Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Herzmuscheln als eBook
- 40 % **

Herzmuscheln

Empfohlen von 16 bis 99 Jahren. 1. Aufl. 2017.
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
"Und jetzt suchen wir einen schönen Namen für dein Guesthouse. Wie wäre es mit etwas, das mit dem Meer zu tun hat. Mermaid Cottage?", schlug Joanna vor. Wie elektrisiert richtete Kyla sich im Sand auf und sah über das golden leuchtende Meer. "Mermaid … weiterlesen
Aktionspreis**

2,99 *

inkl. MwSt.
Statt: € 4,99
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Herzmuscheln als eBook

Produktdetails

Titel: Herzmuscheln
Autor/en: Elaine Winter

EAN: 9783732542208
Format:  EPUB
Empfohlen von 16 bis 99 Jahren.
1. Aufl. 2017.
beHEARTBEAT

1. September 2017 - epub eBook - 355 Seiten

Beschreibung

"Und jetzt suchen wir einen schönen Namen für dein Guesthouse. Wie wäre es mit etwas, das mit dem Meer zu tun hat. Mermaid Cottage?", schlug Joanna vor. Wie elektrisiert richtete Kyla sich im Sand auf und sah über das golden leuchtende Meer. "Mermaid Cottage", sagte sie leise vor sich hin. "Mermaid Cottage."

Kyla will nach einer herben Enttäuschung von vorne anfangen und verwirklicht ihren Lebenstraum: Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf, der äußerst eigenbrötlerisch ist: Ryan will vormittags absolut nicht gestört werden und nachmittags verschwindet er Hals über Kopf. Die beiden geraten wegen des Renovierungschaos ständig aneinander. Doch eines Tages bittet er Kyla um einen Gefallen: Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Und so bekommt Kyla die Chance, hinter Ryans Fassade zu blicken ...

Ein romantischer, sommerlicher Liebesroman und die perfekte Urlaubslektüre für Irlandfans. EBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
herzmuscheln
von HayleyCP - 12.12.2017
Kyla wurde von ihrem Freund betrogen und beschließt kurzerhand einen Neuanfang zu wagen. Die Entscheidung fällt auf Connemara, Irland. Durch ein Erbe kann sie sich ihren lang gehegten Traum, ein Guesthouse am Meer zu führen, endlich erfüllen. Natürlich nicht ohne unerwartete Probleme. Da ist zum einen der alte Rupert, der sich strikt weigert das Guesthouse zu verlassen weil er beschlossen hat dort zu wohnen und zum anderen Ryan, der nicht nur darauf besteht während der Renovierungsarbeiten schon einzuziehen, sondern auch noch ein sonderbares Verhalten an den Tag legt. Er vergräbt sich die meiste Zeit in seinem Zimmer, wenn er nicht gerade irgendwelche absonderlichen Selbstversuche startet. Doch er verlässt jeden Nachmittag zur selben Uhrzeit das Guesthouse und schließlich macht er Kyla ein unmoralisches Angebot. Was dieses Angebot auf sich hat und wie sich Ryan, Rupert und Kyla am Ende nun verstehen werden, das müsst ihr natürlich selber lesen. =) Es war eine lockere, romantische Geschichte dier in einer wunderschönen irischen Kulisse spielt., Ein Roman den man zu jeder Jahreszeit lesen kann und einen fühlen lässt als würde man selber am Strand stehen und die Sonne auf seiner Haut spüren. Ja, das war für mich aber auch mehr oder weniger das einzige was mich an dieser Geschichte gefesselt hat. Leider. Es fing alles sehr vielversprechend an. Das Cover und der Titel sind wunderschön. Der Klappentext hat viel versprochen und der Schreibstil ist sehr schön flüssig gehalten, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Aber als ich am Ende war, habe ich mich gefragt wo jetzt das Finale war. Mir hat da einfach ganz viel gefehlt. Für mich war dieser Roman eher eine riesengroße Einleitung. Ich hab die ganze Zeit gewartet wann es endlich losgeht. Schade, es war sehr viel Potenzial da. Mein Faszit: Trotz allem würde ich es nicht als schlecht einstufen. Es ist leichte Lektüre für zwischendurch. Wenn man die irischen Küsten mag und sich einfach mal kurz wegträumen möchte, dann ist Herzmuscheln von Elaine Winter genau das Richtige! Ich wünsche viel Spaß. =)
Leichte Lektüre für den Sommer
von Gisel - 30.11.2017
Kyla verwirklicht sich einen Lebenstraum: Sie fängt nach einer Enttäuschung neu an in ihrem Guesthouse an der irischen Küste. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf. Weitere Gäste kommen, auch tierische, und Kylas Wunsch nähert sich seiner Umsetzung. Mit "Herzmuscheln" präsentiert die Autorin Elaine Winter einen Liebesroman, der alle Zutaten für eine kleine dramatische Geschichte und ein zuckersüßes Happy-End hat. Sehr schnell ist vorhersehbar, in welche Richtung es geht. Ein paar kleine Schwierigkeiten wollen überwunden werden, aber auch das ist schnell bewältigt. Dazu die malerische Kulisse Irlands¿ Das Buch hat nicht wirklich einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Nett zu lesen, eine leichte Lektüre für den Sommer, nicht mehr und nicht weniger.
