Liebe auf den ersten Schlag (Liebe, Chick-Lit, Sports-Romance) als eBook
- 40 % **

Liebe auf den ersten Schlag (Liebe, Chick-Lit, Sports-Romance)

eBook ePub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Der Bestseller unter den Sports-Romance-Romanen! Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her … weiterlesen
Dieses eBook ist auch verfügbar als:
eBook

6,99 *

inkl. MwSt.
Print-Ausgabe: € 11,80
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Liebe auf den ersten Schlag (Liebe, Chick-Lit, Sports-Romance) als eBook

Produktdetails

Titel: Liebe auf den ersten Schlag (Liebe, Chick-Lit, Sports-Romance)
Autor/en: Saskia Louis

EAN: 9783960870401
Format:  EPUB ohne DRM
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

26. Juli 2016 - epub eBook

Beschreibung

Der Bestseller unter den Sports-Romance-Romanen!

Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her ... und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der ,normal' und ,langweilig' praktisch auf die Stirn geschrieben steht?
Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente ...

In der "Baseball Love"-Reihe bereits erschienen:
Band 1: Liebe auf den ersten Schlag (ISBN 9783960870401)
Band 2: Küss niemals einen Baseballer (ISBN 9783960870548)
Band 3 (Novelle): Spiel um deine Hand (ISBN 9783960870975)
Band 4: Die Liebe ist (k)ein Spiel (ISBN 9783960870784)
Band 5: Der große Fang (ISBN 9783960870807)

Weitere E-Books von Saskia Louis:
Louisa Manus erster Fall: Mordsmäßig unverblümt (ISBN 9783945298725)
Louisa Manus zweiter Fall: Mordsmäßig verstrickt (ISBN 9783960870760)
Louisa Manus dritter Fall: Mordsmäßig kaltgemacht (ISBN 9783960871262)

Geheimnis der Götter Teil 1: Funke des Erwachens (ISBN 9783960872818)
Geheimnis der Götter Teil 2: Flammen der Befreiung (ISBN 9783960872429)

