Grenzen und Chancen der modernisierten Geschlechterordnung als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Grenzen und Chancen der modernisierten Geschlechterordnung

Ein geschlechterkritischer Blick auf Gesellschaft und Schule. 'Forschung Psychosozial'.
Buch (kartoniert)
Obwohl sich Frauen nach wie vor im Vakuum gesellschaftlicher Unterstützungssysteme befinden, gelten sie im hegemonialen neoliberalen Diskurs gemeinhin als die Gewinner_innen des Fortschritts. Mit kritischer Stoßrichtung verfolgt Stefanie Göweil die U … weiterlesen
Buch (kartoniert)

39,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Grenzen und Chancen der modernisierten Geschlechterordnung als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Grenzen und Chancen der modernisierten Geschlechterordnung
Autor/en: Stefanie Göweil

ISBN: 383792677X
EAN: 9783837926774
Ein geschlechterkritischer Blick auf Gesellschaft und Schule.
'Forschung Psychosozial'.
Psychosozial Verlag GbR

1. August 2017 - kartoniert - 309 Seiten

Beschreibung

Obwohl sich Frauen nach wie vor im Vakuum gesellschaftlicher Unterstützungssysteme befinden, gelten sie im hegemonialen neoliberalen Diskurs gemeinhin als die Gewinnerinnen des Fortschritts. Mit kritischer Stoßrichtung verfolgt Stefanie Göweil die Ursprünge dieser offensichtlichen Diskrepanz. Sie analysiert die Dynamik und Zielrichtung gegenwärtiger Entwicklungen im Geschlechterverhältnis und hebt deren Chancen und Grenzen in Hinblick auf die Verwirklichung einer geschlechtergerechten Gesellschaft hervor. Im Zentrum ihrer Untersuchung steht die Diagnose, dass traditionelle, hierarchische Geschlechterverhältnisse erneut Fuß fassen können, weil eine Thematisierung von Geschlechterungerechtigkeit im Namen karriereorientierter, individualisierter Werte in den Vorhallen des Erfolgs für überflüssig erklärt wird. Das Bildungssystem Schule ist an dieser Verschleierung maßgeblich beteiligt.

Stefanie Göweils Untersuchung bietet Antworten auf die Fragen, welche Konstruktionsmechanismen an der Produktion von Geschlecht jenseits normativer Rollenbilder und Zuschreibungen beteiligt sind, wie diese in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen wirken und welche Auswirkungen diese auf Gesundheit und Selbstbild von Frauen und Mädchen haben. Sie skizziert mögliche Emanzipations- und Widerstandsstrategien, die sich daraus ergeben.

Inhaltsverzeichnis

Gender-Erklärung

Danksagung

1 Einleitung

1.1 Schulische Relevanz der Fragestellung
1.2 Methodisches Vorgehen

2 Selbstkannibalismus - ein neoliberales Novum?

2.1 Auftakt
2.2 Exkurs: Selbstkannibalismus und Bildung
2.3 Selbstkannibalismus, Kapitalismus und souveräne Subjektivität - eine "männlichkeitsaffine" Zweckgemeinschaft

3 Entsubjektivierung als ethisches Commitment und emanzipatorisch-politische Praxis

3.1 Die Macht des Nominalismus oder: die Bio-Politik
3.2 Der Nihilismus des modernen Subjekts

4 Das performative Potenzial des Ethischen

5 Prinzipien der psychoanalytischen und Kritischen Pädagogik. Ansatzpunkte und Überschneidungen zu Butlers Theorie der Performativität und Irigarays Ethik der sexuellen Differenz

6 Die Kultivierung sexueller Differenz und ihre Bedeutung für die schulische Praxis

6.1 Exkurs: Löcher im System - Über die seltsame Abwesenheit der "anderen" Frau
6.2 Versuch einer Zusammenfassung

7 Zusammenfassung, Schlussfolgerungen, Ausblick

Literatur

Anhang

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

"Göweil liest sich als fundiertes Kontrastprogramm zum mittlerweile hegemonialen Diskurs um 'Jungen als Bildungsverlierer', dem Vorwurf der 'Feminisierung' des Bildungssystems und dem Wiederaufleben von Differenzannahmen." Monika Barz, socialnet.de vom 28. September 2017 "In einer Zeit, in der feministisches Denken und feministische Forderungen wieder als anstößig gelten, hat Stefanie Göweil ein sprachlich brillantes, inhaltlich herausforderndes Werk verfasst." Bettina Zehetner, www.frauenberatenfrauen.at, Institut für frauenspezifische Sozialforschung Wien

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Masochismus - Die Lust an der Last?
Buch (kartoniert)
von Cora C. Steinbac…
Warum Singen glücklich macht
Buch (kartoniert)
von Gunter Kreutz
Flucht ins Autoritäre
Buch (kartoniert)
Begegnungen im Reich der Mitte
Buch (kartoniert)
von Ulrich Sollmann
Bewegende Individualpsychologie
Buch (kartoniert)
von Daniel Geißler
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.