Ein Lesenachmittag in Irland
von Hannelore Bayer - 29.10.2017
Dieses Buch hat mich angemacht, beziehungsweise das Cover. Buntgestaltet, hebt es gleichmal die Laune. Der Erzählstil ist so, daß man das Buch in einem Rutsch durchlesen kann. Kyla startet unter sehr schlechten Wetterbedingungen ihre Selbständigkeit. Sie hat ein Häuschen in Connemara gekauft, daß sie zu einem Guesthouse umgestalten will. Kaum angekommen, lernt sie gleich Rupert kennen, ein Original, das ihr Guesthouse belagert und nicht weichen will. Im Dorf schlägt ihr Haß entgegen,vor allem beim Wirt der Green Hen . Wie sie sich trotzdem durckkämpft, neue Freunde findet, ja,sogar ein Pony geschenkt bekommt, liest sich interessant, locker und leicht. Mit wem sie zusammen die Herzmuschel findet,müssen sie bitte selber lesen. Es gibt knorrige Charakter zu entdecken. Rupert entwickelt sich, zu was? Bedeutet die Herzmuschel auch die große Liebe? Lesen sie, es macht Spaß!
Ein Buch wie ein Kurzurlaub
von Buecherfreund - 21.10.2017
Ich muss zugeben, dass ich normalerweise kein großer Leser von Liebesromanen bin. Doch bei diesem Buch hat mich der Klappentext neugierig gemacht. Kyla, die ihren Lebenstraum verwirklichen möchte und ein Guesthouse an der irischen Küste - das klang gemütlich und interessant. Und so kam es auch: ich finde, das Buch ist perfekt dafür geeignet, wenn man für kurze Zeit aus dem eigenen Leben abtauchen möchte. Kyla ist mir sehr sympathisch, vor allem weil sie ihre eigenen Vorstellungen vom Leben hat und alles daran setzt, ihren Traum vom eigenen Guesthouse zu verwirklichen. Dies ist keine Geschichte, in der sich beide sofort unsterblich ineinander verlieben und alles andere stehen und liegen lassen. Es beginnt mit Sympathie, einer leichten Verliebtheit, die sich langsam steigert, wobei beide aber weiterhin ihr eigenes Leben leben mit allen Hindernissen, die dies mit sich bringt. Das finde ich sehr gelungen und realistisch. Und dies vor dem Hintergrund der irischen Kulisse, ein wunderschönes Guesthouse, das so gemütlich klingt, dass ich selber gerne einmal ein paar Tage dorthin flüchten würde, sehr sympathische, individuelle und zum Teil etwas schräge Charaktere und eine liebevolle Geschichte, die sich leicht lesen lässt. Das ist Entspannung pur. Das Buch ist wie ein Kurzurlaub an der irischen Küste. Ich würde es definitiv weiterempfehlen an alle, die gute und keine allzu klischeebehafteten Liebesromane mögen.