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Süss!!
von Anonym - 22.10.2017
Emma, taff und engagiert, geht nach Amerika, um dort als Eventmanagerin zu arbeiten. Ihr grösster Wunsch wäre ein eigenes Unternehmen. Luke, Profibaseballspieler, kommt ursprünglich, wie Emma, aus Deutschland und die beiden hatten vor längerer Zeit einmal unverbindlichen Sex. Als sie sich in Amerika wieder treffen, ist Emma total überrascht, denn sie wusste nicht, dass Luke so berühmt ist! Luke, dessen Image ziemlich am Arsch ist, will Emma als seine nette Freundin engagieren, worauf Emma einwilligt, doch wie so oft kann das nicht gut gehen! EIne wirklich lustige Story mit sympathischen Charakteren, auch die Nebencharaktere haben ihre eigene Story bekommen und waren Teil der Geschichte um Luke und Emma. Zeitweise sind ein paar Klischees durchgesickert, die aber nicht weiter stören, denn durch den humorvollen Schreibstil kann man nicht anders als die Geschichte zu mögen! Eine wunderbare, humorvolle Liebesgeschichte!
"Baseball Love - Liebe auf den ersten Schlag" von Saskia Louis
von blubb0butterfly - 23.07.2017
Eckdaten eBook Band 1 6,99 € 2016 301 Seiten Digital Publishers-Verlag ISBN: 978-396087-040-1 Cover Unten ist ein Spielfeld und oben ein sich küssendes Pärchen zu sehen. Inhalt (Klappentext) Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der `normal` und `langweilig` praktisch auf die Stirn geschrieben steht? Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente. Autorin (Klappentext) Saskia Louis lernte durch ihre älteren Brüder bereits früh, dass es sich gegen körperlich Stärkere meistens nur lohnt, mit Worten zu kämpfen. Auch wenn eine gut gesetzte Faust hier und da nicht zu unterschätzen ist. Seit der vierten Klasse nutzt sie jedoch ihre Bücher, um sich Freiräume zu schaffen, Tagträumen nachzuhängen und den Alltag ihres Medienmanagementstudiums in Köln einfach mal zu vergessen. Meinung Ich habe schon einiges Gutes über diese Serie gehört und ich muss ehrlich sagen, dass mich der erste Band umgehauen hat! Der Schreibstil und die Geschichte an sich haben mir super gefallen. Ich konnte einfach nicht aufhören, die Geschichte zu lesen und habe sie fast am Stück gelesen. Emma ist eine Frau, die sich von außen hin stark gibt, aber im Inneren doch eine sehr verletzliche Person ist. Ich finde, dass sie sehr authentisch herüberkommt. Vor allem ist ihre ehrliche Art sehr erfrischend und ein toller Kontrast zu den Größe 36 tragenden Blondinen, die nichts Natürliches mehr an sich haben. Ich freue mich auf die nächsten Bände der Serie, denn ich liebe sie!
Heiß, witzig und einfach süß!
von Stups - 18.12.2016
Emma trifft ihren einzigen One-Night-Stand wieder, als sie beruflich in die USA muss. Es stellt sich herauf, dass er dort eine große Berühmtheit ist. Sie stimmt zu, seine Alibi-Freundin zu werden, um sein angeschlagenes private Image zu verbessern. Auch wenn, man bei solchen Bücher schon von Anfang an weiß, wie sie enden werden, war es für mich trotzdem eine Freude es zu lesen. Aus dem kurzen mal vorab Renlesen, wurde ein Nachmittag mit vielen Gefühlen. Ich lachte mit, als Emma Luke die Stirn bot und fühlte ihren Schmerz, wenn auf ihren Gefühlen getanzt wird. Die Geschichte wird aus der Sicht von beiden erzählt und Luke ist eben ein MANN und Emma eine FRAU, Klischee trifft auf Liebe und ehe sich beide versehen, haben sie sich verliebt, aber keiner traut sich es zu gestehen. Ich mochte Emma und Luke von Anfang an, sie sind beide sehr sympathisch und haben ihre Prinzipen, aber auch ihre Schwächen, die keiner der Öffentlichkeit zeigen möchte. Der Schreibstil war leicht und locker zu lesen, der Text war mit vielen humorvollen Passagen aufgelockert und brachte mich zum Lachen und Schmunzeln. Absolute Leseempfehlung für alle, die eine leichte, lustige, witzige Liebesgeschichte lesen möchten!
Nette Liebesgeschichte
von Natalie - 23.10.2016
Emma konnte einen Job bei einer angesagten Eventfirma in Deutschland ergattern. Dann wird sie auch noch für einige große Eventplanungen nach Philadelphia geschickt. Doch da erwartet sie schon die erste unangenehme Überraschung. Ihr einziger One-Night-Stand vor einem Jahr entpuppt sich als ein berühmter und erfolgreicher Baseball-Spieler. Luke besitzt auch noch die Dreistigkeit Emma zu fragen, ob sie seine Alibi-Freundin mimt, damit er sein Image in der Öffentlichkeit wieder aufpolieren kann. Die Charaktere sind recht klischeebehaftet. Luke als berühmter, reicher und gutaussehender Baseball-Spieler, der die Frauen reihenweise abschleppt und strikt gegen feste Beziehungen ist. Emma, die schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hat und ihnen nicht mehr vertraut. Sie wird sehr taff dargestellt. Eine Frau, die ihre Meinung sagt und sich auf ihre Karriere konzentriert. Die Nebencharaktere peppen die ganze Geschichte noch etwas mehr auf und bringen ihren ganz eigenen Charme mit. Auch die Story ist sehr vorhersehbar. Schon vor dem Lesen kann man sich denken, wie es ausgeht. Aber das habe ich erwartet und trotzdem konnte mich die Geschichte gefangen nehmen, sodass ich sie in kurzer Zeit gelesen habe. Ob dies nun an dem lockeren Schreibstil lag oder an der besonderen Chemie zwischen Emma und Luke. Wie sie sich gegenseitig aufziehen, sich in die Haare kriegen und die beiden irgendwann eine starke Freundschaft verbindet. Der Humor ist wirklich angenehm. Nicht zu aufdringlich oder bemüht gewollt. Die romantischen Szenen sind zudem nicht zu überzogen und auch mit dem Kitsch hält es sich in Grenzen. Wenn man keine allzu großen Erwartungen hat und nicht vor Stereotypen und Klischees zurückschreckt, dann ist dieses Buch eine nette und humorvolle Lektüre für Zwischendurch.
