Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

The Boxer

Roman. Originaltitel: The Boxer.
eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und DRM

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen?

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute

weiterlesen
eBook

4,99*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
The Boxer als eBook

Produktdetails

Titel: The Boxer
Autor/en: Piper Rayne

EAN: 9783958182301
Format:  EPUB
Roman.
Originaltitel: The Boxer.
Übersetzt von Dorothee Witzemann, Piper Rayne
Forever

7. Mai 2018 - epub eBook - 248 Seiten

Beschreibung

Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen?

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating. Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist …

Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
The Bartender
The Boxer
The Banker

Meinungen zum Buch:
Könnte ich 10 Sterne verteilen, würde The Boxer sie bekommen. Die Fortsetzung der Reihe von Piper Rayne ist absolut gelungen. Ich bin restlos begeistert und war von Kapitel eins an gefesselt und total verliebt in Lucas 'sexy' Cummings. Leider war das Buch nach nur 8 Stunden viel zu schnell vorbei, aber ich konnte es einfach nicht weglegen. Bin gespannt auf die Lovestory von Lennon und the Banker. (Rezension auf Vorablesen)

Heißer zweiter Teil! Ich mochte schon im ersten Teil das Dreiergespann sehr gern! Thalia, Whitney und Lennon sind einfach ein super Team. Ich finde den zweiten Teil genauso lustig, spannend und heiß wie den ersten. Dennoch muss man den ersten Teil nicht gelesen haben, um den zweiten zu verstehen. Ich freue mich sehr auf den dritten Teil und bin gespannt wie sich nun die Geschichte mit Lennon weiterdreht.
(Rezension auf Vorablesen)

Ich bin total begeistert von dieser Geschichte. Die Autorinnen haben einen locker flockigen Schreibstil. Die Sex-Szenen stehen eindeutig im Vordergrund. Aber auch die Geschichte zwischen Thalia und Lucas bleibt nicht auf der Strecke und man will immer schnell weiterlesen, um zu erfahren, wie es weitergeht. Ich kann eine Leseempfehlung aussprechen! (Rezension auf Vorablesen)


Portrait

Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Bestseller Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen, und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch!

