Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Wo der Regenbogen anfängt (Liebe, Drama)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5

Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Deutsche Knochenmark Spendedatei! Je E-Book spenden wir 1 EUR an die DKMSund Sie helfen im Kampf gegen den Blutkrebs. Machen Sie mit!

Zwei Schwestern auf der Suche nach dem Glück
Für alle Fans von Das Schicksal ist e

weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

5,99 *

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 14,90
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Wo der Regenbogen anfängt (Liebe, Drama) als eBook

Produktdetails

Titel: Wo der Regenbogen anfängt (Liebe, Drama)
Autor/en: Julia Bohndorf

EAN: 9783960871705
Format:  EPUB ohne DRM
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

25. Mai 2017 - epub eBook

Beschreibung

Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Deutsche Knochenmark Spendedatei!

Je E-Book spenden wir 1 EUR an die DKMS
und Sie helfen im Kampf gegen den Blutkrebs. Machen Sie mit!

Zwei Schwestern auf der Suche nach dem Glück
Für alle Fans von »Das Schicksal ist ein mieser Verräter« von John Green

Über »Wo der Regenbogen anfängt«
Nach dem Tod der Eltern leben die Schwestern Maeve und Niamh gemeinsam bei ihrer Großmutter in Berlin. Aber so richtig "leben" können die beiden nicht, denn die elfjährige Niamh bekam vor einiger Zeit die erschreckende Diagnose Leukämie. Ihre zehn Jahre ältere Schwester Maeve scheidet als Knochenmarkspenderin aus und auch ein anderer Spender ist nicht in Sicht.
Doch so einfach lassen die beiden das Schicksal nicht gewinnen! Um Niamh neuen Lebensmut zu geben nimmt Maeve sie mit auf einen außergewöhnlichen Road Trip von Berlin dorthin, wo der Regenbogen anfängt: nach Wicklow in Irland, in die Heimat ihrer Eltern. Da Glück und Leid meistens nah beieinanderliegen, entpuppt sich der Road Trip als eine Reise, die neue Lebensfreude und Liebe, aber auch Momente der Verzweiflung und Trauer schenkt. Und vielleicht bleibt am Ende ihrer Reise sogar mehr, als nur die Erinnerungen an eine wunderbare Zeit zu zweit ...

Erste Leserstimmen
»Eine ungewöhnliche Reise zweier Schwestern auf der Suche nach den kleinen Glücksmomenten im Leben.«
»Ein traurig-schöner Roman, der es geschafft hat, mir trotzdem die Lachtränen in die Augen zu treiben.«
»Ein Roman, zum Nachdenken, Lachen und Weinen einlädt und der uns zeigt, dass wir jeden Augenblick im Leben genießen sollten.«
»Man lebt, liebt und leidet richtig mit Maeve und Niamh mit.«
»Ein realitätsnaher, berührender und zugleich unterhaltsamer Roman, der mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurde, die starke Verbindung zweier starker Schwestern aufzeigt und den Leser zum Nachdenken und Handeln anregt.«

Portrait

Julia Bohndorf kam im Februar 1984 in der wunderschönen Bücherstadt Leipzig zur Welt.

Mit vierzehn schrieb sie ihre erste zehnseitige Geschichte und wurde von ihrer Deutschlehrerin gelobt, verbessert und animiert. Doch es gab vorerst keine weiteren Ausflüge in die Schreiberei. Dafür begann sie sporadisch mit dem Lesen von Büchern, die nicht in der Schule als Unterrichtsstoff behandelt wurden.

Vor gut 10 Jahren zog sie ins Weserbergland, arbeitet seitdem als zahnmedizinische Prophylaxeassistentin, wird von ihren kleinen Patienten gerne Zahnfee genannt, ist glücklich vergeben und lebt mit ihrem zukünftigen Ehemann und den Hunden Adam und Frieda in einem Häuschen.

Mit dem Schreiben begann sie 2012. Zuerst aus einer größenwahnsinnigen Laune heraus, weil sie in den Jahren zuvor so viele Fantasybücher gelesen hatte, dass sie der überzeugung war, schreiben könne sie auch. Außerdem hatten sich parallel zu den gelesenen Romanen eigene Ideen entfaltet, die darauf drängten erzählt zu werden. Und so schreibt sie auch heute noch.

