50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Klick ins Buch Onkologie - Die Tumorerkrankungen des Menschen als eBook

Onkologie - Die Tumorerkrankungen des Menschen

Entstehung, Abwehr und Behandlungsmöglichkeiten. Dateigröße in MByte: 22.
eBook PDF

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die pdf-fähig sind z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

This book discusses the biochemical, biomolecular, and physiological causes of malignant tumors as well as their risk factors, propagation, diagnostics, and treatment. Written concisely and accompanied by illustrative tables, it gives doctors and oth … weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

149,95 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Onkologie - Die Tumorerkrankungen des Menschen als eBook

Produktdetails

Titel: Onkologie - Die Tumorerkrankungen des Menschen
Autor/en: Hans-Harald Sedlacek

EAN: 9783110255942
Format:  PDF ohne DRM
Entstehung, Abwehr und Behandlungsmöglichkeiten.
Dateigröße in MByte: 22.
Gruyter, Walter de GmbH

30. April 2013 - pdf eBook - 1116 Seiten

Beschreibung

This book discusses the biochemical, biomolecular, and physiological causes of malignant tumors as well as their risk factors, propagation, diagnostics, and treatment. Written concisely and accompanied by illustrative tables, it gives doctors and other healthcare professionals comprehensive information on:- signal transduction pathways, cell proliferation, the repair of cell damage, and controlled cell death;- the role of activated oncogenes and inactivated tumor suppressor genes in the formation of tumors;- the influence of viruses, environmental toxins, eating, lifestyle, infections, and physical stress;- tumor growth and metastasis;- the role of blood supply in tumors;- the control of tumor growth by the immune system; and- the different approaches to tumor treatment.For each type of tumor, the book describes risk factors, oncogenes, mutated tumor suppressor genes, developmental stages, classifications, diagnostic procedures, and current therapies.