Liebe auf den ersten Schlag
von Jette - 10.10.2016
Emma lebt in Deutschland und jobbt in einen Restaurant. Dort trifft sie auf Luke Carter, einem Baseballspieler aus Philadelphia mit Deutschen wurzeln. Luke verschweigt ihr das er berühmt ist und die beiden verbringen eine heiße Nacht miteinander. Danach trennen sich ihre Wege. Emma fängt eine Arbeitsstelle bei More & More-Events als Eventmanagerin an und wird nach etwa einem Jahr nach Philadelphia versetzt. Durch Zufall erfährt sie, das ihr One-Night-Stand kein Unbekannter ist. Da Emma eine Charity - Veranstaltung für die Philadelphia Delphines organisieren soll, treffen Emma und Luke zufällig wieder aufeinander. Da Luke dringend einen Imagewechsel benötigt, bittet er Emma seine Freundin zu spielen. Nach kurzem zögern stimmt Emma dem zu, aber nur wenn die beiden keinen Sex haben. Wie soll man das aber schaffen, wenn man sich zu dem anderen sexuell hingezogen fühlt? Die beiden werden vor schweren Prüfungen gestellt. Ich liebe dieses Buch! Luke ist am Anfang einfach ein Arschloch. Anderes kann man es einfach nicht sagen. Wie heißt es im Buch" eine männliche Schlampe". Nach und nach wird er immer sympathischer. Das liegt auch daran, das Emma ihm die Levieten liest und sich von ihm nicht alles gefallen lässt. Das ist es auch, was ihm am Anfang an Emma fasziniert. Eine Frau die nicht nach seiner Pfeife tanzt und ihm auch noch Contra gibt. So eine Frau hat er schon ewig nicht mehr kennen gelernt, da er in Amerika eine Berühmtheit ist und die Groupies sich ihn nur so an den Hals werfen und alles tun, damit er vielleicht doch länger bei ihnen bleibt, als nur eine Nacht. Man kann sich nur in den Schlagabtausch der beiden verlieben. Er ist so witzig geschrieben, das ich manchmal laut auflachen musste beim lesen. Aber am Ende musste ich auch ein paar Tränchen vergießen. Solche Bücher liebe ich, die mich zum lachen und zum weinen bringen. Schön wenn es eine Autorin schafft mich so in die Buchwelt hinein zuziehen, das ich mitfühle. Das ist Saskia Louis gelungen. Auch finde ich ihren Schreibstiel hervor ragend. Sie lässt einen die Lesezeit vergessen. Die Seiten fliegen nur so an einem vorbei. Nicht nur Emma und Luke sind toll beschrieben , sondern auch die anderen Protagonisten sind alle liebenswert beschrieben und ich freue mich schon mehr über sie zu erfahren. Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Serie über das Baseballteam von den Philadelphia Delphines. Für dieses Buch kann nichts anderes als eine klare eine Leseempfehlung geben. Es ist einfach toll!
Toller Auftakt
von MissBille - 13.09.2016
Das Cover passt zu den beiden Protagonisten- sie klein und blond, er groß und dunkelhaarig! Der Klappentext verspricht eine interessant Geschichte. Als die toughe und von allen nur als langweilige und normale Person gesehene Emma auf den arroganten und sexy aussehenden Womanizer Luke trifft, verstehen sie sich nicht. Was aber durch einen Abend mit Billiard und Kicker in der Bar nebenan geändert werden kann. Nach Monaten treffen sie erneut aufeinander und werden zu Freunden mit gewissen Vorzügen. Was aber passiert, wenn ihr Plan ordentlich durcheinander gebracht wird? Lest selbst! Die Autorin hat die beiden Protagonisten (und auch Nebenprotagonisten) interessant, sympathisch und humorvoll dargestellt. Die Spannung war von Beginn an vorhanden. Und der Leser braucht auch kein Baseball-Verständnis um das Buch lesen zu können. Durch den lockeren Schreibstil hat der Leser auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Lesen der Geschichte. Ich bin nun erst einmal neugierig auf die Nächste Geschichte von Saskia Louis und ihrer Baseball-Love-Reihe. Kann euch das Buch empfehlen. Vor allem jetzt als schöne Sommergeschichte.
Liebe nicht ausgeschlossen
von manu63 - 03.09.2016
Liebe auf den ersten Schlag ist der Auftakt der Baseball Love Reihe und ist in meinen Augen gut gelungen. Die Autorin Saskia Louis hat eine schöne Liebesgeschichte geschrieben die weder zu zuckrig noch zu schmalzig daher kommt. Emma Sander ist eine moderne junge Frau die mitten im Leben steht. Luke Carter ein bekannter Baseball Star der nichts anbrennen lässt. Aus einer zufälligen zweiten Begegnung der beiden entspringt bei Luke der Plan, Emma als seine Freundin auszugeben, damit sein Image in der Öffentlichkeit aufgewertet wird. Also macht er ihr ein Angebot das sie nicht ablehnen kann. Was beiden bei dem Plan nicht klar ist, wenn man so oft zusammen ist kann auch der funke überspringen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und gut lesbar, die Geschichte fliegt nur so dahin und wird auf keiner Seite langatmig oder schmalzig. Das Verhältnis von Luke und Emma wird mit der richtigen Prise von Humor gewürzt und beide wirken natürlich und stimmig. Zwar weiß man als Leserin dieses Genre wie es enden wird, aber wie, das ist ja immer wieder das Interessante und Saskia Louis hat ein gutes Händchen bei dieser Geschichte bewiesen.
Sport und die Öffentlichkeit
von Bienchenbloggt - 29.08.2016