Romantische Frauenlektüre mit Urlaubsfeeling
von linus63 - 09.10.2017
Nachdem Kyla ihren Freund und Chef in flagranti mit ihrer besten Freundin erwischt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie es war. Sie nutzt ihre Situation jedoch als Chance, und erfüllt sich mit Hilfe eines kleinen Erbes einen langgehegten Lebenstraum, nämlich ein kleines "Guesthouse" am Meer zu führen. Mit ihrem alten Auto, in das all ihre Habseligkeiten hineinpassen, lässt sie Dublin hinter sich und zieht nach Loonhill in Connemara, wo sie ihr frisch erworbenes Heim renovieren und neu eröffnen möchte. Doch schon bei ihrer Ankunft erlebt sie einige Überraschungen ¿ Der Einstieg in das Buch gelingt leicht, der anschauliche Schreibstil ist flüssig zu lesen und schon nach wenigen Seiten ist die irische Atmosphäre spürbar. Ein atemberaubender Ausblick auf den Atlantik, das "Guesthouse" mit Zugang zum Strand und die unterschiedlichsten Gäste sorgen neben abwechslungsreicher Unterhaltung unterschwellig für ein wenig Urlaubsfeeling. Entsprechend der Erwartung an die Lektüre tauchen im Laufe der Zeit größere und kleinere Probleme auf, die zu aller Zufriedenheit gelöst werden, jedoch ohne größeren Tiefgang bleiben. Ebenso verläuft die Liebesgeschichte zwischen Kyla und dem geheimnisvollen Schriftsteller Ryan recht vorhersehbar, wobei die Autorin hier jedoch recht kreativ ist und einige amüsante und ungewöhnliche Begebenheiten einbaut, die mir gut gefallen. Umso enttäuschter war ich, dass sie bei der natürlich unumgänglichen Unterbrechung der Beziehung vor dem Happy End auf das viel verwendete und sehr einfache Schema zurückgreift, bei dem, kurz zusammengefasst, einer dem anderen einfach erklärt, dass das, was geschehen ist, nichts zu bedeuten hat - hier hätte ich nach dem Verlauf der Handlung doch etwas mehr erwartet. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet, allen voran natürlich die Protagonisten Kyla und Ryan, aber auch dessen liebenswerte Großmutter Emily. Besonders ans Herz gewachsen ist mir jedoch der schrullige alte Rupert, der bei Kylas Eintreffen bereits in ihrem neuen Heim wohnt und sich beharrlich weigert auszuziehen, und der immer wieder für eine Überraschung gut ist. Fazit: Unterm Strich ist "Herzmuscheln" eine leichte, romantische Frauenlektüre mit erwartetem Ausgang, die mit einigen kreativen Impulsen punkten kann, aber auch auf einige beliebte Klischees und gängige Schemata zurückgreift. Sie bietet einige Stunden entspanntes Lesevergnügen mit Urlaubsfeeling, konnte jedoch keinen dauerhaften Eindruck hinterlassen.
Behagliche Sommerlektüre
von Melanie - 06.10.2017
Kyla kauft sich an der irischen Küste ein altes Guesthouse. Eifrig beginnt sie zu renovieren, wäre da nicht der Eigenbrötler Rupert, der sich weigert, auszuziehen. Mitten unter den Arbeiten taucht auch schon der erste Gast auf und der ist ganz schön seltsam: Ryan möchte vormittags nicht gestört werden und nachmittags verlässt er immer für mehrere Stunden das Haus. Erst als er Kyla bittet, für seine sterbenskranke Großmutter, seine Verlobte zu spielen, lernt sie ihn richtig kennen. Und lieben? Kyla und Rupert mochte ich auf Anhieb. Beide sind toll beschrieben und authentisch. Auch die Dorfbewohner, vor allem Joanna, Kylas neue Freundin, und ein konkurrierender Pubbesitzer werten die Geschichte enorm auf. Die Gäste des Mairmaid Cottages sind allesamt etwas speziell, fast ein wenig überzogen. Auch zu Ryan fand ich sehr lange keinen Zugang. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Man fliegt förmlich durch diese leichte Sommergeschichhte. Die bildhaften Beschreibungen der Gegend habe ich sehr genossen. Das Ende war, wie so oft bei Geschichten dieser Art, sehr vorhersehbar und mir etwas too much und plötzlich. Das Cover gefällt mir vor allem durch die Farbgebung besonders gut. Es macht sofort neugierig und regt zum Kauf an. FAZIT: Eine leichte Sommerlektüre, die behagliche und romantische Lesestunden beschert.
Behagliche Sommerlektüre
von Anonym - 06.10.2017
(45) Kyla kauft sich an der irischen Küste ein altes Guesthouse. Eifrig beginnt sie zu renovieren, wäre da nicht der Eigenbrötler Rupert, der sich weigert, auszuziehen. Mitten unter den Arbeiten taucht auch schon der erste Gast auf und der ist ganz schön seltsam: Ryan möchte vormittags nicht gestört werden und nachmittags verlässt er immer für mehrere Stunden das Haus. Erst als er Kyla bittet, für seine sterbenskranke Großmutter, seine Verlobte zu spielen, lernt sie ihn richtig kennen. Und lieben? Kyla und Rupert mochte ich auf Anhieb. Beide sind toll beschrieben und authentisch. Auch die Dorfbewohner, vor allem Joanna, Kylas neue Freundin, und ein konkurrierender Pubbesitzer werten die Geschichte enorm auf. Die Gäste des Mairmaid Cottages sind allesamt etwas speziell, fast ein wenig überzogen. Auch zu Ryan fand ich sehr lange keinen Zugang. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Man fliegt förmlich durch diese leichte Sommergeschichhte. Die bildhaften Beschreibungen der Gegend habe ich sehr genossen. Das Ende war, wie so oft bei Geschichten dieser Art, sehr vorhersehbar und mir etwas too much und plötzlich. Das Cover gefällt mir vor allem durch die Farbgebung besonders gut. Es macht sofort neugierig und regt zum Kauf an. FAZIT: Eine leichte Sommerlektüre, die behagliche und romantische Lesestunden beschert.