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
The Banker
eBook
von Piper Rayne
The Bartender
- 61% **
eBook
von Piper Rayne
Print-Ausgabe € 13,00
vor
Bewertungen unserer Kunden
von Karin Pfanner - 07.05.2018
Was habe ich mich gefreut den 2 Band mit Tahlia und Lucas lesen zu dürfen. Tahlia ist eigentlich über Chase hinweg, hängt trotzdem in einem kleinen Tief. Da wird sie von ihren Freundinnen an einen Ort entführt, an dem sie ansonsten nicht hingehen würde. Und siehe da: sie trofft Lucas. Lucas ist Boxer. Aber das mehr an ihm dran ist, als gedacht kommt erst gegen Schluss. Und dann wird Tahlia richtig überrascht. Mein Fazit: Der 2. Band hat mir sogar besser gefallen wie Whitney & Cole! Aber die Autorinnen haben nicht wirklich was am Stil geändert, sondern nur die Figuren und die Story. Der Schreibstil war wieder frech, leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere kommen glaubhaft rüber, da gerade die Tahlia aus dem ersten Band, sich nicht großartig geändert hat. Lucas war die nicht gekannte Größe in dem Buch. Aber er ist fürsorglich, nett und eigentlich aufrichtig. Chase hat auch einen kurzen Auftritt und war genauso unsympathisch wie schon zuvor. Die Geschichte von Tahlia und Lucas ist eine kleine Reise zu einem Neuanfang nach einer großen Enttäuschung und auch eine Reise zu sich selbst. Genau so dass man vor allem nicht unbedingt davonlaufen kann. Das Geheimnis rund um Lucas wird natürlich aufgedeckt und ich hatte in die Richtung schon etwas geahnt. War aber nicht schlimm. Ich konnte ihn sogar verstehen. Die Autorinnen bleiben ihrem Stil treu und was bleibt mir jetzt noch übrig zu sagen, außer: Bitte mehr! Denn der Schluss macht Laune auf Band 3! Ich bin gespannt wie es mit Lennon weitergeht! Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!
"The Boxer" von Piper Rayne
von blubb0butterfly - 27.04.2018
Eckdaten eBook 492 Seiten Roman Forever Verlag Band 2 Übersetzung: Dorothee Witzemann Ullstein Verlag 2018 ISBN: 978-3-95818-230-1 Cover Für meinen Geschmack ist es etwas zu dunkel. Ich musste schon genauer hinsehen, um etwas zu erkennen, aber vielleicht ist das auch die Taktik des Verlages. ^^ Inhalt Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating. Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist¿ Autoren Piper Rayne ist das Pseudonym zweier USA Today Besteller Autorinnen. Mehr als alles andere lieben sie sexy Helden, unkonventionelle Heldinnen, die sie zum Lachen bringen und viel heiße Action. Und sie hoffen, du liebst das auch! Meinung Endlich geht die Geschichte dieser drei so unterschiedlichen Freundinnen weiter. Ich habe mich wirklich gefreut! Vor allem weil es womöglich doch ein glückliches Ende für Tahlia geben sollte¿ Ich habe mich gefreut, denn auf den ersten Blick scheinen Tahlia, eine Tochter aus gutem Hause, und Lucas, ein Boxer, nichts gemein zu haben. Aber vielleicht ziehen sich Gegensätze sich nur umso stärker an. Tahlia war mir im ersten Band nicht ganz so sympathisch, weil sie sich eher wie eine typische Tochter aus gutem Hause verhielt und da hatte ich mich immer gefragt, weshalb sie zwei so unterschiedliche Freundinnen hatte. Aber nach dem Lesen dieses Bandes habe ich meine Meinung revidiert. Klar, sie kann sich wie eine Lady verhalten, aber in ihr steckt durchaus viel mehr als nur ihr familiärer Hintergrund. Da passt Lucas doch genau in diese Veränderung. Er scheint ein großes Geheimnis zu hüten, aber für mich war schnell klar, dass beide sich ähnlicher sind, als es den Anschein hat. Ich habe es sehr genossen, die Geschichte der beiden zu lesen und kann die Fortsetzung kaum abwarten! :D ¿¿¿¿,5 von ¿¿¿¿¿
The Boxer
von zitroenchen - 27.04.2018
Dies ist der zweite Band der San Francisco Hearts Reihe von Piper Rayne, es geht in allen drei Bänden um die Freundinnen Whitney, Thalia und Lennon. In diesem Band steht Thalia im Vordergrund. Nachdem sie sich von ihrem Verlobten Chase getrennt hat, versinkt sie in Liebeskummer und hat den Glauben an die Männer, vorallem an reiche Männer verloren. Ihre Mädels können das nicht mehr mit ansehen und schleppen sie zu einem Boxkampf und melden sie für ein Monat bei einem Singeltreff an... Beim Boxkampf begegnet Tahlia LUCAS, einem Boxer.... und auch am Singletreff trifft sie wieder auf ihn. Für Thalia perfekt, ein Mann aus ganz anderen Kreisen - ein armer arbeitender Schlucker.... Doch wie immer im Leben kommt es anders... Klar, eine Liebeschnulze mit bekannten und erhofften Ausgang. Doch auch diesmal gelingt es den beiden Autorinnen mit Witz, Frechheit, Augenzwinkern den Leser nur so durch die Seiten fliegen zu lassen. Die Protagonisten sind alle super sympathisch und real! Auch diesmal wird Freundschaft und Ehrlichkeit wieder ganz groß geschrieben! Super Roman - ich fiebere Band 3 entgegen!
Same Thing, different Story
von Rabentochter - 18.04.2018
Es ist eigentlich die alte Leier: Good Girl aus reichem Hause trifft auf Bad Boy und es wird die ganz große Liebe. Nur dass hier der Bad Boy gar nicht so bad ist, sondern vielmehr der Traumprinz in einer nicht ganz so strahlenden Rüstung, wie die Protagonistin das normalerweise gewohnt ist. Das reichst offenbar schon, um ihn zum Bad Boy zu machen. Weder behandelt er sie schlecht, noch ist er in irgendwelche krummen Dinge verwickelt. Nein. Er passt nur schlicht nicht in ihr Beuteschema des anzugtragenden Schnösels mit nach hinten geleckten Haaren. Im Prinzip kann man sich den Gang der Geschichte schon denken und auch wie sie ausgeht, denn es ist nichts wesentlich neues dabei. Es liest sich dennoch sehr unterhaltend, weil die Protagonistin dann doch mit einigem Humor und Selbstkritik an die Sache herangeht und der Kerl auch mal nicht ein Arschloch ist, sondern ein lieber Typ, der es gut mit ihr meint und selbstverständlich auch noch wahnsinnig gut im Bett ist. Apropos Sex: Die erotischen Szenen sind auch tatsächlich erotisch beschrieben und nicht das stumpfe, animalische Ficken, das man sonst so manches Mal liest. Vor Fremdscham ist man hier sicher. Es liest sich gut und schnell und lädt somit herrlich zum Entspannen ein. Fazit: Das richtige Buch für eine gemütliche Wochenendlektüre.
