Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Save Me

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versuc … weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

9,99*

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 12,90
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Save Me als eBook

Produktdetails

Titel: Save Me
Autor/en: Mona Kasten

EAN: 9783736306431
Format:  EPUB ohne DRM
LYX.digital

23. Februar 2018 - epub eBook - 416 Seiten

Beschreibung

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Sexy, mitreißend und glamourös - die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Trailer

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
von Anne-Sophie G. - 24.05.2018
Die neue Reihe von Mona Kasten - sexy, voller Intrigen, glamourös. Wir begleiten den reichen Erben James und die Stipendiatin Ruby durch den Alltag des Maxton Hall colleges. Bad 2 Save you ab dem 25. Mai 2018
Save me - Maxton Hall / aufregende Story mit vielen Emotionen gespickt
von Nisowa - 14.05.2018
In Save me - Maxton Hall kommt Ruby mit Hilfe eines Stipendium an das renommierte Maxton Hall College. Dort versucht sie unauffällig ihr Studium zu absolvieren und nicht groß unter ihren Mitschülern heraus zu stechen. Doch sie zieht die Aufmerksamkeit von James, dem beliebtesten Schüler des Colleges, auf sich und kann sich nicht dagegen wehren. Die Story ist mit vielen Emotionen gespickt und bringt eine Menge an Abwechslung und Spannung mit. Man darf mit Ruby mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.
gelungener Einstieg um Ruby und James, eine Story die mich fesseln konnte
von Anonym - 30.03.2018
Mona Kasten - Save me Ruby ist im letzten Jahr in Maxton Hall, einer Privatschule. Ihr Leben ist komplett durchgeplant und sie arbeitet hart für ihr Ziel um in Oxford studieren zu können. Sie bleibt absichtlich unter dem Radar der reichen und versnobten Schüler, denn sie kann mit all dem Geld nicht mithalten... und will es auch nicht. Außerdem trennt sie Familie und Schule strikt, denn sie will nicht, dass sich die beiden Bereiche überschneiden. Einzig ihre Freund Lin steht ihr zur Seite und obwohl sie im Veranstaltungskomitee der Schule ist, bleibt sie unsichtbar. Doch das ändert sich schlagartig als sie in eine heiße Lehrer-Schülerin-Situation platzt und ausgerechnet der Fiesling der Schule auf sie aufmerksam wird. Denn James Beaufort will seine Schwester Lydia um jeden Preis schützen und versucht Ruby mit Geld und körperlichen Gefälligkeiten zu erpressen. Doch Ruby Bell ist gänzlich unbeeindruckt und wirft ihm sein Geld an den Kopf. James ist skeptisch aber auch fasziniert von der unauffälligen Schülerin, die sich nicht bestechen lassen will und behält sie im Auge... bis er einen verhängnisvollen Fehler macht, der ihn dazu zwingt mit Ruby zusammen zu arbeiten und seine Freiheiten in der Schule beschränkt werden, trotz all des Geldes, der Macht und des Familiennamens den er trägt. Und plötzlich scheint die Chance auf ein vernünftiges Leben zum Greifen nah, wenn da nicht seine Familie und Freunde wären... "Save me" ist mein erstes Buch der Autorin und als ich die ersten Seiten gelesen habe, dachte ich nur: Nett, aber schon hundertmal gelesen. Allerdings muss ich zugeben, dass mich die Autorin dann doch noch mit einer abwechslungsreichen, überraschenden, kurzweiligen und charmanten Story überzeugen konnte, die zwar nicht das Rad neu erfunden, aber eine sehr spannende und mitreißende Story erzählt hat. In einem modernen, lockeren Erzählstil wird die Geschichte von Ruby und James erzählt, die beide im letzten Jahr der Maxton Hall sind, und unterschiedlicher könnten die Leben der beiden gar nicht verlaufen. Die Autorin lässt ihre Figuren lebendig und facettenreich wirken, dabei achtet die Autorin auf viele Details und gibt ihren Charakteren eine schöne emotionale Tiefe, die glaubhaft und authentisch wirken. Ruby ist sympathisch, auch wenn sie