Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Die berührungslose Gesellschaft

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Ist unsere Gesellschaft «unterkuschelt», wie es jüngst in der «taz» hieß? Dieses Buch fragt, was Berührung heute bedeutet und beschreibt das Dilemma des spätmodernen Menschen: Er braucht körperliche Nähe und will doch vor Verletzungen geschützt sein. … weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

13,99 *

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 16,95
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Die berührungslose Gesellschaft als eBook

Produktdetails

Titel: Die berührungslose Gesellschaft
Autor/en: Elisabeth Thadden

EAN: 9783406727832
Format:  EPUB
Beck C. H.

18. September 2018 - epub eBook - 205 Seiten

Beschreibung

Ist unsere Gesellschaft «unterkuschelt», wie es jüngst in der «taz» hieß? Dieses Buch fragt, was Berührung heute bedeutet und beschreibt das Dilemma des spätmodernen Menschen: Er braucht körperliche Nähe und will doch vor Verletzungen geschützt sein.
Eine Berührung kann elektrisieren und wohltuend sein. Sie vermittelt Nähe und Geborgenheit, aber sie kann auch bedrohen, sie kann verwunden, und man kann sich vor ihr ekeln. Menschen brauchen Berührungen, um zu gedeihen. Aber indem sie sich für andere öffnen, sind sie auch verwundbar. Elisabeth von Thadden zeigt die Ambivalenzen des modernen Versprechens auf Unversehrtheit und des spätkapitalistischen Strebens nach dem perfekten Körper. Dass Körperverletzungen und ungewolltes Berühren heute endlich geahndet werden, ist eine große Errungenschaft. Doch wo früher erzwungene Nähe war, droht heute die selbstbestimmte Einsamkeit, in der digitale Welten den direkten Kontakt ersetzen. Wie gehen wir mit diesem Dilemma um? Können wir den Kontrollverlust aushalten und freiwillig Nähe zulassen oder droht die berührungslose Gesellschaft?

Inhaltsverzeichnis

Inhalt



Eingangs: Eine merkwürdige Umarmung



1. Fingerspitzengefühl: Vom Berühren



1.1 Antastbar: Zu Besuch beim Tastsinnexperten

1.2 Berührungslos: Ist die Gesellschaft «unterkuschelt»?

1.3 Fingerspitzengefühl: Finger, Berührung und Taktgefühl als Voraussetzung von Gesellschaft

1.4 Lebendig: Wie die Sexualwissenschaft heute Offenheit, Verletzbarkeit und Angst versteht

1.5 Berühren als Wechselwirkung: Was eine Masseurin und ihre Hände zu sagen haben

1.6 Wo Berührung oft fehlt: Hand in Hand oder der aktuelle Pflegebericht



2. Recht: Was die Moderne sich vom Leibe hält



2.1 Vom Fortschritt

2.2 Unversehrt, unantastbar, unverletzlich: Das Grundgesetz von 1949 und die Erklärung der Menschenrechte von 1948

2.3 Mitgefühl, Schmerz, Verletzbarkeit: Die moderne Vorgeschichte von 1776 und 1789

2.4 Liebe muss nicht weh tun: Von Denis Diderot zu Martha Nussbaum

2.5 Körperstrafen: Gewalt besteht auch in modernen Rechtsordnungen fort

2.6 Unumkehrbar weiblich



3. Abstand: Beinfreiheit für den Körper



3.1 Leise Aversion: Komm mir nicht zu nah

3.2 Dichte: Von Wohnflächen, vom Zusammenleben und Flüchtlingsunterkünften

3.3 Freiwillig nah: Tiny-Häuser und ein Wiener Wohnprojekt

3.4 Monaden: Freiwillige und ungewollte Einsamkeit

3.5 Berühren auf Distanz: Von Bildschirmen, Therapien, Eltern und Kindern



4. Alles oder nichts? Das gejagte Selbst



4.1 Auf dem Körperarbeitsmarkt: Was das Selbst alles zu tun hat

4.2 Evaluierung und Vertrag: Willkommen in Klings «Qualityland»

4.3 Körper, Leib, der andere Mensch: Die verkörperte Freiheit

4.4 Die Macht des «Gegenmenschen»: Jean Amérys «Folter»

4.5 Nichts berührt mich: Von Georg Büchners «Lenz» zur Playlist im Smartphone

4.6 Resonanz: Hartmut Rosas Soziologie der Weltbeziehung



Ausgangs: Auf dünnem Eis



Dank

Anmerkungen

Literatur und Quellen

Portrait

Elisabeth von Thadden ist Redakteurin bei der Hamburger Wochenzeitung «DIE ZEIT».

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die 95 wichtigsten Fragen: Reformation
- 17% **
eBook
von Johann Hinrich C…
Print-Ausgabe € 10,95
Die 101 wichtigsten Fragen: Einwanderung und Asyl
- 17% **
eBook
von Karl-Heinz Meier…
Print-Ausgabe € 10,95
Die 101 wichtigsten Fragen: Demokratie
- 17% **
eBook
von Paul Nolte
Print-Ausgabe € 10,95
Die 101 wichtigsten Fragen - Die Europäische Union
- 17% **
eBook
von Ruth Reichstein
Print-Ausgabe € 10,95
Die 101 wichtigsten Fragen - Judentum
- 17% **
eBook
von Andreas Brämer
Print-Ausgabe € 10,95
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.