Die perfekte Mischung aus Liebe, Humor und Leidenschaft
von Anke80 - 16.04.2018
Klappentext: Kann ein Bad Boy ein gebrochenes Herz heilen? Nachdem ich herausgefunden hatte, dass mein Verlobter mich betrügt, ertränkte ich meine Sorgen in Wein und Eiscreme. Sechs Monate später überredeten mich meine Freundinnen dazu, mich wieder unter die Leute zu wagen. Sie schenkten mir einen Gutschein fürs Abenteuer-Dating. Ich war wenig begeistert, aber ich bin keine Frau, die einer Herausforderung aus dem Weg geht. Das war der Moment, in dem ich IHN traf. Lucas Cummings. Er war nicht der klassische reiche Junge, mit dem ich sonst immer ausging. Nein, er war der Typ tougher Bad Boy, vor dem jeder Vater seine Tochter warnen würde. Gekauft, dachte ich mir, genau das brauchte ich. Bis ich herausfand, dass Lucas so viel mehr als nur ein Boxer ist ¿ Cover: Mir gefällt auch dieses Cover wieder sehr gut. Das schwarz-weiße Bild, ohne ein Gesicht zu sehen ist toll und die türkise Schrift fällt einfach auf. Meine Meinung: Nach "The Bartender" habe ich diesem Buch entgegengefiebert. Der erste Teil hat mich so überzeugt, dass ich es kaum erwarten konnte Thalias Geschichte zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch diesmal hat mich das Autorenduo mit ihrem locker, leichten und humorvollem Schreibstil vom Hocker gerissen. Thalia und ihr Schicksal sind ja aus Band 1 bekannt und ich habe mich gefreut, dass sie jetzt jemanden für sich finden kann. Lucas ist einfach nur klasse. Von Anfang an stimmt die Chemie zwischen den beiden und ich die Leidenschaft zwischen den Beiden war greifbar. Wie in jeder Liebesgeschichte gibt es Irrungen und Wirrungen und zum Schluss zum Glück ein Happy End. Ich hatte viel Spaß Thalia und Lucas Geschichte zu verfolgen. Besonders toll fand ich auch, dass alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder aufgetaucht sind. Ich liebe solche Reihen. Nun fehlt nur noch Lennon und ihre Suche nach der Liebe. Ich freue mich schon wieder sehr darauf! Fazit: Die perfekte Mischung aus Liebe, Humor und Leidenschaft¿¿¿¿
... ein starker Mann für eine starke Frau
von Anonym - 18.05.2018
The Boxer ist der zweiter Teil der Reihe vom Autorenduo Piper Rayne. Wie schon The Bartender ist auch dieser Band erotisch und humorvoll. Der Schreibstil ist sehr locker, die Geschichte unterhaltsam und witzig, so das man das Buch nicht mehr aus der Hand legt. Dieser Teil handelt von Tahlia und Lucas. Tahlia kennen wir bereits aus dem ersten Band als Ordnungsfanatikerin und toughe Geschäftsfrau. Durch die Trennung von ihrem Verlobten wurde sie vor einem halbem Jahr total aus der Bahn geworfen und ertrinkt mittlerweile in Selbstmitleid. Ihre Freundinnen Whitney und Lennon locken sie aus der Reserve und schleppen sie in eine Boxarena. Dort trifft Tahlia auf Lucas. Und der haut sie um .... man spürt förmlich das Knistern in der Luft. Dieser Mann erschreckt sie, wie er sie auch fasziniert. ... und ein One-Night-Stand ist nicht genug. Die beiden kommen sich näher und man merkt ... da steckt schon mehr dahinter, allerdings hütet Lucas ein Geheimnis ... das natürlich auffliegt .... und die liebe Tahlia fühlt sich wieder verraten ... lest das Buch und ihr erfahrt, ob die zwei doch noch zueinander finden. Zu empfehlen wäre, dass erste Buch zu lesen ... einfach um die Geschichte der Freundinnen gut verstehen zu können. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten Teil ... wo dann hoffentlich Lennon ihren Gegenpart findet. Vielen Dank an vorablesen.de für mein Rezi-Exemplar
Deutlich schwächer als Teil 1!
von Ingeborg Ilg - 22.04.2018
The Boxer ist der zweite Teil der San Francisco Hearts-Reihe des Autorinnenduos Piper Rayne, der aber in sich abgeschlossen ist und so auch unabhängig von Teil 1 gelesen werden kann. Da das Liebespaar aus Teil 1, Whitney und Cole, sowie die dritte Freundin im Bunde, Lennon, wieder auftauchen, hat man natürlich mehr Spaß an der Geschichte, wenn man Teil 1 schon gelesen hat. Hauptfigur dieses Bandes ist Thalia, die schmählich betrogene Braut aus Teil 1. Schon mit den ersten Zeilen ist man wieder mitten drin in der Geschichte, aber auch für jemanden, der den ersten Teil nicht gelesen hat, ist die Vorgeschichte Thalias durch die Rückblenden klar verständlich. Thalias Freundinnen Whitney und Lennon versuchen jeweils auf ihre Art, Thalia aus ihrer Höhle, in die sie sich aus Kummer über ihren betrügerischen Verlobten verkrochen hat, herauszulocken. Schade nur, dass das der Witz und das Tempo aus der Leseprobe nicht aufrechterhalten wurden. So war zwar das erste Aufeinandertreffen Thalias mit dem männlichen Protagonisten, dem Boxer Lucas, zugleich unterhaltsam und prickelnd und bei den beiden waren nicht nur verbal die Funken zu spüren, jedoch wr der weitere Verlauf der Liebesgeschichte für mich nicht wirklich nachvollziehbar! Gerade Lucas` Gefühle und Sicht der Dinge kommen völlig zu kurz. Das Autorinnenduo hatte mit dem Boxerumfeld diesmal eine etwas andere Kulisse gewählt, was die Geschichte hätte spannend machen können, aber bis auf zwei Kämpfe kommt Thalia mit dem Boxen, das doch angeblich Lucas Traum ist, nicht in Berührung. Auch hier fehlte für mich irgendwie etwas. Und die Entwicklung mit den drei Freundinnen ging nach dem Ende der Leseprobe so weiter, dass ich mir nur gedacht habe, wer solche Freundinnen hat, braucht keine