Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Mord im Nachbarort

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3

Jetzt zum Vorbesteller-Preis für nur 3,99 €

Harmonisch und tödlich - die Fortsetzung von New York Times Bestseller-Autorin Rhys Bowen

Langsam gewöhnt sich Evan Evans an seine Rolle als Constable von Llanfair, einer kleinen Gemeinde, die sich in den Ber

weiterlesen
eBook

4,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Verschenken
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Mord im Nachbarort als eBook

Produktdetails

Titel: Mord im Nachbarort
Autor/en: Rhys Bowen

EAN: 9783960876489
Format:  EPUB ohne DRM
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

14. März 2019 - epub eBook

Beschreibung

Jetzt zum Vorbesteller-Preis für nur 3,99 €

Harmonisch und tödlich - die Fortsetzung von New York Times Bestseller-Autorin Rhys Bowen

Langsam gewöhnt sich Evan Evans an seine Rolle als Constable von Llanfair, einer kleinen Gemeinde, die sich in den Bergen Nordwales' versteckt. Er tritt als Schlichter bei den nebensächlichen Streitigkeiten der Einheimischen auf, zwischen konkurrierenden Geistlichen, Gewerbetreibenden und scheinbar jedem walisischen Exzentriker der gesamten Region. Doch eine ungewöhnliche Verkettung von Ereignissen bringt verborgene Konflikte ans Licht und Evan wird klar, wie tief die Feindseligkeiten der Bürger verwurzelt sind.

Obwohl das Dorf Llanfair schon immer mit der Nachbarstadt Beddgelert im Streit lag, treibt eine faszinierende archäologische Entdeckung diese Rivalität auf die Spitze und schafft ein buntes Treiben aus Lokalpatriotismus und Klatsch. Dieses Treiben wird allerdings bald tödlich, als Llanfairs verlorener Sohn, Ted Morgan, ankündigt, dass er an der Ausgrabungsstelle einen Freizeitpark errichten wird. Constable Evans gerät in einen Strudel aus kulturellem Stolz, Täuschung und Gier und deckt dabei das ungebrochene Streben der Gemeinde auf ...

Erste Leserstimmen
"endlich geht es weiter mit Constable Evans"
"Rhys Bowen weiß genau, wie sie die Spannung derart in die Höhe treibt, dass man den Roman gar nicht mehr aus der Hand legen kann"
"spannend, mitreißend und humorvoll"
"Constable Evans hat mich auch dieses Mal wieder mitfiebern lassen"
"detailliert gezeichnete Charaktere, ein tolles Setting und eine spannende Geschichte"

Weitere Titel dieser Reihe
Tödliches Idyll (ISBN: 9783960874614)
Tod eines Tenors (ISBN: 9783960876939)
Mord á la Carte (ISBN: 9783960876946)
Mord im Sinn (ISBN: 9783960876960)