ein Ordnungsfanatikerin und mit ihrer Planerei vielleicht ein wenig zwangsgestört wirkt. Sie liebt ihre Familie und ist für sie da, ihre Schwester ist etwas übergewichtig aber auch sie ist ein liebenswerter und lebensfroher Mensch. So ganz gelingt es Ruby nicht, unsichtbar zu bleiben, und vor allem wird es schwierig als sie Lydia und einen Lehrer erwischt. Die Entwicklung von der grauen Maus zu einer starken Persönlichkeit wird hier fließend vollzogen, und doch lässt sich Ruby auch schnell verunsichern. Ruby hat viele Facetten, und manchmal ist es nicht leicht, alle miteinander zu vereinbaren, trotzdem gelingt es der Autorin sehr gut all ihre Stärken und Schwächen herauszuarbeiten. James Beaufort ist ein arroganter, fieser, machtgieriger und unsympathischer Kerl. Aber nur auf den ersten Blick, denn hier lohnt sich auf jeden Fall der Blick hinter die Fassade und es macht mich wahnsinnig, wenn er in alte Muster zurück fällt. Trotzdem mag ich ihn, vor allem weil so viel mehr hinter und in ihm steckt, als wir auf den ersten Seiten vermuten. Zum Ende hin hätte ich ihn so oft schütteln mögen, aber genau das macht die Story aus, dass er zwischen den Stühlen sitzt und sich nicht entscheiden kann. Sein Leben ist durch die Familie vorherbestimmt und es fällt ihm nicht leicht sich damit zu arrangieren. Seine Familie ist einflussreich und das öffnet ihm viele Türen, was er auch ausnutzt. Hier gibt es viele Charaktere, die mich auf ihre Weise beeindrucken konnten und die Geschichte zu dem gemacht haben, was sie ist. Die Interaktion der verschiedenen Figuren miteinander, die positiven wie negativen Eigenschaften aber auch die Gegensätze haben der Geschichte genau die richtige Balance aus Spannung, Emotionen und Leidenschaft gebracht, so dass eine kurzweilige, fesselnde Story daraus wurde. Vielleicht könnte man kritisieren, dass die Autorin die Schauplätze machmal etwas zu ausschweifend beschreibt, oder das der Einstieg in das Buch sich etwas zieht, aber insgesamt ist eine schöne Story, die mich, zwar etwas verspätet, aber durchaus begeistern konnte und die ich auf jedem Fallo weiter empfehlen kann. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin lesen, da mir der Erzählstil gut gefällt. Das Cover ist golden, eher dezent gehalten, was mich persönlich sehr anspricht. Fazit: gelungener Einstieg um Ruby und James, eine Story die mich fesseln konnte. 4 Sterne.
Save me
von manu63 - 28.03.2018
Save me ist der erste Band der Maxton Hall Reihe der Autorin Mona Kasten. Ruby Bell hat das begehrte Stipendium an einer der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands erhalten und folgt nun zielstrebig ihren Weg einen Studienplatz in Oxford zu bekommen. Dabei möchte sie möglichst unsichtbar bleiben. Doch dann sieht Ruby etwas, das den Ruf der Familie Beaufort ruinieren könnte und ab da gerät sie in den Fokus von James Beaufort der bisher nur an Partys und Vergnügen gedacht hat. Anfangs folgt die Geschichte dem bekannten Schema, junges strebsames Mädchen aus einfachen Verhältnissen begegnet dem Bad Boy der Schule und erregt seine Aufmerksamkeit, dabei geht einiges unrund und als Leser glaubt man zu wissen das am Ende alles gut wird. So nicht hier, die Autorin bringt unerwartete Wendungen in die Geschichte, die alles immer wieder drehen und neue Perspektiven eröffnen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ruby und James erzählt und die Wechsel der Perspektiven sind gut markiert. Durch die unterschiedlichen Einblicke in die Gedankenwelt der Protagonisten hat man als Leser einen Wissensvorsprung und gute Einblicke in die Ursprünge der jeweiligen Handlungen. An einigen Stellen hätte ich der Autorin gerne zugerufen "ja, ich weiß das Ruby unbedingt nach Oxford möchte". Das wurde mir einfach zu oft und breit ausgewalzt, das war für mich jedoch der einzige Schwachpunkt der Geschichte. Für mich ein guter Auftakt einer Trilogie die alles vereint was eine gute Liebesgeschichte für mich ausmacht. Dabei wartet sie mit einigen Überraschungen auf und die Charaktere werden im Laufe der Geschichte immer lebendiger. Auch die Nebenrollen werden gut angelegt. Freunde und Familie geben den jeweiligen Protagonisten das passende Umfeld.
