Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Ein wenig Leben

Roman. Originaltitel: A Litlle Life.
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd li … weiterlesen
Aktionspreis**

3,99 *

inkl. MwSt.
Statt: € 14,99
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Ein wenig Leben als eBook

Produktdetails

Titel: Ein wenig Leben
Autor/en: Hanya Yanagihara

EAN: 9783446255586
Format:  EPUB
Roman.
Originaltitel: A Litlle Life.
Übersetzt von Stephan Kleiner, Hanya Yanagihara
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

30. Januar 2017 - epub eBook - 960 Seiten

Beschreibung

"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. "Ein wenig Leben" ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch.

Trailer

Portrait

Hanya Yanagihara, 1974 geboren, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin. Mit ihrem Roman "Ein wenig Leben" gewann sie den Kirkus Award und stand auf der Shortlist des Man Booker Prize, des National Book Award und des Baileys Prize. "Ein wenig Leben" ist eines der bestverkauften und meistdiskutierten literarischen Werke der vergangenen Jahre. Eine TV-Serie, produziert von Scott Rudin (The Social Network, No Country for Old Men, Frances Ha, Grand Budapest Hotel), ist in Vorbereitung. Yanagihara ist Chefredakteurin des "T Magazine" der "New York Times".

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg
Ein großartiger Roman
von Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg - Hugendubel Buchhandlung Flensburg Holm - 13.01.2019
Ein großartiger Roman. Die Geschichte der Freundschaft von Jude, Willem, JB und Malcom. Die Geschichte einer lebenslangen Freundschaft mit vielen Höhen und ganz vielen Tiefen. Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht Jude, der als Kind und junger Mann durch die Hölle gegangen ist und fast das Vertrauen in die Menschen verloren hat. Schon lange hat mich kein Buch mehr so gepackt wie Ein wenig Leben . Manchmal konnte ich die Geschichte nicht mehr ertragen und musste das Buch zur Seite legen, manchmal konnte ich nicht aufhören zu lesen. Manche Szenen haben mich fassungslos werden lassen. Was muss Jude noch alles ertragen? Ich bin froh, das ich diesen wunderbaren Roman gelesen habe und hoffe, das dieses Buch ganz viele Leser finden wird, die dann genauso empfinden wie ich. Auch das Cover, das mich auf den ersten Blick nicht so angesprochen hat, passt perfekt zur Geschichte, denn es zeigt sowohl Nähe und Vertrauen als auch kaum zu ertragenden Schmerz.
Katja B.
von Katja B. - Hugendubel Buchhandlung Rostock Kröpeliner Straße - 12.04.2018
Die gefräßig gierige Dunkelheit namens Jude wird auch Sie verschlingen!
Bewertungen unserer Kunden
Viel zu langatmig, hat meine Erwartungen nicht erfüllt
von bromer65 - 23.05.2017
Ich bin mit großen Erwartungen an Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara gegangen. So genau wusste ich nicht, was mich da erwartet, der Klappentext klang auf jeden Fall interessant für mich. Vor allem aber hat mich das Cover angezogen, dieses Gesicht darauf finde ich sehr ausdrucksstark. Der Klappentext: Ein wenig Leben handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten. Ein wenig Leben ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe. Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch. Am Anfang des Buches werden die 4 Freunde vorgestellt: Jude, JB, Willem und Malcolm. Alle 4 sind mehr oder weniger erfolgreich in ihren grundverschiedenen Berufen und kennen sich seit dem College. Im Verlauf des Buches konzentriert sich die Handlung immer mehr auf Jude, den Hauptprotagonisten des Buches, und seine Geheimnisse. So erfährt der Leser in kleinen Häppchen von Judes Vergangenheit, von Misshandlungen und Missbrauch schon in seiner Kindheit. Jude gibt gegenüber seinen Freunden wenig preis, selbst sie wissen nicht viel von seinem bisherigen Leben, akzeptieren das aber ohne weiteres Hinterfragen, besonders Willem, der sich eine Wohnung mit ihm teilt. Jude ist einerseits ein sehr erfolgreicher Anwalt, auf der anderen Seite fügt er sich selbst immer wieder neue Wunden zu und verstümmelt sich selbst. Fazit: Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr langatmig, viele ewig lange Sätze habe mich schon bald daran zweifeln lassen, ob ich das Buch jemals fertiglesen werde. Abgebrochen habe ich nach knapp 200 von 770 Seiten (auf meinem Ebook-Reader), denn das Buch konnte mich einfach nicht packen. So was wie positive Energie habe ich beim Lesen nicht verspürt und auch wenn diese Geschichte ein schwieriges Thema hat und vermutlich tagtäglich genau solches Leid überall auf der Welt passiert, es vermochte mich nicht emotional zu berühren. Daher habe ich aufgegeben. Wer ähnliche Bücher zum Thema Missbrauch/Homosexualität/Misshandlung sucht bzw. lesen möchte, dem empfehle ich die Bücher von Jessica Koch (Die Danny-Trilogie). Diese wahre(!) Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich die Bücher nicht aus der Hand legen mochte, obwohl die Handlung alles andere als schön ist und mich ziemlich sprachlos gemacht hat. Nur 1-2 Sterne von mir für Ein wenig Leben