Feindinnen mehr. Nicht nur, dass die beiden Thalia bei diesem ersten Treffen mit Lucas bis auf die Knochen blamieren - die ganze Szenerie ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten und meine Witzgrenze wurde damit weit überschritten - auch die darauffolgende Aktion von Whitney und Lennon mit der Abenteuerdating-Agentur ist geschmacklos. Wenn da nicht der Zufall Thalia zur Hilfe gekommen wäre, wäre auch diese Episode in Peinlichkeit geendet - was hatten die beiden Freundinnen sich dabei nur gedacht??? Generell fehlte mir die Leichtigkeit und der Witz des ersten Teils, auch die unterhaltsamen Dialoge. Lucas`dunkles Geheimnis konnte ein erfahrener Liebesromanleser schon relativ rasch erahnen und die Liebesgeschichte an sich war sehr vorhersehbar - schade, das hätte das Autorinnenduo besser gekonnt, wie man an Teil 1 sieht! Hoffentlich ist Teil 3, der sich um die überkandidelte Lennon dreht, wieder besser!
Absolut unterhaltsam
von Xanaka - 02.06.2018
In dieser Buchreihe geht es um die Freundschaft zwischen drei Frauen. Von Whitney und ihrer Geschichte und dem Glück das sie gefunden hat, konnte ich im ersten Buch erfahren. Das ist nun die Geschichte von Tahlia, die ich bereits im ersten Teil The Bartender kennenlernen durfte. Leider endete dieser Teil für Tahlia emotional sehr tragisch. Ihre geplante Hochzeit mit Chase hatte sie abgesagt, nachdem sie erfahren hatte, dass dieser sie mehrfach trotz geplanter Hochzeit betrogen hatte. Jetzt nach einem halben Jahr finden ihre beiden Freundinnen Whitney und Lennon, dass Tahlia wieder unter Leute gehört und vielleicht lernt sie ja dabei auch jemand kennen. Die spontane Überraschungsidee ist der Besuch eines Boxkampfes bei dem Tahlia auf Lucas trifft. Er hat eine Ausstrahlung und Anziehungskraft, der sie sich nur schwer entziehen kann. Jedoch geht an diesem Abend alles schief und sie blamiert sich bis auf die Knochen. Sie ist sich sicher, Lucas den Boxer sieht sie nach diesem Abend nie wieder. Um die Freundinnen aber zu beruhigen, nimmt sie deren Versöhnungsangebot an und will für vier Wochen bei Singles in SF mitmachen. Danach hofft sie für immer Ruhe vor ihnen zu haben. Es gibt Episoden in diesem Buch, die habe ich geradezu genossen. Das erste Zusammentreffen zwische Chase und Tahlia nach der Trennung. Tahlia ist völlig hilflos. Lucas zählt eins und eins zusammen und spielt ein wunderbares Schauspiel, so dass es am Ende Chase ist, der dumm dasteht. Es gibt Szenen in diesem Buch, die wir alle so oder so ähnlich bereits erlebt haben und die nicht immer so ausgingen, wie wir uns das gewünscht hätten. Hier klappt endlich einmal der gewünschte Ausgang und der Leser ist so ungemein zufrieden, weil er die Reaktion komplett nachvollziehen kann. Es ist den Autoren gelungen, die banalen Dinge des Lebens, die einem so oder ähnlich widerfahren, mit in diesem Buch einzubringen. Das und auch die Story machen dieses Buch lesenswert und ich hatte dabei immer wieder ein gutes Gefühl. Ich fühlte mich bestens unterhalten und kann dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Von mir gibt es dafür verdiente vier Lesesterne.
Zimtschneckensüß
von Catelyn - 07.05.2018
Oh, wie hab ich mich gefreut, als ich das tolle Cover in der Vorschau entdeckt habe. Endlich erscheint der zweite Teil der Serie. Bereits nach Ende des ersten Bandes habe ich der Geschichte von Tahl und Lucas entgegen gefiebert. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ein wenig mehr Tiefgang der Story hätte es aber gerne sein dürfen. Wie schon in Teil 1 zum Thema Whiskey, erfährt man auch im zweiten Band recht wenig über den Sport, dem Lucas so leidenschaftlich verfallen ist. Insgesamt wäre es vermutlich besser gewesen, wenn man die Geschichte aus Sichtweise beider Protagonisten erlebt hätte. Hier erfährt man nur Tahls Gedanken und Gefühle, die von Lucas bleiben auf der Strecke. Schade, die - bald sechs - Hauptcharaktere bieten doch so einiges an Potenzial. Ansonsten ist es ein kurzweiliger Liebesroman, der gut zum kurzen Abschalten vom Alltag taugt. Und ich freu mich bereits auf die Story der leicht überdrehten Lennon.
Thalia und Lucas
von Anonym - 08.05.2018
Leider habe ich den ersten Teil noch nicht gelesen - werde ich aber auf jeden Fall noch tun, aber das stört überhaupt nicht. Man ist schon nach einigen Zeilen in der Geschichte drin. Die Geschichte ist aus Sicht von Thalia geschrieben. Es ist ein sehr flüssiger und lockerer Schreibstil. Die Seiten sind nur so vorbeigerauscht und schon war die Geschichte auch schon wieder zu Ende. Ich hatte viel Spaß damit. Habe gelacht, geschmunzelt, mitgebangt, ein wenig gelitten und hätte beide manchmal nur durchschütteln können. Aber verstehen konnte ich sie trotzdem beide. Man wußte Lucas ist nicht der, der er angibt zu sein, aber was ist sein Geheimnis. Man bekommt Andeutungen, aber sicher ist man sich nicht. Und Thalia: Sie hatte Angst wieder belogen und betrogen zu werden. Was ja indirekt dann auch passiert ist. Aber aus einem anderen Grund. Aber lest selbst. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann dieses Buch daher nur empfehlen. Freue mich schon darauf die anderen beiden Teile noch zu lesen und bin auf jeden Fall gespannt was es in Lennons Geschichte zu erleben gibt.
Witzig, spritzig gespieckt mit einer Prise Leidenschaft
von Feelina666 - 16.04.2018