Inhaltsverzeichnis

1;1 Der Begriff Tumor;15 1.1;1.1 Benigne und maligne Tumore;15 1.2;1.2 Unterscheidung nach Art und Herkunft;18 1.2.1;1.2.1 Solide Tumore;19 1.2.2;1.2.2 Leukämien und Lymphome;22 1.3;1.3 Einstufung der Entwicklungsstadien;25 1.3.1;1.3.1 Karzinome und Sarkome;25 1.3.2;1.3.2 Leukämien und Lymphome;28 2;2 Häufigkeiten von Tumorerkrankungen;33 3;3 Regelkreise der Wachstumskontrolle normaler Zellen;45 3.1;3.1 Rezeptoren;46 3.1.1;3.1.1 Unterschiedliche Strukturen und Aktivierungswege;46 3.1.2;3.1.2 Membran-Enzymrezeptoren;52 3.1.2.1;3.1.2.1 Immunorezeptor tyrosinbasierte aktivierende Motive (ITAM);62 3.1.2.2;3.1.2.2 Immunorezeptor tyrosinbasierte inhibierende Motive (ITIM);63 3.1.3;3.1.3 Adhäsionsproteine;67 3.1.4;3.1.4 G-Protein-Rezeptoren (Guanosinnucleotid-bindende Protein-gekoppelte Rezeptoren);75 3.1.5;3.1.5 Ionenkanal-Rezeptoren;77 3.1.6;3.1.6 Nukleäre Rezeptoren;79 3.1.6.1;3.1.6.1 Gruppe A: Östrogenrezeptoren;81 3.1.6.2;3.1.6.2 Gruppe B: Östrogenrezeptor ähnliche Rezeptoren;82 3.1.6.3;3.1.6.3 Gruppe C: 3-Ketosteroidrezeptoren;82 3.2;3.2 Transmembrane Proteasen;86 3.3;3.3 Zytoplasmatische Signalwege;88 3.3.1;3.3.1 Adapterproteine, Kinasen, Phosphatasen, GTPasen, Phospholipasen, Bindedomänen;88 3.3.2;3.3.2 Src-Kinasen und Homologe zur Vermittlung, Verstärkung und Kreuzvernetzung;97 3.3.3;3.3.3 Der RAS/Raf/MAPK/ERK-Signalweg;101 3.3.4;3.3.4 Der ASK-1/JNK-Signalweg;103 3.3.5;3.3.5 Der PI3K/AKT-Signalweg;104 3.3.6;3.3.6 Der PLC/PKC-Signalweg;106 3.3.7;3.3.7 Der FAK/PLCy-Signalweg;108 3.3.8;3.3.8 Der JAK/Tyk/STAT-Signalweg;110 3.3.9;3.3.9 Der Smad-Signalweg;113 3.3.10;3.3.10 Wnt-Signalwege;115 3.3.11;3.3.11 Notch-Signalweg;118 3.3.12;3.3.12 Der Hedgehog (Hh-)-Signalweg;119 3.3.13;3.3.13 NF-.B-Signalwege;120 3.3.13.1;3.3.13.1 Der IRAK/TRAF/TRIKA/NF-.B-Signalweg;122 3.3.13.2;3.3.13.2 Der TRADD/TRAF/NIK/NF ?B-Signalweg;124 3.4;3.4 Zellteilung;128 3.4.1;3.4.1 Zellteilungsphasen (Zellzyklus), Cylin-abhängige Kinasen und Regulatorproteine;128 3.4.2;3.4.2 Einfluss der cyclinabhä
ngigen Kinasen (Cdk/Cycline);135 3.4.2.1;3.4.2.1 Substrate der Cdk/Cycline (Retinoblastomproteine, weitere);135 3.4.3;3.4.3 Beteiligte Transkriptionsfaktoren;138 3.4.3.1;3.4.3.1 Funktion und Regulation;138 3.4.3.2;3.4.3.2 Fördernde Transkriptionsfaktoren;144 3.4.3.3;3.4.3.3 Hemmende Transkriptionsfaktoren;151 3.4.4;3.4.4 DNA-Replikation;163 3.4.4.1;3.4.4.1 Struktur der DNA;163 3.4.4.2;3.4.4.2 Replikation;165 3.4.5;3.4.5 Reparatur von DNA-Schäden;172 3.4.5.1;3.4.5.1 Übersicht;172 3.4.5.2;3.4.5.2 Lokale Exzisions-Reparaturen;177 3.4.5.3;3.4.5.3 Herstellung nicht-homologer Endverbindungen (NHEJ, Non-homologous End Joining);181 3.4.5.4;3.4.5.4 Homologiegesteuerte Reparaturen (HDR, engl. Homology directed Repair Mechanisms);184 3.5;3.5 Kontrollierter Zelltod (Apoptose);187 3.5.1;3.5.1 Eigenschaften;187 3.5.2;3.5.2 Proapoptotische Caspasen und ihre Inhibitoren (IAP);189 3.5.3;3.5.3 Rezeptorvermittelte (extrinsische) Aktivierung;193 