Brillantes Meisterwerk
von Andy - 14.02.2017
Das Werk lässt einen schaudern und zugleich mit Jude mitfühlen. Das Buch ist jedoch trotz der tiefgehenden Freundschaften mit einer derartigen Hoffnungslosigkeit erfüllt, dass man sich fragt, ob es nicht besser wäre einen Strahl der Hoffnung über das Geschriebene erstrahlen zu lassen. Es ist allerdings nicht die Frage des schriftstellerischen Könnens, sondern vielmehr die Frage des individuellen Geschmacks des Lesers. Das Buch ist dennoch ein Meisterwerk. Es ist brillant geschrieben und spannend zugleich.
von MünchnerKindl89 - 14.02.2017
Eigentlich hätte mich das Buch von seinem Cover (sehr treffend) und dem Klapptext nicht angesprochen, aber ich habe es geschenkt bekommen. Jetzt bin ich froh, dass ich es gelesen habe. Anfangs gibt es noch relativ wenig Inhalt, das Buch erinnert mehr an eine Sozialstudie. Doch später möchte man es fast nicht mehr aus der Hand legen. Es geht um vier Freunde, die unterschiedlich, und doch fast untrennbar miteinander verbunden sind. Drei von ihnen sind in künstlerischen Berufen tätig, die Hauptfigur arbeitet als Anwalt. Wir haben alle im Leben unsere Päckchen zu tragen. Das von Jude St. Francis ist besonders schwer. Er hatte Erlebnisse in seiner Kindheit, die seine Selbstwahrnehmung und auch seine Vorstellung, die anderen Menschen von ihm haben sollten, prägen. Er findet, dass er kein Glück im Leben verdient habe und wenn ihm etwas Gutes widerfährt, spielt er im Kopf immer schon mögliche Rückschläge durch. Er kann nicht verstehen was die anderen Menschen an ihm finden. Ihm, der doch so abstoßend ist. Schritt für Schritt lässt einem die Autorin an den traumatischen Erlebnissen seiner Kindheit und Jugend teilhaben, die Ursache seines negativen Selbstbildnisses sind. Es gibt immer wieder einzelne Andeutungen und dann kurze Rückblicke in die Vergangenheit. An den spannendsten Stellen wird man wieder in die Gegenwart versetzt und muss einige Zeit auf den nächsten Rückblick warten. Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie man einen Menschen für sein ganzes Leben brechen kann. Aber der Inhalt des Buches ist nicht nur negativ. Es gibt immer wieder Lichtblicke und helle Momente. Auch wenn zwischenmenschlich nicht immer alles glatt läuft, wünscht man sich doch, auch solche Freunde zu haben. Allerdings habe ich schon lange kein Buch mehr gelesen, in dem so viele Rechtschreibfehler vorkommen.
von Seni - 13.02.2017
Bei einem eBook sieht man ja nicht sofort an der Dicke wieviele Seiten so ein Buch hat. Es sind fast 800 Seiten. Dadurch ist natürlich Platz alles sehr ausführlich zu erzählen. Die Kapitel sind sehr lang und somit für einen gute Nacht-Leser nur bedingt geeignet. Der Erzählstil ist perspektivwechselnd und oft in die Vergangenheit leitend. Damit erfährt man immer mehr über den heimlichen Hauptdarsteller Jude. Nach ein wenig Eingewöhnungszeit reißt einem das Buch mit und man ist sehr gerührt.
Eine sehr emotionale Geschichte
von zauberblume - 22.01.2017
Ein wenig Leben ist das erste Buch, das ich von dem Autor Hanya Yanagiara gelesen habe und es hat mich schwer beeindruckt. Die Geschichte handelt von vier Männern, die sich am College kennengelernt haben und die eine lebenslange Freundschaft verbindet. Dies sind Willem, ver versucht als Schauspieler Fuß zu fassen; Malcolm, ein Architekt, der auch ohne dem Einfluss seines tollen Vaters erfolgreich sein will; JB ist Künstler, er ist derjenige, der ihre Freundschaft und ihren Zusammenhalt immer wieder auf die Probe stellt; aber am außergewöhnlichsten ist Jude St. Francis. Er ist eine charismatische Figur im Zentrum der Gruppe - ein aufopernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Er zieht seine Freund mit in ein schwarzes Loch und in seine dunkle und schmerzhafte Welt. Irgendwie war ich von der Geschichte von Anfang an schwer beeindruckt. An den Schreibstil der Autors mußte ich mich erst gewöhnen. Aber es ist ja auch ein ernstes Thema und keine einfache Problematik mit der man sich auseinandersetzten muss. Manche Szenen sind so bildlich beschrieben. Man sieht zwei Freunde bei der Wohnungssuche, sieht die schrecklichen Zustände die herrschen, weil sie sich aus Geldmangel nichts besseres leisten können. Und dann die Freundschaft der Vier, die einfach außergewöhnlich ist, auch wenn sie oft auf eine harte Probe gestellt wird. Ein außergewöhnliches Buch, das zum Nachdenken anregt. Das Cover macht auch mich auch einen melacholischen Eindruck. Für dieses besondere Buch vergebe ich 4 Sterne.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.