Portrait

Rhys Bowen wurde in Bath, England, geboren, studierte an der London University, heiratete in eine Familie mit historischen königlichen Verbindungen und verbringt nun ihre Zeit im Norden von Californien und Arizona. Zunächst schrieb sie Kinderbücher, doch auf einer Reise in ihre malerische walisische Heimat fand sie die Inspiration für ihre Constable-Evans-Krimis. Diese Kriminalgeschichten sind mittlerweile Kult und wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Forgotten Girl (Thriller, Psychothriller)
- 38% **
eBook
von Eva-Maria Silber
Print-Ausgabe € 9,80
Deine fremde Tochter
- 40% **
eBook
von Thomas Fitzner
Statt € 4,99
Zeit des Glanzes
eBook
von Mila Sommerfeld
Die Spur der Kristalle (Spannung, Thriller, Liebe)
- 57% **
eBook
von Emma Finch
Statt € 6,99
Niemand wird dich hören (Thriller, Spannung)
- 40% **
eBook
von Eva Geßner
Print-Ausgabe € 11,80
vor
Bewertungen unserer Kunden
Ein walisischer Krimi mit Liebe und Humor
von Caroas - 17.05.2019
Die Protagonisten werden so lebendig dargestellt, dass man ihnen ihre Rollen ohne Wimpernzucken abnimmt. Evan ist ein Typ den man gerne um sich hätte, ein Polizist der für alle da ist, hilfsbereit, offen und loyal. Als in seinem Dorf ein Mord passiert und später noch einer, untersucht er mit Sergeant Watkins den Fall. Mit Humor und Glück können die Beiden die Morde klären. Fazit, ein Krimi der einen durch Snowdonia mitnimmt, die Menschen näher bringt und den Mörder bis zum Schluss geheim hält.
Gute Unterhaltung
von manu63 - 06.05.2019
Mord im Nachbarort ist der zweite Band der Ein Fall für Constable Evans Reihe der Autorin Rhys Bowen. Wieder einmal gerät Evan Evans in Mordfälle die erst mal nicht als solche angesehen werden. Doch sein Bauchgefühl lässt nicht locker und so mischt er wieder munter mit. Der Schreibstil ist locker und einfach lesbar, die verschiedenen Protagonisten sind humorvoll beschrieben und teilweise etwas skurril. Die Geschichte bekommt immer wieder neue Wendungen und das Ende war für mich überraschend mit einem Täter/Täterin (will ja nichts verraten) die ich so nicht in der Schusslinie hatte. Insgesamt gute Unterhaltung bei der nicht allzu viel Blut fließt und wo bei der es einen interessanten Hauptcharakter gibt der von gut ausgearbeiteten Nebenrollen begleitet wird. Das Buch ist der zweite Teil einer Reihe, kann aber auch eigenständig gelesen werden, wobei ich für den vollen Lesegenuss die Reihenfolge einhalten würde.
Wer tötete den Colonel ?
von Siglinde Haas - 05.05.2019
Constable Evan Evans fühlt sich mittlerweile in Llanfair zuhause. Er schätzt die Ruhe, die Einwohner mit ihren Eigenheiten , die Landschaft und ist zufrieden, kleinere Streitigkeiten zu schlichten. Die Idylle findet ein jähes Ende , als Colonel Arbuthnot Überreste eines alten Bauwerks entdeckt. Die Dorfbewohner vermuten eine archäologische Sensation, hoffen auf Ruhm und mehr Touristen. Ted Morgan, der erst kürzlich aus London kommend den Hof seines verstorbenen Vaters übernommen hat, plant sogar einen Freizeitpark, was nicht jeder Einwohner begrüßt. Als der Colonel einen tödlichen Unfall hat und auch Ted Morgan zu Tode kommt, vermutet Evan einen Zusammenhang. Gemeinsam mit Sergeant Watkins macht Evan sich auf Spurensuche. Die Nachforschungen führen sie auch nach London, wo sie in einen Sumpf aus übler Kriminalität, Lügen und zerstörter Träume geraten. Dies ist nun mein 2. Fall, den ich gemeinsam mit Constable Evans löse. Und wie bereits beim letzten Mal hat es großen Spaß gemacht. Mir gefällt die ausgewogene Mischung aus den Schilderungen der dörflichen Idylle und Streitereien so wie einem handfesten Kriminalfall. Gleichzeitig muss sich Evan den Avancen der dörflichen Damenwelt erwehren. Der Fall selbst ist spannend und bietet reichlich Gelegenheit zum Miträtseln. Evan ist mir rundum sympathisch. Er ist stets darauf bedacht, zu helfen und vertraut bei den Ermittlungen auf seinen gesunden Menschenverstand und seine Wahrnehmungen. Dieses Mal durfte ich auch Sergeant Watkins näher kennen lernen, der zusammen mit Evan ein gutes und erfolgreiches Team bildet. Der Krimi ist erneut ein sehr gelungenes Beispiel dafür, dass man den Leser auch fesseln kann, ohne dass es ständig Leichen geben muss.
Spannende Mörderjagd in walisischem Dörfchen
von SaBineBe - 04.05.2019
