Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Die letzte Königin - Das schlafende Feuer

Originaltitel: The Hundredth Queen. Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1
Sie kämpft für ihre Liebe und das Schicksal ihres Volkes!

Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll d … weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
Einführungspreis**

4,99 *

inkl. MwSt.
Statt: € 9,99
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Die letzte Königin - Das schlafende Feuer als eBook

Produktdetails

Titel: Die letzte Königin - Das schlafende Feuer
Autor/en: Emily R. King

EAN: 9783736309210
Format:  EPUB ohne DRM
Originaltitel: The Hundredth Queen.
Empfohlen von 14 bis 99 Jahren.
Übersetzt von Beate Bauer, Emily R. King
LYX.digital

28. Februar 2019 - epub eBook - 383 Seiten

Beschreibung

Sie kämpft für ihre Liebe und das Schicksal ihres Volkes!

Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ...

"Oh mein Gott, dieses Buch war genial! Emily R. King hat eine Welt voller Magie, Romantik und atemberaubender Kämpfe geschaffen." TWO CHICKS ON BOOKS BLOG

Band 1 von "Die letzte Königin"

Portrait

Emily R. King ist in Kanada geboren, lebt aber inzwischen in den USA. Sie liebt Gummibärchen, ihre vier wundervollen Kinder und setzt sich für die Rettung der Haie ein. Sie lebt in Utah mit ihrer Familie und einer übellaunigen Katze.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Großes Potenzial, welches leider nicht ganz ausgeschöpft wurde...
von cityofbooks - 17.03.2019
Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann¿ Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hatte, war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss! Es hatte mich sofort in seinen bann gezogen und auch der Klappentext sah sehr vielversprechend aus, weshalb es sofort auf meine Wunschliste gewandert ist. Allerdings muss ich sagen, dass die Geschichte nicht ganz so verlaufen ist, wie ich es erwartet hatte. Der Schreibstil der Autorin war im großen und Ganzen ganz gut. Ich konnte mir Kalindas Welt wirklich sehr gut vorstellen. Es war nur leider so, dass ich während des gesamten Buches eine gewisse Distanz zu den Charakteren verspürt habe und einfach keinen richtigen Zugang finden konnte. Kalinda hat mir als Protagonistin allerdings ziemlich gut gefallen. Sie ist eine wirklich starke Frau, die für ihr Glück kämpft und niemals aufgibt, was mir sehr gut gefallen hat. Ich fand nur sehr schade, dass man nur sehr wenig über Deven erfahren hat. Er ist nämlich ein Charakter mit wahnsinnig viel Potenzial, nur wurde dieses nicht im geringsten ausgeschöpft. Die Handlung hatte leider auch ihre Schwächen. Die Autorin hat es zwar sehr gut geschafft die Spannung aufrecht zu halten, aber die Einteilung der verschiedenen Handlungsstränge war nicht immer ganz gelungen. Besonders die Liebesgeschichte zwischen Kalinda und Deven war viel zu sehr im Hintergrund gehalten und konnte sich nicht richtig entfalten. Insgesamt hat die Geschichte zwar wirklich großes Potenzial gehabt, nur wurde dieses leider nicht ausgeschöpft. Trotzdem hatte das Buch durchaus positive Aspekte.
Nette Lektüre
von Anonym - 14.03.2019
4/5 Sterne Die letzte Königin - Das schlafende Feuer von Emily R. King LYX "Eine opulente Welt voller Magie, Intrigen, Liebe und Verrat! Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ... Oh mein Gott, dieses Buch war genial! Perfekt für alle Fans von Crossover-Fantasy. Emily hat eine Welt voller Magie, umwerfender Romantik und atemberaubenden Kämpfen geschaffen. TWO CHICKS ON BOOKS BLOG Band 1 von Die letzte Königin " Ich bedanke mich bei Netgalley und dem LYX Verlag für das Rezensionsexemplar des Buches. Die letzte Königin - Das schlafende Feuer ist der erste Band der Hundredth Queen Reihe und für mich auch das erste Kennenlernen mit dieser Autorin. Soweit ich mittlerweile herausgefunden habe, ist dies wohl auch ihr Debütroman. Daher war ich auch sehr gespannt aufs Lesen. Das Grundthema des Buches ist auch im realen Leben wirklich aktuell und wird vielleicht manchen Lesern nicht ganz so bequem und behaglich erscheinen. Dennoch ist es brisant und aktuell und man sollte darüber nachdenken. Es geht um