Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei

Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln (Humorvoller Roman, Humor)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1

Für alle im Mutterschaftsurlaub und frischgebackenen Papas
Inklusive kleiner Väterkunde!

Über Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln
Unsere zweijährige Tochter zählt - wie die meisten Klei... weiterlesen

Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

3,99*

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 8,90
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln (Humorvoller Roman, Humor) als eBook

Produktdetails

Titel: Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln (Humorvoller Roman, Humor)
Autor/en: Mats Federberg

EAN: 9783960872344
Format:  EPUB ohne DRM
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

14. September 2017 - epub eBook

Beschreibung

Für alle im Mutterschaftsurlaub und frischgebackenen Papas
Inklusive kleiner Väterkunde!

Über Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln
Unsere zweijährige Tochter zählt - wie die meisten Kleinkinder - zur Gattung der nachtaktiven Nervennager. Zum Glück habe ich Ohrenstöpsel und tagsüber bin ich sowieso im Büro. Und meine Frau... die macht das schon. So schwer wird's ja auch wieder nicht sein.
Doch dann ist Baby Nummer 2 auf dem Weg und es gibt Komplikationen: Meine Frau muss das Bett hüten. Auf unbestimmte Zeit. Plötzlich bin ich quasi alleinerziehend. Und zwar rund um die Uhr.

Mats Federberg gibt einen humorvollen Einblick in die Abgründe und Risiken des Elterndaseins aus der Perspektive eines Vaters. Umwerfend komisch, voller abgründiger Pointen und unerhörter Begebenheiten. Mit bissigem Humor und großer Verve rechnet er mit den Illusionen des Vaterdaseins ab - ebenso wie mit Erziehungsratgebern und allen anderen, die es stets besser wissen. Zugleich ist das Buch eine Liebeserklärung an die größte Herausforderung seines Lebens: seine Tochter.

Erste Leserstimmen
"schonungslos ehrlich treibt einem das Buch die Lachtränen in die Augen"
"das Buch zeigt den Wahnsinn des Elterndaseins auf unglaublich komische Art und Weise"
"nicht nur für (werdende) Väter und Mütter ein Must-Read"
"ein wichtiges Buch, das die Schwierigkeiten des modernen Manns humorvoll beleuchtet"

