Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Grabesschuld (Krimi)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub- und DRM-fähig sind, z.B. auf den tolino oder Sony Readern - nicht auf dem Kindle.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1

Jetzt zum Einführungspreis für nur 2,99 € kaufen!

Kaltblütiger Mord im Gotteshaus

Erschossen und auf dem Altar aufgebahrt: Den Küster der Herz-Jesu-Kirche Klaus Gerber ereilte ein grausames Schicksal. Wer ist der Killer, der es auf den angeblich friedl

weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

4,99 *

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 9,80
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Grabesschuld (Krimi) als eBook

Produktdetails

Titel: Grabesschuld (Krimi)
Autor/en: Andreas Schmidt

EAN: 9783960874522
Format:  EPUB
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

9. August 2018 - epub eBook

Beschreibung

Jetzt zum Einführungspreis für nur 2,99 € kaufen!

Kaltblütiger Mord im Gotteshaus

Erschossen und auf dem Altar aufgebahrt: Den Küster der Herz-Jesu-Kirche Klaus Gerber ereilte ein grausames Schicksal. Wer ist der Killer, der es auf den angeblich friedliebenden Mann abgesehen hatte? Für die alleinerziehende Kriminalhauptkommissarin Katrin Kramer und ihren eigenwilligen und verschrobenen Kollegen Karl Brauer beginnt eine lange Nacht, denn jemand will mit aller Macht verhindern, dass ans Licht kommt, was für immer begraben hätte bleiben sollen …

Erste Leserstimmen
„Spannender Krimi mit einem sympathischen Ermittler-Duo, Lektüre lohnt sich für Krimifans auf jeden Fall.“
„Ein schaurig guter Krimi. Küster, ermordet und das in der Kirche … drei Faktoren die mich gereizt haben, das Buch direkt zu kaufen.“
„Spannend geschrieben und insgesamt toll konstruiert. Man kommt sehr schnell und gut in die Geschichte hinein. Die Figuren sind authentisch und das Ermittler-Duo Kramer und Brauer sehr sympathisch.“
„Interessante und immer wieder wechselnden Perspektiven, die auch die Sicht des Mörders nicht ausnehmen.“

Über den Autor
Ein Mann, ein Mord! Geboren im Jahr der ersten Mondlandung, 1969, in Wuppertal, gab Andreas Schmidt bereits 1999 mit In Satans Namen sein Krimidebüt. Drei Jahre später gelang ihm mit Das Schwebebahnkomplott der Durchbruch. Inzwischen sind zahlreiche Wuppertal-Krimis, sechs Anthologien sowie ein Thriller erschienen.

Den Kontakt zu seinen Lesern sucht – und findet – er auf seinen Lesereisen, die ihn quer durch die Republik führen. Seine Liebe zur Nordsee verarbeitet Schmidt in seinen Küsten-Krimis. Wann immer es seine Zeit zulässt, bereist er den Norden und hält Lesungen zwischen Ost- und Nordsee.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Neukunde

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Mord in der Kirche
von Stups - 23.09.2018
Die Kommissare Katrin Kramer und Karl Bauer werden zu einem Mord gerufen. Der Tote wurde in einer Kirche gefunden. Eine Blasphemie aller höchsten Grades, vor allem als kurz darauf eine alte Frau während des Gottesdienstes verstirbt. Das Buch liest sich leicht und flüssig. Die Charaktere der beiden Hauptprotagonisten sind gut nachvollziehbar und sie wirken sehr realistisch. Interessant fand ich die Textabschnitte, welche aus Sicht des Mörders geschrieben wurden. Auch dessen Wut und Hass auf alles und jenes waren gut beschrieben. Einen Punkt Abzug gibt, da es für mich ein paar Widersprüche in den Handlungen gab. Einerseits war die Kommissarin Messdienerin und dann wusste sie aber nicht den Ablauf der Heiligen Messe. Den zweiten Punkt führe ich hier nicht auf, da es spoilern würde. Fazit: Ein guter Krimi mit freundlichen Ermittlern.
Mord in der Kirchengemeinde
von Siglinde Haas - 16.09.2018
Die alleinerziehende Kommissarin Katrin Kramer und ihr geschiedener Kollege Karl Brauer werden zu einem Mord in der Kirche Herz Jesu gerufen. Der langjährige und allseits beliebte Küster wurde erschossen. Pfarrer Tütering ist entsetzt. Kurz darauf bricht eine Kirchenbesucherin tot in der Kirche zusammen, vermutlich vergiftet. Dann wird auch noch der Reliquienschrein der Heiligen Therese gestohlen, von dem nur wenige wussten, dass er in der Kirche anlässlich des Kirchenjubiläums aufbewahrt wurde. Der Täter muss deshalb über Insiderwissen verfügen. Unter Verdacht gerät sowohl der Pfarrer als auch die Tochter des ermordeten Küsters, die ihren Vater wegen seiner strengen katholischen Prinzipien gemieden hat. Beide beteuern ihre Unschuld. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Der Täter berichtet in der Ich-Form von seinem Handeln und Gedanken. Die Aktionen der Polizei werden werden in der üblichen Erzählform geschildert. Das liest sich abwechslungsreich und erzeugt zusätzlich Spannung. Leider bedient sich der Autor in meinen Augen zu vieler Klischees. Der Täter hat nebulöse Rachephantasien. Der Küster war bigott und stellte seine Prinzipien über die Liebe zu seiner Tochter. Die Tochter wurde von Nonnen erzogen und misshandelt, was ihr Leben negativ beeinflusst hat. Und natürlich haben die ermittelnden Beamte persönliche Probleme. Dabei bleiben die Schilderungen sehr oberflächlich und die handelnden Personen haben dadurch keine Tiefe. Ich hatte den Eindruck, der Autor hat in einer Art Baukastensysterm, die Geschichte zusammengestellt. Das ist ärgerlich und auch schade, denn die Erzählweise selbst ist wirklich gut.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.