Luke und Emma begegnen sich zum ersten mal in einem Restaurant. Luke ist furchtbar von sich überzeugt, und schreckt nicht davor zurück Emma zu bestechen, um einen Tisch zu bekommen. Er hat sich überschätzt. Emma lässt das kalt, und auch sonst, hat sie nur Augen für das großzügige Trinkgeld. Sein Urlaub in Deutschland währt nicht lange. Ihre Wege trennen sich, aber nicht lange, denn die Geschichte beginnt ab da erst. Emma und Luke, zwei wunderbare Protagonisten, die mich grandios unterhalten haben. Mit Emma kann sich fast jedes Mädchen identifizieren. Sie ist klug, schlagfertig und klein. Ein Mädchen, die vielleicht bisschen mehr dran hat, und einer grauen Maus nahekommt. Luke ist natürlich ihr Gegenpol. Er ist erfolgreicher Baseballspieler in den Staaten. Gutaussehend, charmant und den Rest kennen wir ja. Abgesehen davon, hat er eine sensiblere Seite, die verborgen liegt. Durch berufliche Umstände, zieht Emma in die Staaten. Und ihre Wege kreuzen sich, auf eine romantisch, witzige weiße. Durch einen Deal, der ihrer beiden Leben verändert, kommen sich die beiden näher. Eine wundervolle Geschichte. Sie ist flott, gut erzählt und hat Charme. Mir ging die ganze Zeit der Gedanke rum, dass sie sich auch als Film gut machen würde. Man hängt an jedem Einzelnen fetzen Information, egal von welcher Seite er kommt. Vor allem zum Ende spitzt sich die Handlung zu, und man kann nur noch mitfiebern. Eine bunt gemischte Palette an Emotionen hat mich die ganze Zeit begleitet. Genau so muss ein Liebesroman für mich sein. Im zweiten Band geht es um einen Teamkollegen von Luke, darauf bin ich schon sehr gespannt. Fazit Perfekte Sommer Lektüre. Hat meine Erwartungen übertroffen, und bin vollends zufrieden. Zu empfehlen für die kalten Steine da draußen, die auf kurze Dauer viel fühlen wollen.
von Bücherwürmchen - 29.08.2016
Liebe auf den ersten Schlag ist der erste Teil der Baseball Love-Reihe. Er hat mir durchaus gefallen und ist als Sommerlektüre sehr gut geeignet (auch wenn die Geschichte bei Schneefall anfängt). Man darf keine tiefgründige Geschichte erwarten, bekommt dafür aber eine sportliche Liebesgeschichte inklusive einem guten Schuss Humor und einer Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallen ist. Nachdem man im Prolog einen ersten Eindruck von Luke und Emma (jeweils als Kind) bekommen hat, kann man in den ersten drei Kapiteln das Kennenlernen der beiden in Deutschland verfolgen. Emma sagt was sie denkt und lässt sich auch von Luke nicht einschüchtern. Und Luke tut das auch mal ganz gut. Soweit zur Vorgeschichte. Ich fand es gut, dass sich die Autorin hierfür die Zeit genommen hat und nicht häppchenweise in der Geschichte an sich erzählt hat, so dass sich der Leser erst nach und nach ein Bild machen kann, das erst am Ende vollendet ist. Ca. 14 Monate später treffen sich Luke und Emma in Philadelphia wieder. Vergessen konnten sie sich nicht wirklich. Da Luke die Presse im Nacken sitzt und sein Agent dringend positive Schlagzeilen für notwendig erachtet, ist ein Plan schnell geboren. Emma schließlich davon zu überzeugen ist jedoch eine andere Aufgabe. Aber Luke ist kein Verlierertyp (wir reden hier ja nicht vom Billard oder vom Kickern). Geschichten über Alibi-Beziehungen, aus welchen Gründen auch immer, gibt es viele. Diese hier ist weder die erste, noch wird es die letzte sein. Und das so etwas früher oder später kompliziert wird, ist eigentlich auch vorprogrammiert. Wenn man also den Anfang und das Ende kennt, muss der Mittelteil überzeugen. Das gewisse Etwas, das Besondere, das die Geschichte von anderen abhebt, hat mir hier zwar gefehlt, aber gibt es nicht immer ein Aber? die Charaktere haben mir sehr gefallen. Sie haben mich heimisch fühlen lassen, als wäre man selbst Teil davon. Luke ist ein leidenschaftlicher Baseball-Spieler, der auch in seiner Freizeit noch nicht genug von Baseball bekommen kann. Nur das öffentliche Interesse an seiner Person kann er nicht ganz nachvollziehen. Emma ist das komplette Gegenteil von ihm. Mit Sport hat sie so gar nichts am Hut, weshalb eine Beziehung mit einem Sportler - auch wenn er nur ihr Alibi-Freund ist - so gar nicht auf ihrem Plan stand. Was beide jedoch gemein haben, ist ihre Meinung vom jeweils anderen Geschlecht. Dieses kommt dabei jedoch jeweils nicht sonderlich gut weg. Zumindest am Anfang. Während der Entwicklung der Geschickte müssen auch sie einsehen, dass sie ihre Meinung vielleicht doch besser nochmals überdenken. Auch die Nebencharaktere können überzeugen. Zum einen ist hier das Baseball-Team. Auch wenn es vielleicht etwas an ihrer Männlichkeit kratzt, man will sie am liebsten einfach mal durchknuddeln. Und dann wäre da noch Wesley, Freund und Agent von Luke, und seine Verlobte Michelle. Wenn man in eine neue Stadt zieht und dort noch keine neuen Freundinnen hat, Michelle ist hierfür genau die richtige Person, um sich nicht allein zu fühlen. Lukes Vater Paul, Nadia und Emmas Schwester Milla waren ebenfalls wundervoll, immer da, wenn sie gebraucht wurden - ob man das jetzt selber auch so sah oder nicht - und einfach aus der Geschichte nicht wegzudenken. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam und natürlich wollen sie es zuerst nicht wahrhaben. Das "Finale" war allerdings nicht nach meinem Geschmack. Das Thema Baseball nimmt eine gewisse Rolle in der Geschichte ein, aber das Maß ist genau richtig. Erzählt wird jeweils von Luke und Emma in der dritten Person, so dass man sich stets in sie hineinversetzen konnte. Saskia Louis hat einen sehr flüssigen Schreibstil, den ich gerne las. Und auch wenn es keine "Liebesszenen" gab, fehlte dies der Geschichte nicht. Die Handlung fand ich etwas sprunghaft. Allerdings muss ich zugeben, dass die Szenen jeweils abgeschlossen waren. Mit sprunghaft meine ich, dass von einem Absatz/Kapitel auf das Nächste mal eben ein paar Tage, zwei Wochen oder so vergangen waren. Abschließend gibt es von mir 4 Sterne. Ich bin sehr gespannt, wie es mit Dexter weitergeht
Eine schöne Liebesgeschichte
von Rebecca Kiwitz - 20.08.2016
