Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei

Heliosphere 2265 - Band 1: Das dunkle Fragment (Science Fiction)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union einge... weiterlesen
eBook

0,99*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Heliosphere 2265 - Band 1: Das dunkle Fragment (Science Fiction) als eBook
Produktdetails
Titel: Heliosphere 2265 - Band 1: Das dunkle Fragment (Science Fiction)
Autor/en: Andreas Suchanek

EAN: 9783981564976
Format:  EPUB
Illustriert von Arndt Drechsler, Anja Dreher
Greenlight Press

3. November 2012 - epub eBook - 96 Seiten

Beschreibung

Am 01. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt.
Bereits ihr erster Auftrag führt die Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission entartet zur Katastrophe. Umringt von Feinden muss Captain Cross eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die über Leben und Tod, Krieg oder Frieden in der Solaren Union entscheiden könnte ...

Dies ist der erste Roman aus der Serie "Heliosphere 2265"

Heliosphere 2265 erscheint seit November 2012 monatlich als E-Book sowie alle 2 Monate als Taschenbuch. Hinter der Serie stehen Autor Andreas Suchanek (Sternenfaust, Maddrax, Professor Zamorra), Arndt Drechsler (Cover), Jonas Hoffmann (Technischer Redakteur) und Anja Dreher (Innenillustrationen).

Weitere Informationen unter:
http://www.heliosphere2265.de
https://www.facebook.com/Heliosphere2265

Portrait

Andreas Suchanek, geboren am 21.03.1982, schrieb zwischen 2010 und 2012 für die mittlerweile eingestelle Bastei-Heftromanserie "Sternenfaust". Dort konnte er insgesamt 7 Romane beisteuern. Es folgte 2012 der Einstieg bei "Maddrax - Die dunkle Zukunft der Erde" mit Band 335.
Im November 2012 startete Andreas Suchanek seine erste eigene Science-Fiction-Serie "Heliosphere 2265", die monatlich als E-Book und alle zwei Monate als Taschenbuch erscheint. Anfang 2013 erfolgte der Einstieg bei der Mystery-Serie "Professor Zamorra - Der Meister des Übersinnlichen".

Weitere Informationen zum Autor und seinen Projekten unter:
http://www.andreassuchanek.de
http://www.heliosphere2265.de

Und unter Facebook:
http://www.facebook.com/andreas.suchanek
http://www.facebook.com/heliosphere2265