Über den Autor
Mats Federberg, geboren 1973 in Dresden, verfasste während seines Biologiestudiums journalistische Texte für die Sächsischen Zeitung. Während seiner anschließenden wissenschaftlichen Tätigkeit veröffentlichte er zahlreiche internationale Fachpublikationen auf dem Gebiet der Zellbiologie.
Im Jahr 2012 ließ er sein seit Kindheit bestehendes Interesse für kreatives Schreiben aufleben und begann lyrische und belletristische Texte zu verfassen. Bereits ein Jahr später wurde er Preisträger des 1. Meerbuscher Literaturwettbewerbes. Es folgten humorvolle Lyrikbeiträge und Kurzgeschichten, v.a. im Chiliverlag.
Seit 2015 ist er Autor bei der Berliner Literaturagentur "Wortunion". Derzeit ist er Lehrer, Autor und Familienvater in Leipzig, wo er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Vater werden ist nicht schwer, doch Windeln wechseln umso mehr!
von claudi-1963 - 11.10.2017
Ein Mann ist erst ein richtiger Mensch, wenn er Familienvater ist. (William Makepeace Thackeray) Ach was waren das noch Zeiten, als ich meine Frau und unsere kleine Tochter als Baby nach Hause holte. Doch zuvor musste ich noch die Wohnung auf Vordermann bringen und die Wärmelampe aufhängen, dabei passiert das Unglück. Was für ein Glück, das es unseren Hausmeister Hr. Ullmann gab der, dann kurzerhand einsprang und es sollte nicht das letzte Mal sein. Meine Frau, die macht das schon mit Marie dachte ich, gleichzeitig war ich aber auch eifersüchtig, dass sie so viel Zeit mit ihr haben durfte. Zwei Jahre später: Meine Frau war mit Marie bei Mutter-Kind-Decken-Partys im Park, Kleinkinderschwimmen, Spazierfahrten im Buggy oder hielt Mittagsschläfchen, so langsam werde ich neidisch auf sie. Ich will auch Elternzeit dachte ich mir. Doch schneller als gedacht kam es dann auf mich zu, den meine Frau war wieder schwanger und es gab Komplikationen. Sie musste das Bett hüten auf unbestimmte Zeit und ich war plötzlich alleinerziehend und das rund um die Uhr. Wer hätte gedacht das Kind, Haushalt, Erziehung und mein Job so stressig sein kann? Zum Glück hatte ich Nachts Ohrenstöpsel, doch selbst die halfen nichts. --- Meine Meinung: Mats Federberg gibt hier einen frechen, teils sogar sarkastischen Einblick in das Vaterdasein, aber immer mit viel Humor. Gleichzeitig ist dieses Buch auch eine Liebeserklärung für alle Mütter, die täglich diese Aufgaben mit Bravour meistern. Viele kuriose Gegebenheiten erlebt er in seiner Zwangselternschaft, die in diesem Buch teilweise überspitzt geschildert werden. Als Beispiel sein Spielplatzbesuch: Mein kleines Hamsterbäckchen will erst mal Zwieback. Ein Hund nähert sich. Ein recht großer Hund. Das Besitzerehepaar ruft schon aus der Ferne: "Nehmen Sie ihr lieber den Zwieback weg!" Wie bitte? Sie rufen nicht den Hund zurück, sondern den Zwieback? Sollte ich vielleicht lieber unsere Zwiebäcke dressieren, bevor wir aus dem Haus gehen? Das Cover mit dem Mann und er Windel auf dem Kopf zeigt an, das es sich um ein Buch mit viel Humor handelt. Der Schreibstil ist sehr gut, mit kurzen Kapiteln, viel Humor und Witz, nur gegen Ende hatte ich den Eindruck, das dem Autor die Themen ausgingen. Den dort wurde kurzer Hand die Vater-Kind Beziehung immer weniger. Am Ende hat dann der Autor noch eine lustige Väterkunde mit angehängt, mit Themen wie: Vorteile ein Vater zu sein, was ist besser der Chef oder Kinder, wann sind Väter überfordert, Überlebensset für Väter, Persönlichkeitstest und der Ratgeber Praxischeck. Ein Buch das die Schwierigkeiten des modernen Mannes lustig beleuchtet und das man nicht immer allzu ernst nehmen sollte, bekommt von mir 4 von 5 Sterne.
Liebeserklärung und zugleich größte Herausforderung seines Lebens
von isabellepf - 02.10.2017
In Chef ich bin dann mal Windeln wechseln , beschreibt Mats Federberg, schonungslos, ehrlich und auf eine unglaublich witzige Art und Weise, den Wahnsinn des Elterndaseins , bestückt mit leichtem Sarkasmus und vielen abgründiger Pointen. Er ist Familienvater einer süssen kleinen Tochter, die wie er sagt zur Gattung nachtaktiver Nervennager gehört. Zum Glück gibt es dagegen Ohrenstöpsel und tagsüber ist er sowieso im Büro um die vielen verbrauchten Windeln bezahlen zu können. Und seine Frau die managen das ganze schon. Doch dann ist Baby Nr. 2 auf den Weg und seine Frau muss sich auf unbestimmte Zeit schonen und das Bett hüten. Der Wahnsinn des Elterndaseins bricht auf den Familienvater ein, denn neben seinem Job, muss er nicht nur windeln wechseln sondern auch die Ohrenstöpsel aus den Ohren nehmen und sich rund um die Uhr um seine keine Quängelmaus kümmern. Herrlich witzig und mit einem Hauch Sarkasmus, gibt Mats Federberg, einen humorvollen Einblick in die Tiefen und Risiken des Elterndaseins aus der Perspektive eines Vaters. Neben seinem Job, Windeln wechseln, muss er nun den Wahnsinn bewerkstelligen, den vorher seine Frau geschmissen hat. Nun ist er auf sich alleine gestellt, quasi als Alleinerziehender Vater. Viele der beschriebenen Situationen sind fast schon zu übertrieben lustig, die jedoch unverhüllt und so aufrichtig dargestellt sind, das ich sie durchaus als realitätsnah angesehen habe. Denn nicht immer ist der Spagat zwischen