Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Myrtenzweig (Regency Roman, Historisch, Cosy Crime)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1

Ein Mordfall in der Londoner High Society: Lady Beresford ermittelt

Lady Dorothy Beresford, warmherzige und zugleich resolute Marchioness, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Mordfall, als der Bruder ihrer treuen Kammerdienerin sich vom Galge

weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

4,99*

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,80
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Der Myrtenzweig (Regency Roman, Historisch, Cosy Crime) als eBook

Produktdetails

Titel: Der Myrtenzweig (Regency Roman, Historisch, Cosy Crime)
Autor/en: Dorothea Stiller

EAN: 9783960873785
Format:  EPUB ohne DRM
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

26. Juli 2018 - epub eBook

Beschreibung

Ein Mordfall in der Londoner High Society: Lady Beresford ermittelt

Lady Dorothy Beresford, warmherzige und zugleich resolute Marchioness, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Mordfall, als der Bruder ihrer treuen Kammerdienerin sich vom Galgen bedroht sieht. Felton Seymour, ein berüchtigter Frauenheld und Dandy, ließ sich von ihm aus dem berühmten Almack's Club heimfahren. Doch als die Droschke am Ziel eintraf, fand man den Insassen erdolcht und mit einem Myrtenzweig auf der Brust im Fond. Obwohl er seine Unschuld beteuert und schwört, die Fahrt nicht unterbrochen zu haben, wird der Kutscher verhaftet ...
Lady Beresford will ihrer Kammerdienerin helfen, die Unschuld ihres Bruders zu beweisen. Gleichzeitig fällt ihr das Los zu, das zu tun, was Dorothy „Dotty“ Beresford am besten kann: eine Ehe zu stiften. Rose Lymington, das Patenkind ihres Gatten, soll dringend unter die Haube. Bald stellt sich heraus, dass die Lymingtons noch eine Rechnung mit dem Ermordeten offen hatten. Ist die renommierte Familie etwa in den Mord verwickelt?

Erste Leserstimmen:
„spannender Pageturner mit viel Gefühl“
„schöner britischer Cosy Crime mit dem gewissen Etwas“
„mit Lady Beresford, Heiratsstifterin und Ermittlerin, ist der Autorin eine originelle und liebenswerte Figur gelungen“
„subtile Spannung, die mit einer Prise Humor aufgelockert wird“
„Lady Beresford ermittelt mit viel Menschenkenntnis an interessanten Schauplätzen“