3.5.3.1;3.5.3.1 TNFR/TRADD/FADD/Caspase-8-Weg;196 3.5.3.2;3.5.3.2 TNFR/TRADD/RIP/RAID/Caspase-2-Weg;197 3.5.3.3;3.5.3.3 TNF-R/DAXX/ASK-1-Weg;198 3.5.4;3.5.4 Zellintern bedingte (intrinsische) Aktivierung;199 3.5.4.1;3.5.4.1 Grundzüge des Aktivierungsweges;199 3.5.4.2;3.5.4.2 Rolle der Mitochondrien;201 3.5.4.3;3.5.4.3 Funktion der Proteine der Bcl-2-Familie;205 3.5.5;3.5.5 Regulation der Apoptose;209 4;4 Krebsentstehung (Karzinogenese);215 4.1;4.1 Störung der Homöostase;215 4.2;4.2 Initiation, Promotion und Progression;222 4.3;4.3 Krebsgene;225 4.3.1;4.3.1 Aktivierung von Onkogenen;225 4.3.2;4.3.2 Inaktivierung von Tumorsuppressorgenen und von Metastasierungssuppressorgenen;235 4.4;4.4 Kleine RNA-Moleküle (small nuclear RNA (snRNA), mikro-RNA (miRNA), small interfering RNA (siRNA));242 4.5;4.5 Erbliche Ursachen;244 4.6;4.6 Erworbene Ursachen;250 4.6.1;4.6.1 Entstehung von Mutationen;251 4.6.2;4.6.2 Karzinogene;256 4.6.2.1;4.6.2.1 Tabakkonsum;257 4.6.2.2;4.6.2.2 Berufliche/technische Expositionen;262 4.6.3;4.6.3 Ernährungsgewohnheiten;268 4.6.3.
1;4.6.3.1 Nahrungsmittel, karzinogene und antikarzinogene Inhaltsstoffe;268 4.6.3.2;4.6.3.2 Alkohol;278 4.6.4;4.6.4 Hormone und hormonaktive Substanzen;287 4.6.4.1;4.6.4.1 Östrogene, Progesterone, Androgene;287 4.6.4.2;4.6.4.2 Nichtsteroidale hormonaktive Stoffe in Umwelt und Nahrungsmitteln;293 4.6.5;4.6.5 Reaktive Sauerstoff- und Stickstoff-Spezies;298 4.6.5.1;4.6.5.1 Reaktionsketten;298 4.6.5.2;4.6.5.2 Auslöser;305 4.6.6;4.6.6 Virale Infektionen;324 4.6.7;4.6.7 Strahleneinwirkungen;333 5;5 Wachstum von Tumoren;343 5.1;5.1 Entwicklung des Tumorgewebes;343 5.1.1;5.1.1 Klonale Entwicklung und Tumorstammzellen;343 5.1.2;5.1.2 Tumorproliferation und Zielzellen der Tumortherapie;350 5.1.3;5.1.3 Erfassung des Tumorvolumens und seiner Veränderungen;354 5.2;5.2 Gefäßneubildung und Blutversorgung;356 5.2.1;5.2.1 Angiogenese;356 5.2.2;5.2.2 Vaskularisation von Tumoren;365 5.2.3;5.2.3 Blutfluss, Druckverhältnisse, Konvektion und Diffusion in Tumoren;368 5.3;5.3 Bildung von Metastasen;374 6;6 Kontrolle des Tumorwachstums durch das Immunsystem;389 6.1;6.1 Hypothese der Immunüberwachung;389 6.2;6.2 Tumorantigene;392 6.2.1;6.2.1 Art, Ursprung und Vorkommen;392 6.2.2;6.2.2 Präsentation der Tumorantigene für das Immunsystem;407 6.3;6.3 Zytotoxische Immunreaktionen;415 6.3.1;6.3.1 Zelluläre zytotoxische Wirkstoffe;416 6.3.2;6.3.2 Angeborene zytotoxische Immunreaktionen;418 6.3.2.1;6.3.2.1 Makrophagen und Granulozyten;418 6.3.2.2;6.3.2.2 Natürliche Killerzellen;423 6.3.3;6.3.3 Erworbene zytotoxische Immunreaktionen;426 6.3.3.1;6.3.3.1 Selektion autoreaktiver T- und B-Lymphozyten im Thymus bzw. im Knochenmark;426 6.3.3.2;6.3.3.2 Antigenspezifische Stimulierung naiver T-Lymphozyten;428 6.3.3.3;6.3.3.3 Entwicklung zytotoxischer T-Lymphozyten;440 6.3.3.4;6.3.3.4 T-Helfer-Lymphozyten (TH1, TH2, TH17);444 6.3.3.5;6.3.3.5 Regulatorische T-Lymphozyten (Treg);446 6.3.3.6;6.3.3.6 Gedächtnis-T-Lymphozyten (Tmem);451 6.3.3.7;6.3.3.7 Aktivierung von T-Lymphozyten durch Superantigene;454 6.3.3.8;