Eine langsam keimende Liebe
von Bücherwürmchen - 25.03.2018
Ich habe mich auf das neue Buch von Mona Kasten gefreut, da sie mich bereits mit ihrer "Again"-Reihe überzeugen konnte. Und auch hier ist keine Spur von Enttäuschung zu sehen. Schnell fand ich mich der Welt rund um Maxton Hall zurecht, wobei die einzige Ausnahme hierbei James Freunde darstellten. Hier brauchte ich ein paar mehr Seiten, um mir ein Bild von ihnen zu machen. Mit Ruby und James treffen zwei verschiedene Welten aufeinander, deren Unterschiede immer wieder aufgezeigt wurden. Die langsame Entwicklung hierbei, wie sich Ruby und James langsam besser kennenlernen, Vertrauen aufbauen und Gefühle entwickeln, hat mir sehr gut gefallen. Sie wird glaubwürdig dargestellt. Insbesondere Ruby hat mir hier sehr gut gefallen. Wie sie ihre Pläne und Ziele verfolgt, wie sie weiß, was sie will und dass sie es James nicht leicht macht. Ich bin froh, dass neben Ruby auch James die Geschichte aus seiner Sicht erzählt. So waren seine Handlungen für mich teilweise nachvollziehbar. Denn ich war immer wieder sauer auf ihn bzw. enttäuscht, konnte ihn aber durch das Kennen seiner Gesunken ein bisschen besser verstehen. Von den Nebencharakteren mochte ich Lin, Ember und Lydia sehr gerne. Was James Freund Wren, Cyril, Alistair und Keshav angeht, bin ich mir noch nicht so ganz sicher und werde eine abschließende Beurteilung zurückstellen. Über eine bestimmte Entwicklung bin ich aber jetzt schon gespannt. "Save me" hat mich in ihren Bann gezogen. Ich habe mir dabei keine großen Gedanken gemacht, wie es in einer Situation weitergehen könnte. Ich habe es auf mich zukommen lassen. Nur das letzte Kapitel sah ich dann mit einer Klarheit vor mir, als würde ich das Ende schon kennen. Jetzt würde ich natürlich gerne mit "Save you" weiterlesen. Von mir gibt es hier gute 4,5 Sterne.
Ein fesselnder Einstieg in die Trilogie
von Sabana - www.buchjunkie.de - 25.03.2018
Zuerst möchte ich mich bei Netgalley und dem Lyx Verlag bedanken, der mir netterweise das Rezensionsexemplar als EBook zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst. Ich fand das Cover sehr elegant und das Buch war in aller Munde. Also bin ich dieses Mal dem Hype gefolgt und habe es gelesen. Der Klappentext sich doch ziemlich nach Kitsch anhört. Aber auch hier kann das Rad eben nicht neu erfunden werden. Unvoreingenommen habe ich angefangen zu lesen und war schon nach den ersten Seiten gefesselt. Der Schreibstil der Autorin macht es einem leicht, das Buch durchzusuchten. Etwas, dass ich relativ selten mache, aber hier ging es irgendwie nicht anders. Mein Schlafdefizit kann ich irgendwann anders nachholen. Ich das Buch in einem Rutsch gelesen, obwohl es 416 Seiten hat. Es war einfach zu gut, um es zu Unterbrechen. Denn wenn ein Buch es schafft mich so zu fesseln, dass es mich sogar emotional mitnimmt, dass hat die Autorin es wirklich geschafft ein für mich perfektes Buch zu schreiben. Was am Anfang als gewöhnliche Liebesgeschichte begann, entwickelte sich zu einem wunderbaren Roman, der einen in beide Welten eintauchen ließ. In die einfache Welt von Ruby, in der wir fast alle mehr oder weniger Leben und in die glamouröse Welt von James, der alles Geld der Welt hat. Jeder ist auf seine Art glücklich und zufrieden, bis er den anderen trifft. Hier habe ich auch nie das Gefühl gehabt es gibt das übliche Teenager Gezicke, wie in anderen Büchern, die ähnliche Ideen haben. Natürlich wurde auch hier gezickt, aber die Autorin hat es mit ihrem Schreibstil perfekt verpackt, so dass es kaum auffiel. Sexy - einfach nur wunderschön beschrieben. Mona Kasten hat auch hier wieder das perfekte Mittelmaß gefunden und die drei Worte im Klappentext Sexy, mitreißend und glamourös haben sich für mich absolut bestätigt. Das Ende war für mich persönlich so überraschend, dass ich sogar eine Frage formulierte. Das ist jetzt nicht dein Ernst? Doch es war ihr erst und ich bin froh, dass es noch einen zweiten Teil geben wird und einen dritten, der mich hoffentlich genauso in den Bann ziehen wird. Daher von mir eine klare Leseempfehlung und am liebsten würde ich noch ExtraSterne vergeben für die Spannung und den Schreibstil.