Nach dem Thalia von ihrem Verlobten betrogen wurde, bricht für die Fabrikanten-Tochter eine Welt zusammen. Nachdem sie sich Monate lang vor der Umwelt verkrochen hat, überreden ihre Freundinnen sie, sie zu einem Boxkampf zu begleiten. Dort begegnet Thalia dem attraktiven Boxer Lucas und es fliegen sofort die Funken zwischen ihnen. Bei einem Abenteuer-Dating treffen sich die beiden dann wieder und Thalia verfällt gänzlich seinem Charme. Doch eigentlich ist Lucas so gar nicht Thalias Beuteschema und trotzdem kann sie ihm nicht widerstehen. Doch was verbirgt Lucas vor ihr? Der Roman "The Boxer" ist ein witzig, spritziger Liebesroman mit viel Charme, Witz und Leidenschaft. Die Charaktere sind super beschrieben und glänzen durch ihre Einzigartigkeit. Der Schreibstil ist einfach gehalten und gut verständlich geschrieben. Zwar sind viele Ereignisse sehr vorhersehbar, aber dennoch habe ich den Roman an einem Tag verschlungen und es sehr genossen ihn zu lesen. Die Geschichte ist humorvoll, romantisch und spannend zu gleich und bekommt ganze fünf Sterne von mir. Absolut weiterzuempfehlen.
sehr schöne, romantische und humorvolle Liebesgeschichte.
von Diana - 07.05.2018
Piper Rayne - The Boxer Thalia ist auch nach sechs Monaten immer noch am Boden zerstört, weil ihr Ex-Verlobter Chase sie betrogen hat. Ihre besten Freundinnen Whit und Lennon wollen sich das Drama nicht weiter ansehen, denn die sonst so toughe und "perfekte" Freundin lässt sich ganz schön hängen. Sie schleppen sie zu einem Boxkampf, wo Thalia tatsächlich Interesse an einem Mann hat, doch aus dem geplanten One-Night-Stand wird nichts. Erst Tage später trifft sie ihn wieder, als sie bei einer Abenteuer-Dating-Tour, die ihre beiden besten Freundinnen ihr geschenkt haben, teilnimmt. Auch Lucas findet Gefallen an der jungen Frau, die aber noch einige Altlasten mit sich herum trägt. Außerdem müsste er die Finger von ihr lassen, denn er ist schließlich der Tourführer und er darf mit seinen Schützlingen nicht anbändeln... Doch die gegenseitige Anziehung ist so enorm stark... bis Chase erneut auf der Bildfläche erscheint... Mir hat bereits "The Bartender" sehr gut gefallen, aber mit "The Boxer" legen die beiden Autorinnen Piper Rayne noch einen drauf. Witzig, humorvoll und charmant wird die Geschichte dreier Freundinnen erzählt, in deren Fokus diesmal Thalia steht. Die Tochter eines großen und bekannten Unternehmers, die sich mit Coles Bruder Chase verlobt hatte, der sie aber betrog, und eigentlich gar nicht in die Wurstfabrik ihres Vaters einsteigen wollte, sondern viel lieber Eventplanerin wäre. Die Dialoge sind so gelungen, dass ich sehr oft schmunzeln mußte. Die Geschichte wird temporeich und spannend erzählt, mit genau der richtigen Portion an Emotionen und erotischen Szenen, die allesamt geschmackvoll und nicht zu übertrieben dargestellt wurden. Die Charaktere wirken wieder überaus lebendig und werden facettenreich sowie detailliert beschrieben. Thalia war mir im ersten Moment nicht ganz so sympathisch, die "perfekte" Frau, mit dem perfekten Job, dem perfekten Verlobten, der perfekten Vergangenheit und eben in allem sehr kompetent und eben perfekt. Schön, das wir sie hier von einer ganz anderen Seite kennen lernen, dass macht sie gleich so viel sympathischer und man fühlt sich ihr viel näher. Lucas ist charmant, dominant und auch er hat das eine oder andere Geheimnis (sonst wäre es ja langweilig). Ich mochte ihn sofort, er sagt was er will und er hat am laufenden Band Sympathiepunkte gesammelt. Die Dynamik zwischen den beiden ist so hervorragend, witzig und spannend, das man die Hitze spürt, die die beiden ausstrahlen. Besonders gut hat mir auch wieder Lennon gefallen. Ich freue mich schon sehr auf ihren Band, vor allem weil die gute Frau ja kein Blatt vor dem Mund nimmt, auf Pummeleinhörner steht und ihre Sexspielzeugfirma nach vorne bringen will. Ebenfalls gefallen mir auch die bildhaften Beschreibungen der Schauplätze und der Story selbst, sodass ich mir vieles besser vorstellen konnte. Ich habe mich wieder super unterhalten gefühlt und die beiden Autorinnen stehen weiterhin auf meiner Wunschliste. Denn ich bin mit den beiden Büchern bereits ein großer Fan und ich kann die schöne, humorvolle Story, die auch berühren konnte, auf jeden Fall weiter empfehlen. Das Cover/Titel passt sehr gut zum Inhalt des Buches und ist gut auf den Vorgängerband abgestimmt. Fazit: sehr schöne, romantische und humorvolle Liebesgeschichte. 5 Sterne.
unterhaltsamer zweiter Teil
von stepko - 07.05.2018
Nachdem mich der erste Band der Reihe "The Bartender" sehr begeistert hatte, habe ich von diesem Buch natürlich viel erwartet und mich schon auf die drei Freundinnen, Thalia, Whitney und Lennon, gefreut. Die drei sind einfach ein tolles Trio und vor allem, wenn sie zusammen kommen, wird es immer lustig, nicht zuletzt wegen Lennons witziger Ideen und spritziger Art. Auch in diesem Band lässt es Lennon wieder krachen und hat für einige Schmunzler gesorgt. Sie ist allerdings nicht die Protagonistin des Buchs. Nein, das ist Thalia, die im ersten Band herausgefunden hatte, dass ihr Verlobter sie betrogen hat. (Es wäre ratsam zuerst den ersten Band zu lesen, auch wenn es nicht zwingend notwendig ist) Seitdem sind sechs Monate vergangen, in denen sich Thalia hat gehen lassen, sodass ihre Freundinnen sie nicht mehr wiederkennen und die Notbremse ziehen. Sie zerren Thal aus ihrem Trauerloch und hinein in einen illegalen Boxkampf. Dort lernt sie Lucas kennen, der so gar nicht ihrem Typ Mann entspricht, ihr aber völlig den Kopf verdreht. Von da an entspinnt sich eine Liebesgeschichte zwischen den beiden, die von dem Autorenduo gewohnt locker flockig erzählt wird, sodass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Allerdings plätscherte die Geschichte dieses Mal irgendwie so vor sich hin und es kam keine richtige Spannung auf. Bzw. die Spannung bestand für mich eher darin, mich zu wundern, wann denn der "Haken" kommt. Denn solche Geschichten haben doch immer einen dramatischen Haken/Wendepunkt, an dem die Liebe auf die Probe gestellt wird. Hier kam der erst kurz vor knapp und war dann schon so offensichtlich, dass mich der Verlauf der Geschichte nicht sonderlich überrascht hat. Dennoch hatte ich Spaß beim Lesen der Geschichte. Es war schön, von Whitney und Colt zu lesen und zwischen Lucas und Thalia gab es auch einige romantische Stellen. Thalias Verwirrung, wie man denn einen One-Night-Stand anpackt und wie neue Beziehungen ablaufen, wurde humorvoll und schön beschrieben, sodass ich mir die arme, verwirrte Thalia sehr gut vorstellen konnte. Auch Lucas ist ein sympathischer Protagonist, den ich gleich gern hatte und er bildet einen guten Gegenpol zu der Ordnungsfanatikerin und Planerin Thalia. Es ist ein unterhaltsames, witziges Buch ohne große Aufregung für gemütliche, leichte Lesestunden. Es kommt nicht ganz an seinen Vorgänger ran, aber hat trotzdem viel Spaß beim Lesen gemacht.