Kurz nachdem Colonel Arbuthnot bei seiner Suche nach König Artus auf Mauerreste stößt, wird er tot aufgefunden. Und er soll nicht der einzige Tote in dem kleinen walisischen Dörfchen Llanfair bleiben. Obwohl seine Vorgesetzten schnell von Unfall und Selbstmord ausgehen, bleibt Dorfpolizist Evan Evans bei seinen Mordermittlungen. Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Reihe um Constable Evan Evans. Auch ohne Kenntnisse des ersten Bandes kommt man gut in die Geschichte um das kleine walisische Dorf. In gewohnter Weise verknüpft die Autorin die neuen Personen im Dorf und die Mordfälle mit den Bewohnern. Es wechseln sich spannende mit skurrilen und lustigen Szenen ab. Auch den zweiten Band zu lesen war wieder ein Vergnügen und macht Lust auf Band drei. Wer Spaß an Cosy Crime hat, kommt hier absolut auf seine Kosten.
Sehr schöne Geschichte
von Anett Heincke - 30.04.2019
"Mord im Nachbarort" von Rhys Bowen hat 213 Seiten auf meinem Reader, die in 22 Kapitel eingeteilt sind. Der alte Colonel Arbuthnot genießt seinen Aufenthalt in Llanfair in Wales und frönt seinem Hobby, der Archäologie und der Suche nach König Artus` Existenz. In dem Zusammenhang erfährt man bereits etwas über die Gegend und die Legenden. Eines Tages wird er fündig. Doch Hochwürden Davies geht davon aus, dass es sich um Gelert¿s Grab handelt, das Grab eines Heiligen, und nicht wie der Legende nach um ein Hundegrab wie im Nachbarort. Die beiden Ortschaften Llanfair und Beddgelert sind seit Ewigkeiten verfeindet und versuchen sich immer mit irgendetwas zu übertrumpfen. Dann gibt es Tote, Constabler Evan Evans geht von Mord aus und Sergeant Watkins nimmt die Ermittlungen auf. Als ein Dorfbewohner verhaftet wird, ist Evan sehr engagiert, um die Unschuld zu beweisen. Zusammen mit Watkins geben sie ein sehr gutes Team ab, welches auch freundschaftlich verbunden ist. Man lernt viele Leute aus dem Dorf kennen, die alle sehr sympathisch sind. Da ist zum einen Contabler-Evans, der mit seiner ruhigen Art alles im Griff hat, aber in Sachen Frauen doch eher naiv ist, seine Vermieterin ist eine alte Dame, die ihn ständig bekocht und mit ihrer Tochter verkuppeln will, die wie ein gemästeter Truthahn aussieht. Dabei ist er mit der Lehrerin Bronwen befreundet oder auch mehr. Auch Betsy, die Kneipenwirtin, mag ich mit ihrer männerprovozierenden Art sehr. Dann gibt es noch Metzger-Evans, der das Dorf wegen des Grabmals berühmt machen will, aber Touristen hasst. Die Dorfgemeinschaft reicht von konkurrierenden Geistlichen bis hin zu den vielen anderen Evans, die eine eingeschworene Dorfgemeinschaft bilden. Zugezogene wie Annie Pigeon, die nicht einmal walisisch spricht, haben es dort nicht leicht. Der Ort und die Gegend sind sehr liebevoll beschrieben, detaillierte Beschreibungen der Örtlichkeiten und der Charaktere machen die dörfliche Idylle noch anschaulicher. Man lebt dort recht abgeschieden, ohne großartige Technik und alles läuft über Klatsch und Tratsch. Außerdem heißen dort viele Familien Evans, die dann durch den Zusatz des Berufes unterschieden werden. Das Buch ist sehr gut geschrieben, ohne langwierige oder langweilige Szenen, es lässt sich zügig lesen, alles ist schlüssig und nachvollziehbar. Der Humor kam auch nicht zu kurz. Da ich das Vorgängerbuch nicht kenne, weiß ich auch nicht, ob sie die Charaktere oder auch die Schreibweise entwickelt haben. Das Ende jedenfalls war für mich überraschend und schlüssig. Auch das Cover gefällt mir gut, es wirkt etwas düster mit der alten Ruine. Es war ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Ich fühlte mich immer mitten in der Handlung und habe mit getrauert und mit gelacht.
Regionalkrimi mit ganz besonderem walisischem Flair
von Gisel - 28.04.2019
Als einer der Besucher, Colonel Arbuthnot, in Llanfair verborgene Ruinen findet, macht jeder der Bewohner sich bereits Gedanken, wie er davon profitieren kann. Doch dann stirbt der alte Colonel, und Constable Evans ahnt, dass er ermordet wurde. Und bald gibt es noch einen weiteren Toten¿ Gemütlich geht es zu in diesem kleinen walisischen Dorf, mit kleinen Streitereien und den besonderen Eigenheiten jedes Einwohners. Mit kleinen, feinen Beschreibungen skizziert die Autorin Rhys Bowen dieses kleine Dorf mit seinen Bewohnern, so dass man sich als Leser sehr schnell dort heimisch fühlt. Der angenehme Schreibstil wird durch einen leisen Humor aufgemischt, der beim Lesen ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Und obwohl dies bereits der zweite Band mit diesem sympathischen Ermittler ist, lässt sich das Buch auch gut lesen, wenn man den Vorgänger nicht kennt. Dieser Regionalkrimi mit walisischem Flair punktet mit der ganz besonderen Atmosphäre des fiktiven Dorfes Llanfair und einem spannenden, gut ausgeklügelten Plot. Sehr gerne empfehle ich ihn weiter und vergebe vier von fünf Sternen.