5,0 von 5 SternenManchmal ist nicht alles so wie es scheint.....
von Karin Pfanner - 20.03.2018
Meine Meinung: Ruby hat auf einer Privatschule ein Stipendium erhalten und versucht sich während ihrer Schulzeit so unsichtbar zu machen wie nur möglich. Jetzt ist sie in ihrem letzten Jahr und ihrem Ziel nach Oxford zu gehen näher. Ihr Gegenpart ist James. Nun ja, er wird auch erst auf Ruby aufmerksam, nachdem diese eine Situation gesehen hat welche der Familie schaden kann. Ruby ist ein ehrlicher, sympathischer Charakter. Die sich von der ganzen reichen Scheinwelt nicht blenden lässt und ihre Prinzipien vertritt. Auch ihre Freundin Lin ist klasse. Die Clique von James - nun ja was soll ich sagen? Ganz ehrlich? Die sind teils so dermaßen unsympathisch, dass man gerne reinschlüpfen würde um ein paar Köpfe zurecht zu rücken. Mein Fazit: Wow! Ich habe das Buch verschlungen und gar nicht gemerkt, dass die Zeit vergeht. Der Schreibstil ist leicht, mitreißend und transportiert die Gefühle der Protagonisten durch die Zeilen. Es fesselt mit einer Lovestory, Familiendrama, Beziehungsdrama, verbotene Gefühle, falschen Standesdünkel¿. Es sah am Anfang nach einem "armes Mädchen" verliebt sich in "reichen Bad Boy" aus. Aber es war viel mehr. Gerade wenn man sich auch durch den Schein der "Reichen" blenden lässt. Es waren zeitweilig Abgründe zwischen den Zeilen, bei denen ich dachte: Wahnsinn, da würde ich freiwillig kein Kind hinschicken. Mona Kasten hat hier eine Geschichte geschrieben, bei denen einem das Herz blutet und man mit fiebert! Bei James und Lydia dachte ich mir wirklich was bringt das ganze Geld, wenn man nicht zufrieden und glücklich sein kann? Hier bin ich auf die Entwicklungen gespannt. Ich mag eigentlich keine Trilogien mehr, da man zwischendrin lange auf die Fortsetzung warten muss (gerade hier der Schluss¿.)! Jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen: Der Mai ist viel zu weit weg! Könntet ihr das eBook nicht schon vorziehen? Velen Dank an die Autorin für die vergnüglichen Lesestunden! Bitte mehr davon! Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt.
von Avirem - 15.03.2018
Kurzbeschreibung Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt. Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands - das Maxton Hall College - erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß - etwas, das den Ruf von James Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ... Meinung Save me ist der erste Band der neuen Trilogie von Spiegel - Bestseller - Autorin Mona Kasten. Das Buch ist am 23. Februar 2018 erschienen, umfasst 416 Seiten und ist als Broschur, ebook und Hörbuch erhältlich. Der erste Band der New Adult Reihe Maxton Hall ist ab 16 Jahren empfohlen. Die Autorin hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Für mich war dies das erste Buch von ihr. Der Name Mona Kasten ist mir schon oft begegnet. Auf Youtube und verschiedenen Internetseiten für Bücherliebhaber, stolperte ich über diesen und Meinungen zu ihren Büchern. Meist sind diese durchaus positiv. Nun ist wieder ein neues Buch von ihr erschienen und ich habe die Gelegenheit genutzt um das geschriebene Wort der Autorin kennenzulernen. Alles was Ruby möchte ist in Oxford zu studieren. Der Weg dorthin führt über das Maxton Hall College. Die Reichen und Schönen, der Glamour und Luxus, das alles interessiert Ruby nicht. Sie möchte nur das letzte Schuljahr hinter sich