Tolle Fortsetzung der Reihe
von Romantische Seiten - Der Buchblog mit Herz - 12.06.2018
Thalia Santora (26) hat kurz vor ihrer Hochzeit herausgefunden, das ihr Verlobter sie betrogen hat. Daraufhin hat sie die Beziehung beendet. Das war vor sechs Monaten. Nun sind ihre Freundinnen der Meinung, das sie wieder nach vorne schauen muss und schenken ihr einen Gutschein für ein Abenteuer-Dating. Bei einem Boxkampf trifft sie auf Lucas Cummings, ein Bad Boy. Die Funken sprühen sofort zwischen den beiden. Er ist ganz anders als die Männer mit denen Thalia bis jetzt ausgegangen ist, aber ist er auch der richtige um ihr Herz zu heilen? Thalia kennt man schon aus dem ersten Band dieser Trilogie. Auch dort mochte ich sie schon und war vom Ende des Buchs erschüttert. Thalia dachte nämlich, das sie das perfekte Leben hat und wurde bitterlich enttäuscht. Sie ist einfühlsam, verantwortungsbewusst und denkt viel nach, bevor sie etwas unternimmt. Sie ist loyal und fährt selten aus der Haut, obwohl es ab und zu mal angebracht wäre. Lucas steht mit beiden Beinen im Leben und verdient sein Geld als Boxer. Er ist sexy und charmant. Ich mag seine Art sehr gerne und auch wie er mit einigen Situationen umgegangen ist. Meiner Meinung nach ist er genau der richtige für Thalia. Er verändert sie positiv ohne sie wirklich zu verändern. Die Nebenfiguren sind schon aus dem ersten Band bekannt und einfach nur toll. Whitney und Cole, das Paar aus dem ersten Band und die freche Lennon, man muss sie einfach mögen. Gerade auch diese unerschütterliche Freundschaft zwischen diesen drei Frauen macht den Charme dieser Bücher aus. Das Autorenteam Piper Rayne hat wieder ganze Arbeit geleistet und eine fantastische, amüsante Geschichte geschrieben, die mich wirklich sehr gut unterhalten hat. Auch diesmal bringen die Autorinnen ihre Hauptdarstellerin in peinliche Situationen, so das ich wirklich Mitleid mit ihr hatte. Ich sage nur Sporttasche. Der Schreibstiel der beiden hat mir wieder sehr gut gefallen. Man merkt überhaupt nicht, das es zwei Autorinnen sind. Das Buch hatte für mich überhaupt keine Längen und ich musste mehr als einmal Lachen. Eine tolle Geschichte, mit starken Protagonisten, die ich einfach nur empfehlen kann.
Unterhalts
von Xanaka - 13.06.2018
Das erste Aufeinandertreffen zwischen Lexia und Adam ist ein großer Zufall. Sie betrinkt sich in einer Bar frustriert über den Verrat der Freundinnen, die sie sitzen gelassen haben. Er kommt zufällig in die Bar und setzt sich zu ihr. Sie erzählt ihm viel an diesem Abend, über die Arbeit, jüber den neuen Chef der Agentur, über den Frust in ihrem Leben. Er hört geduldig zu und gibt ihr weiter zu trinken. Aber da ist noch mehr zwischen beiden. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Er kann sich nicht erklären, was er an ihr findet, aber sie hat diese gewisse Anziehung. Der Abend ist zu Ende, nichts passiert und Lexia ist sich sicher, den sieht sie nie wieder. Der Schreck am nächsten Morgen, als sie verkatert in der Werbeagentur erscheint, ist riesig. Denn Adam ist der neue Chef. Ihre männlichen Kollegen lassen sie auch gleich ins Messer laufen und lassen Lexia die letzten Projekte präsentieren. So verunsichert und verkatert wie sie ist, läuft die Präsentation so derart schlecht, dass sich alle Kollegen sicher sind, es ist in jedem Fall Lexia, die gefeuert wird. Doch es kommt anders, ganz anders. Lexia gelingt es durch eigenen Initiative das sich die Agentur an der Ausschreibung für den Werbeetat von Damenunterwäsche teilnehmen kann. Sie ist sogar mit im Projektteam als es an die Erarbeitung der Vorschläge geht. Aber sie hat es nicht leicht. Von den männlichen Kollegen wird sie nicht ernst genommen. Bei Adam ist sie sich nicht sicher, wie es um ihr Verhältnis zueinandersteht. Und da ist dann auch noch Rebecca, die Tochter des Chefs, die als neue Mitarbeiterin und Projektleiterin mit ins Team geholt wird. Das Rebecca als ehemaliges Model unbedingt viel von Unterwäsche und Dessous versteht, scheint da nur verständlich. Es wird für Lexia immer schwieriger sich der Übermacht für die Kampagne zu erwehren. Sie hat als einzige wirklich verstanden, was die Eigentümerin mit ihrer neuen Kampagne erreichen wollte. Sie wollte unbedingt darauf aufmerksam machen, dass Frauen nicht nur schön sind, wenn sie dünn sind. Es gibt auch dicke Frauen, die mehr in der Werbung präsentiert werden sollen. Wie die Geschichte ausgeht, ob Lexia sich durchsetzen kann, ob sie mit Adam eine Zukunft hat, lest es selbst. Was mit an diesem Buch besonders gefallen hat, waren die Hauptpersonen Lexia und Adam. Während der einzelnen Abschnitte, die jeweils aus der Sicht von Lexia und Adam erzählt wurden, spürte man die Emotionen, das Knistern das zwischen ihnen herrschte. Aber es gab auch genug Personen, die einem während des Lesens zunehmend mehr unsympathischer wurden. Da ist Roy der arrogante Chef von Adam, der glaubt sich alles erlauben zu können. Er ist der große Macher, der