sexuelle Ausbeutung und Sklaverei, die auch heute noch in vielen Staaten und Kulturen das Weltbild bestimmt. Polygamie ist auch heute noch in bestimmten Kulturen allein schon durch die Religion anerkannt. Ich habe meine eigene Meinung zu dem Thema. In diesem Buch nun reist der Herrscher des Reiches durch das Land auf der Suche nach seiner letzten Ehefrau, der 100sten. Ihr Platz auf den Thron ist jedoch nicht gesichert, da jede der Kurtisanen Kalinda in einem Arenakampf herausfordern kann und besiegen. Kalinda wird ein Wächter zur Seite gestellt, der alle möglichen Bedrohungen von ihr fern halten soll. Dabei scheint er jedoch selbst zur größten Bedrohung für sie und Herz zu werden. Die Charaktere des Buches sind verständlich beschrieben und interessant. Nicht nur Kalinda, sondern auch einige der Nebencharaktere fand ich äußerst interessant. Mit dem Hauptmann, der Kalindas Herz erwärmt, konnte ich mich jedoch nicht so recht anfreunden, denn er bleibt irgendwie farblos und wirkt eher befremdlich, da man ihn irgendwie nicht richtig zu fassen bekommt als Leser. Die Szenerie in der die Handlung des Buches spielt ist indisch/orientalisch angehaucht und so kann man auch gut nachvollziehen, dass sich die Frauen in indische Kleidung hüllen, mit indischen Schwertern kämpfen und ihren Körper mit Henna verzieren. Ebenso spielt die Religion in diesem Buch eine Rolle, diese ist hier eine erdachte Version, die aber durchaus Bezüge zu alten Kulturen aufweist. Wie in den meisten solcher Romane, gibt es hinter den verschlossenen Türen des Palastes jede Menge Intrigen, Ränkeschmiedereien und Rivalität. Freundschaften findet man eher selten, dafür öfter blutige Auseinandersetzungen, Kämpfe um Rang und Ansehen bis hin zu blutigen Fehden. Doch dieses Buch bietet durchaus auch Platz für Romantik und Liebe, allerdings meine ich, dass man dies durchaus hätte sanfter und langsamer angehen können. Die Echtheit der Gefühle wäre dadurch noch mehr betont worden. Der Plot ist nicht unbedingt neu und als Leser kann man einige erahnen, wie es weiter gehen wird, aber dennoch war das Buch durchaus lesenswert und unterhaltsam. Dies ist auch dem Schreibstil der Autorin geschuldet, welche Bildgewaltig und facettenreich schreibt. Das Buch ist leicht zu lesen, auch wenn ich mir gern am Ende noch eine Übersicht mit Erklärungen der Begriffe, der Religion und ähnlichem gewünscht hätte. Alles in allem ein gelungenes Erstlingswerk, dass aber noch genügend Spielraum bietet und man gespannt sein darf wie es weiter geht. Es ist für meine Begriffe nicht ganz ausgereift und ich hoffe die Autorin kann mit den folgenden Bänden mehr überzeugen.Irgendwie fehlte mir noch was. Daher gibt es von mir gut gemeinte 4/5 Sterne. [*]fantasy [*]liebesroman [*]roman [*]rezension [*]rezensionsexemplar [*]bookstagram [*]lyx [*]lyx_verlag [*]emilyrking [*]bücher [*]bücherliebe [*]reading [*]dieletztekönigin [*]dasschlafendefeuer [*]leseratte [*]bücherwurm [*]bookworm [*]bookaholic [*]lesen [*]leseratte [*]bookshelf [*]lesenmachtglücklich [*]bibliophile [*]bookish [*]instabooks [*]booknerd [*]readingtime [*]ilovebooks [*]netgalley [*]netgalleyde
Konkurrenz. Feindseligkeit. Blutvergießen. Dazwischen Freundschaft und romantisc
von Aviremer - 04.03.2019
Kurzbeschreibung Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ... Meinung Die letzte Königin - Das schlafende Feuer ist der erste Band der Hundredth Queen Reihe von Emily R. King. Das Buch ist am 28. Februar 2019 im Lyx Verlag erschienen, umfasst 384 Seiten und ist als Broschur oder als ebook erhältlich. Meinen Informationen zu folge, ist dieser Reihenauftakt das Debüt von Frau King, zumindest konnte ich keine gegenteiligen Informationen finden. Die vierteilig angelegte und ab 14 Jahren empfohlene Reihe, ist im englischen Original bereits vollständig erschienen. Polygamie steht für die Ehe mit mehreren Partnern gleichzeitig. Der Großteil der Menschen lebt in monogamen Beziehungen. Dennoch gab und gibt es Kulturkreise, in welchen eine polygame Ehe nicht ungewöhnlich ist. Rajah Tarek, Herrscher des Tarachandischen Reiches, reist durch sein Land auf der Suche nach seiner letzten Frau. Er erwählt Kalinda seine hundertste Ehefrau