Elterndasein und Job, besonders wenn man alles alleine Managen muss und wenig bis gar keine Hilfe erhält, einfach. Und doch ist ein Kind das grösste und schönste Geschenk das man als Eltern bekommen kann. Denn schlaflose Nächte, ohrenbetäubende Heul und Kreischattacken haben auch irgendwann ein Ende und man kann die Zeit mit Kind als Familie in vollen Zügen geniessen. Der Schreibstil von Mats Federberg ist sehr angenehm und humorvoll, der sich mit seinem Roman selbst ein wenig auf die Schippe nimmt. Unverblümt und ehrlich beschreiben er in den Kapiteln seine Erlebnisse, Begebenheiten und seinen Alltag mit Kleinkind in kurzen  und charmant witzigenTagebucheinträgen. Mit seinem Roman, spricht er Väter, frischgebackene Papas oder alle die sich im Mutterschaftsurlaub befinden an, und rechnet auf witzige Art und Weise mit den Illusionen des Vaterdaseins ab. Oftmals hat man sich vielleicht selbst, seinen Ehemann und Partner erkannt und insgeheim gedacht, wie wahr und unglaublich treffend die Situationen beschrieben sind. Mit seinem Roman Chef ich bin dann mal Windeln wechseln , schafft es der Autor, das man kurzweilig dem stressigen Alltag entfliehen und durch seine Worte lachen und neuen Mut schöpfen kann. Auch die kleine Väterkunde am Ende des Buches, ist sehr sympathisch dargestellt, wo man sich das ein oder andere von Mats Federberg abschauen und für sich übernehmen kann. Der Roman ist eine witzige und offenherzige Darstellung mit vielen Pointen und Sarkasmus aus der Sicht eines Familienvaters, der mit den Illusionen des Vaterdaseins abrechnet. Unterhaltsam, humorvoll und absolut lesenswert.
Etwas überzogen
von manu63 - 27.10.2017
Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln ist ein humorvolles Buch des Autors Mats Federberg in dem er die Sorgen und Nöte eines Vaters erzählt der sich plötzlich um seine zweijährige Tochter kümmern muss, weil seine Frau das Bett hütet. Gerade wieder schwanger gibt es bei der Ehefrau Probleme und sie darf sich nicht anstrengen sondern soll viel liegen. Tagsüber geht die kleine Tochter zu einer Tagesmutter aber abends und am Wochenende ist der Vater dran. Der Autor schildert die abstrusen und ihn überfordernden Aufgaben auf humorvolle Art die mich immer wieder zum schmunzeln brachte. Dabei neigt der Autor zu Überspitzungen der Situation die seine Nöte verdeutlichen sollen. Wobei mir 2/3 des Buches gereicht hätte, weil sich die Situationen doch immer wieder ähnelten und es im laufe der Zeit auch immer konfuser wurde. Ein wenig mehr Straffung hätte meiner Ansicht nach dem Buch gut getan. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar, die eine oder andere Lage kennen Eltern sicherlich aus eigener Erfahrung. Das Buch selber ist in kleine Anekdoten aufgeteilt die jeweils eine passende Überschrift tragen. Am Ende des Buches gibt es einen kleinen Ratgeber für Eltern, der sich aber selber nicht ganz ernst nimmt. Insgesamt ein vergnügliches Buch mit kleinen Längen im letzten Drittel.
"Chef, ich bin dann mal Windeln wechseln" von Mats Federberg
von Blubb0butterfly - 02.10.2017
Eckdaten eBook 162 Seiten Digital Publishers Verlag 2017 ISBN: 978-3-96087-234-4 Cover Es ist sehr witzig und setzt den Titel gekonnt in Szene. Finde ich super! Inhalt Mats Federberg gibt einen humorvollen Einblick in die Abgründe und Risiken des Elterndaseins aus der Perspektive eines Vaters. Umwerfend komisch, voller abgründiger Pointen und unerhörter Begebenheiten. Mit bissigem Humor und großer Verve rechnet er mit den Illusionen des Vaterdaseins ab - ebenso wie mit Erziehungsratgebern und allen anderen, die es stets besser wissen. Zugleich ist das Buch eine Liebeserklärung an die größte Herausforderung seines Lebens: seine Tochter. Autor Mats Federberg, geboren 1973 in Dresden, verfasste während seines Biologiestudiums journalistische Texte für die Sächsischen Zeitung. Während seiner anschließenden wissenschaftlichen Tätigkeit veröffentlichte er zahlreiche internationale Fachpublikationen auf dem Gebiet der Zellbiologie. Im Jahr 2012 ließ er sein seit Kindheit bestehendes Interesse für kreatives Schreiben aufleben und begann lyrische und belletristische Texte zu verfassen. Bereits ein Jahr später wurde er Preisträger des 1. Meerbuscher Literaturwettbewerbes. Es folgten humorvolle Lyrikbeiträge und Kurzgeschichten, v.a. im Chiliverlag. Seit 2015 ist er Autor bei der Berliner Literaturagentur "Wortunion". Derzeit ist er Lehrer, Autor und Familienvater in Leipzig, wo er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt. Meinung Das Buch ist wirklich witzig geschrieben und man erhält einen ziemlich guten Einblick, wie ein Mann das neue Familienglück erlebt und mit welchen Problemen er zu kämpfen hat. Der Autor hat anfangs sehr idealisierte Vorstellungen, was es heißt, für ein Baby zu sorgen. Er beneidet sogar seine Frau, aber als er selbst für die Kleine sorgen muss, ist Chaos vorprogrammiert. ^^ So etwas sollte es öfters geben. Denn auch die Männer sollten sich um ihren Nachwuchs kümmern und selbst erleben, welch harte Arbeit das ist. Vor allem für berufstätige Mütter! Die verdienen meinen allergrößten Respekt!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.