Emma wird von ihrer Firma nach Philadelphia geschickt um dort zu arbeiten. Alles könnte toll sein, wenn sie nicht ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg laufen würde den sie jemals hatte. Luke wird in der Presse als Womanizer dargestellt, was seinem Management gar nicht gefällt. So kommt sein Manager auf die Idee, eine Freundin muss her am besten eine normale langweilige Freundin das wäre am besten. Tja Luke fällt da nur Emma ein, nur ob diese seine Idee genauso gut findet und ob sie auf den Deal eingeht steht noch in den Sternen. Dies ist der2. Roman der Autorin Saskia Louis. Da ich für mein Leben gerne Liebesromane lese war ich schon ganz gespannt wie mir der Roman wohl gefallen wird. Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und hätte es die einen oder anderen Tippfehler nicht gegeben, wäre ich wahrscheinlich noch zügiger vorangekommen, hier könnte die Korrektur noch nachbessern. Gut, bei diesem Genre muss einem schon klar sein, dass das Happy End vorprogrammiert ist und die Irrungen und Wirrungen auf dem Weg dahin das spannende ist. Die Geschichte ist auf die beiden Erzählstränge von Luke und Emma aufgebaut. Hier hätte man vielleicht beim Wechsel oder neuen Kapiteln einfach durch den Namen über dem Absatz anzeigen können aus wessen Sicht erzählt wird, dann wäre es noch einfach gewesen für den Leser alles gleich den richtigen Figuren zuzuordnen. Die Handlung an sich war gut durchstrukturiert, so dass man allem gut folgen konnte. Klar bei der einen oder anderen Entscheidung war man vielleicht komplett anderer Meinung, aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters. Ich persönlich fand die Figuren des Romans sehr gut beschrieben, man hatte keine Probleme sie sich während des Lesens vorzustellen. Auch wenn ich noch nie in Amerika war hatte ich keinerlei Probleme mir die Handlungsorte vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Alles in allem hat mir der Roman wirklich sehr gut gefallen. Nun warte ich auf den 2. Teil der Baseball-Love-Reihe der im September erscheinen soll. Sehr gerne vergebe ich für das E-book alle fünf Sterne.
Mega lustig, heiß und einfach nur top unterhaltsam
von coala - 16.08.2016
One Night Stands können so manche Probleme nach sich ziehen. Das zeigt sich auch sehr gut in diesem Buch, wenn Eventplanerin durch Zufall auf Baseball Profi trifft. Natürlich überkreuzen sich die beiden Berufe und man kann sich nicht wirklich aus dem Weg gehen. Lustige Situationen und jede Menge brennende Luft sind die Folge. Man merkt ab der ersten Seite die wirklich geniale Chemie zwischen den beiden Protagonisten, die sich die Bälle gegenseitig zuwerfen und deren verbale Auseinandersetzungen einfach höchst amüsant zu lesen sind. Hier wird ausgeteilt, was das Zeug hält, denn die Protagonistin sieht es mal gar nicht ein, vor dem berühmten Sportler klein bei zu geben. Das Ego von Mr. Wichtig ist sowieso zu groß, da muss man auch immer mal Einhalt gebieten. Aber der Anziehung können sie sich eben auch nicht entziehen und bald kommen diese komischen Gefühle mit ins Spiel, ab da wirds kompliziert. Beide Protagonisten sind dabei mehr als sympathisch, glaubhaft und höchst unterhaltsam. Man fühlt sich gleich wohl in der Welt der High Society und die Nebencharaktere wachsen einem ebenso schnell ans Herz. Der Grundstein wurde also gelegt. Der Roman überzeugt durch die unterhaltsame Geschichte, ein heißes Pärchen und vor allem durch jede Menge Humor. Die perfekte Mischung für top Unterhaltung, so dass man auf einige weitere Bände hofft.
Eine Nacht mit Folgen
von bk68165 - 15.08.2016
Emma steht eigentlich mit beiden Füßen und hat mehr oder weniger die Schnauze gestrichen voll, was Männer angeht. Luke ist Baseballstar, lebt in den USA und kann bei keiner Frau nein sagen. Die beiden treffen durch einen Zufall in Deutschland aufeinander und obwohl der andere genau das darstellt, war man nicht haben will, verbringen die beiden eine heiße Nacht miteinander. Als es Emma beruflich in die USA verschlägt, verschlägt es ihr die Sprache. Dieser Luke ist in den USA ein Star, von ihm gibt es sogar eine Wackelfigur. Und wie es der Zufall will, treffen die beiden bald schon wieder aufeinander. Luke kommt bei der Gelegenheit auf eine außergewöhnliche Idee. Da er nicht gerade den besten Ruf in der Presse hat, muss er dringend an seinem Image arbeiten. Und was wäre dabei besser als eine normale bodenständige Freundin aus Deutschland? Doch wird dieses Spiel gut gehen? Und wir kennen ja Luke, eigentlich will er immer gewinnen! Dieses Buch ist einfach nur herrlich! Natürlich könnte man es als typisches Frauenbuch abstempeln. Aber das würde ich nicht tun. Ich habe selten ein Buch dieses Genre gelesen, welches nicht zu kitschig gewesen ist. Und hier passt einfach alles! Mir persönlich hat auch die ein oder andere Ausführung zum Thema Baseball sehr gut gefallen. Ich konnte den E Book Reader bei diesem Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Story von Emma und Luke hat mich einfach gefesselt. Auch wenn das Ende von Anfang an für mich klar war, hat es die Autorin immer wieder geschafft, dass man als Leser beim Hier und Jetzt gewesen ist und sich keine Gedanken darüber gemacht hat, wie es weiter gehen könnte bzw. zu Ende gehen könnte. Bitte mehr davon!
von Diana Pegasus - 11.08.2016