zu werden. Doch Kalindas Platz auf dem Thron ist ihr keineswegs sicher. Während der Arenakämpfe kann jede von Tareks Kurtisanen sie herausfordern und ihr den Platz der hundertsten Ehefrau streitig machen. Doch dies ist nicht die einzige Bedrohung für Kalinda. Im Palast lauern weitere Gefahren. Deven Naik wird Kalinda als Beschützer zur Seite gestellt. Dieser schafft etwas das Tarek niemals gelingen wird: Er lässt Kalindas Herz höher schlagen. Als Säugling wurde Kalinda auf den Stufen des Tempels der Vanhi Bruderschaft zurückgelassen. Als sie alt genug war kam sie zum Orden der Parijana um zur Schwesternkriegerin ausgebildet zu werden. Die göttlichen Tugenden sind Gehorsam, Diensteifer, Schwesterlichkeit, Demut und Toleranz, aber Kalinda war schon immer neugieriger, eigensinniger und übermütiger als andere Töchter des Ordens. Schwesternkriegerinnen sind stark und gut im Kampf ausgebildet. Kalinda liegt in ihren Fähigkeiten weit hinter anderen zurück, denn viel Zeit verbrachte sie im Krankenbett. Erst als es der Heilerin gelang ein wirksames Tonikum herzustellen, konnten Kalindas Fieberanfälle unter Kontrolle gebracht werden. Mit Kalinda als Protagonistin kam ich gut zurecht. Es gibt noch weitere interessante Charaktere. Sei es der Rajah, einige der Ehefrauen und Kurtisanen. Hauptmann Naik, der sofort Kalindas Interesse weckt, bleibt blass und dem Leser eher fremd. Für ihre Geschichte hat Emily R. King ein stark indisch angehauchtes Setting erdacht. So tragen die Frauen Saris, schmücken sich mit Henna, kämpfen mit Khanda (zweischneidiges Schwert) oder Haladie (mehrklingiger Dolch). Der Landesherr des Reiches nennt sich Rajah. Rani bezeichnet die weibliche Form des Herrschertitels. Für mich eine eher neue Umgebung für eine fantastische Erzählung. In Tarachand wird der Parijana Glaube ausgeübt. Dieser ist zwar Fiktion, wurde aber von der Religion und dem Götterglauben der Sumerer abgeleitet. Diese religiöse Weltanschauung spielt immer wieder eine Rolle für die Handlung und es wird wiederholt darauf eingegangen. Ein Glossar zu den Göttern oder eine Art Stammbaum hätten mir hier weitergeholfen. Der Einstieg fiel mir leicht. Das Leben und die Intrigen hinter den Palastmauern fand ich interessant. Mit dem Ende konnte ich gut leben. 100 Ehefrauen und nocheinmal so viele Kurtisanen ... man kann sich gut vorstellen das es hier zu hinterhältigen und heimtückischen Machenschaften kommt. Außerdem kommt es immer wieder zu Rangkämpfen und Turnieren. Freundschaft ist es nicht die hier vorherrscht, sondern Rivalität, Blutvergießen und Feindseligkeit. Die romantischen Gefühle die aufkommen, hätten für mich noch schleichender, zögerlicher und zaghafter entstehen dürfen. Immerhin ist die Strafe dafür der Tod. Es war nicht hochspannend und sehr vieles konnte ich voraussehen. Allerdings habe ich schon so viel Fantastisches erkundet, das ich doch geübt bin, zwischen den Zeilen zu lesen. Eine neugierig machende Grundspannung gab es aber durchaus. Erzählt wird von Kalinda in der Ich Perspektive in gegenwärtiger Zeitform. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Frau King schreibt detailreich, leicht, flüssig und gut beschreibend. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm. Fazit: Die letzte Königin - Das schlafende Feuer ist der erste Band der Hundredth Queen Reihe von Emily R. King. Konkurrenz. Feindseligkeit. Blutvergießen. Dazwischen Freundschaft und romantische Gefühle sowie die Suche nach sich selbst. Für mich gibt es hier noch Luft nach oben, die die Autorin in den folgenden Bänden noch füllen kann. Von mir gibt es knappe **** Sterne. Zitat Im Parijana - Glauben sind sterblichen Männern nur so viele Ehefrauen erlaubt wie Anu sie hatte: einhundert. Wird gegen dieses Gebot verstoßen, wird der Himmelsgott eifersüchtig und belegt den Mann und seine Familie mit einem Fluch. Doch die gleiche Anzahl Frauen zu ehelichen wie Anu ist für einen Mann der Beweis seiner Bedeutung. Kein anderer lebender Herrscher hat je für einhundert Frauen gesorgt. Kein anderer Machthaber hatte die Mittel. Mich zu heiraten, macht Rajah Tarek zum führenden Monarchen auf dem Kontinent.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.