Herzmuscheln - seichte, nette Liebesgeschichte
von kabru712 - 25.09.2017
"Herzmuscheln" ist eine romantische Liebesgeschichte für zwischendurch mit herrlichen Landschaftsbeschreibungen von Connemara, die sofort Lust auf Urlaub machen. Die Hauptgeschichte dreht sich natürlich um Kyla und Ryan. Aber auch die vielen kleinen "Nebengeschichten" der Gäste, des Hausmeisters, der Freundin beleben den Roman. Interessant ist auch, dass Elaine Winter die meiste Zeit aus der Sicht von Kyla schreibt, aber ab und zu die Perspektive wechselt, und die Gedanken von Ryan und Rupert dem Hausmeister darstellt. Die Charaktere sind durchweg sympathisch, vielleicht z.T. am Anfang etwas schrullig, aber doch liebenswert. Das Cover deutet eindeutig auf einen Liebesroman hin. Für meinen Geschmack etwas zu pinkig. Aber auf jeden Fall mal was anderes. Tolle Landschaftsbilder mit einem einsamen Cottage gibt es schon genug. Der Titel bezieht sich zwar auf nur eine Episode der Geschichte, die für die Handlung und das Ende aber durchaus wichtig ist. Ein nettes Buch für zwischendurch.
Herzmuscheln
von MissBille - 25.09.2017
Das Cover ist super schön bunt und lädt zum Träumen ein. Vor allem von Urlaub. Perfekt für einen Sommerroman. Der Klappentext macht Lust auf mehr. Ihr Lebenstraum, ein Cottage an der irischen Küste, wird nach der herben Enttäuschung in Angriff genommen. Sie hätte jedoch nicht mit dem ersten Gast während der Renovierungsarbeiten gerechnet: Ryan. Vor allem nicht vor dessen Art und seinen Angewohnheiten. Lässt sie aber seine Bitte endlich hinter seine Fassade blicken? Die Protagonisten sind tolle Charakter mit dem Herz am richtigen Fleck. Sie sind sympathisch und natürlich. Ryan hat diesen typischen irischen Touch. Und das macht sie so authentisch. Der Schreibstil der Autorin ist einfach, locker leicht und flüssig zu lesen. Die Spannung war durchweg vorhanden und wurde teilweise auch noch weiter gesteigert. Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte. Hach ja, nach Irland muss ich auch mal.. ;) Die Geschichte ist dramatisch, geheimnisvoll, tiefgründig und berührend. Sie hat aber auch diese typischen humorvollen und romantischen Szenen die zum Träumen einladen. Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden hier auch des Öfteren aufgegriffen und in Anspruch genommen. Man konnte leicht mitfühlen und kämpfen. Es gab von mir doch einen kleinen Stern weniger, da ich manchmal einfach noch mehr erfahren wollte. Aber nichts desto trotz ist es ein schönes Buch, dass ich euch gerne empfehle!
Humorvoller, romantischer Sommerroman
von dartmaus - 25.09.2017
Das bunte Cover des Buches ist so wunderbar erfrischend. Eigentlich so ein typisches Sommerbuch. Inhalt: Nachdem Kayla alles verloren hat, beschließt sie, mit dem Geld aus der Erbschaft ihrer Großtante, ein Cottage an der irischen Küste zu kaufen. Als das passende gefunden ist, hat sie nur noch das Problem den Bewohner aus dem Häuschen raus zu bekommen. Doch Rupert stellt sich quer. Dank der Buchhändlerin Joanna ändert Kayla ihre Meinung und lässt sich von Rupert beim Umbau helfen. Der Umbau ist noch nicht abgeschlossen, da taucht auch schon der erste Gast auf. Doch Ryan scheint Geheimnisse zu haben, die Kayla verwirren und neugierig machen. Meine Meinung: Ein sehr erfrischender Roman über einen Neuanfang an der irischen Küste. Der Schreibstil ist locker, flüssig und teilweise etwas geheimnisvoll, gerade in den Szenen rund um Ryan. Kyla habe ich vom ersten Moment ins Herz geschlossen. Durch ihre offene, freundliche und positive Art lassen sich viele Probleme relativ einfach lösen. Auch Ryan, obwohl er so einige Geheimnisse hat, ist äußerst sympathisch. Und Rupert, die gute Seele und Hausmeister ist eh der absolute Hammer. Obwohl er anfangs etwas stur wirkt ist er am Ende einfach nur Herz erwärmend. Durch den ständigen Wechsel der einzelnen Berichte kann man die Handlungen der einzelnen Personen deutlich besser verstehen und nachvollziehen. Auch das Cottage und die Einrichtung konnte ich mir regelrecht bildlich vorstellen. Wirklich gelungen. Mein Fazit: Ein romantischer, teils humorvoller, teils nachdenklicher Sommerroman, der meine absolute Leseempfehlung bekommt.