Saskia Louis - Liebe auf den ersten Schlag, Baseball Romance Lukes größter Traum als Kind ist es Baseball zu spielen. Jahre später kann er sich seinen Traum erfüllen und ist Pitcher bei den Philadelphia Delphies. Er ist heiß, sexy, sportlich und ein Frauenmagnet, was er auch schamlos ausnutzt, denn seine Affären sind das Top-Thema in der Presse. Als er in Deutschland seine Mutter besucht, und sich einen Abend mit seinen alten Freunden gönnt, trifft er auf die selbstbewusste, taffe Emma, die in einem kleinen italienischen Restaurant jobbt. Doch sein Charme und seine Flirtversuche wehrt Emma gekonnt ab, mehr noch, sie verpasst seinem Ego einen Dämpfer, denn im Moment hält sie überhaupt nichts von der testosterongesteuerten Männerwelt, doch es kommt anders als sie denkt. Etwas mehr als ein Jahr später bekommt Emma einen Job in Philiadelphia, wo ihre Schwester mit ihrem Mann und dem kleinen Neffen lebt. Bald darauf erfährt sie, das Luke Carter ein abgesagter Baseballstar ist, der immer noch viel negative Presse verbreitet. Doch Luke hat die Lösung: Sie soll seine Freundin spielen, damit er sein Management und vor allem die Presse überzeugen kann. Zu schnell lässt sich Emma überzeugen, und das Leben der beiden versinkt im Chaos. Ich bedanke mich herzlich für mein Rezensionsexemplar, über das ich mich sehr gefreut habe. Dies hat aber natürlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung. Der Roman hat mich sehr schnell gefangen genommen. Der Schreibstil ist flüssig, locker, humorvoll, spannend und fesselnd geschrieben und erfüllt so ziemlich jedes Klischee, was ich von einem chick-lit Roman auch erwarte. Hier hat es die Autorin geschafft die Klischees so super in die Geschichte einzubringen, das es eine wahre Freude war dieses Buch zu lesen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, eine temporeiche Erzählung führte dazu, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der beiden Hauptfiguren rein versetzen, da das Buch aus beider Sicht erzählt wird. Luke Carter ist ein Baseballstar, der weiß, das er gut aussieht und dies auch nutzt, denn die Frauen liegen ihnen zu Füßen. Interessant wird es, als er auf Emma trifft, die immun gegen seinen Charme zu sein scheint. Hinter all seinem Machogetue ist er aber dennoch sympathisch und umgänglich, es ist witzig und spannend, wie er sich im Buch entwickelt. Für Emma gibt es nichts Schlimmeres als Männer in dieser Welt, hormongesteuert und selbstüberschätzend. Das ihr Ex-Verlobter diese Reaktion auslöst, ist selbstredend. Emma war mir vom ersten Augenblick sympathisch, eine kluge, taffe, selbstbewusste Frau, die aber auch mal über ihren eigenen Schatten springen kann. Ehrgeizig aber dennoch liebevoll. Mir hat gefallen wie sie Luke die Hölle heiß macht, und das im doppelten Sinne. Michelle ist mir sofort ans Herz gewachsen, die Verlobte von Wes, ist einfach absolut sympathisch und so eine Freundin ist gold wert. Wes dagegen hatte es recht schwer bei mir, auch er war sympathisch, dennoch haben mir nicht alle Charakterzüge an ihm gefallen. Auch die weiteren Charaktere waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch war großartig, mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Die Zeit- und Perspektivwechsel machten das Buch spannend und schon nach kurzer Zeit konnte ich mich in die Geschichte fallen lassen. Da ich noch keines der Bücher von Saskia Louis kenne, werde ich das in Zukunft ändern, denn der Schreibstil und die Story hat mir sehr gut gefallen. Ein typischer, fantastischer chick Lit Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne, humorvolle Lesestunden garantiert. Das Cover ist sinnlich, und man sieht sofort, dass es hier um eine Liebesgeschichte geht. Fazit: eine humorvolle, sinnliche, spannende, typische chick-Lit Story, die das Herz erwärmt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.
Liebe auf den ersten Schlag
von zitroenchen - 07.08.2016
Liebe auf den ersten Schlag ist der Auftakt zu einer Serie über das Baseballteam. Nach und nach werde alle Spieler die große Liebe finden. Wer gerne seichte Liebesromane liest - ist hier genau richtig. Wer etwas tiefgründiges erwartet - läßt es lieber gleich. Den Auftakt machen Emma und Luke. Beide lernen sich in Deutschland kennen und genießen eine Nacht miteinander. 14 Monate später geht Emma beruflich nach Philadelphia und trifft dort wieder auf Luke. Luke hat den Ruf eines Womanizers und erheblich schlechte Presse. Eine langweilige Freundin muß her um das Image wieder geradezubiegen. Emma wurde von ihrem Verlobten kurz vor der Hochzeit per SMS verlassen. Deshalb hat sie eigentlich die Nase von Männern voll und kämpft mit ihrem Selbstbewusstsein. Da sie sich aber gerne selbstständig machen würde, geht sie auf Lukes Angebot ein: Sie spielt eine Zeitlang seine Freundin und darf dafür von seinen Kontakten profitieren. Leider spielt das Leben natürlich anders - die beiden sind sich sympathisch und die Anziehung läßt sich nicht leugnen.... Die Protagonisten sind sympathisch. Der Schreibstil liest sich flüssig. Zum Abschalten am Abend oder einen schönen Sommertag wunderbar geeignet. Ich freue mich auf die nächsten Bände.
Sportliche Liebe :)
von Conny S. - 06.08.2016
Im Buch "Liebe auf den ersten Schlag" von Saskia Louis geht es um den Baseballstar und Womanizer Luke sowie Emma, eine Eventmanagerin und nettes Mädel von nebenan. Beide sind dem jeweils anderen Geschlecht gegenüber sehr negativ eingestellt. Grund dazu ist bei ihnen vorhanden. Emmas Verlobter hat die Hochzeit abgesagt und sie per SMS abserviert. Luke hat nur Dates mit Frauen, die etwas von seinem Ruhm und seinem Geld abhaben wollen. Trotz der Vorurteile, die beide haben, landen sie zusammen im Bett. Gedacht war das ganze nur als One-Night-Stand. Doch die beiden haben die Rechnung ohne das Schicksal gemacht. :-) Sie treffen sich in Philadelphia wieder, wo Luke als Profi-Baseballer lebt und Emma einen neuen Job beginnt. Ihr erster Auftrag ist die Organisation eines Charity-Events von Lukes Baseballteam. Nur weiß sie nicht, dass er einer der Stars ist... Und es wird noch besser: Auch die weiteren Aufträge, die Emma zu erledigen hat, bringen sie in die Nähe von Luke. Ihr Herz freut sich jedes Mal sehr, ihr Verstand hingegen nicht immer so. ob die beiden sich am Ende einig werden? :-) Vorher werden Herz und Verstand noch auf eine harte Probe gestellt. Luke bittet Emma seine Freundin zu sein, besser gesagt, diese für die Presse zu spielen. Sieht ihn die Welt dank der Presse ja nur als Womanizer. Emma lässt sich darauf ein, da Luke ihr versprochen hat, ihr bei der Gründung ihrer eigenen Firma zu helfen. War es ein Fehler, diesen Deal mit ihm zu machen? Wird doch das Verlangen nach Körperkontakt zwischen ihnen wird immer größer... Das Buch ist lustig und leicht geschrieben, sodass es sich schnell und schön liest. Anfangs hat mich etwas der "Männerhass" von Emma gestört, dieser verschwindet aber im Laufe des Buches. Es kommen immer wieder gelungene witzige Situationen vor und auch die Erotik kommt nicht zu kurz, obwohl meist nur angedeutet. :)
