Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Alles, nur nicht Emma!

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1
Sophie, vernünftig geschieden, Anfang sechzig, Mutter einer verheirateten Tochter, versteht die Welt nicht mehr: Ihre erste Enkeltochter soll Emma heißen! Das geht ja gar nicht. Mitten in ihr Unverständnis hinein bekommt sie von ihrem Ex-Mann die Auf … weiterlesen
eBook

2,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Alles, nur nicht Emma! als eBook

Produktdetails

Titel: Alles, nur nicht Emma!
Autor/en: Carmen Mayer

EAN: 9783958130975
Format:  EPUB
edition oberkassel

28. November 2016 - epub eBook - 100 Seiten

Beschreibung

Sophie, vernünftig geschieden, Anfang sechzig, Mutter einer verheirateten Tochter, versteht die Welt nicht mehr: Ihre erste Enkeltochter soll Emma heißen! Das geht ja gar nicht. Mitten in ihr Unverständnis hinein bekommt sie von ihrem Ex-Mann die Aufgabe, für eine Familienchronik zu recherchieren. Neben einem handfesten Skandal findet sie einen interessanten Weg für sich und ihre Zukunft. Mit ihrem neuen Blick sich und anderen gegenüber kann sie inzwischen akzeptieren, dass das Kleine Emma heißen soll. Aber - was faselte ihr Schwiegersohn von 'Paul'?

Portrait

Geboren und aufgewachsen in Baden-Württemberg, lebt Carmen Mayer inzwischen seit über 30 Jahren mit ihrer Familie in Bayern. Nach Kurzgeschichten in diversen Anthologien stellte sie sich mit ihrem Romandebüt EISWEIN als Autorin für Kriminalromane vor. Der zweite Band RAUHNÄCHTE beschloss die Würzburg-Reihe um die beiden Kommissare Walter Braunagel und Norbert Schwarz: Im dritten Band KREUZZEICHEN begann der fränkische Kommissar in Ingolstadt einen neuen Lebensabschnitt, und auch der vierte Band HURENTÖCHTER ist hauptsächlich um die heimliche Donau-Metropole angesiedelt. DIE ROSE VON ANGELÂME, bei edition oberkassel 2011 herausgekommen, ist ihr historisches Romandebüt.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Nur nicht Emma
von Petrapetzi - 15.10.2018
Drei Freundinnen in den besten Jahren die sich regelmäßig im Cafe treffen. Am Anfang sind die Einzelheiten etwas verworren. Das legt sich aber nach einigen Seiten. Die impulsivste und Hauptprotagonistin ist Sophie. Anfang Sechzig geschieden mit einer erwachsenen Tochter. Ihre Enkeltochter soll Emma heißen. Das gefällt Sophie gar nicht. Lustig und flüssig geschrieben.
Auf zu neuen Ufern
von Siglinde Haas - 24.09.2018
Gerade als Sophie erfährt, dass ihre Tochter das erwartete Enkelkind Emma nennen will, erhält sie von ihrem Exmann ein interessantes Angebot. Ihr Exmann leitet einen Verlag und hat von einem Kunden, den Auftrag erhalten, eine Familienchronik zu erstellen. Dafür sollen Nachforschungen angestellt werden, die Sophie machen soll. Sophie, ende 50, führt ein beschauliches Leben. Einige Jahre zuvor hat sie sich von ihrem Mann getrennt, der ihr zu langweilig war. Seitdem lebt sie allein in ihrer Wohnung vom Geld auf der Bank. Befreundet ist sie mit Elsie, die verheiratet ist und der alleinstehenden berufstätigen Johanna. Sophie glaubt der Aufgabe nicht gewachsen zu sein. Doch ihre Freundinnen stärken ihr den Rücken, genauso wie ihr Exmann. Und tatsächlich findet Sophie einiges über die Familie heraus. Aber nicht nur das, auch ihr Leben verändert sich. Der Titel ist etwas irreführend. Es handelt sich nicht um eine Geschichte, sie sich um Schwangerschaft und Geburt dreht. Oder wenn man es genau bedenkt im übertragenen Sinne schon. Sophie ist eine kultivierte alleinstehende Frau, die nie gearbeitet hat Ihr Leben plätschert so vor sich hin ohne große Höhen und Tiefen, wenn man von der Trennung ihres Mannes absieht. Der Höhepunkt ist das monatliche Treffen mit ihren Freundinnen. Die Recherche für das Buch ist also eine echte Herausforderung und zwingt Sophie neue Wege zu betreten. Sie bewältigt die Aufgabe mit einigen Anlaufschwierigkeiten und erhält einen neuen Blick auf sich selbst und ihre Mitmenschen. Das Buch liest sich sehr unterhaltsam und die Nachforschungen sind sehr spannend. Sophie mochte ich zu beginn nicht besonders. Sie war für mich das Paradebeispiel für eine gelangweilte Frau, die noch nie wirklich Verantwortung übernehmen musste. Den von ihr so schlecht beurteilte Exmann fand ich dagegen sehr sympathisch und immer noch um Sophie besorgt. Das Buch zeigt, dass man auch in nicht mehr ganz jungen Jahren seinem Leben einen neuen Sinn geben kann.
Mehr Sophie als Emma
von Fredhel - 18.09.2018
Sophie ist eine geschiedene, gutsituierte Frau. Sie mag ihr ruhiges Leben und sie mag ihre regelmäßigen Caféhaustreffen mit ihren beiden Freundinnen Elsie und Johanna. Ein sehr unterschiedliches Trio, das aber gut harmoniert. Sophies Exmann Georg, ein Verleger, vermittelt Sophie an einen Kunden, der eine Familiengeschichte schreiben will. Erstmal nur zum Privatgebrauch. Sophie soll Ahnenforschung betreiben und alles in eine gut lesbare Form bringen. Das Buch beschäftigt sich in erster Linie mit besagter Recherche, die ich jedoch als minder spannend empfunden habe. Eigentlich habe ich ständig darauf gewartet, dass es losgeht, dass etwas Aufregendes geschieht, dass die Geschichte Fahrt aufnimmt. Leider Fehlanzeige. Ziemlich schnell strebt die Story dem Ende entgegen. Nein, inhaltlich konnte mich Alles, nur nicht Emma überhaupt nicht überzeugen, zumal auch der Titel nur marginal etwas mit dem Plot zu tun hat.  Allerdings muss ich sagen, dass die Autorin Carmen Mayer einfach ein Talent zum Geschichtenerzählen hat, denn sie hat mich bis zum Ende bei der Stange halten können mit ihren munter fröhlichen Plaudereien. 
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.