bringen und das möglichst unauffällig und ungesehen. Doch dann sieht sie etwas, was niemand hätte sehen sollen, und James Beaufort wird nicht zulassen das Ruby seine Familie zerstört. Plötzlich kennen viele Schüler ihr Gesicht und ihren Namen. Rubys Unbemerktheit ist aufgehoben und sie kriegt es mit der Oberschicht zu tun. Schon als Kind setzte sich die siebzehn Jahre alte Ruby Bell das Ziel, eines Tages in Oxford zu studieren. Ein Stipendium in Maxton Hall, einer der angesehensten Privatschulen Englands, bringt sie Oxford näher. Ihre Eltern sind weder bekannt noch wohlhabend und sie arbeitet hart für ihren Traum. Ruby ist ordnungsliebend und organisiert für ihr Leben gern. Hierbei hat sie auch einige Ticks und Macken. Sie ist bodenständig, zielstrebig, fleißig und verfolgt ihr Ziel unbeirrt. Der achtzehnjährige James Beaufort gehört zu den beliebtesten Schülern von Maxton Hall. Seine Familie führt den ältesten und größten Herrenausstatter Englands. Eines Tages wird James an dessen Spitze stehen. Bis dahin will er sein Leben in vollen Zügen genießen. Nur wenige kennen James so gut um ihn einschätzen zu können und kaum jemand weiß wie es in seinem Inneren wirklich aussieht. Mit den beiden kam ich großteils gut zurecht. Viele ihrer Gedanken und Handlungen sind nachvollziehbar und verständlich. Jedoch gibt es auch welche die so gar nicht zu ihnen passen. Es gibt durchaus gut erdachte Nebencharaktere, andere wiederum blieben ein wenig in der Luft hängen. Sie kommen recht unsympathisch und nicht so recht greifbar daher. Dabei bin ich mir aber nicht sicher, ob dies von der Autorin beabsichtigt war. Ich gewann den Eindruck, dass sie durchaus mehr rüberbringen wollte. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Schnell merkt der Leser, dass Ruby ein ein wenig eigenwilliger Charakter mit liebenswerten Macken ist. Bald erscheint auch James auf der Bühne. Er mimt den arroganten und privilegierten Bad Boy perfekt, bis der Leser seine Perspektive erfährt und anfängt ihn ein klein wenig zu verstehen. Insgesamt erscheinen die zwei also doch recht klischeehaft und bereits bekannt. Das sollte dem Leser vor dem Kauf bewusst sein. Mich stört dies weniger. Manche Klischees funktionieren für mich einfach. Auch die Handlung ist ein wenig standardisiert und nicht unbedingt von innovativen Ideen geprägt. Trotzdem sind nicht alle Wendungen vorhersehbar, mache jedoch gut vorauszuahnen. Gefallen haben mir eingebaute Details von Nebencharakteren. Diese kamen allerdings recht kurz. Ich denke das die Autorin hierauf in den Folgebänden noch näher eingehen wird. Auch hoffe ich das mir so mancher Nebencharakter noch näher gebracht wird und nicht so undurchsichtig bleibt wie in diesem Auftaktband. Band 1 endet mit einem bösen Cliffhanger. Mit diesem habe ich gerechnet. Da die Reihe über drei Bände geht war mir klar, dass es hier wohl nicht mit Friede, Freude, Eierkuchen zu Ende geht. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ruby und James. Diesen Perspektivenwechsel mochte ich sehr gerne. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht - leicht, locker, flüssig und angenehm rasch zu lesen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo empfand ich angenehm. Fazit: Save me ist der erste Band der Maxton Hall Reihe von Spiegel - Bestseller - Autorin Mona Kasten. Nicht perfekt. Ein wenig klischeehaft. Nicht vollkommen greifbar. Trotzdem ein durchaus interessanter und unterhaltsamer Auftakt mit Potential und guten Ansätzen, die in den Folgebänden noch spannend werden könnten. Von mir gibt es **** Sterne. Zitat Ich kann James Beaufort nicht bloß nicht ausstehen. Ich verabscheue ihn. Ihn und alles, wofür er steht. Wie er lebt - ohne Rücksicht oder Angst vor Konsequenzen. Wenn man den Namen Beaufort trägt, ist man unantastbar. Reihe Band 1: Save me Band 2: Save you ( 25.05.2018 ) Band 3: Save us ( 31.08.2018 )
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.