immer das Sagen hat. Vor allem Adam versucht er mit dem Versprechen als sein Nachfolger sich an ihn zu binden. Dabei schreckt er auch vor Manipulationen um sein Ziel zu erreichen nicht zurück. Auch Leo der Sohn des ehemaligen Firmenchefs, der den Job wahrscheinlich nur hatte, weil er der Sohn war, ist ein echtes Miststück. Viel von dem Mobbing, das Lexia einstecken muss, geht von ihm aus. Er schreckt aber auch nicht davor zurück, ihre Arbeit als sein zu präsentieren. Kurzum hier wird viel aus der Welt des Arbeitslebens und dem Konkurrenzkampf zwischen Mann und Frau erzählt. Möglicherweise ist manches überspitzt, aber so wird es doch viel deutlicher und anschaulicher erzählt. Die Geschichte zwischen Lexia und Adam bietet hier den wunderbaren Rahmen, gibt der Handlung die nötige Dramatik und hält die Story am Laufen. Ich habe mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt, konnte viel von den Emotionen nachvollzuziehen und war nach der Lektüre des Buches rundum zufrieden. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und verdiente vier Lesesternen.
Kurzweiliger, unterhaltsamer und gefühlvoller Schmöker
von AvesBookishCrown - 09.05.2018
Ich wette auf... ...UNS! Auf wen wettest du? , fragt er, holt ein Los heraus und hält den Stift bereit. Ähm... Im Kopf mache ich Ene, mene, muh. Ich würde auf Brock setzen , wirft ein Typ ein, der plötzlich neben mir auftaucht. Erhat unglaublich schöne Augen. Ernstahft: wie zwei Smaragde, die von einem Scheinwerfer angestrahlt werden. (S. 73f.) Meine Meinung Für unsere treuen Einhörner So lautet die einfach geniale Widmung an die Leser (?) zu Beginn des Buches. Und wie locker flockig die ersten Seiten des Buches sind, geht es auch dank den Freundinnen der Protagonistin Tahlia weiter. Denn trotz dieser lustigen Stimmung, wird schnell klar: unsere Tahlia hockt in einer Krise, die sie mit Ben & Jerrys und hoffnungslos kitschigen Filmen zu ertränken versucht. Dennoch schafft die Autorin es zu Anfang, den nötigen Reiz zum Süchtigmachen zu treffen, sodass die ersten Kapitel nur so dahinfliegen. Auch die folgenden Kapitel waren schnell verschlungen, aber etwas hat mir gefehlt. Die Autorinnen haben zwar versucht, Tahlias Herzschmerz häufiger zu zeigen und auch in ihr Denken, ihre Handlungen und Entscheidungen zu integrieren, jedoch hat es mir einfach an der Tiefe gefehlt. Die Tiefe der Gefühle, die ich auch in den anderen Charakteren nicht komplett finden konnte. Den Charakteren fehlt es nicht an Witz und Schlagfertigekeit - wohl genauso wenig, wie es den Autorinnen fehlt, denn ich habe einige Male herlich anfangen müssen, laut los zu lachen - doch auch hier vermisst man die Ganzheitlichkeit der Figuren. Die Charaktere hätten ein detailreicheres Leben haben können, denn bis zum Ende des Buches habe ich keinen wirklichen Bezug zur Hauptperson Tahlia finden können - obwohl das Buch doch aus der Sicht des personalen Erzählers geschildert wird. Und obwohl das Buch den Titel The Boxer trägt, geschieht doch nur ein recht kleiner Teil der Story in der Nähe eines Boxringes oder hat mit Boxen zu tun, was mich mit der eher durchschnittlichen Entwicklung der Story etwas enttäuscht hat. Andere New Adult- Bücher wie die Paper Princess -Reihe haben da mehr Box- & Story- Potential. Hot und sexy ist die Story aber allemal. Ich denke, fast jedes Mädchen wüscht sich einen eigenen Boxer wie Lucas Cummings, wenn auch dieser mal wieder im Licht des perfekten Prinzen steht... Das Cover - das ich überings unglaublich toll finde - mit dem attraktiven Typen, passt super zum Titel und auch zum Genre. Mir gefällts. Fazit Das Buch ist eine tolle Unterhaltung für zwischendurch, es hat mir jedoch an der Tiefe von Charakteren und Story gefehlt.
humorvoll und sehr unterhaltsam
von Silke L. - 13.06.2018
Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der "San Francisco Hearts" Reihe. The Bartender The Boxer The Banker 6 Monate ist es her, das Thalia ihre Hochzeit platzen lassen hat. Ihre Freundinnen sind der Meinung, das sie jetzt genug Trübsal geblasen hat. Sie soll wieder anfangen zu leben und schenken ihr einen Gutschein für ein Abenteuer Dating. Eigentlich hat sie keine Lust, aber sie nimmt die Herausforderung an. Beim ersten Treffen trifft sie ihn, den Boxer Lucas Cummings. Er ist ein Badboy und somit ganz anders als die Männer die sie sonst trifft. In seiner Nähe fühlt sie sich lebendig, doch als sie ihn näher kennenlernt, merkt sie, er ist noch viel mehr als nur ein einfacher Boxer. Ich liebe das Cover, es ist zwar schlicht, aber ich finde es perfekt. Den Schreibstil kenne ich ja schon von The Bartender und auch hier hat er mich wieder überzeugt. Er ist leicht und flüssig zu lesen, mit einer guten Portion Humor. Auch Whitney und Lennon sind mit von der Partie. Mit Thalia sind sie schon ein besonderes Trio, solche Freundinnen wünscht man sich. Die Dialoge zwischen Thalia und Lukas oder auch manche Szenen zwischen den Freundinnen, waren teilweise so witzig, das ich laut lachen mußte, das ist so ein trockener Humor. Thalia und Lukas sind zwei super sympathische Charaktere, ich liebe sie. Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es ist zwar sehr vorhersehbar und auch nicht überraschend, aber es ist nicht langweilig, es ist humorvoll und sehr unterhaltsam. Es ist ein richtiges gute Laune Buch. Einmal angefangen zu lesen, kann man nicht mehr aufhören. Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.
Leichte, lustige und heiße Lovestory mit absolutem Suchtpotential
von https://zeilenflut.wordpress.com/ - 09.06.2018