Romantische Sommerlektüre
von Alexandra Baunach - 24.09.2017
Kyla will von vorne anfangen, nachdem sie eine herbe Enttäuschung erlebt hat. Dazu verwirklicht sie ihren Lebenstraum und kauft ein Cottage an der irischen Küste. Aus diesem Cottage möchte sie ein Gästehaus machen und schon während der Renovierung hat sie den ersten Gast. Ryan ist sehr eigenartig und die beiden geraten im Chaos der Renovierungsarbeiten öfter aneinander, aber als Ryan Kyla um einen Gefallen bittet, hat sie die Möglichkeit ihn näher kennenzulernen. Zwar ist schon beim Lesen des Klappentextes klar, welche Geschichte den Leser erwartet, aber dank der tollen und bildhaften Sprache, fühlt man sich Irland für ein paar Lesestunden näher. Die Hauptakteure sind schön beschrieben und es bleibt genug Raum für Kopfkino beim eigenen vorstellen der Charaktere. Für mich eine leicht und unterhaltsame Sommerlektüre und eine gedankliche Reise nach Irland.
Romantisches Irland
von Zyrima - 23.09.2017
Inhalt ( Klappentext) : "Und jetzt suchen wir einen schönen Namen für dein Guesthouse. Wie wäre es mit etwas, das mit dem Meer zu tun hat. Mermaid Cottage?", schlug Joanna vor. Wie elektrisiert richtete Kyla sich im Sand auf und sah über das golden leuchtende Meer. "Mermaid Cottage", sagte sie leise vor sich hin. "Mermaid Cottage." Kyla will nach einer herben Enttäuschung von vorne anfangen und verwirklicht ihren Lebenstraum: Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Noch während der Renovierung taucht der erste Gast auf, der äußerst eigenbrötlerisch ist: Ryan will vormittags absolut nicht gestört werden und nachmittags verschwindet er Hals über Kopf. Die beiden geraten wegen des Renovierungschaos ständig aneinander. Doch eines Tages bittet er Kyla um einen Gefallen: Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Und so bekommt Kyla die Chance, hinter Ryans Fassade zu blicken ¿ Meine Meinung: Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, man fliegt nur so durch die Seiten. Besonders gut gefiel mir Kyla, eine Protagonistin mit dem Herz am rechten Fleck, aber auch Rupert ,der sozusagen zum Inventar des gekauften Guesthouse gehört finde ich sehr liebenswert. Die Geschichte hat Romantik, Humor und zeigt uns die irische Landschaft und Mentalität so ,das ein leises Fernweh geweckt wird. Es ist schad das es dieses Buch nur als Ebook zu kaufen gibt, das schöne Cover wäre ein Highlight im Bücherregal. Fazit: Ein wunderbarer Roman der mir viele schöne Lesestunden bereitet hat und den ich deshalb sehr gerne weiterempfehle.