Unglücksfälle, die keine sind
von eiger - 21.04.2019
Rhys Bowen ist das Pseudonym von Janet Quin-Harkin. Ihre Mutter stammte aus Wales. Auf einer Reise durch die walisische Landschaft wurde sie inspiriert und fand die perfekt Kulisse für ihre Krimiserie um Constable Evan Evans. Bisher sind 10 Bücher erschienen, erst 3 wurden übersetzt. Der 2005 erschienene Krimi Mord im Nachbarort wurde 2019 neu im Verlag dp DIGITAL PUBLISHERS aufgelegt. Constable Evans ist Dorfpolizist im ruhigen, stillen und abgelegenen Dörfchen Llanfair am Fuße des Mount Snowdon, dem höchsten Berg von Wales. Er ist hier aufgewachsen und liebt die Natur. Noch ist Junggeselle und auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Einerseits fühlt er sich zur Lehrerin Bronwen hingezogen, aber es gibt auch die attraktive Betsy im Pub, die ihm zu getan ist. Noch kann er sich nicht entscheiden, da taucht auch schon eine dritte Frau auf. Es ist die aus Manchester zugezogene Annie mit ihrer Tochter Jenny. Auch sie hat ein Auge auf den attraktiven Polizisten geworfen. Mit dieser neuen Situation ist Evans gefordert oder überfordert? Doch etwas anderes bewegt die Dorfbewohner. Ein Gast, Colonel Arbuthnot macht eine faszinierende archäologische Entdeckung, die die Ortsgeschichte neu definiert. Unmittelbar danach wird der Colonel tot aufgefunden. Dann verkündigt auch noch Llanfairs verlorener Sohn, Ted Morgan, dass er an der Ausgrabungsstelle einen Freizeitpark errichten will. Wenige Tage später scheint er Selbstmord begangen zu haben. Doch irgendetwas stimmt mit beiden Todesfällen nicht und Evans liegt leider mit seiner Einschätzung goldrichtig. Doch er ist nur ein einfacher Dorfpolizist und darf offiziell nicht ermitteln. Wie er damit umgeht, soll hier natürlich nicht verraten werden. Es macht Freude diesen hochintelligenten und der Wahrheit verpflichteten Protagonisten zu begleiten. Dank des flüssigen Erzählstils und der humorvollen Begebenheiten ist Rhys Bowen ein richtig guter Krimi gelungen. Die Dorfbewohner werden von der Autorin liebevoll beschrieben. Sie sind allesamt Unikate, ein wenig skurril und sonderbar, aber mit ihren kleinen Schwächen sehr sympathisch. Es ist das Dorf der Evans, denn dieser Name ist hier sehr verbreitet. Es gibt den Milch-Evans, den Metzger-Evans und natürlich den Gesetz-Evans. Beim Lesen hatte ich das Gefühl alle gut zu kennen und mich in einer überschaubaren Welt heimisch zu fühlen. Doch in diesem Krimi muss Evans auch in London recherchieren, denn eine Gemeinsamkeit haben beide Fälle. Die Toten stammten aus London. Ihre Vergangenheit muss unter die Lupe genommen werden, denn dort vermutet Evans den Schlüssel zur Lösung der Fälle. Die Auflösung der Morde war schlüssig und für mich nachvollziehbar. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, denn die Geschichte war gut durchdacht und spannend bis zu Schluss. Die Einblicke in Evans Privatleben haben den Krimi aufgelockert und die Spannung, welche Frau sein Herz gewinnen wird, bleibt uns erhalten. Gern vergebe ich 5 Sterne und freue mich auf weitere Fälle von Constable Evans.
Polizei-Evans deckt auf ....
von biru - 12.04.2019
Evans gibts ja so einige in Llanfair, den Fleischer, den Milchmann und seit neuestem auch den Polizist oder englischer den Constable. In der kleinen Gemeinde ist zwar meist nicht viel los und als Constable ist es seine Aufgabe eher einen Streit zu schlichten oder eine Kneipenschlägerei zu verhindern, aber es ist genau das beschauliche Leben, dass er sich gewünscht hat. Lediglich die Tatsache, dass zwei Frauen um seine Gunst wetteifern raubt ihm etwas den Schlaf. Doch dann findet ein alljährlicher Sommergast, der Colonel der gern Archäologe geworden wäre und auf seinen Spaziergängen rund um Llanfair einen Hinweis auf die Tafelrunde des Artus sucht, überwucherte mysteriöse Grundmauern eines Bauwerks. Und schon schießen die Spekulationen ins Kraut, das Dorf ist in Aufruhr und am nächsten Tag findet man die Leiche des Colonel. Und damit nicht genug, verkündet ein ehemals Einheimischer, Ted Morgan, der sich wieder ansiedeln will, dass er einen Vergnügungspark mit Hotel eröffnen will. Wieder Aufruhr und schon gibts noch ne Leiche. Jetzt muss Constable Evans wieder seine grauen Zellen anstrengen, damit sein Vorgesetzter nicht aus Bequemlichkeit den Falschen anklagt. Es ist wieder sehr schön anschaulich geschrieben, so dass man meint alle Leute und Schauplätze vor sich zu sehen und mitfiebern und ermitteln kann.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.