Die erste Idee zu ihrem Debütroman »Wo der Regenbogen anfängt ...« träumte sie in der Nacht vor ihrem 29. Geburtstag und das Thema der Leukämie ließ sie von da an nicht wieder los.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Hoffnung, Lachen, Weinen und ganz viel Liebe
von Belis - 18.06.2017
Maeve macht ihrer leukämiekranken Schwester Niamh ein besonderes Geschenk. Eine Woche Urlaub vom Krankenhaus. Auf der Reise in die Heimat ihrer verstorbenen Eltern erleben beide eine unvergessliche Zeit. Großartige Erlebnisse geben neuen Lebensmut und in Irland werden die beiden von Verwandten umsorgt. Niamh begegnet anschließend mit neuer Kraft ihrem schweren Schicksal. Auch Maeve kann auf der grünen Insel ein wenig durchatmen. Das Cover zeigt die Schwestern und deren Trotz ihrem schweren Schicksal gegenüber. Mit Farbenfreude und unerschütterlicher Liebe gehen beide durch dick und dünn. Sehr einfühlsam schreibt Julia Bohndorf eine dramatisch-schöne Geschichte über aufopfernde Liebe. In der fiktiven Erzählung lässt uns Maeve an ihrer Reise teilhaben. Durch Tagebucheinträge in altersgerechter Schreibweise kann der Leser Niamhs Sicht ebenfalls erleben. Die Beschreibungen der Reise an sich sowie der besuchten Orte lassen mich schnell in die Geschichte eintauchen. Ob es sich um ein duftiges Himmelbett oder rauschende Bachläufe am See handelt, ich fühle mich mittendrin. Aber ebenso stimmt mich jeder Klinikaufenthalt und damit verbundene Schmerzen traurig. Nicht nur einmal musste ich Tränchen abtupfen. Mit gut platziertem Humor bringen die beiden Schwestern jedoch sich und mich immer wieder zum Schmunzeln. Dabei wird das schwere Thema Leukämie nicht verharmlost. Verwendete Details zeugen von guter Vorarbeit. Die ausdrucksstarken Charakter und herzlichen Protagonisten mitsamt den herausgearbeiteten Stimmungen verleihen dem Buch seine Besonderheit. Da hätten wir Maeve, die elf Jahre ältere Schwester, welche alles für ihr Mäuschen gibt. Sie versucht so stark wie möglich zu sein, die Mutterrolle zu übernehmen und jedwede Art der Hilfe zu bieten. Doch Niamh findet die sympathische 22jährige sollte auch mal an ihre eigenen Wünsche denken. Wenn das mal so einfach wäre¿ Niamh nimmt ihre Krankheit so tapfer als möglich, um ihre Schwester nicht noch mehr zu belasten. Allerdings ist auch der Jüngeren der rund-um-die-Uhr-Kontakt über Handy wichtig, was zu einigen schlafgestörten Nächten führt. Ihre kindliche Art und trotzigen Phasen lassen die Erlebnisse sehr glaubhaft rüberkommen. Auf der irischen Insel erwarten die Schwestern neben Onkel und Tante auch unerwartete Überraschungen. Träume von Elfen, Kobolden und¿.. Diese berührende Erzählung lässt mich weinen, hoffen, schmunzeln und träumen. Eine Gefühlsachterbahn in jede Richtung. Die sympathischen Schwestern verbindet trotz steinigem Weg und herzzerreißenden Momenten eine unglaublich tiefe Liebe. Der Leser spürt mit den beiden Freud und Leid. Ich bin begeistert von der Umsetzung dieser Story. Sehr gerne empfehle ich dieses emotionale Buch und möchte ebenfalls darauf hinweisen, wer das Buch kauft spendet gleichzeitig an die DKMS.
Eine rührende Geschichte von zwei Schwestern
von bk68165 - 09.06.2017
Mae und Niamh sind Schwestern. Trotz den 10 Jahren Altersunterschied sind die beiden unzertrennlich. Niamh ist an Leukämie erkrankt. Und die beiden Mädchen sind schon seit einiger Zeit auf sich gestellt, da ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind. Zum Glück haben sie noch ihre Oma. Leider ist bisher auch kein Spender für Niamh gefunden. Mae möchte mit ihrer kleinen Schwester eine Reise nach Irland machen, zu den Wurzeln der Familie. Niamh ist durch die Krankheit für ihr Alter sehr erwachsen und weiß sich eigentlich in allen Situationen zu helfen. Aber so eine Reise ist gar nicht so unproblematisch, wenn einer der Teilnehmer sich eigentlich so gut wie nicht anstrengen soll. Und wenn es auch noch so viel Spaß macht, werden die beiden Schwestern auch immer wieder schwierige Situationen zu meistern haben. Aber bei Tante Grace und Onkle Dylan kommt auch Mae endlich nach der mehr als stressigen Zeit mal wieder zu Ruhe. Und bei Niamh geht die Behandlung in Irland weiter. Wird für Niamh ein passender Spender gefunden und wie stellt sich Mae ihre Zukunft vor? Nun zu meiner Meinung zu diesem Buch. Die Autorin hat es geschafft eine außergewöhnliche Atmosphäre zu erschaffen. Der Leser wird sofort in das Geschehen einbezogen und das Thema Krebs wird ausführlich und trotzdem nicht aufdrängend behandelt. Bei den beiden Schwestern weiß ich gar nicht, wen ich mehr mögen muss. Niamh ist durch ihre Krankheit schon sehr erwachsen. Ich denke nur an diese Situation im Lokal mit dem Eisbecher, als sie dem Kellner klar macht, dass sie das Eis nicht essen darf. Und Mae? Wenn ich mir eine ältere Schwester wünschen könnte, dann würde ich Mae nehmen. Ich kann diesem Buch 5 Sterne geben und hoffe, dass das Thema Krebs und Spender werden dadurch mehr Publicity erreicht.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.