Ein harscher Neubeginn
von Emmmbeee - 21.09.2017
Ein ansprechendes Cover, in fröhlichen, sommerlichen Farben gehalten, dekorative Jakobsmuscheln und Blüten; ebenfalls gelbe Blätter, die bereits den Herbst, das Ende anklingen lassen, aber in keiner Weise auf Irland deuten. Kyla hat ohne näheren Augenschein ein Guesthouse an der nördlichen irischen Küste nahe den Orkneys gekauft und will sich damit den Traum von Selbständigkeit erfüllen. Doch die Renovationen verlaufen nicht so, wie sie es nicht vorgestellt hat, und bereits der erste Gast erweist sich als schwer zu knackende Nuss. Natürlich kommen Situationen, in denen Kyle und Ryan sich näherkommen, und ein ständiges Auf und Ab muss für einen unterhaltsamen Plot vorhanden sein. Gleich zu Beginn gibt es eine etwas heftige Begegnung, samt strömendem Regen und Auffahrunfall. Auch das unerwartete Licht im vermeintlich leeren Haus sorgt für Herzklopfen. Bald darauf erfolgt ein erneutes feindliches Aufeinandertreffen inklusive Schürhaken und Kerzenständer als Waffen. Eigentlich tönt hier ein Traum an, den bestimmt viele von uns heimlich hegen: weggehen und neu beginnen, etwas Neues schaffen und kreativ sein, am liebsten in der jeweiligen Lieblingslandschaft. Dass es nicht beim blossen Traum bleiben muss, dass sich dieser aber keineswegs als bequem erweist, zeigt «Herzmuscheln». Die Autorin führt uns mitten in eine raue Landschaft und in laufende Auseinandersetzungen zwischen den beiden Protagonisten Kyla und Ryan, dazu schwierige Arbeiten am Haus und knifflige Situationen im Umgang mit anderen Leuten. Zwar entsteht von Beginn an ein gewisser Sog, von dem man sich gern mitreissen lässt, und die Übersetzung erfreut mit einer flüssigen Sprache. Dazu kommen sympathische Personen wie Rupert und hineingestreuter Humor, welche die Sprachtextur luftig und locker gestalten. Trotzdem lässt das Erzählniveau etwas nach, durch manche Seiten muss man sich regelrecht durchkämpfen. Manchmal kam mir der Handlungsablauf vor, als sei er durch Legoklötzchen vorgebaut worden, wenn ihr versteht, was ich meine. Der aufmerksame Leser ahnt, was ihn im nächsten Kapitel erwartet, und meist liegt er nicht weit daneben. Am liebsten hätte ich den einen oder anderen Textbaustein gelockert, wenn nicht gar herausgebrochen und die nicht sonderlich anspruchsvolle Story mit einem Stups in eine andere, unerwartete Richtung gelenkt. Eine leichte Sommerlektüre fürs Gemüt, viel mehr ist es in meinen Augen leider nicht.
Wundervolle Charaktere und eine sehr schöne Geschichte
von steffiZDF - 18.09.2017
Kaylas Herz wurde gebrochen. Um diesem Schmerz zu entfliehen beschließt sie ein neues Leben anzufangen und ihren Herzenswunsch zu erfüllen. Sie kauft ein Cottage an der irischen Küste, um daraus ein hübsches Guesthouse zu machen. Der erste Gast lässt auch nicht lange auf sich warten. Ein eigenbrötlerischer Mann, der Tags über nie gestört werden möchte und am Nachmittag immer das Haus verlässt. Die beiden geraten immer wieder aneinander bis er sie eines Tages um einen großen Gefallen bittet. Sie soll vor seiner im Sterben liegenden Großmutter seine Verlobte spielen. Durch diese Aufgabe hat Kayla die Chance hinter Ryans Fassade zu blicken¿ Mit "Herzmuscheln" ist Elaine Winter ein romantischer, sommerlicher Liebesroman gelungen. Er liest sich wunderbar leicht und ist die perfekte Sommerlektüre. Besonders für Irlandfans ist er herrlich zu lesen, da man sich die Kulisse sehr gut vorstellen kann. Ab der ersten Seite ist man mit Herz und Seele dabei, da die Protagonisten einfach sympathisch sind. Auch der Humor kommt hierbei nicht zu kurz. Zwischendurch kommt man ins Schmunzeln und möchte gerne selbst dabei sein. Diesen herzerwärmenden Roman kann ich voll und ganz empfehlen!
verwunschenes Cottage
von nane 2408 - 14.09.2017
Buchzitat: "Ein bisschen ist es so, als würden in deinem Guesthouse die Menschen zu sich selbst finden". "Es ist nicht das Mermaid Cottage¿.Jedenfalls nur sehr am Rande. Es sind die Ruhe, das Meer und die Landschaft. Hier kann man sich finden, wenn man bereit ist, ein kleines bisschen zu suchen." Meiner Meinung nach ist das eine Hauptaussage dieser lesenswerten Liebesgeschichte. Dieses Fleckchen Erde scheint vielleicht sogar verwunschen zu sein? Man hat schon fast den Eindruck, als sogar ein Pony es sich als neues Zuhause auswählt. Im Mittelpunkt dieses Romans stehen das etwas renovierungsbedürftige Gästehaus an der irischen Küste und seine neue Besitzerin. Es ist ein schöner Lesespaß, mit dabei zu sein, wie sie langsam mit den schrulligen Bewohnern warm wird und immer ein offenes Ohr für die Probleme ihrer Gäste hat. Gefallen hat mir auch der Part der gewitzten Oma, die ihrem Enkel durch ihre eigenwilligen Ideen zu seinem Liebesglück verhelfen will. Die Autorin beschreibt die irische Landschaft so deutlich, man möchte wirklich mit der Protagonistin am Strand stehen und die salzige Meeresluft riechen und schmecken.