6.3.3.8 Entwicklung der B-Lymphozyten, Bildung von Antikörpern;454 6.3.3.9;6.3.3.9 Regulation des Antikörperspiegels;470 6.3.3.10;6.3.3.10 Antikörpervermittelte zytotoxische Reaktionen;472 6.4;6.4 Resistenz von Tumoren gegen die Abwehr des Immunsystems (Immunresistenz);477 6.5;6.5 Einfluss des zentralen und peripheren Nervensystems;482 6.6;6.6 Labordiagnostik von Tumoren;488 7;7 Grundzüge der Tumortherapie;495 7.1;7.1 Therapeutische Ziele;495 7.2;7.2 Chirurgische Maßnahmen;500 7.3;7.3 Radiotherapie;501 7.4;7.4 Chemotherapie mit Zytostatika;509 7.4.1;7.4.1 Wirkstoffe;509 7.4.2;7.4.2 Resistenz und Resistenzentwicklung;523 7.5;7.5 Hormontherapie;529 7.5.1;7.5.1 Wirkstoffe;530 7.5.2;7.5.2 Resistenzen und Resistenzentwicklungen;536 7.6;7.6 Therapie mit Inhibitoren der zellulären Signaltransduktion;538 7.6.1;7.6.1 Wirkstoffe;539 7.6.2;7.6.2 Resistenzen und Resistenzentwicklungen;543 7.7;7.7 Immuntherapie;545 7.7.1;7.7.1 Monoklonale Antikörper gegen Tumoren (Tu-MAK);547 7.7.2;7.7.2 Immunmediatoren;558 7.7.3;7.7.3 Impfstoffe;560 7.7.4;7.7.4 Synthetische Immunmodulatoren;561 7.8;7.8 Unterstützende therapeutische Verfahren;564 7.8.1;7.8.1 Medikamentöse Behandlung der Nebenwirkungen;564 7.8.2;7.8.2 Schlaf und körperliche Tätigkeiten;570 7.9;7.9 Schmerzlinderung;578 8;8 Formen, Ursachen, Entwicklungsstadien und Behandlungsverfahren von Tumorerkrankungen der einzelnen Organe;587 8.1;8.1 Kritierien für Klassifikationen des Tumors, von Risiken, des Allgemeinzustandes, von Operationen und Prozeduren, Therapieerfolgen, Verlaufskontrollen und Leitlinien;587 8.1.1;8.1.1 Tumorklassifikationen;587 8.1.2;8.1.2 Beurteilung von Tumor-Risiken;591 8.1.3;8.1.3 Beurteilung des Allgemeinzustandes des Patienten;591 8.1.4;8.1.4 Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS);592 8.1.5;8.1.5 Beurteilung von Therapieerfolgen;593 8.1.6;8.1.6 Verlaufskontrolle mit Tumormarkern;595 8.1.7;8.1.7 Leitlinien für die Diagnose und Therapie;597 8.2;8.2 Bösartige Neubildungen der Brustdrüse (Mamma; C50C50);599 8.2
.1;8.2.1 Weibliche Brust;599 8.2.1.1;8.2.1.1 Risikofaktoren;599 8.2.1.2;8.2.1.2 Formen, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;608 8.2.1.3;8.2.1.3 Diagnostik;611 8.2.1.4;8.2.1.4 Therapiestrategien;621 8.2.2;8.2.2 Männliche Brust;635 8.3;8.3 Bösartige Neubildungen der weiblichen Genitalorgane;638 8.3.1;8.3.1 Eierstock;638 8.3.1.1;8.3.1.1 Risikofaktoren, Formen, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;638 8.3.1.2;8.3.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;643 8.3.2;8.3.2 Gebärmutter;652 8.3.2.1;8.3.2.1 Risikofaktoren, Formen, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;652 8.3.2.2;8.3.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;659 8.3.3;8.3.3 Muttermund (Zervix);666 8.3.3.1;8.3.