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Heliosphere 2265 - Band 2: Zwischen den Welten (Science Fiction)
eBook
von Andreas Suchanek
Heliosphere 2265 - Band 44: Das Todesgen
eBook
von Andreas Suchanek
Heliosphere 2265 - Band 43: ... aller Zeiten
eBook
von Andreas Suchanek
Heliosphere 2265 - Band 41: Der Ruf nach Freiheit (Science Fiction)
eBook
von Andreas Suchanek
Heliosphere 2265 - Band 22: Heimkehr (Science Fiction)
eBook
von Andreas Suchanek
vor
Bewertungen unserer Kunden
eBook Suchanek, Andreas: Heliosphere 2265 - Band 1: Das dunkle Fragment (Science Fiction)
von manu63 - 24.07.2015
Heliosphere 2265 Das dunkle Fragment ist der erste Band einer Serie, welche bereits im November 2012 gestartet wurde. Der Autor bezeichnet sie selber als Space Opera, ich selber sehe diese Serie angesiedelt zwischen Perry Rhodan und Star Trek. Die Serie erscheint monatlich als ebook und alle zwei Monate als Taschenbuch, dort sind dann die letzten 2 Teile vereint. Man sollte also beim Kauf unterschiedlicher Medien darauf achten, welche Teile man erwerben möchte. Der Einstieg in die Serie beginnt gleich mit der Übergabe des Kommandos des neuen Kreuzers Hyperion an Jayden Cross, dieser hatte sich zuvor in einer Schlacht bewährt und wird nun mit dem Kommando des Kreuzers quasi belohnt. Bereits im ersten Kapitel erfährt der Leser, dass nicht alle in der Admiralität dem zustimmen, es gibt dort Intrigen und Machtspiele, auch auf dem Rücken der verschiedenen Angehörigen der Raumflotte. Cross soll mit der Hyperion nach der verschollenen Protector suchen. Verstimmt muss er feststellen, das er nicht die gewünschte Mannschaft im Führungsbereich bekommt. An Bord angekommen versucht er die verschiedenen Mitglieder seines Führungsstabes kennen zu lernen. Häppchenweise erhält nun der Leser Informationen rund um die Mitglieder, die alle in irgendeiner Form nicht in das gewohnte Schema passen. Auch hier sehe ich wieder Anlehnungen an bereits bekannte Serien. Der Autor versteht es geschickt Neugierde zu wecken und den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten. Teilweise hätte ich aber ein wenig mehr über die jeweiligen Situationen erfahren, da geht es mir in der Geschichte manches Mal zu sprunghaft weiter. Erzählt wird die Geschichte nicht nur aus einer Sicht, man bekommt als Leser auch immer wieder Einblicke in die Gedankenwelt der Protagonisten. Ihre Ängste und Zweifel werden so gut erfasst und der Leser erfährt so immer mehr aus dem Leben der einzelnen. Immer wieder sind Informationen im Text eingestreut, so dass man das Buch aufmerksam lesen muss. Viele technische Beschreibungen fand ich dagegen nicht so interessant, muss aber wohl sein, sonst versteht man die Technikaspekte der Geschichte nicht. Im Laufe der Geschichte wird ein Artefakt, das auch Fraktal genannt wird geborgen und soll von Wissenschaftlern untersucht werden. Was dieses Artefakt nun ist wird noch nicht gesagt, das bleibt erst mal im Dunklen. Parliden, das sind Angehörige einer fremden Rasse, versuchen das Fraktal zu zerstören, sind damit aber nicht erfolgreich. Erst sieht es so aus, als ob gleich die erste Mission des jungen Commanders scheitert, aber dann gäbe es ja keine Serie. Im Gegenteil er kehrt mit dem Fraktal und einen Parliden zur Basis zurück, ist wieder ein gefeierter Held und behält das Kommando über die Hyperion. In den letzten Kapiteln erfährt man ein wenig über die Intrigen und Machtspiele innerhalb der Admiralität. Das macht neugierig darauf, wie es mit der Mannschaft der Hyperion weiter geht. Am besten gefällt mir aber der Cliffhanger, in dem man dann doch ein wenig über das Fraktal erfährt. Insgesamt konnte ich den ersten Band schnell und gut lesen, ein paar Schwächen sehe ich noch bei den Sprüngen innerhalb der Geschichte. So ist man auf der einen Seite noch mitten in einer gefährlichen Lage und auf der nächsten Seite ist einige Zeit vergangen und man bekommt nur noch knapp erzählt wie es ausging. Das die Charaktere sich langsam mit Leben füllen finde ich gut, so wird aus gesichtslosen Personen Menschen die man sympathisch findet oder auch nicht, je nachdem welchen Part sie spielen, wobei wohl auch einige dabei sind die zwei Gesichter haben. Heraus zu finden wer das ist, wird sicher spannend und das wird auch den Reiz der Serie ausmachen. Da ich noch wenige Schwächen in der Serie sehe, die hoffentlich ausgemerzt werden, vergebe ich für den ersten Band noch nicht die volle Wertung. Gefallen hat mir der Einstieg auf jeden Fall und ich werde mit Band zwei weiter machen um zu sehen wie es sich entwickelt.