Über die Autorin
Dorothea Stiller, Jahrgang 1974, arbeitet als Lehrerin für Deutsch und Englisch und schreibt, wann immer sie dazu Zeit findet. Die verheiratete Mutter von zwei kleinen Kindern lebt mit ihrer Familie und Katze Schnappi am Rande des Ruhrgebiets, fühlt sich aber auch in Großbritannien zuhause, wo sie ein Jahr als Assistant Teacher verbrachte. Die Autorin liebt Finnland, Desert Rock und ist ein Serien-Junkie.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Lady Dotty wirds nicht langweilig...
von Damarel - 18.08.2018
Lady Dorothy Beresford führt eine mustergültige Ehe und ein vorbildliches Leben in der Londoner High Society des 19. Jahrhunderts. Bis ihre Zofe sich eines Morgens beim Ankleiden gar zu ungeschickt anstellt und gesteht, dass ihr Bruder wegen Mordes verhaftet wurde. Der Kutscher soll einen stadtbekannten Dandy erstochen haben. Die herzensgute Dotty kann das so gar nicht glauben und begibt sich ganz untypisch für eine Dame ihrer Zeit selbst auf Spurensuche. Und muss so ganz nebenbei das Patenkind ihres Mannes unter die Haube bringen. Was sich als schwierig erweisen könnte, denn die junge Dame hütet ihr ganz eigenes Geheimnis¿ Positiv herausgestochen aus dem Einerlei der momentanen Regency-Romanschwemme ist das Buch für mich vor allem durch seinen Schreibstil. Dorothea Stiller versteht es flüssig, bildhaft und verständlich zu erzählen ohne dabei in eine für die Geschichte unpassend moderne Art zu verfallen. Nicht einmal habe ich im Lesefluss gestockt, weil ein zu moderner Begriff mich aus der Regency-Atmosphäre geworfen hat. Ein gutes Händchen hat sie ebenfalls dafür, durch die geschickte Schilderung von Kleinigkeiten ein lebendiges Bild des damaligen gesellschaftlichen Lebens zu zeichnen. Hier und dort kann man wirklich einige interessante Alltagsdinge über das Regency lernen. Auch der Kriminalfall kommt mit einem spannenden Aufmacher daher, der sofort meine Neugier geweckt hat. Der Fall an sich ist auch clever und raffiniert ausgedacht, die Auflösung glaubhaft. Hier und da zogen sich die Ermittlungen für meinen Geschmack allerdings zu zäh in die Länge. Ebenfalls bedauert habe ich den engen Rahmen der agierenden Figuren. Per Ausschlussprinzip konnte man dadurch leider recht schnell den Schuldigen erraten. Wobei der Fall und die Personenkonstellation mir eigentlich gut gefallen haben. Die Figuren sind ebenfalls sympathisch und auch gut beschrieben. Allerdings bleiben sie, vor allem die Hauptfigur, für mich zu "lieb". Hier und da gibt es mal eine kleine Meinungsverschiedenheit oder ein Skandälchen, aber den Figuren selbst hat es an Ecken und Kanten, an kleinen sympathischen Charakterfehlern, gemangelt, um mir wirklich im Gedächtnis zu bleiben. Mein größter Kritikpunkt sind allerdings die vielen Alleingänge und die Liberalität der Hauptfigur. Sie erschienen mir für eine Frauenfigur Anfang des 19. Jahrhunderts einfach zu unwahrscheinlich. Die Aktionen und das Verhalten muten mitunter recht modern an. Den Leserinnen von heute Identifikationspotenzial zu bieten und trotzdem nah an den historischen Gegebenheiten zu bleiben, ist eine Gratwanderung, die hier für mich leider nicht gelungen ist. Geht mir allerdings inzwischen bei so gut wie jedem Regency-Roman so. Ich gebe zu, dass ich mich sehr auf das Buch gefreut und dementsprechend hohe Erwartungen hatte. Und ich fürchte, genau an diesen Erwartungen ist die Geschichte leider gescheitert. "Der Myrtenzweig" hat viele gute Seiten, bleibt aber hinter seinen Möglichkeiten zurück. Ich hatte mir etwas mehr Tiefgang und mehr Crime (als Cozy) erhofft. Doch wer auf der Suche nach einer leichten, netten Geschichte für Zwischendurch ist, macht mit "Der Myrtenzweig" nichts falsch.
Mord in der Kutsche
von Lerchie - 16.08.2018
Martin Reynolds wartete vor einem Lokal auf seine letzte Fuhre für diesen Tag. Der Mann schien betrunken zu sein¿ Als Reynolds an seinem Ziel ankam und der Diener seines Fahrgastes diesem aus der Kutsche helfen wollte, sah er Entsetzliches¿ Etwas, was Reynolds sehr schadete¿ Lady Dorothy Beresford hatte eine Kammerdienerin die ebenfalls Reynolds hieß¿ Und Lady Beresford entschloss sich, Martin Reynolds zu helfen¿ Nicht alles was Dorothea in diesem Zusammenhang tat, gefiel ihrem Ehemann Lord Beresford¿ Und dann gab es da noch Rose Rumsbury, die Tochter von Lord und Lady Rumsbury, deren Pate Lord Beresford war. Er war gebeten worden, Rose über den Sommer zu beherbergen¿ Denn sie war noch immer unverheiratet¿ War der Fahrgast von Martin Reynolds wirklich betrunken? Was fand der Diener in der Kutsche so Entsetzliches? Und wieso schadete das Martin Reynolds? War die Kammerdienerin von Lady Beresford mit Martin Reynolds verwandt? Wenn ja, wie? Wie konnte Lady Beresford Martin Reynolds helfen? Selbst ermitteln? Gab es für den Staatsanwalt keine Zweifel? Was war mit Rose Rumsbury? Warum sollte sie über Sommer in London leben? Sollte sie sich einen Heiratskandidaten suchen? Alle diese Fragen - und noch viel mehr - beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Auch gab es keine Fragen nach dem Sinn von manchen Worten oder gar ganzen Sätzen. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Irgendwie tat mir Lady Beresford leid, denn ihr Mann war ja sauer, weil sie ihm nicht gesagt hatte, was sie wegen der Inhaftierung und Vorverurteilung Martin Reynolds unternommen hatte. Sie hätte es ihm halt sagen sollen, denn so erfuhr er es von anderer Seite, und das ist nie gut. Doch es hat mich gefreut, dass sie etwas unternommen hatte. Und Rose tat mir auch leid, auch wenn sie an ihrem Dilemma, selbst schuld war. Und dann geriet sie noch in Lebensgefahr. Mehr jedoch dazu nicht. Auf jeden Fall war das Buch gleich am Anfang spannend, und diese Spannung hielt sich dann bis zum Schluss. Es hat mich in seinen Bann gezogen und sehr gut unterhalten. Daher bekommt es von mir eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.