Tolle Liebesgeschichte in Irland mit einzigartigen Charakteren
von coala - 13.09.2017
Sehr praktisch hat Kyla Geld von ihrer Großtante geerbt und kann sich damit nach einer herben Enttäuschung einen langgehegten Traum erfüllen und ein Guesthouse im schönen Connemara in Irland eröffnen. Doch ein Guesthouse führt sich gar nicht so einfach, vor allem, wenn der eine langjährige Gast Rupert sich strikt weigert, wegen Renovierungsarbeiten auszuziehen und der neue Gast Ryan sich stets in seinem Zimmer einschließt und sich auch sonst alles andere als normal verhält. Elaine Winter hat einen wunderschönen Wohlfühlroman geschrieben mit toller Kulisse in Irland und spannenden Charakteren. Kyla ist eine junge Frau, die sehr verletzt wurde und nun versucht, sich neu zu orientieren im Leben. Sie eckt zunächst ziemlich an, lernt aber schnell, sie anzupassen. Dazu sind die beiden Dauergäste so einzigartig wie sie sein können und begeistern einfach durch ihre tollen Eigenarten. Gerade Rupert schließt man trotz oder gerade wegen seiner Schrulligkeiten schnell ins Herz. Und Ryan, Mr. Groß und Geheimnisvoll? Nun ja, wer mag kein Geheimnis. Es macht Spaß, so langsam hinter seine Fassade blicken zu können und es entsteht eine tolle Dynamik zwischen ihm und Kyla. Und obwohl es zuallererst ein wirklich unterhaltsamer Liebesroman mit wirklich schönem Knistern ist, werden auch ernste Themen wie Einsamkeit im Alter und Unerwiderte Liebe angesprochen und gut verpackt. Ein überzeugender Roman, der die Liebe, Irland und das sich selber finden feiert. Die Figuren sind einzigartig und liebenswert, die Geschichte unterhaltsam und mit Tiefe. Das Buch weiß auf jeden Fall, wie man einen Leser an die Seiten fesselt. Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars über Netgalley.de.
romantisch und witzig (4,5 Sterne)
von Anja - 05.09.2017
Kyla will nach einer Trennung von vorn anfangen. Sie verlässt Dublin und kauft ein Guesthouse an der Atlantikküste. Kaum angekommen, erwartet sie die erste Überraschung. Und bevor die Renovierungen starten können, steht schon der erste Gast vor der Tür, der sich einfach nicht abwimmeln lassen will und mit dem sie ständig aneinandergerät. Nichts läuft, wie geplant. Wird Kylas Traum platzen...? Gerade als ich mal wieder Lust auf eine sanfte Romanze hatte, ist mir Herzmuscheln ins Auge gefallen. Das Buch konnte mich gut unterhalten und ließ sich dank des anschaulichen, flüssigen Schreibstils schnell lesen. Das Cover sticht ins Auge, verströmt für mich aber eher Karibik-Flair als zarte Irlandromantik. Die Bedeutung des Titels, die sich im Verlauf der Geschichte erklärt, ist aber toll. Kyla ist eine sympathische Protagonisten. Nach einer Enttäuschung wagt die junge Frau einen mutigen Neuanfang. Dabei hat sie klare Pläne vor Augen, die durch unerwartete Ereignisse und ungewöhnliche Gäste immer wieder über den Haufen geworden werden. Auch den anfangs so ruppigen Hausmeister habe ich schnell ins Herz geschlossen. Ryan wirkt zunächst recht unnahbar. Seine eigenwilligen Experimente lassen ihn etwas gruselig erscheinen, doch schnell deutet sich an, was dahintersteckt. Eine total faszinierende Arbeitsweise, über die ich gern noch etwas mehr gelesen hätte. Komischerweise zieht Kylas Guesthouse anfangs vor allem Gäste an, die selbst vom Schicksal gezeichnet sind. Mit ihrer ruhigen Art gelingt Kyla der Zugang zu den meist verschlossenen Figuren. So erlebt der Leser mit, wie sich einzelne Charaktere öffnen, ihre Geheimnisse preisgeben und neue Pläne für ihr Leben schmieden. Und auch Kylas Leben ändert sich grundlegend. So gibt es für die toughe Protagonistin einige Überraschungen - größtenteils empfand ich den Verlauf allerdings als recht vorhersehbar. Dies ändert aber nichts daran, dass ich das Buch trotzdem gern gelesen habe. Der Weg ist das Ziel... Obwohl der Ausgang früh klar war, fand ich Kylas Entwicklung und den Aufbau ihres Guesthouses sehr spannend. Die vielen kleinen Nebengeschichten durch ihre Gäste sorgten immer wieder für Abwechslung. Und dann gibt es da ja auch noch Ryan. Anfangs kabbeln die zwei sich ununterbrochen. Doch auch Ryan entpuppt sich als nützlich für das Cottage und er selbst bittet Kyla später um einen ungewöhnlichen Gefallen, der einige witzige Momente zur Folge hat. Es macht einfach Spaß das Buch zu lesen. Das Ende empfand ich als sehr gelungen. Fazit: Mal witzig, oft emotional. Kylas Weg in ihr neues Leben ist interessant zu verfolgen, besonders da ihr dabei immer wieder Figuren begegnen, die selbst vor ihrer Vergangenheit flüchten, die aufgedeckt werden möchte. Eine locker-leichte, romantische Lektüre!
