Schwere Kavallerie des Schwäbischen Reichskreises als Buch (kartoniert)
PORTO-
FREI

Schwere Kavallerie des Schwäbischen Reichskreises

Gesammelte Briefwechsel des Obristwachtmeisters M. Kapf sowie des Oberleutnants J. von Maiern. Originalbriefe.
Buch (kartoniert)
Wolfgang Heiß ermöglicht einen detailreichen Einblick in militärische Strukturen Mitte des 18. Jahrhunderts und beleuchtet die fast vergessene Institution der Schwäbischen Reichskreistruppen.
Diesen außergewönlichen Blick zurück in militärische Zeitge … weiterlesen
Buch (kartoniert)

16,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Schwere Kavallerie des Schwäbischen Reichskreises als Buch (kartoniert)

Produktdetails

Titel: Schwere Kavallerie des Schwäbischen Reichskreises
Autor/en: Wolfgang Heiß

ISBN: 3943288692
EAN: 9783943288698
Gesammelte Briefwechsel des Obristwachtmeisters M. Kapf sowie des Oberleutnants J. von Maiern.
Originalbriefe.
Epee Edition e.K.

21. Oktober 2019 - kartoniert - 216 Seiten

Beschreibung

Wolfgang Heiß ermöglicht einen detailreichen Einblick in militärische Strukturen Mitte des 18. Jahrhunderts und beleuchtet die fast vergessene Institution der Schwäbischen Reichskreistruppen.
Diesen außergewönlichen Blick zurück in militärische Zeitgeschichte, belegt der Autor unter anderem anhand des Lebens von zwei Offizieren des Schwäbischen Reichskreises. Nachvollziehbar durch Originalunterlagen - mit entsprechenden Transkriptionen - des Rittmeisters der Hohenzollerschen Panzerkürassiere bei den Schwäbischen Reichskreistruppen Maximilian Kapf und seines Dienstnachfolgers und Schwiegersohnes Johann Eduard von Maiern, Oberleutnant bei den Hohenzollerschen Panzerkürassieren.
Neben den gedruckten Quellen konnten hier persönliche Unterlagen über die beiden Personen aus dem Archiv der Fürsten von Waldburg-Wolfegg und des württembergischen Staatsarchivs in Stuttgart herangezogen werden.

Leseprobe

[...] Bei den Kürassieren (anfangs auch Kürisser genannt, von französisch cuirasse für Lederpanzer , von cuir Leder ) handelt es sich um eine mit Brustpanzern ausgestattete Truppengattung der schweren Kavallerie. Neben den Lanzierern entstanden sie in der Frühen Neuzeit und bildeten mit diesen das Gegenstück zu den Chevaulegers (leichte Reiterei).
Der Begriff Kürass kam im 15. Jahrhundert im deutschen Sprachraum auf und bezeichnete die lederne Panzerung des Oberkörpers. Daraus abgeleitet entstand um 1500 die Bezeichnung Kürisser.
Obgleich die Panzerung bald meist aus Metall war und die Panzerung der Arme und zuweilen auch des Rückens entfiel, hielt sich der Begriff.

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts bestand die schwere Reiterei nur mehr aus Kürassieren, während die Bezeichnung selbst erst in den Koalitionskriegen allgemein üblich wurde.
Bei den Truppen des Schwäbischen Reichskreises war die Bezeichnung schon viel früher, vermutlich ab ca. 1700 üblich.
In einigen europäischen Streitkräften führen manche Regimenter den Begriff aus historischen Gründen im Verbandsnamen oder tragen den Kürass bei zeremoniellen Anlässen noch heute. Die Garde des französischen Präsidenten besteht immer noch aus Kürassieren in ihren historischen Uniformen.

Im 18. Jahrhundert waren die Kürassiere typischerweise mit zwei Pistolen, einem Karabiner und dem Pallasch, einem schweren Reiterdegen, bewaffnet. In den Türkenkriegen war zum Teil Salvenfeuer üblich, bei Kriegen unter westlichen Staaten regierte der Nahkampf auch wenn man noch sehr häufig zuvor sämtliche Feuerwaffen abfeuerte. Spätestens seit der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Angriff im Galopp mit dem Pallasch zur wichtigsten Kampfform, die Feuerwaffen wurden nebensächlich, einige Staaten schafften später zumindest vorübergehend den Karabiner ab. Die, ein bis zwei Pistolen, dienten jetzt in erster Linie zum Alarm schlagen, gelegentlich wurden sie auch im unkontrollierten Handgemenge eingesetzt.

Die Uniform der Kürassiere von Hohenzollern-Sigmaringen, war wie folgt:
Weiße Röcke mit roten Aufschlägen, Kragen, Rabatten und Schoßumschlägen, dazu einen schwarzen Kürass mit rotem Futter, weiße Hosen und hohe schwarze Stiefel; schwarzer Filzhut mit weißer Borte, schwarzen Schleifchen und weißem Stutz. Die Kartusche war weiß.

*

Wie schon erwähnt, erfolgte die Anstellung von Maximilian Kapf im Jahr 1756. Er durchlief die Laufbahn Kornett Leutnant Oberleutnant charakterisierter Obristwachtmeister/Hauptmann. Letztere Bezeichnung bedarf einer Erklärung.
Jeder Reichsstand im Schwäbischen Reichskreis hatte eine gewisse Zahl von Offizieren, Unteroffizieren und Mannschaften zu stellen. Die Stellen waren mit ihrem Dienstrang ausgewiesen. Modern ausgedrückt, handelte es sich um Planstellen .
Über diese Planstelle hinaus war eine Beförderung auf einen höheren Dienstrang nicht möglich.

Beim Schwäbischen Reichskreis hatte man das Unzulängliche dieses Verfahrens erkannt und behalf sich mit den so genannten Charakterisierungen , d. h. der Betroffene erhielt einen höheren Offiziersdienstgrad und die damit verbundenen Bezüge. Wurde er später in den Ruhestand versetzt, so bekam er die Bezüge daraus nur aus dem Dienstgrad, der für seine erste Stelle ausgewiesen waren. [...]
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Bestellungen auf Hugendubel.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads, tolino select, das Leseglück-Abo, die eKidz.eu Apps sowie phase6 Apps. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.