Zusammenfassung: Nachdem sich Tahlia von ihrem fremd gehenden Verlobten getrennt hat, ist ihr Leben unstrukturiert geworden. Sie trägt fleckige, ungewaschene Kleidung - was sie unter normalen Umständen nie tun würde - und hat auf einfach nichts Lust, nicht einmal auf ihre besten Freundinnen, Whitney und Lennon. Nachdem ihre beiden Freundinnen sie aus dem Haus geschleift und auf einen Boxkampf mitgenommen haben, ist das Leben doch nicht mehr so schlimm. Denn bei diesem Kampf lernt sie den Underdog Lucas kennen. Er ist einfach unglaublich attraktiv, aber er passt so überhaupt nicht in ihr behütetes High Society Leben. Aber vielleicht ist es genau das, was sie braucht - aus ihrer Norm auszubrechen. Meine Gedanken: Das Cover passt stilistisch super zum ersten Band der Reihe The Bartender , obwohl es doch so ganz anders ist. Diesmal sieht man den Oberkörper eines Boxers, wie er sich seine Boxbandagen anlegt. "The Boxer" ist der zweite Band der San Francisco Hearts Trilogie. Der Roman ist in der ersten Person aus der Sicht von Tahlia geschrieben. Es ist ein sehr schöner, flüssiger und leichter Schreibstil, mit viel Witz. Tahlia hat ihre natürliche Ordnung verloren. Chase war ihre Konstante, doch nun will sie ihn nie wieder sehen. Sie ist ein kleines Häufchen Elend, obwohl sie eigentlich die selbstbewusste Geschäftsfrau mit Ordnungszwang ist. Auf der Arbeit, als stellvertretende Geschäftsführerin des Familienunternehmens Santora Sausage, funktioniert sie, mehr aber auch nicht. Sie lässt sich von ihren Freundinnen zu einem Boxkampf schleppen. Dort trifft sie auf den Underdog Lucas Cummings. Und er will nicht nur für Tahlia gewinnen, er will sie nach dem Kampf treffen und ist für jede Schandtat bereit. Das ist genau das, was Tahlia braucht um ihren betrügerischen Ex, Chase, endlich aus dem Kopf zu bekommen. Lucas größte Leidenschaft ist das Boxen. Er tut alles dafür und sein ganzes Leben dreht sich eigentlich darum. Für einen seiner besten Freunde springt er ein und übernimmt die Adventure Dating Veranstaltungen, solange dieser familienbedingt auf Reisen ist. Dort trifft er Tahlia wieder. Seit dem Kampf, seitdem sie auf ihn, den Underdog gesetzt hat, kann er sie nicht mehr vergessen. Aber eigentlich will er nicht, dass sie da ist. Sie soll keinen der Teilnehmer Daten. Er will, dass sie sich für ihn interessiert. Aber als Leiter darf er sich nicht mit den Teilnehmern einlassen. Tahlia und Lucas sind so unterschiedlich, aber sie ziehen sich gegenseitig an, wie zwei Magnete. Lucas hat Tahlia gegenüber eine liebevoll dominante Seite, welche sie voll und ganz genießt. Es ist schön mit anzusehen, wie beide aus sich rausgehen, sich dem Anderen anpassen, ohne sich selbst dabei zu verlieren. Tahlia, so wie ihre besten Freundinnen, Whitney und Lennon sind alle drei total unterschiedliche Charaktere. Genau diese Unterschiede bringen viel Witz in die Geschichte. Whitney ist eine engagierte Journalistin und ist eigentlich so ein bisschen das Mädchen von nebenan. Whitney und Cole - der Bruder von Tahlias Ex-Verlobten - kann man sich gar nicht mehr ohne den jeweils anderen vorstellen. Lennon dagegen ist ein totaler Freigeist. Sie lebt ihren Traum eine Sexspielzeugfirma aufzubauen. Dabei müssen Whitney und Tahlia als ihre Versuchskaninchen herhalten. Alle diese Unterschiede zwischen den Charakteren und auch viele Missverständnisse und Geheimnisse bringen viel Spannung und Spaß in das Buch. Fazit: "The Boxer" ist eine gelungene Fortsetzung der San Francisco Hearts Reihe. Tahlia war in The Bartender diejenige, die ich am wenigsten ins Herz geschlossen hatte. Aber in The Boxer konnte sie mich voll und ganz von sich überzeugen. Lucas habe ich super schnell in mein Herz geschlossen. Für mich ist er einfach ein Mann zum Verlieben. "The Boxer" hat durch seine leichte, lustige und heiße Lovestory absolutes Suchtpotential. Jetzt bin ich voll und ganz gespannt auf Lennon und ihren Banker.
Thalia & Lucas - sexy Lovestory
von Bücherfreundin - 29.05.2018
The Boxer ist der 2. Band der Autorinnen Piper Rayne um die 3 Freundinnen Whitney, Lennon und Thalia. Nachdem Whitney bereits im 1. Band The Bartender ihr Liebesglück mit Cole gefunden hat, dreht sich dieses Mal alles um die Geschichte von Thalia. Nachdem Thalia vor 6 Monaten herausgefunden hat, dass ihr Verlobter Chase sie öfters betrügt, hat sie sich erst einmal komplett zurückgezogen und sich ihrem Selbstmitleid gesuhlt. Als ihre Freundinnen genug von der Situation haben, schleifen sie Thalia zu einem Boxkampf, wo sie den attraktiven Boxer Lucas kennenlernen. Eigentlich dachte Thalia, dass der Abend mit Lucas ein einmaliger Oe-Night-Stand bleiben wird, aber wie so oft kommt es anders als man denkt. Gleichzeitig bekommt Thalia von ihren beiden Freundinnen noch ein Gutschein über 6 besondere Dates geschenkt, damit sie endlich mal neue Männer (die nicht ihrem derzeitigen Beuteschema entsprechen) kennenlernt. Zufälligerweise springt Lucas für einen Freund als Organisator der Dates ein, so dass sich die beiden immer wieder über den Weg laufen. Zwischen den beiden knistert es immer stärker, auch wenn Thalia zunächst kein Vertrauen in die Männer mehr hat. So langsam gelingt es aber Lucas sie vom Gegenteil zu überzeugen.... Der zweite Band setzt nahezu nahtlos am 1. Band an und es tauchen viele alte Bekannte wieder auf. Die Romane sind in sich abgeschlossen, so dass man sie auch unabhängig voneinander lesen kann. Allerdings ist es vielleicht für das Verständnis der Freundschaft zwischen den drei Frauen besser alle Bände nacheinander zu lesen. The Boxer ist wieder eine sexy Liebesgeschichte mit drei starken Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen und für ihr Glück kämpfen auch wenn die Männer anders sind als sie auf den ersten Blick erscheinen. Ich freue mich auf den 3. Band The Banker , wo Lennon als dritte hoffentlich ihr Liebesglück finden wird.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.