Extrem humorvolle Liebesgeschichte
von Cookie02 - 03.08.2016
Diese Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Emma und Luke erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Handlung erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Das Buch beginnt mit einer Szene, die ein Jahr vor der restlichen Handlung spielt. Luke, ein erfolgreicher Baseball-Spieler, ist im Heimaturlaub in Deutschland. An einem Abend, an dem er mit seinen Freunden unterwegs ist, lernt er - mehr oder weniger freiwillig - Emma kennen. Da diese seit ein paar schlechten Erfahrungen nicht gut auf Männer zu sprechen ist, gibt sie dem selbstbewussten Luke gehörig Konter. Und der findet es zur Abwechslung sehr angenehm, dass eine Frau nichts von seiner Bekanntheit und seinem Vermögen weiß und ihn nicht anschmachtet. Zwischen den beiden sprühen Funken, doch zu mehr als einer Nacht kommt es nicht. Ein Jahr später ergreift Emma die Chance, von ihrer Agentur für ein paar Monate nach Philadelphia versetzt zu werden, denn dort lebt ihre Schwester, die sie sehr vermisst. Sie weiß allerdings nicht, wer außerdem in Philadelphia lebt und wem sie von nun an ständig über den Weg rennen wird... Emma ist eine Frau, die weiß, was sie will und es sich auch nimmt. Sie ist intelligent, selbstbewusst und kann hart austeilen. Obwohl sie in ihrer Vergangenheit sehr verletzt wurde und in manchen Momenten noch immer daran zu knabbern hat, verzweifelt sie nicht daran, sondern kämpft für ihre Ziele. Zu Beginn scheint ihre Abneigung gegen Männer etwas übertrieben, aber schon kurz danach zügelt sie sich selbst, sodass sie nur noch schlagfertig und selbstbewusst wirkt. Luke ist schon seit Jahren von hübschen Frauen umringt und genießt diesen Umstand auch zur Genüge - wenn auch nicht in dem Ausmaß, das ihm die Presse unterstellt. Er ist ein wenig arrogant und daher vom ersten Augenblick an von Emma fasziniert, die seit langem die erste Frau ist, der sein Promi-Status egal ist. Sie sagt ihm ins Gesicht, wenn er sich wie ein Idiot verhält, und lässt sich von seinem Charme kaum beeindrucken. Die Liebesgeschichte von Emma und Luke entwickelt sich langsam, obwohl man sofort die Anziehung zwischen den beiden spürt. Emma sorgt mit ihrer schlagfertigen Art dafür, dass man sie einfach nur bewundernd und mit offenem Mund anstarren möchte. Dennoch wirkt sie durch ihre Zweifel und ihre gelegentliche Unsicherheit menschlich. Luke hingegen wirkt in vielen Situationen wie ein arroganter Volltrottel, aber ist dabei so charmant und süß, dass man ihn einfach ins Herz schließen muss. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden wäre bestimmt eine schöne, wenn auch nicht besonders außergewöhnliche gewesen - wenn dieser absolut grandiose Humor nicht wäre. Ich habe auf fast jeder Seite laut gelacht. Ich liebe Geschichten, in denen sich die Protagonisten lustige und neckende Wortgefechte liefern, und in diesem Buch wurde ich damit vollkommen bedient. Man kann es nicht anders sagen - es war wundervoll. Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gefallen, allen voran die anderen Mitglieder in Lukes Baseball-Team. Ich freue mich schon riesig, dass einige von ihnen auch eine Geschichte bekommen werden. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass das Ende zu kurz war. Die Herkunft von Lukes Problem konnte ich nicht vollkommen nachvollziehen und wie es dann gelöst wurde, war zwar süß, mir aber einfach zu kurz. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass seine Freunde aus Deutschland, die man am Anfang kennen lernt, noch einmal vorkommen oder erwähnt werden. Die sind irgendwie einfach weggefallen. Fazit: Eine extrem humorvolle Liebesgeschichte mit zwei schlagfertigen, selbstbewussten Protagonisten. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen und kann diesen ersten Band wärmstens empfehlen. 4,5 Sterne.
Baseball Love
von saika84 - 02.08.2016
Emma arbeitet in einem Restaurant. Eines Abends kommt Luke, der aus den USA, in Deutschland seine Mutter besucht, mit Freunden in dieses Restaurant und versucht bei Emma durch flirten und Bestechung einen Tisch zu bekommen. Aber Emma lässt ihn Eiskalt abblitzen. Nach ihrer Schicht, trifft sich Emma mit Freundinnen in einer Bar, wo sie wieder auf Luke trifft. Emma schlägt Luke im Billard und auf dem Nachhause weg kommen die beiden sich näher. Einige Monate später nimmt Emma einen Job als Eventmanagerin an und wird für einige Monate nach Philadelphia in die USA versetzt. Ihr erster Auftrag eine Wohltätigkeitsveranstaltung für die dortige Baseball Mannschaft organisieren. Dort trifft sie auf Luke, ihren One Night Stand aus Deutschland. Emma ist mehr als überrascht, das es sich bei ihm, um einen berühmten Baseballstar handelt, der dafür bekannt ist ein Frauenheld zu sein, der jeden Abend eine andere mit nach Hause nimmt. Und dann macht Luke ihr auch noch ein unmoralisches Angebot, um sein Image aufzubessern. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen. Es steckt eine große Portion Humor und Sarkasmus in der Geschichte. Emma und Luke liefern sich einen Schlagabtausch nach dem anderen, was mich oftmals sehr zum lachen gebracht hat. Die Charaktere sind gut beschrieben. Emma hatte eigentlich nachdem sie von ihrem Verlobten verlassen wurde, den Männern abgeschworen, ist bei Luke aber dennoch schwach geworden. Sie ist wirklich Taff und nie um eine Schlagfertige Antwort verlegen. Ich mochte ihren Charakter sehr gerne. Luke der Baseballstar und Frauenheld hat zwar eher die unbeliebte Rolle, aber hat durchaus auch einige Liebenswürdige Seiten. Das Buch hat mir gut gefallen auch wenn mir manche Szenen, wie die der Versteigerung aus anderen Büchern schon bekannt waren. Von mir bekommt es 4 Sterne.