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;666 8.3.3.2;8.3.3.2 Diagnostik, Therapiestrategien und Prophylaxe;672 8.3.4;8.3.4 Scheide/Vagina;679 8.3.4.1;8.3.4.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;679 8.3.4.2;8.3.4.2 Diagnostik und Therapiestrategien;682 8.3.5;8.3.5 Äußeres weibliches Genitale/Vulva;687 8.3.5.1;8.3.5.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;687 8.3.5.2;8.3.5.2 Diagnostik und Therapiestrategien;692 8.4;8.4 Bösartige Neubildungen der männlichen Genitalorgane;696 8.4.1;8.4.1 Hoden;696 8.4.1.1;8.4.1.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;696 8.4.1.2;8.4.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;703 8.4.2;8.4.2 Prostata;709 8.4.2.1;8.4.2.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;709 8.4.2.2;8.4.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;717 8.4.3;8.4.3 Penis;722 8.4.3.1;8.4.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;722 8.4.3.2;8.4.3.2 Diagnostik und Therapiestrategien;725 8.5;8.5 Bösartige Neubildungen der Harnorgane;728 8.5.1;8.5.1 Niere, Nierenbecken und Harnleiter;728 8.5.1.1;8.5.1.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;728 8.5.1.2;8.5.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;734 8.5.2;8.5.2 Harnblase und Harnröhre;739 8.5.2.1;8.5.2.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadi
en und Klassifikationen;739 8.5.2.2;8.5.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;744 8.6;8.6 Bösartige Neubildungen der Epithelien des Kopfes und Halses;751 8.6.1;8.6.1 Lippen, Mundhöhle, Pharynx, Nasenhöhle, Larynx, Speicheldrüsen;751 8.6.1.1;8.6.1.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;751 8.6.1.2;8.6.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;761 8.6.2;8.6.2 Zahnanlagen;767 8.6.2.1;8.6.2.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;767 8.6.2.2;8.6.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;769 8.6.3;8.6.3 Speiseröhre/Ösophagus;770 8.6.3.1;8.6.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;770 8.6.3.2;8.6.3.2 Diagnostik und Therapiestrategien;774 8.7;8.7 Bösartige Neubildungen der Verdauungsorgane;777 8.7.1;8.7.1 Magen;777 8.7.1.1;8.7.1.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;777 8.7.1.2;8.7.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;783 8.7.2;8.7.2 Dünndarm;789 8.7.2.1;8.7.2.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;789 8.7.2.2;8.7.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;791 8.7.3;8.7.3 Dickdarm, Enddarm;793 8.7.3.1;8.7.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;793 8.7.3.2;8.7.3.2 Diagnostik und Therapiestrategien;802 8.7.4;8.7.4 Anus;810 8.7.4.1;8.7.4.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;810 8.7.4.2;8.7.4.2 Diagnostik und Therapiestrategien;812 8.7.5;8.7.5 Leber;814 8.7.5.1;8.7.5.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;814 8.7.5.2;8.7.5.2 Diagnostik und Therapiestrategien;818 8.7.6;8.7.6 Gallengänge/Gallenwege und Gallenblase;822 8.7.6.1;8.7.6.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;822 8.7.6.2;8.7.6.2 Diagnostik und Therapiestrategien;825 8.7.7;8.7.7 Bauchspeicheldrüse;828 8.7.7.1;8.7.7.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;828 8.7.7.2;8.7.7.2 Diagnostik und Therapiestrategien;833 8.8;8.8 Bösartige Neubildungen der Atmungsorgane und des Pleuraendothels;836 8.8.1;8.8.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstad
