat, ihnen von der Kochshow zu erzählen, die dort aufgezeichnet wird. Grund für die Vergesslichkeit des Hoteliers sind zwei Unglücksfälle, die im Ort für Entsetzen sorgen: Ein Winzer und ein Immobilienmakler sind innerhalb weniger Tage zu Tode gekommen - unmittelbar vor dem Verkauf eines Weinguts. Nur ein tragischer Zufall, oder war jemandem die Veräußerung des alten Châteaus ein Dorn im Auge? Als eine bekannte Weinexpertin ihre Teilnahme an der Kochshow kurzfristig absagt, ahnt niemand, dass Charlotte, die spontan ihren Platz einnimmt, sich damit in höchste Lebensgefahr begibt ... Meine Meinung: Der nunmehr achte Band um den sympathischen Ermittler Pierre Durand nahm mich von Beginn an gefangen.Was als romantisches Wochenende für Pierre und Charlotte geplant war (inklusive Heiratsantrag), läuft schnell aus dem Ruder und entwickelt sich in eine gefährliche Richtung. Da er persönlich involviert ist,greift Pierre der örtlichen Polizei tatkräftig unter die Arme und entschlüsselt die entscheidenden Hinweise.Daneben kümmert er sich auch noch um familiäre Probleme, die zwischen seinem Vater und Schwiegervater in spe auftreten.Eine schwierige Angelegenheit, die beim Lesen jedoch für ziemlich viel Heiterkeit sorgte. Eingebettet in die wunderbare Landschaft der Provence bereitet die Autorin ein gelungenes Spektrum zwischen Krimi, Familiengeschichte und französischer Lebensart aus.Die Beschreibung der kulinarischen Genüsse ließ mir ein ums andere Mal das Wasser im Mund zusammen laufen.Außerdem erfuhr man, quasi nebenbei, viel Wissenswertes rund um das Thema Weinanbau und Vermarktung. Fazit: Das Buch hat mich gut unterhalten,es weckt Vorfreude auf weitere Bände dieser Reihe.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein TOR12 gilt bis einschließlich 21.06.2021. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 30.06.2021.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.