Wir schreiben Geschichte!
von Connie Ruoff - 18.07.2017
"Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment" von Andreas Suchanek 1. Klappentext Am 1. November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über die Hyperion. Ausgerüstet mit einem neuartigen Antrieb und dem Besten an Offensiv- und Defensivtechnik, wird die Hyperion an den Brennpunkten der Solaren Union eingesetzt. Bereits ihr erster Auftrag führt die Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission entartet zur Katastrophe. Umringt von Feinden muss Captain Cross eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die über Leben und Tod, Krieg oder Frieden in der Solaren Union entscheiden könnte ... 2. Zum Inhalt "Das dunkle Fragment" ist der Auftakt der Heliosphere 2265-Reihe, die monatlich erweitert wird. Die einzelnen Bücher haben ca. 100 Seiten. Zu meiner großen Freude hat Andreas Suchard die ersten 12 Bände als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt. Wer Star Trek mag, ist hier gut aufgehoben. Unterhaltung vom ersten bis zum letzten Buchstaben. Wir lernen Captain Cross kennen und einen Teil der Crew kennen. Die Mission birgt Gefahren, mit denen keiner gerechnet hatte. Wer oder was steckt hinter dem geborgenen Artefakt? 4/5 Punkten 3. Protagonisten Jaydan Cross ist wohl der unbequeme Bad Boy. Der Captain wird von unterschiedlichen politischen Gruppen beobachtet. Er hat Einen Admiral als Gegenspieler und einen Admiral als Mentor. Von wem wird er sich instrumentalisieren lassen? Natürlich hat er eine ihm loyal ergebene Stellvertreterin Noriko Ishida und Commander Tess Kensington. Und eine/n Verräter/in gibt es auch. Die Charaktere sind interessant gezeichnet und versprechen noch einige Überraschungen. 5/5 Punkten 4. Sprachliche Gestaltung Der Schreibstil ist leicht, gut verständlich und animiert zum Weiterlesen. Im eBook sind auf den letzten Seiten die wichtigsten Charaktere gezeichnet. Gefällt mir gut! 4/5 Punkten 5. Cover und äußere Erscheinung "Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment" von Andreas Suchanek ist als E-Book-Text am 03.11.2012 unter der ISBN B00A1QFSPK bei Greenlight Press im Genre: Science-Fiction erschienen. Ich denke, das Cover zeigt ein Raumschiff beim Eintritt in den Orbit. 5/5 Punkten 6. Fazit Ich habe Lust sofort den zweiten Band zu lesen. Sicherlich ist es ein Science Fiction, wie manch andere. Aber eben manch andere Gute. Es geht eben um einen Commander und seine Crew. Aber ich bin dennoch sehr angetan, ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt. Mal sehen, wie es weiter geht. @Andreas Suchanek Vielen Dank für die Rezensionsexemplare! Die Leserunde bei lovelybooks macht großen Spaß. Ich vergebe insgesamt 4,5/5 Punkten.
Das erste Abenteuer der HYPERION beginnt
von Saphierra - 22.11.2017
Inhalt: Jayden Cross übernimmt das Kommando der HYPERION. Sein erster Einsatz mit seinem neuem Schiff und seiner Crew sollte nur ein einfacher Aufklärungseinsatz werden. Die PROTECTOR ist verschwunden und keiner weiß genau was geschehen ist. Als die HYPERION an den letzten bekannten Aufenthaltsort der PROTECTOR ankommt, warten einige böse Überraschungen auf Captain Cross und seine Crew. Meine Meinung: Normalerweise lese ich eher selten Science Fiction. Daher schlich ich schon länger um die Serie herum, ohne diese zu lesen, obwohl mir der Schreibstil und die Ideen von Andreas Suchanek bisher immer gut gefallen haben. Auf der Hörmich in Hannover 2017 sind mir dann die Hörspiele in die Hände gefallen und ich war begeistert. Schnell war klar, ich muss jetzt unbedingt die Bücher lesen, da die Hörspiele "nur" eine Adaption der Bücher sind. Gesagt, getan und ich habe es nicht bereut. Der erste Band fängt direkt mit der Übergabe des Kommandos an Jayden Cross und seinen Amtsantritt. Man lernt gleich einige Charaktere kennen und wird sofort in die Handlung geschmissen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und sehr gut zu lesen. Es gibt auch hier immer wieder Perspektivwechsel, die einem die verschiedenen Personen und die Handlung näher bringen. Fazit: Obwohl ich eben normalerweise kein Science Fiction lese, hat mich dieser Band sofort in seinen Bann gezogen und angefixt. Der Aufbau des Universums in der Zukunft, die Charaktere, die Handlung, all das hat mich auch hier wieder überzeugt und ich werde definitiv weiter lesen Ich kann jedem, der gerne Science Fiction liest und auch kein Problem mit Serien hat, diese Reihe nur empfehlen.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.