ien und Klassifikationen;836 8.8.2;8.8.2 Diagnostik und Therapiestrategien;846 8.8.2.1;8.8.2.1 Symptome;846 8.9;8.9 Bösartige Neubildungen des Knochens und des Gelenkknorpels;856 8.9.1;8.9.3 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;856 8.9.2;8.9.4 Diagnostik und Therapiestrategien;862 8.10;8.10 Bösartige Neubildungen der Haut;865 8.10.1;8.10.1 Melanome;865 8.10.1.1;8.10.1.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;865 8.10.1.2;8.10.1.2 Diagnostik und Therapiestrategien;871 8.10.2;8.10.2 Basaliome und Plattenepithelkarzinome (der Haut, Lippen und Augenlider);878 8.10.2.1;8.10.2.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;878 8.10.2.2;8.10.2.2 Diagnostik und Therapiestrategien;881 8.10.3;8.10.3 Merkelzellkarzinome;884 8.10.3.1;8.10.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;884 8.10.3.2;8.10.3.2 Diagnostik und Therapiestrategien;887 8.10.4;8.10.4 Übrige maligne Tumoren der Haut;890 8.11;8.11 Bösartige Neubildungen des Weichteilgewebes;890 8.11.1;8.11.1 Sarkome der Muskel-, Fett-, Bindegewebs- und Gefäßzellen und Tumoren (peripheren) neuralen und perineuralen Gewebes;891 8.11.1.1;8.11.1.1 Übersicht;891 8.11.1.2;8.11.1.2 Gastrointestinale Stromatumoren;901 8.11.1.3;8.11.1.3 Ewing-Sarkome;910 8.11.2;8.11.2 Uterussarkome;911 8.11.3;8.11.3 Kaposi-Sarkome;913 8.11.4;8.11.3.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;913 8.11.4.1;8.11.3.2 Diagnostik und Therapiestrategien;916 8.11.5;8.11.4 Tumoren des Pleuraepithels und Peritonealepithels (Mesotheliome);919 8.12;8.12 Bösartige Neubildungen des Auges, des Gehirns und sonstiger Teile des Nervensystems;920 8.12.1;8.12.1 Tumoren des ZNS/Zentralen Nervensystems;920 8.12.1.1;8.12.1.1 Neuroepitheliale Tumoren (Gliome, Ependymome, neurale Tumoren, Plexus- und Pinealis-Tumoren, embryonale Tumoren);924 8.12.1.2;8.12.1.2 Nicht-neuroepitheliale Tumoren (Meningiome, Keimzelltumoren, Sella-Tumore, primäre ZNS-Lymphome);933 8.12.1.3;8.12.1.3 Metastasen extrazer
ebraler Tumoren;940 8.12.2;8.12.2 Tumoren des PNS/peripheren Nervensystems;942 8.12.2.1;8.12.2.1 Übersicht;942 8.12.2.2;8.12.2.2 Neurofibromatose 1 (Morbus Recklinghausen);944 8.12.2.3;8.12.2.3 Neurofibromatose 2 (MISME/Multiple Inherited Schwannomas, Meningiomas, and Ependymomas);945 8.12.3;8.12.3 Periphere neurale neuroendokrine Tumoren/periphere neurale NET;947 8.12.3.1;8.12.3.1 Phäochromozytome/Paragangliome;953 8.13;8.13 Periphere epitheliale neuroendokrine Tumoren/Epitheliale NET;960 8.13.1;8.13.1 Übersicht;960 8.13.2;8.13.2 Neuroendokrine Tumoren der Lunge;966 8.13.2.1;8.13.2.1 Bronchialkarzinoide;966 8.13.3;8.13.3 Neuroendokrine Tumore des Gastrointestinaltraktes;969 8.13.3.1;8.13.3.1 Übersicht;969 8.13.3.2;8.13.3.2 Magenkarzinoide;974 8.13.3.3;8.13.3.3 Duodenumkarzinoide;977 8.13.3.4;8.13.3.4 Karzinoide des Jejunums und Ileums;980 8.13.3.5;8.13.3.5 Karzinoide des Wurmfortsatzes/Appendix;980 8.13.3.6;8.13.3.6 Karzinoide des Kolons und des Rektums;982 8.13.4;8.13.4 Pankreatische NET/Tumoren der Pankreasinseln;983 8.13.4.1;8.13.4.