Baseball Love
von saika84 - 01.08.2016
Emma arbeitet in einem Restaurant. Eines Abends kommt Luke, der aus den USA, in Deutschland seine Mutter besucht, mit Freunden in dieses Restaurant und versucht bei Emma durch flirten und Bestechung einen Tisch zu bekommen. Aber Emma lässt ihn Eiskalt abblitzen. Nach ihrer Schicht, trifft sich Emma mit Freundinnen in einer Bar, wo sie wieder auf Luke trifft. Emma schlägt Luke im Billard und auf dem Nachhause weg kommen die beiden sich näher. Einige Monate später nimmt Emma einen Job als Eventmanagerin an und wird für einige Monate nach Philadelphia in die USA versetzt. Ihr erster Auftrag eine Wohltätigkeitsveranstaltung für die dortige Baseball Mannschaft organisieren. Dort trifft sie auf Luke, ihren One Night Stand aus Deutschland. Emma ist mehr als überrascht, das es sich bei ihm, um einen berühmten Baseballstar handelt, der dafür bekannt ist ein Frauenheld zu sein, der jeden Abend eine andere mit nach Hause nimmt. Und dann macht Luke ihr auch noch ein unmoralisches Angebot, um sein Image aufzubessern. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen. Es steckt eine große Portion Humor und Sarkasmus in der Geschichte. Emma und Luke liefern sich einen Schlagabtausch nach dem anderen, was mich oftmals sehr zum lachen gebracht hat. Die Charaktere sind gut beschrieben. Emma hatte eigentlich nachdem sie von ihrem Verlobten verlassen wurde, den Männern abgeschworen, ist bei Luke aber dennoch schwach geworden. Sie ist wirklich Taff und nie um eine Schlagfertige Antwort verlegen. Ich mochte ihren Charakter sehr gerne. Luke der Baseballstar und Frauenheld hat zwar eher die Rolle eines  Arschlochs, aber hat durchaus auch einige Liebenswürdige Seiten. Das Buch hat mir gut gefallen auch wenn mir manche Szenen, wie die der Versteigerung aus anderen Büchern schon bekannt waren. Von mir bekommt es 4 Sterne.
Es prickelt
von leseratte1310 - 01.08.2016
Die Eventmanagerin Emma Sander und Luke lernen sich kennen und verbringen eine Nacht miteinander. Das wars dann, denn Luke reist zurück in die USA. Ein Jahr später nimmt Emma einen Job in Philadelphia an. Dort laufen sich Emma und Luke wieder über den Weg und sie fühlen sich immer noch zueinander hingezogen. Luke ist ein gefeierter Baseballspieler, der den Ruf weg hat, ein Weiberheld zu sein. Das ist seinem Management gar nicht recht. Lukes Agent fordert ihn auf, eine Beziehung nach außen darzustellen, die normal und solide wirkt. Emma würde genau für das Schauspiel passen, das Luke in Szene setzen soll, um sein Image zu verändern. Luke macht Emma ein Angebot. Wenn sie ein Zeitlang seine Freundin spielt, verschafft er ihr eine eigene Eventagentur. Es ist vorauszusehen, wie die Geschichte enden wird. Aber die Geschichte ist sehr angenehm geschrieben und es macht sehr viel Spaß sie zu lesen. Hanna lässt behauptet sich durchaus in dem ungewohnten Rummel, der Luke umgibt. Sie ist clever und auch nicht auf den Mund gefallen. Also hat Luke, der nun auch anders wirkt als in der Öffentlichkeit, nicht unbedingt leichtes Spiel in dieser Angelegenheit. Dennoch prickelt es ganz schön. Tolle Dialoge, die wirklich witzig sind, sorgen für gute Unterhaltung. Es macht Spaß das Buch zu lesen. Die perfekte Sommerlektüre.
Locker-leichte Romanze mit Humor
von Jennifer Hempel - 25.07.2016
INHALT Eventmanagerin Emma Sander (25) zieht für 5 Monate von Deutschland nach Philadelphia, um dort zu arbeiten und ihre Schwester zu besuchen. Doch sie rechnet nicht damit, dass sie hier ausgerechnet Luke Carter wiedertreffen würde, mit dem sie vor einem Jahr eine Nacht verbracht hatte und der auch noch ein professioneller Baseballspieler ist. Der attraktive Luke hat einen immensen Frauenverschleiß, was für allem seiner Außenwirkung nicht gut tut. Um weniger in den Klatschspalten zu stehen und seriöser zu wirken, bittet er Emma, seine Alibi-Freundin zu spielen. Doch was passiert, wenn aus Schein Wirklichkeit wird? MEINUNG Saskia Louis locker-leichte Romanze eignet sich formidabel als Sommerlektüre. Neben der verwirrend emotionalen Situation zwischen Emma und Luke sind es vor allem ihre humorigen Wortgefechte, die den Leser bei Laune halten. Louis feuert an einigen Stellen ein richtiges Gag-Feuerwerk ab, so dass Lachflashs vorprogrammiert sind. Beide Charaktere - Emma und Luke - sind sehr unterhaltsam und auf ihre Weise stark und sympathisch. Mit ihrer Eigenwilligkeit und Sturköpfigkeit ecken sie mehr als einmal beim anderen an. Natürlich dürfen dabei auch prickelnde Momente nicht fehlen. Louis hat das richtige Maß aus Humor und Romanze gefunden. Wenngleich letztere mehr als vorhersehbar ist, so kann man sich doch des besonderen Charmes der Geschichte als Leser nicht entziehen. Dies liegt vor allem auch am modernen und frechen Erzählton der Autorin, bei der jede Pointe sitzt. Auf diese Weise fällt es dem Leser sehr leicht, die 275 Seiten starke Geschichte in einem Rutsch durchzulesen. FAZIT Eine spritzige Sommerlektüre mit Herz und Esprit, die Lust auf eine Fortsetzung macht.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.