Herzmuscheln
von zitroenchen - 05.09.2017
Kylas Leben in Dublin bricht zusammen, als sie ihren Freund mit ihrer besten Freundin im Bett verbindet. Ihr Freund war auch ihr Chef... Ohne Arbeit, Wohnung, Freund und bester Freundin bricht sie ihr Leben in Dublin ab. Mit einer Erbschaft kauft sie sich ein Gusthouse an der irischen Küste in Connemara. Dort trifft sie auf Rupert, einen eigenbrödlerischen alten Mann, der nicht aus dem Guesthouse ausziehen will. Der erste Gast ist Ryan. Ein Mann, der mal wie Tod im Gras liegt, mit Pfeil und Bogen auf Kyla schießt und sein Zimmer nicht geputzt haben will.. ein Pony taucht auf und eine Ein schöner Roman über das Leben, Freundschaft, Neuanfang und den Umgang mit älteren Menschen. Ich fand die Protagonisten super, gerade Rupert und Emily gefielen mir ausgesprochen gut. Die Seiten flogen nur so dahin und natürlich kam auch die Liebe nicht zu kurz. Die Landschaftbeschreibungen taten ihr übriges. Mir gefiel das Buch ausgesprochen gut!
sehr kitschig
von spozal89 - 04.09.2017
Für mich ist Herzmuscheln ein Roman, der nett zu lesen war, aber den man aucht nicht unbedingt lesen muss. Für mich war dies wieder mal eine sehr sehr kitschige und vorhersehbare Geschichte, bei der zu viele Zufälle auf einmal passierten. Zudem waren mir die Charaktere teilweise zu seltsam. Mit Rupert konnte ich mich so gar nicht anfreunden - ich fand ihn zu seltsam und ich hab nicht ganz verstanden wieso Kyla am Anfang so schnell nachgegeben hat (wenig realistisch). Ryan mochte ich gerne und ihn und Joanna fand ich am interessantesten. Ein locker, leichtes und unterhaltsames Buch, aber kein Must-Read. Es ist immer schwierig aus einer Vielahl von Romantikromanen herauszustechen und ich finde dieses Buch wird in der Masse untergehen.
Ruperts Zuhause
von Lesemama - 03.09.2017
Zum Inhalt: Nachdem Kylas Freund und Chef sie mit ihrer besten Freundin betroten hat, hat Kxls ihr letztes Geld in altes Guesthouse an der Atlantikküste gesteckt, ihre Siebensachen in ihr altes Auto gepackt und Dublin verlassen. Dort angekommen, stellt sie als allererstes fest, dass das Guesthouse nicht leer steht, sondern der sonderbare Rupert drin wohnt und auch nicht vorhat es zu verlassen. Eine nervenaufreibende Zeit beginnt für Kyla, denn es kommt noch ein Gast, Ryan, ein geheimnisvoller Mann... Meine Meinung: Eine wunderschön geschriebene Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Ich mag den Schreibstil und die Erzähler sehr gerne. Die Protagonisten sind sympathisch und gut beschrieben, die Story ist interessant und warmherzig. Ein wirklich schöner Roman über einen Neuanfang. Fazit: Mir hat Herzmuscheln sehr gut gefallen. Ein Liebesroman, der mich berührt und gut unterhalten hat. Ich kann diese wunderschön erzählte Geschichte nur weiterempfehlen.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.