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;983 8.13.5;8.13.5 Schildrüsenkarzinome;988 8.13.5.1;8.13.5.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;988 8.13.6;8.13.6 Nebenschilddrüsenkarzinom;994 8.13.6.1;8.13.6.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;994 8.13.6.2;8.13.6.2 Diagnostik und Therapiestrategien;996 8.13.7;8.13.7 Nebennierenrindenkarzinom;998 8.13.7.1;8.13.7.1 Risikofaktoren, Entwicklungsstadien und Klassifikationen;998 8.13.7.2;8.13.7.2 Diagnostik und Therapiestrategien;999 8.14;8.14 Tumoren mit unbekannten Primärtumoren/CUP/Cancer of unknown Primaries;1002 8.15;8.15 Bösartige Neubildungen des lymphatischen, blutbildenden und verwandten Gewebes;1005 8.15.1;8.15.1 Übersicht;1005 8.15.2;8.15.2 Myelodysplastische Syndrome/MDS;1008 8.15.3;8.15.3 Akute Leukämien;1014 8.15.3.1;8.15.3.1 ALL/Akute Lymphatische Leukämie;1014 8.15.3.2;8.15.3.2 AML/Akute myeloische Leukämie;1018 8.15.4;
8.15.4 Chronische Lymphozyten-Leukämien/CLL;1026 8.15.4.1;8.15.4.1 Chronische B-Lymphozyten-Leukämie/B-CLL;1026 8.15.4.2;8.15.4.2 Haarzell-Leukämie/HCL;1030 8.15.4.3;8.15.4.3 Prolymphozyten Leukämie/P-LL (B-PLL, T-PLL);1033 8.15.4.4;8.15.4.4 Large Granular Lymphocyte Leukämie/LGL;1035 8.15.4.5;8.15.4.5 Adulte T-Zell-Leukämie/ATL;1036 8.15.5;8.15.5 Myeloproliferative Neoplasien;1039 8.15.5.1;8.15.5.1 Chronische myeloische Leukämie/CML;1039 8.15.5.2;8.15.5.2 Polycythaemia vera;1043 8.15.5.3;8.15.5.3 Essentielle Thrombozythämie/ET;1047 8.15.5.4;8.15.5.4 Primäre Myelofibrose/PMF;1051 8.15.6;8.15.6 Plasmazelltumoren;1057 8.15.7;8.15.7 Hodgkin-Lymphome/HL;1064 8.15.8;8.15.8 Non-Hodgkin-Lymphome/NHL;1072 8.15.8.1;8.15.8.1 Übersicht;1072 8.15.8.2;8.15.8.2 Indolente (reife) B- und T-Zell-Lymphome;1076 8.15.8.3;8.15.8.3 Aggressive B- und T-Zell-Lymphome;1086 8.15.8.4;8.15.8.4 Lymphome der Haut;1096 8.15.8.5;8.15.8.5 Primäre Lymphome des ZNS;1102 8.15.8.6;8.15.8.6 Lymphome des Gastrointestinaltraktes/MALT-Lymphome;1105 9;9 Schlussbemerkung und Haftungsausschluss;1113 10;10 Datenbanken;1115 10.1;10.1 CD-(Cluster of differentiation) Nomenklatur;1115 10.2;10.2 Charakteristika von Peptiden, Proteinen und ihren Genen;1115 10.3;10.3 Charakteristika von monoklonalen Antikörpern und Immunmediatoren;1115 10.4;10.4 Charakteristika und Zulassungen von Tumortherapeutika;1115 10.5;10.5 Tumorstatistiken;1116 10.6;10.6 Wissenschaftliche Literatur;1116 11;Über den Autor;1117


Portrait

Hans-Harald Sedlacek, Universität Marburg.

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.